Mönchsittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln

Diskutiere Mönchsittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ! Ich beabsichtige dieses Jahr mir ein Pärchen Mönchis zu holen. Ich wollte mich nochmals vergewissern: Vertragen sich die Mönchis...

  1. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich beabsichtige dieses Jahr mir ein Pärchen Mönchis zu holen.

    Ich wollte mich nochmals vergewissern: Vertragen sich die Mönchis mit Wellis und Laufsittichen? Es werden 2 Handaufzuchten von Rolf sein und die Handaufzuchten sollten ja eh ein wenig umgänglicher und vor allen Dingen nicht so laut sein.

    Hat hier jemand von Euch Erfahrungen mit den Mönchis und deren Vergesellschaftung, evtl. auch mit anderen Sittichen?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Werner Kiene, 1. März 2005
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Mönchssittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln

    Hallo,
    ich denke da bekommst du von Rolf die passenden Antworten. Ich könnte nur von Vögeln aus meiner Freivoliere berichten und die ist nun mal 12*6*3 Meter groß. Hier sind als "Unterbesatz" auch noch Nymphensittich, Spiegelhäher,Tauben, Sperlinge (die sich durch die Maschen zwängen, jetzt im Winter) vorhanden. Die Verträglichkeit ist gut, außer im unmittelbaren Nestbereich während der Brutzeit. Die Lautstärke spielt bei mir auch keine Rolle, da die Voliere hinten im Garten steht und meine Paare lärmen eigendlich nur bei unmittelbarer Störung in der Voliere.
    Also - ich denke aber auch in kleineren Volieren ist ein Zusammensetzen gut möglich.
    Haben in der Wohnung einen ganz lieben verschmusten manchmal auch eigenwilligen (behinderten) Mönchssichtich.
    Ich denke andere Vogelhalter werden hier noch ihre Erfahrungen schreiben.
    mfG Werner Kiene
     
  4. #3 Kathrin72, 1. März 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner !

    Danke für Deine Antwort !

    Ja, ich habe bereits von Rolf als Züchter und Verkäufer meiner Mönchis schon sehr viele Antworten auf meine sehr vielen Fragen bekommen, wofür ich ihn sehr dankbar bin. Allerdings wollte ich auch mal unabhängige Meinungen hören. Ich hoffe, Du verstehst was ich meine.

    Ich habe ja auch schon viel im Internet gestöbert bzw. meine vielen Papageienbücher durchgeschaut, wobei ich immer wieder darauf gestoßen bin, daß die Mönchis eigentlich, wenn überhaupt nur mit gleichgroßen oder größeren Sittichen vergesellschaftet werden sollen, denn bei kleineren würden sie auch mal in die Füße u.ä. beißen. Allerdings weiß ich nicht, ob man diese Ausführungen überhaupt mit handaufgezogenen Sittichen vergleichen kann, da diese ja im allgemeinen umgänglicher sind, zumal sie bei Rolf in Anwesenheit von Wellis aufwachsen und ich sie noch vor Ende der Handaufzucht zur weiteren Handaufzucht übernehme und sie dann bei mir in meinen Schwarm sozusagen hineinwachsen.

    Ich habe da jetzt so ein wenig meine Bedenken, daß sich sie ganztägig im Freiflug in der Wohnstube halten würde und sie somit auch mal, auch über ein paar Stunden, unbeaufsichtigt wären.

    Brüten lassen möchte ich sie eigentlich in der Stube nicht, so daß sie doch dann eigentlich verträglich sein müssten.

    Lieber Werner, was muß ich denn bei Deinen zahmen Mönchis unter manchmal eigenwillig verstehen? Wie äußert sich das?

    Ich würde mich sehr über eine nochmalige Antwort von Dir freuen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  5. #4 Werner Kiene, 2. März 2005
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Mönchssittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln

    Hallo Kathrin,
    das "eigenwillig" ist ganz harmlos zu sehen. Er ist ja behindert, Fehlstellung beider Füße, und kann somit beim Freiflug nicht jede Lademöglichkeit nutzen. Er ist total verschmust und nimmt jede Möglichkeit war diese Schmuseeinheiten zu empfangen. Der Anflug klappt, aber das festhalten nicht immer. Neuer Versuch usw. Twity ignoriert dann ganz einfach die dargebotene Hand und versucht es wieder. Klappt es nicht, dann wird geschimpft - und wieder versucht. Solange bis er auf meiner Schulter landet - und gut ist die Sache.
    Das in die Füße beissen - das machen Agaporniden auch mit kleineren Vögeln.
    Darin würde ich nichts Besonderes sehen. Handaufzuchten sind im Verhalten ja völlig anders - und sind bei Rolf - mit anderen Sittichen groß geworden. Dadurch das du sie iin deinen "Schwarm" groß ziehst, sehe ich da keine Bedenken. Ich halte und züchte diese Sittiche schon fast 30 JAHRE und finde sie immer noch toll. Nicht immer haben die Autoren der Bücher diese selbst gehalten, sondern eine Meinung weiter gegeben.
    Es bleiben aber immer eigenständige Vögel.
    mfG Werner Kiene
     
  6. #5 Kathrin72, 2. März 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner !

    Danke für Deine Antwort. Deine Twity gefällt mir von Deiner Beschreibung her.

    Ich bin dann auch gestern mal wieder im Internet unterwegs gewesen - mehr auf den englischen Seiten, die ja so halbwegs bei google ins Deutsche übersetzt werden.

    Da mußte ich oft lesen, daß sich die Vögel auf eine Person festlegen und diese dann auch verteidigen. Einerseits würde ich mich darüber freuen, wenn sich ein Vögelchen mit mir so richtig abgibt - allerdings habe ich auch gleichzeitig wieder Bedenken: Sollten sich der / die Mönchis auf mich fixieren und mich verteidigen, was passiert dann, wenn ein Welli oder einer der Laufsittiche zu mir möchte bzw. schon auf der Hand sitzt? Ich möchte meinen bisherigen Schwarm ja auch nicht vernachlässigen und alle gleich behandeln, zumal alle 8 Wellis auf die Hand kommen und auch einer der beiden Laufsittiche (Ziegensittichdame Lucy) ist handzahm.

    Was meinst Du dazu?

    Es ist schwierig bzw. fast unmöglich für mich, die Fakten aus dem Internet / den Büchern mit einer Handaufzucht zu vergleichen. Aber ich denke mir, als Handaufzucht werden sie dann doch stärker auf eine Person fixiert und verteidigen sie, oder? Bezieht sich das dann auch auf andere Vögel?

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
Thema:

Mönchsittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln

Die Seite wird geladen...

Mönchsittiche - Verträglichkeit mit anderen Vögeln - Ähnliche Themen

  1. Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?

    Mönchsittich-Henne verstorben was jetzt?: Guten Morgen, Heute im 4:00 Uhr Morgens ist meine Mönchsittiche Henne Hades einfach von ihrem Schlafplatz gefallen und am Boden gestorben. Ich bin...
  2. 22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen

    22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen: Guten Tag. Vor ein Paar Wochen habe ich mir, leider sehr unüberlegt und egoistisch, ein Mönchsittich Pärchen geholt. Die beiden kommen aus einer...
  3. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...
  4. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  5. Wellis vertragen sich nicht

    Wellis vertragen sich nicht: Hey! Ich hab jetzt drei Wellis und sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohneeinander... ich habe zwei Männchen und ein Weibchen. Anfangs...