Möhrchen genießt ...

Diskutiere Möhrchen genießt ... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ... neuerdings Streicheleinheiten !!! Wer ihn nicht kennt : Möhrchen ist nun 19, seit einem Jahr nun bei mir. Er ist vor langer Zeit kupiert...

  1. Bell

    Bell Guest

    ... neuerdings Streicheleinheiten !!!

    Wer ihn nicht kennt : Möhrchen ist nun 19, seit einem Jahr nun bei mir. Er ist vor langer Zeit kupiert worden und hat auch keinerlei Schwanzfedern mehr, so daß er auf einem erhöhten Zwischenboden meines Schutzhauses und angeschlossenen Balkon in der Freivoliere bei meinen anderen Nymphen lebt.

    Bei diesem schönen Wetter ist natürlich auch für Möhrchen die Luke zu seinem "Balkon" auf und abends, wenn ich das Wasser nochmal frisch auffülle, rufe ich ihn immer rein, was auch neuerdings gut klappt :).

    Ob´s nun reine Absicht von ihm war oder ein Zufall, weiß ich nicht, aber vor einigen Tagen kam er direkt auf mich zu und ich beugte mich ein wenig zu ihm herab. Er reckte sich bis sein Schnabel an meine Nase stupste. Zuerst dachte ich er wolle mich beißen, denn eigentlich ist er ein alter Griesgram, der nach allem schnappt, was ihm zu nah kommt, aber dann war mir klar, daß er schmusen wollte ;).

    Es muß immer irrsinnig komisch aussehen, wie ich da stehe, nach vorne gebeugt, den Kopf durch das kleine Türchen gesteckt, um mit der Nase Möhrchen zu kraulen und dabei mit dem Kinn fast durch die Bodenstreu zu scheuern :D :D
    Aber der alter Kerl genießt das soooooo unendlich, daß er fast dabei umfällt :D :D. Natürlich ist dies nun zum täglichen Ritual geworden :)


    viele Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RalfW, 31. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2003
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo Bell,
    das ist schön, das bei fürsorgliche und liebevoller Behandlung er vergessen konnte,was Menschen ihm einmal angetaen haben.Jetzt wird es bestimmt von Tag zu Tag besser,bald hast Du einen Schmusenymph,eigendlich nicht so gut,aber in so einem Fall doch das beste für einen "Griesgram".:0- :0- RalfW
     
  4. #3 Papageienfreak, 31. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Hallo,

    mein kiki gibt auch immer "Küsschen" auf die Nase ganz liebevoll und zärtlich... Koko hingegen hackt leicht gegen meine Nasenspitze, wenn ich es probiere...
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bell,

    ich erinnere mich noch gut, was du mir über das Elend dieses armen kleinen Kerlchens erzählt hattest, als er zu dir kam ….es ekelt einen manchmal an, was Menschen der Kreatur antun können…:(..

    Und nun so ein wunderbarer Bericht, super, dass er sich so toll gemacht hat :D ! Der Kleine wird hoffentlich noch viele schöne Jahre bei dir haben und ihr sollt beide diese Schmuseeinheiten noch lange genießen können :).
    Ich glaube ganz sicher, dass so ein Tierchen spürt, wie gern du ihn hast.
     
  6. Bell

    Bell Guest

    Ja, ich freu mich riesig, denn der alte Herr hängt doch immer noch viel zu sehr an seinem flugfähigem Kumpel, der ja nun mit einer Henne verpaart ist und nix mehr von Möhrchen wissen will.

    Ihn interessieren auch die anderen Nymphen nicht näher und ich habe häufiger beobachtet, daß er sein Köpfchen an einem Stück Holz gerieben hat.

    Nun kraule ich ihn und wenn ich auch sonst total gegen menschenfixierte Vögel bin, so wünsche ich mir für Möhrchen, daß er auch seine Angst vor den Händen verliert und lernt mir ganz zu vertrauen, denn dann kann ich ihm den Rest seines Lebens sehr viel schöner machen und mit ganz viel Glück bin ich auch in seinen letzten Stunden für ihn da.

    liebe Grüße

    Bell
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Möhrchen

    Hallo Bell :)

    ich freue mich mit Dir. Ich weiss, es ist ein unbeschreibliches tiefes Gefühl wenn solche armen Seelen Vertrauen fassen, von sich aus kommen.
    Wünsche Mörchen noch viele warme und sonnige Stunden. :)
     
  8. #7 Federmaus, 31. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bell :0-

    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen das Möhrchen noch soviel Vertrauen fast und sich richtig kraulen läßt.
    Die Geschichte kenne ich leider nicht. War noch vor meiner Zeit. Hättest Du vielleicht einen Link für mich :~ .
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo Heidi,

    es gibt nicht viel zu erzählen von Möhrchen. Ich finde den Link leider auch nicht mehr. Er kommt aus dem TH, wo er mit Kumpel, nachdem seine Besitzerin verstorben war, von den Erben hingebracht wurde. Dort saßen die Beiden über 3 Monate, ohne daß jemand bemerkte, was mit Möhrchen (eigentlich Moritz) los war.

