Möglicht genaue Anleitung zu Voliere und Schutzhaus gesucht

Diskutiere Möglicht genaue Anleitung zu Voliere und Schutzhaus gesucht im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen schon wieder! Hab jetzt das Unterforum "Bastelanleitungen" gefunden!:freude: Möchte jetzt über Winter meine Voliere und das...

  1. #1 Habnochkeins, 19. November 2006
    Habnochkeins

    Habnochkeins Guest

    Hallöchen schon wieder!

    Hab jetzt das Unterforum "Bastelanleitungen" gefunden!:freude:
    Möchte jetzt über Winter meine Voliere und das Schutzhaus planen, bzw. "vorfertigen". Alleine- mir fehlt das know how!:traurig:
    Also Maße und so weiß ich ja schon, suche noch "genaue" Angaben zwecks Gitter. Habe gefunden: "verzinkt oder beschichtet". Hab ich richtig kapiert: Verzinkt für Krummschnäbel (weil sie Beschichtung abknabbern), beschichtet für Spitzschnäbel???
    Über die Maschenweite hab ich noch nichts so richtiges. BITTE HILFE - welche Maschenweite für welche Vögel???
    Ach ja: Zum Boden: Kann ich die dicke Schicht Rindenmulch lassen? Es kommen noch vereinzelt Tulpen u. Narzissen raus - müssen die raus?
    Darf der Buchsbaum mit in die Voliere, bzw. bei welchen Vögeln schon, bei welchen nicht?
    Dämmen des Schutzhauses: Doppelte Holzwand mit Dämmstoff dazwischen?
    Mauern?
    Ach ja, hab jetzt einige Volieren gesehen, die vollständig überdacht sind - das muß aber nicht sein??? - Ich meine, ein Stück davon OK, daß die Zwitscherlinge auch bei längerem Regen an die Luft können, aber komplett???
    Kommt Freunde, es ist Sonntag, da habt ihr doch Zeit zu schreiben...;)
    Ich schau nach dem Essen wieder rein!
    Habnochkeins
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    dann wil ich mir mal die zeit nehmen und antworten, lach

    bei mir steht auch der bau einer (innen)voliere an.
    wir haben für sperlingspapageien eine maschenweite von 16 mm genommen.
    weiter sollte das auch bei dir nicht sein.

    den buchsbaum solltest du entfernen!

    über tulpen und narzissen habe ich nur dieses gefunden - würde sie aber auch entfernen
    bei diesem link ist etwas arbeit von dir erforderlich (aber was ich kann, kannst du auch, lach)

    anweisung:

    1. zuerst auf "giftig" klicken
    2. "giftpflanzen für tiere" anklicken
    3. "vögel" auswählen
    4. "alle giftpflanzen" anklicken
    5. lesen!

    so, ich denke, ich war fleissig genug - die anderen fragen müssen dir andere beantworten!

    ach so - den rindenmulch würde ich auch entfernen - können schimmel- und pilzsporen enthalten sein. ich habe buchenholzgranulat in meiner vollüberdachten aussenvoliere!
     
  4. #3 Habnochkeins, 19. November 2006
    Habnochkeins

    Habnochkeins Guest

    Pflanzen in der Voliere / Boden

    Hallo Isrin!

    Herzlichen Dank für Deine rasche Antwort!

    Also das mit den Blumen hab ich schon befürchtet - naja, vielleicht kann ich die paar, die noch "leben" übersiedeln...
    Hab mirDeine genannten Seiten kurz angesehen, also der Buchsbaum soll zwar bleiben, aber dann eben außerhalb der Voliere. (Bleiben noch immer 8x1,9 m für Voliere mit Schutzhaus.) Wegen der Maschenweite: nachdem ich noch nicht weiß, welche Vögel es am Ende werden, tendiere ich zu eher kleinen "Maschen", wobei ich noch rätsle, ob diese für z. B. Nymphensittiche oder Mönchssittiche (hallo Alexander - hab mir schon Bilder rausgesucht...) ZU klein wären. Muß auch noch abklären, ob Alu oder Holz (WER knabbert???) bzw. die Kosten.
    Aber geholfen hast Du mir schon mal!:beifall: Rindenmulch kann ich problemlos entfernen - ist glaub ich wirklich besser, weil doch auch als "Katzenklo" benutzt...
    Muß mal schauen, was dieses "Buchenholzgranulat" ist?? Hab nämlich festgestellt, daß bei uns in Österreich einige Dinge einfach nur einen anderen Namen haben als bei euch...:zwinker:
    Wo schau ich denn am ehesten - Baumarkt?
    Ach ja - wieso ist Deine Außenvoliere voll überdacht?
    So, jetzt geh ich mal meine Pferde putzen - schau dann später wieder rein:freude:
    Tschü, Edith (Habnochkeins)
     
