Mönchsittich Fragen

Diskutiere Mönchsittich Fragen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich bräuchte paar gute Internetseiten über Mönchsittiche. Wir haben im Tierheim aus einer Beschlagnahmung einen jungen zahmen Mönchsittich (u.a)...

  1. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich bräuchte paar gute Internetseiten über Mönchsittiche.
    Wir haben im Tierheim aus einer Beschlagnahmung einen jungen zahmen Mönchsittich (u.a) sitzen und ich würde gerne wissen, wie man oder ob man das Geschlecht erkennen kann bzw. was für Ansprüche die Vögel haben. Es wohnte bisher mit einer schwerverstümmelten Pennantdame (?) zusammen.
    Ich fehlen ein paar Zehenglieder und er hat wahrscheinlich Bakterien und Pilze (Ergebnisse stehen noch aus).

    Kann mir jemand eine Kurzeinführung oder Kurzzusammenfassung zur Haltung und Ernährung geben? Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich habe folgendes gefunden:"Das Nahrungsangebot sollte aus 1/3 handel- üblichem Großsittichfutter, 1/3 Papageien- oder Sittichfutter als Keimfutter und 1/3 Obst, Gemüse und versch. Beeren, sowie frischen Zweigen bestehen.
    " (mönchsittich.de)
    Und sind Sonnenblumenkerne nicht zu fett? Papageinfutter ist doch sehr fett egals ob als Keim oder Kochfutter?? Er ist eh speckig und hat keine Flugmuskulatur, da kein Freiflug in der Vergangenheit.

    "Eine natürliche Abneigung besitzen die Tiere gegen alle Früchte und Beeren die eine rote Farbe aufweisen (Johannisbeere, Erdbeere, Kirsche, Vogelbeere (Eberesche)."(mönchsittich.de)
    Er isst Krischen und Erdbeeren. Das hat er bei der ehemaligen Besitzerin bekommen.
     
  4. #3 Christian, 18. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dagi,

    ich würde empfehlen, Großsittichfutter OHNE Sonnenblumenkerne anzubieten und auf Papageienfutter zu verzichten, da es viel zu fetthaltig ist.

    Desweiteren bietet es sich an rote Hirsekolben als Ergänzung anzubieten, da er ja übergewichtig sein soll.

    Ansonsten scheint mir 30% Obst und Gemüse auf dem Speiseplan keine schlechte Empfehlung. Welche Sorten da in Frage kommen, ist schwer zu sagen, da vieles Gewohnheitssache ist ... einen Überblick bietet diese Tabelle.

    Ansonsten sind Knabberzweige durchaus keine schlechte Idee ... geeignete Sorten findest Du HIER ... ideal sind natürlich Obstbaumäste.

    Was das Geschlecht angeht, wird man wohl eine DNA-Analyse machen lassen müssen.

    Ansonsten drücke ich die Daumen, daß er wieder gesund wird.

    Vielleicht haben wir danach auch eine Chance, ihn zu vermitteln.

    Ich hoffe, die Mönch-Gurus melden sich auch noch zu Wort.
     
  5. Hetti

    Hetti Guest

    Mönch-Guru antwortet !

    Hallo Dagi !

    Traurig zu hören, das ein junger Mönchsittich schon so mitgenommen ist!

    Eine gute Mönchi-Seite hast du ja schon gefunden, die reicht auch aus.
    Nur per DNA lässt sich bei den Mönchis das Geschlecht feststellen.
    Die verschiedenen Futtersorten zu mischen und zu dritteln ist absolut richtig und notwendig für die Mönchis, da es kein ideales Fertigfutter auf dem Markt gibt. Wie Christian, würde auch ich bei einer echten Fettleibigkeit die Sonnenblumenkerne und zudem Nüsse reduzieren, aber nicht komplett weglassen! Weniger ist mehr, nichts ist nichts. Hirsekolben frisst mein Pepi übrigens absolut nicht. Aber na ja...einfach ausprobieren.

