Mönchssittich Verpaarung

Diskutiere Mönchssittich Verpaarung im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr alle, ich habe heute eine Anfrage eines Mönchssittichhalters bekommen. Er hatte ein Paar Mönchssittiche. Nun ist leider der Hahn...

  1. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Ihr alle,

    ich habe heute eine Anfrage eines Mönchssittichhalters bekommen. Er hatte ein Paar Mönchssittiche. Nun ist leider der Hahn verstorben. Dieser war 23 Jahre alt und die Henne ist 16 Jahre alt.
    Nun ist der Halter auf der Suche nach einem neuen Hahn.
    Welches Alter würdet Ihr empfehlen. Ich denke das es mit einem ganz jungen Hahn schwierig sein kann oder?
    Ich habe dem Halter geraten, dass der Hahn doch schon so ca. 5 Jahre alt sein sollte.
    Eine weitere Schwierigkeit (wie ich zumindest finde) ist, dass die Henne in einer Gemeinschaftsvoliere mit anderen Sittichen lebt. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich das für keine besonders günstige Situation halte. Ich weiß allerdings nicht welche Sittiche mit in der Voliere leben.

    Was meint Ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Dirk,

    der Fall ist nicht ganz einfach zu beraten, zum einen wegen der Gemeinschaftsvoliere und zum zweiten, weil reine Halter meist zahme Vögel haben wollen.

    Da ist dann ein 5-jähriger Hahn vielleicht doch nicht die optimale Empfehlung, zumal hier die Beschaffung wohl auch merklich schwieriger sein wird.

    Daß von einer Vergesellschaftung von Mönchen mit anderen Sittichen normalerweie abzuraten ist, ist klar, aber es gibt eben auch vereinzelte Fälle wo dies gut funktioniert ... siehe Kathrin's "Villa Kunterbunt". Ich kann mich auch an einen Züchter entsinnen, dessen Nachwuchs in einer gemischten Jungvogelvoliere aufwächst und es auch keine Probleme gibt.

    Von daher wäre ein junger Hahn vielleicht doch nicht so schlecht, zumal ganz allgemein ältere Hennen jüngere Hähne meist akzeptieren ... scheint wohl Mutterinstinkt auszulösen. Andererseits ist ein Jungvogel merklich agiler. Da stellt sich die Frage, wie fit die Henne ist.

    Fakt ist, die Vergesellschaftung kann trotzdem scheitern und man sollte die Verpaarung nicht in der Gemeinschaftsvoliere durchführen.

    Ich denke, man sollte das Für und Wider dem Halter dem Halter erklären und ihm raten, sich auf ein Scheitern der Vergesellschaftung einzurichten bzw. ihm raten, sich zu überlegen, was er macht, wenn dies passieren sollte. Aber auch die Verpaarung muß nicht unbedingt gelingen, auch wenn dies eher unwahrscheinlich ist.
     
  4. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich bin auch der Meinung das man einen jungen zu der Henne giebt. Ich würde sagen vielleicht lebt er sich in so eine Gesellschaft schneller ein als ein älterer. Es ist natürlich alles mit Vorsicht zu geniesen, denn passieren kann immer was bei so einer Gemeinschaftshaltung.

    Und Dirk ist bei deiner 2. Brut schon was geschlüpft?
     
  5. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Ja, von den drei Eiern ist ein junges geschlüpft. Dabei wird es wohl auch bleiben. Die anderen beiden Eier sind eingetrocknet.
     
  6. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Also, der Halter hat sich bisher leider noch nicht wieder gemeldet. Ich hatte ihm auch noch so einige Fragen gestellt. Sobald er sich meldet gibts was neues.
     
  7. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo,

    habe gerade eine Antwort bekommen. Die Mönchssittiche sind bzw. waren soweit ich das verstanden habe ehemalige zahme Wohnungsvögel. Diese sind dann in eine Gartenvoliere umgezogen. Sie sind da zusammen mit Halsbandsittichen, Nymphensittichen und Zebrafinken untergebracht.
    Habe dem Halter mal den Link zu diesem Thread geschickt.
    Mal schauen. Wenn er einen jungen Hahn haben will kann ich ihm dann helfen.
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Na, vielleicht meldet er sich ja mal an und gesellt sich zu uns ;)

    Ansonsten würde ICH das so handhaben, daß ich die Verpaarung in der Wohnung vornehmen würde und sie erst anschließend in die Gemeinschaftsvoliere umziehen würde ... und dafür braucht man Zeit, um abzuchecken, ob das klappt. Da müßte man sich aber auch beeilen, denn die Nachttemperaturen fallen langsam merklich. Oder man wartet mit dem Umzug bis zum nächsten Frühling.
     
  9. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Ihr alle,

    danke für eure Hilfe. Wir versuchen es jetzt mal mit einer Verpaarung zwischen der 16 jährigen Henne und einem meiner Hähne von diesem Jahr.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Wär' interessant zu erfahren, ob alles wunschgemäß verläuft.
     
  12. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hey Christian,

    ich bemühe mich was über die Verpaarung zu erfahren. Sobald der neue Halter mir was mittgeteilt hat, schreibe ich natürlich sofort was darüber.
     
Thema:

Mönchssittich Verpaarung

Die Seite wird geladen...

Mönchssittich Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...