    Als mein Mann, der sie auf dem Heimweg von seiner Arbeit mitbrachte, sie bei uns zu Hause abstellte, mußte ich mich erstmal hinsetzen, so schockiert war ich über den Anblick. Meine erste Tat war der Gang zum TA und meine zweite der Anruf beim TH, denn Möhrchen hatte keinen Gleichgewichtssinn, fiel einfach auf den Kopf, Rücken, Seite, wenn er sich nicht festhalten konnte. Es ist ihm nicht mal möglich ein paar Zentimeter von einem Ast auf den Boden zu hüpfen, ohne dabei auf der "Nase" zu liegen.
    Der TA zeigte uns die amputierten Flügelspitzen und die Stumpen, die bei den Stürzen wohl immer wieder anfingen zu bluten. Am Schwanzende, wo eigentlich Federn sein sollten schaut der letzte Wirbelknochen ein Stück hervor.
    Weder an den Flügeln noch am Schwanzende, werden jemals wieder Federn wachsen.
    Doch er war und ist gut um Futter und hat keineswegs den Lebensmut verloren.
    Nach Aussage des TH, hat der Sohn der verstorbenen Besitzerin, Möhrchen immer nur so gekannt, wie er jetzt ist. Das schon seit mindestens 10 Jahren, was bedeutet, daß Möhrchen einen großen Teil seines Lebens "laufend" verbracht hat.

    In einem normalen Käfig oder gar einer Voliere ist Möhrchen nicht zu halten, da er alle Nase lang abstürzt. So lebte er letztes Jahr bis zum Sommer im Vogelzimmer in einem großen flachen Kaninchenkäfig, für den wir ein hohes Gestell gebaut haben und dann ab Sommer in der Außenvoliere, wo er seinen "Balkon" im Freiflug bekommen hat, damit er nicht getrennt von den anderen leben muß.

    Was genau mit Möhrchen von nun über 11 Jahren passiert ist und wie lange er schon so ist, wie er ist, kann ich nicht sagen, doch die Leute mit denen ich gesprpochen habe (TA, älterer Züchter) vermuten, wie auch ich, daß sein Zustand das Werk eines "Irren" ist, denn eine medizinische Notwendigkeit für solche Amputationen sei auch ihnen nicht bekannt, denn krank hätte er nicht so viele Jahre überlebt und wäre nicht so alt geworden.
    Früher war es durchaus üblich einen Vogel, der dauerhaft flugunfähig gemacht werden sollte, zu kupieren, um sich das Nachschneiden der Federn zu ersparen.

    Ups, nu ist das doch sehr lang geworden :s

    Mich interessieren die Geschichten meiner Aufnahmevögel immer sehr, doch leider finde ich oftmals nur wenig heraus. Meist aber sprechen die Verhaltensweisen und das Aussehen der Vögel für sich, so daß man erahnen kann, was sie hinter sich haben.

    viele Grüße

    Bell
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ui Karin,
    das ist ja bitter :(
    Der arme Kerl hat ja das halbe Leben in Qual verbracht,
    umso schöner zu lesen, daß er als "Rentner" ein Paradies bekommen hat.

    Und das scheint er auch zu wissen und bedankt sich nun bei Dir :0-
     
  11. #10 Federmaus, 1. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bell :0-

    Danke für die Info :)
    Wenn ich soetwas lese läuft mir die Gänsehaut runter 8o .
    ich verstehe nicht wiso sich der Mensch solche Rechte rausnimmt und den Tieren sowas antut.

    Zum Glück hat Dein Mann sie gefunden und sie hatte und hat noch ein paar schöne Jahre vor sich.
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Mittlerweile kann ich Möhrchen auch mit den Fingern kraulen :)