  5. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo edith,
    meine voliere ist gleichzeitig schutzhaus. sie wird zur kalten jahreszeit mit plexiglas winddicht gemacht. die wellensittiche bekommen eine wärmelampe eingehängt und überstehen so problemlos den winter.
    zudem sind sie vor dem kot der freilebenden vögel geschützt ( thema "vogelgrippe")

    zum buchenholzgranulat: ich beziehe es von der bird-box
    es wird von anderen anbietern aber auch unter dem namen "räuchergold" verkauft.
    gehört habe ich auch, dass ein bau- und gartenmarkt es unter "chipsi" anbietet.

    zum knabbern: alle sittiche und papageien knabbern. wenn du aber hartes holz nimmst, haben sie schon eine ganze weile zu tun :+schimpf
    meine wellensittiche leben seit über 10 jahren in einer holzvoliere und haben noch keinen ausbruch geschafft. die ecken des holzes sind aber rund :D
     
  6. BennySp

    BennySp Guest

    Hallo

    Ich will mich auch mal zu Worte melden...
    Also als Holz würde ich für die Konstruktion Dachlatten nehmen. Wir bauen alle unsere Volieren aus Dachlatten der stärke 4x6 cm. Vorher werden diese mit BIOlineum behandelt. Ein Schutzanstrich auf Wasser/Bio-Basis, welcher Dich und die Voliere ersteinmal vor dem weggammeln schützt. Das schöne ist, das es unschädlich für die Tiere ist!

    Draht würde ich als Maschenweite immer so klein wie möglich nehmen - egal ob Wellensittiche,Pennantsittiche,Halsbandsittiche oder Mönchsittiche - die Maschenweite hat mit den Sitticharten gar nichts zu tun!
    Ich verwende generell 12,8x12,8 mm Maschenweite zum Schutze vor Mäusen oder gar anderen unliebsamen besuchern - denn je größer die Maschenweite, desto höher ist auch die Chance für Eindringlinge.
    Für den Draht kann ich Dir eine günstige Adresse hier in D geben!

    Zu unseren Tieren zählen auch Wellensittiche,Agaporniden,Princess of Wales,Halsbandsittiche,Mönchsittiche,Strohsittiche,Stanleysittiche,Ziegensittiche,Springsittiche,Katharinasittiche,Glanzsittiche und Bodenbesatz wie Zwergwachteln und Baumwachteln....und alle sitzen in Holzvolieren mit diesem Draht.
    Die schlimmsten Nager sind die Agaporniden! Alle anderen sind nicht so schlimm.
    Reiche oft genug frische Weidenzweige, das wird sehr gern zu nagen oder schreddern verwendet!

    Unsere Volieren sind 4m x 2m x 2,50m und komplett überdacht!
    Wie meine Vorrednerin schon mitteilte, dient dies dem Schutz vor anderen Vögeln und Tieren, welche ihren Kot in deine Voliere fallen lassen würden und deine Tiere dadurch u.U. anstecken würden.
    Es gibt nicht nur die Vogelgrippe, wo in letzter Zeit gar nichts mehr von zu hören ist, sondern auch Psittacose, die Papageinkrankheit!
    Die in Freiheit lebenden Tiere (Tauben/Vögel) schleppen Dir schneller Krankheiten ein, als Dir lieb ist!
    Du tust Dir und deinen Tieren damit keinen Gefallen, auch wenn es nett und naturnah gemeint gewesen ist.
    Bei unseren Volieren ist 1 Meter im hinten mit Holz überdacht und auch von der Seite zu gemacht worden, welches als "offener" Schutzraum dient, die restlichen 3 Meter sind mit Ovelan gewellt in transparent überdacht. So haben die Tiere genügend Licht.
    Unsere Volieren stehen auf Rasenkanten, damit das Holz nicht immer wenn es geregnet hat oder der Morgentau da ist im nassen stehen.Die Erde ist ja doch länger nass/feucht!