    Mein Schreihals bekommt vor Freude nen Anfall, wenn ich ihm geschälte dünne Schlangengurkenscheiben, Salatblätter, Erdbeeren, eingeweichte Weizenkörner und !ungesalzene! Kürbiskerne serviere. Im Allgemeinen mag meiner eher das eingeweichte und pampige Futter.
    Gutes Gelingen mit dem Kleinen :zustimm:
     
  6. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Wie stehen denn die Vermittlungschancen von Mönchsittichen? Das wird zar noch eine ganze Weile dauern aber dennoch.
    Sind sie wo bei Nymphensittichen (also relativ gut) oder eher wie bei Pennanten und Rosellas (so gut wie unmöglich)? Hennen sind bestimmt leichter zu vermitteln als Hähne?
    Gibt es viele Mönch-Privathalter oder eigentlich nur Züchter?
     
  7. Hetti

    Hetti Guest

    Es gibt relativ wenig Züchter, wenig Privathalter und leider auch wenig Interesse an den Mönchssittichen.Aber es sind schon mehr in den letzten 10 Jahren geworden.
    Es sind besondere Vögel...aber auch besonderst laut mit ihrem Geschrei. Vorallem in einer Gruppe von Gleichen. Sie singen leider nicht wie andere Sittiche. Absolut und niemals nichts für eine 1-Zimmer Wohnung, wenn es den eine Wohnung sein sollte.
    Am besten frühzeitig nach einem Mönchsfreund suchen.
     
  8. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Gut, wenn jemand hier was hört, dann könnt Ihr mir ja eine PN schicken, denn wir hoffen natürlich, dass der junge Mönchi (es) nach Freigabe auch ein Zuhause unter seinesgleichen findet.
    Ist es normal, dass sie so "klein" sind. Also zwischen Wellensittich und Nymphensittichgröße oder leigt das am Alter???
     
  9. #8 Christian, 18. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hetti,

    na, das nenne ich mal einen glücklichen Zufall, daß sich prompt ein Mönch-Fan neu anmeldet ... erstmal willkommen :zustimm:

    Ggf. ist aber eine merkliche Reduzierung notwendig, um vor allem einem Leberschaden vorzubeugen. Vielleicht ist es ja möglich, ihn streßfrei mit einem Leckerchen auf eine Waage zu locken?

    Kennst Du das Durchschnittsgewicht von Mönchen?

    Die sind in meinem Großsittich-Mix auch drin ... meine Aymaras fahren da auch gut drauf ab.

    Vor ein paar Jahren waren sie wohl ziemlich in Mode, da gab' es einige Privathalter. Seinerzeit hatten wir hier sogar ein eigenes Mönch-Forum. Aber inzwischen ist es merklich ruhiger um sie geworden.

    Sie sind ein bißchen kleiner als Nymphen. In der Literatur werden sie mit 29cm angegeben, Nymphen mit 32cm.
     
  10. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Schonmal Danke.
    Wir haben noch einen PBFD Polyoma Test laufen, weil der Pennant nicht so dolle vom Gefieder aussah. Sobald ich mehr weiss, melde ich mich.
    Der Mönch ist echt süss, weil er noch so tapsig babyhaft ist. Hoffentlich wird er gesund und hat keine ansteckenden Krankheiten...
     
  11. #10 Kathrin72, 19. Juni 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagi !

    So schnell sieht man sich wieder ! Nun bist Du wohl auch in den Besitz der zauberhaften Mönchis gekommen, wenn auch wohl nur als Pflegestelle.

    Habe ja derzeit auch drei eigene Mönche (zwei blaue und einen grünen) sowie einen Pflegemönch zum Päppeln, wobei die Option noch offen steht, ob er bleibt oder zum Züchter zurückgeht. So, wie sein Zustand im Moment ist, bleibt er wohl, da er für den Züchter als Zuchthahn nicht mehr tauglich ist. Er hat eine offene Schädelverletzung sowie eine vergrößerte Leber; ansonsten waren das Labor, die Ultraschall- und die neurologische Untersuchung unauffällig; er ist aber nach wie vor flugunfähig und sehr sehr dünn - er pendelt zwischen 80 und 85 - die anderen drei Mönche haben ein Gewicht von 98 - 113 g. Ob ich ihn durchbringe, weiß ich nicht, aber er scheint im Moment stabil zu sein und fängt an, sich zu putzen und hin und wieder auch zu baden und zu klettern.

    Also, Mönche sind etwas kleiner als die Nymphen, dafür aber wesentlich kompakter.

    Das Geschlecht lässt sich nur anhand einer DNA-Analyse klären. Am Verhalten kannst Du das nicht klären. Meine 3 eigenen Männchen verhalten sich alle wie Pärchen, wobei einer der Mönche hin und wieder auch versucht, sich mit dem männlichen Rotkopfsittich zu paaren - auch hier habe ich zwei Männchen.