    Er hackt zwar noch manchmal nach den Fingern (wohl um mir zu zeigen, wie gefährlich er ist :D) senkt aber gleich wieder den Kopf damit ich weitermache. Er schließt die Augen und lehnt sich dabei an meine andere Hand, denn mit seinem Gleichgewicht wird es nicht besser. Wenn schönes Wetter ist, dann sitzt er ja im Freiflug auf seinem Balkon in der Sonne und ich gehe nun öfter über Tag in´s Schutzhaus und rufe ihn rein, damit er sich seine Streicheleinheiten abholen kommt.
    Wenn er dann auf mich zuwackelt, schaue ich mir das mit einem weinenden und einem lächelnden Auge an, denn ich denke immer, daß er eigentlich einen Krückstock bräuchte und stelle mir vor, wie das aussehen täte.
    Aber es ist natürlich nicht lustig, wie er sich über 1cm-Hürden quält, dabei umfällt und über die Einstreu (Buchenholzspäne) stolpert und sich dabei dreimal auf die Nase legt.
    Ich habe heute wieder zu Sand gewechselt (Sommereinstreu bei mir) und nu klappt´s ein wenig besser mit dem Laufen.
    Auch seinen Sitzast, das Brettchen und seine Näpfe, die vorher so ca. 4 cm über dem Boden angebracht waren, habe ich nun knapp 3 cm tiefer "gehängt", denn er hat sich schon sehr anstrengen müssen, um drauf zu kommen und hat Nachts nicht mehr drauf geschlafen. Ich denke er ist runtergefallen.

    Er baut also sichtlich ab und ich denke mit Bangen an den Tag, wo er nicht mehr da ist. Er wird mir dann schrecklich fehlen.

    liebe Grüße

    Bell
     
  13. Uka

    Uka Guest

    Hallo BeLL!

    Könnte einerseits heulen vor Wut, wenn ich sehe oder höre, was manche Menschen ihren Tieren antun. Aber jetzt habe ich ein paar Tränen im Auge wenn ich lese, wie schön er es jetzt bei Dir hat!

    19 Jahre hat er drauf warten müssen und nu hat er ein kleines Paradies auf Erden:) , was er hoffentlich noch ganz lange genießen kann... Kraule ihn mal extra von mir!

    Liebe Grüße
     
  14. steko

    steko Guest

    eine persönlichkeit

    die geschichten von möhrchen hauen mich immer wieder um.
    soviel mut zu haben, um noch einmal vertrauen zu fassen zu einem menschen...

    er ist wirklich eine ganz besondere persönlichkeit.
    und du auch.
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach Bell, die Geschichte treibt mir Tränen in die Augen.

    Ich drücke Möhrchen ganz fest die Daumen das er sein Leben bei Dir noch lange geniesen kann.
     
  16. Bell

    Bell Guest

    Mir jetzt auch :(

    Ich denke es ist soweit.

    Möhrchen hat sich noch gerade nach draußen geschleppt und sitzt nun mit dem Köpfchen im Rückengefieder in der warmen Sonne.

    Ich hoffe, daß er nun friedlich einschläft *heul*

    unendlich traurige Grüße

    Bell
     
  17. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Bell,

    Wie schrecklich für Dich....aber nicht für ihn ! Er hat doch die letzte Zeit seines Lebens bei Dir wirklich genießen dürfen und was könnte ein schöneres Ende sein , als ruhig in der Frühlingssonne einzuschlafen , umgeben von neuem Leben....
    Laß Dich fest drücken und gute Reise für Möhrchen.......
     
  18. steko

    steko Guest

    hallo bell,

    es ist schrecklich traurig, fühl dich gedrückt.
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bell,

    Laß Dich von mir auch fest im Arm nehmen, Das arme Kerlchen :( .
    Wenigstens hatte er noch eine sehr schöne Zeit bei Dir.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Es ist immer traurig, wenn es zu Ende geht, aber er hat es wenigstens nochmal am Ende seines Lebens gut gehabt.
     
  22. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bell,

    ich hoffe, dass es nicht wahr ist :(….er soll noch ein Weilchen die Sonne genießen dürfen und spüren dürfen, wie gern du ihn hast……….aber wenn es wirklich sein soll, dann laß ihn nicht allzu traurig gehen…….denn wo er hingeht, kann er doch wieder fliegen !
     
Thema:

Möhrchen genießt ...

Die Seite wird geladen...

Möhrchen genießt ... - Ähnliche Themen

  1. Mona rupft Möhrchen...

    Mona rupft Möhrchen...: Huhu zusammen, ich habe ein "Problem" mit meinen beiden MoPas. Seit ein paar Tagen rupft die Henne Mona den Hahn Möhrchen am Kopf. Der kleine...
  2. Oskar wächst und geniesst die Sonne

    Oskar wächst und geniesst die Sonne: Hier mal ein paar Fotos von Heute [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] Allerdings muss er noch lernen, dass man draussen nebenbei...
  3. Eine Dame geniesst und schweigt....

    Eine Dame geniesst und schweigt....: Ist sie nicht goldig? Perle sieht aus als würde sie es richtig geniessen in der nassen Petersilie zu baden. (Übrigens die einzige Art und Weise...