    Was den Schutzraum angeht, ist es sicherlich nicht nachteilig diesen doppelwandig zu bauen und mit Styropur zu dämmen. Styropur wärmt im Winter und bleibt im Sommer recht neutral (keine Wärme/keine Kälte).
    Zum Verkleiden der gebauten Rahmenkonstruktion aus unseren Dachlatten haben wir Rausspund "Fichte" verwendet. Ebenfalls vorbehandelt und dann auf das Dach und die Seite Teerpappe/Dachpappe drüber genagelt.
    Unsere Volieren stehen nun schon seit mehr als 10 jahren und sind immer noch gut in Schuss.

    Den Boden würde ich mit Waschbetonplatten auslegen! Hat wieder den Vorteil, dass eindrinlinge wie Ratten,Marder,Maüse,Maulwürfe etc. sich nicht in deine Voliere schleichen können. Die Erfahrung musste ich letztes Jahr in eine Voliere machen, in welcher sich nur Mutterboden befand.

    Als Bodengrund kannst Du Volieren/Vogelsand mit Anis nehmen oder aber dieses Buchenholzgranulat...welches auch in drei verschiedenen Körnungen im Handel erhältlich ist.
    Ich beziehe aus aus dem Garten/Zoo-Fachcenter in 20 Kg Säcken bei mir in der Nähe, wo auch jeden ersten Samstag im Monat Vogelbörse ist. Kostet mich 19 Euro ein Sack!

    Für was für Vögel hast Du dich denn Entschieden? Willst Du eine Gemeinschaftsvoliere oder einzelne Paare?
    Nur Haltung oder Zucht?

    Ich hoffe, dass auch ich Dir ein wenig helfen konnte?!


    Gruss Benny
     
  7. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Voliere

    Dir geht es wie mir grins.

    Möchte auch seit längerem auf der Terasse eine Voliere Bauen. Mit kleinem Schuthaus wen es hier mal kalt werden sollte. was durchaus mal passieren kann im Süden. Ich habe auch keinen Richtigen Plan davon. Hätte ca 2 meter lang und 1,50 breit und ca 2 meter hoch gedacht. Die terasse ist zementiert auf dem Dach (lebe im Süden) also im sommer kann es mal locker 40 grad werden der winter ist recht mild aber kann auch mal schnee und frost geben. Mache mir gedanken wie ? zum beispiel Boden so belassen? und wegen reinigen unsw. habe schon viel zeit damit verbracht bauanleitungen im interent zu suchen nix gefunden. Wen man jemand einen brauchbaren Tip hat ??? wäre ich dankbar dafür.

    gruss

    Jorgo
     
  8. Holger7

    Holger7 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meckenheim/Rhld
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. BennySp

    BennySp Guest

    Hallo Holger

    Habe das Buch hier bei mir zu Hause liegen!
    Empfehlen kann ich es nicht für jemanden, der nach Bauanleitungen oder Bilder sucht.... Ist schon sehr Fachspezifisch - sicherlich sind gute Tip´s und Rechtliches drin...
    Aber ich habe es mir auch gekauft, wegen dem Käfig und Volieren bauen.....war seeeehhhhhrrrrr enttäuscht.
    Da tüftel ich lieber ein bisschen herum und mache mir selber Skizzen.
    Habe gerade selbst einen Acht-Eck Käfig gebaut


    MfG Benny
     
  11. ara79

    ara79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi, schau mal auf bei Volierenbau-Genge.de rein. Haben Volieren, machen Sonderanfertigungen und versenden auch Material zum selber bauen. Gruß Flo :-)
     
Thema: Möglicht genaue Anleitung zu Voliere und Schutzhaus gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere mit schutzhaus selber bauen

    ,
  2. wie baue ich ein schutzhaus für vögel

    ,
  3. voliere schutzhaus

    ,
  4. schutzhaus voliere bauen,
  5. Anleitung voliere mit schutzraum ,
  6. außenvoliere richtig isolieren wie,
  7. schutzhaus bauen für nymphensittich Anleitung ,
  8. anleitung volierenbau,
  9. voliere isolieren
Die Seite wird geladen...

Möglicht genaue Anleitung zu Voliere und Schutzhaus gesucht - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  3. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  4. Wanderritt im Sauerland gesucht

    Wanderritt im Sauerland gesucht: Hallo, wer kann uns einen Hof/Stall empfehlen wo wir im Sauerland einen Wanderritt machen können? Zwei Erwachsene, reiterfahren. Gruß David
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...