    Meine baden sehr sehr gerne.

    An Futter nehmen sie sehr gern getrocknete Feigen (die frischen werden meist verschmäht) sowie Granatapfel, Grenadilla und Maracuja - sie knacken sehr gern die Kerne. Desweiteren stehen Physalis hoch im Kurs, aber am liebsten die getrockneten Softfeigen. Keimfutter nehmen sie auch sehr gern und da könntest Du dann die verschiedenen Medikamente gut untermischen bzw. auch Eifutter mit drunter mischen. Empfehlen kann ich auch das Nekton Tonic K - ein sehr gutes Aufbauvitaminfutter. Wenn er eine Handaufzucht ist, könntest Du ihn auch Brei (entweder Handaufzuchtsfutter oder Babybrei) mit geschroteten Körnern anbieten - nehme meine auch noch sehr gern. Auch da könntest Du hier wieder problemlos Medikamente oder Aufbaumittel untermischen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  12. #11 Christian, 19. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Frag mal den Tierarzt nach dem Vitaminpräparat AviConcept. Das fördert die Neubildung gesunden Gefieders und hat selbst bei PBFD-Vögel in Kombination mit Alvimun (homöopatisches Präparat zur Immunsystemanregung) einige Erfolge erzielen können.
     
  13. #12 Kathrin72, 19. Juni 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagi !

    Ich bins nochmals kurz - die Vermittlung wird wohl sehr schwierig werden, da es nicht sehr viele Mönchihalter und -züchter gibt, was sicherlich auch an ihrer Lautstärke liegt. Ich kann das so nicht bestätigen - meine Nymphis können da sehr sehr gut mithalten. Den 3. Mönch habe ich auch bei mir aufgenommen, der wegen einer Allergie abgegeben werden sollte - ich war nach langer Zeit der einzige Interessent gewesen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  14. #13 Kathrin72, 19. Juni 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Und nochmal - die aufgeführten Mittel von Christian kann ich aus eigener Erfahrung auch selbst empfehlen !!! Allerdings hoffe ich mal nicht, dass er PBFD-positiv ist !!! Wie sehen seine Federn denn aus?

    Kathrin !
     
  15. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Ich habe das "Zeug" schon ins TH gebracht, danke. Korvimin bekommen sie schon und Immustim- das enspricht etwas Avi Concept und Alvium. Immustim ist ein relativ neues Präparat aber mehr oder minder das selbe.
    Ich habe mal Kochfutter besorgt, da es die großen auch bekommen können.
     
  16. #15 Christian, 19. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AviConcept und Korvimin sind zwei paar Schuhe und nicht vergleichbar, denn Korvimin ist ein hochdosiertes Vitaminpräparat, während AviConcept auf die Gefiederbildung hin optimiert ist und keine fettlöslichen Vitamine, sondern stattdessen deren Provitamine enthält. Daher ist AviConcept für eine langfristige Anwendung geeignet und Korvimin nicht, da bei letzterem dann die Gefahr einer Überdosierung mit fettlöslichen Vitaminen (insbesondere Vitamin A) bestünde.

    Was Physalis angeht ... das ist die Lieblingsfrucht meiner Aymaras ... ist auch wegen dem hohen Vitamin A und C Anteil sehr zu empfehlen.
     
  17. #16 Kathrin72, 19. Juni 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagi !

    An Kochfutter geht bei mir gar keiner ran, aber wenn die anderen ran gehen, vielleicht beteiligt sich der Mönch ja am Futtern.

    ImunoStim ist auch sehr gut - habe ich auch schon öfters gegeben !!! Ich würde dann allerdings das Korvimin weglassen.

    Hab ich vorhin noch vergessen: Zweige zum Schreddern sind der Hit. Ebenso frische Gräser und verschiedene Salatsorten. Und natürlich auch Äpfel und Gurken, um mal bei dem europäischen Obst- und Gemüse zu bleiben. Ach ja, Cocktailtomaten werden auch sehr gern genommen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    PS: Was meinst Du damit: ich habe das "Zeug" schon ins Tierheim gebracht?
     
  18. #17 Christian, 19. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn das ImunoStim wirlich mit Alvimun vergleichbar ist, sehe ich das anders.

    Gibt's für das ImunoStim irgendwo eine Inhaltsangabe?
     
  19. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Keine Ahnung, aber ich vertraue darauf was mein vogelkundiger TA mir sagt, der das studiert hat und die Tiere behandelt. Er wird ja das Korvimin nicht dauerhaft bekommen aber der Doc ist einer der besten Deutschlands von daher weiss er schon wie er den Schwarm der Beschlagnahmten behandelt.
    Über Korvimin und AviConcept spalten sich bekanntlich die Geister, genauso wie über viele andere Präparate.
    Ich bin kein Anfänger und wir vermitteln im Jahr mit den Tierheimen 400-500 Ziervögel von daher, weiss ich dass jeder seine Meinung hat. Die einen sehen Krovimin als schädlich an, die anderen Avi Cocept. Die einen schwören auf Nystatin die anderen auf Sempera gegen Hefen. Die einen halten Ivaveroltheraphien für sinnlos, anderen hilft es. Die einen hassen Baytrill, die anderen lieben es. Man kann mit keiner Behandlungsweise sofern man sie öffentlich diskutiert, alle glücklich machen.
    Ich denke, man sollte sich grundsätzlich, wenn man einen guten vogelkundigen Arzt hat, auf das verlassen was er/sie sagt und das tuen wir ;)

    Die Vögel bekommen auch bei uns im Tierheim u.a. Ricos Futter (oder ähnliche Qualität) und Obst und Gemüse, Kräuter, größere Volieren sowie eine Betreuung durch einen wirklich vogelkundigen TA. Das ist weit weit mehr als in anderen Heimen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christian, 19. Juni 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Baytril ist ein Antibiotikum und sowas liebt oder haßt man nicht, sondern wendet es an, wenn man weiß, daß der Erreger dagegen nicht resistent ist ;)

    Volle Zustimmung.

    Leider gibt es aber auch Leute, die keinen vogelkundigen TA kennen oder wo der nächstgelegene einfach zu weit weg ist.
     
  22. #20 Kathrin72, 19. Juni 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian !

    Leider habe ich das ImunoStim jetzt nicht mehr im Haus, da es abgelaufen ist. Ich kann Dir auch nicht sagen, von welcher Firma das ist. Bestellen kann man es aber unter anderem über www.premiumtierfuttermittel.de. Vielleicht könnte man dort mal nachfragen.

    ImunoStim ist auch ein Mittel zum Aufbau des Immunsystems, genauso wie Alvimun. Dürfte aber noch gegen freie Radikale schützen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Es dürften dort auch viele Vitamine u. ähnliches drin sein, während Alvimun doch eher homöopathisch auf Echinacea und noch ein Mittel beruht, oder? Hab zwar noch das Alvimun zu Hause, aber ich bin im Moment auf Arbeit und hab daher die Inhaltsstoffe nicht im Kopf.

    Ich will jetzt hier nichts bezeugen, da ich die Verpackungsbeilage von ImmunoStim nicht im Kopf habe, sonst hätte ich hier gern die Bestandteile mal aufgelistet. Aber vielleicht kann Dagi dass in einer freien Minute tun.

    Wenn allerdings ihr Tierarzt gesagt hat, dass man beide Mittel kombinieren kann, wird schon was dran sein - ich habe das ImmunoStim auf eigene Faust kurmäßig verabreicht. Ich wollte sicher sein, dass ich eine Überversorgung mit Vitaminen ausschließe und hab daher das ImmunoStim separat verabreicht bzw. in dieser Zeit auch keine anderen Futtermittelzusätze gegeben.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
Thema: Mönchsittich Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mönchsittich haltung

    ,
  2. mönchsittich

    ,
  3. mönchsittiche haltung

    ,
  4. mönchsittich Erdbeeren ,
  5. mönchsittich geschlechtsunterschied schnabelgröße,
  6. was fressen mönchsittiche,
  7. mönchssittich halrung,
  8. mönchssittich futter kaufen ,
  9. moenchsittiche haltung,
  10. mönchsittich futter
Die Seite wird geladen...

Mönchsittich Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen

    22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen: Guten Tag. Vor ein Paar Wochen habe ich mir, leider sehr unüberlegt und egoistisch, ein Mönchsittich Pärchen geholt. Die beiden kommen aus einer...
  3. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...