Möre die süße ist seit 5 Tagen ein Schreihals ! Was tun?

Diskutiere Möre die süße ist seit 5 Tagen ein Schreihals ! Was tun? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Mörchen hat vor 5 Tagen entdeckt das man bei mir auf die Schulter klettern kann und auf den Arm........usw... Natürlich nur mit Leckerli...

  1. VogelFee

    VogelFee Guest

    Mein Mörchen hat vor 5 Tagen entdeckt das man bei mir auf die Schulter klettern kann und auf den Arm........usw...

    Natürlich nur mit Leckerli oder Spielzeug. :zustimm: Sie fand es anscheind sehr interessant das neue Gebiet.

    Nun ist sie mit Käfig schon in den schönsten und meist frequentierten Zimmer untergebracht ( unsere 20m² Wohn und Arbeitsküche.. Also 4-8 STunden ist da immer Jemand da. Sie hat auch den ganzen Tag Freiflug von morgens um 9.00 bis abens 18 Uhr .:zustimm:
    Also entweder es sitzt jemand vor dem PC oder ich mache essen oder ich sitze am Esstisch und lese was oder ich spiele mit Ihr. Wir pfeifen auch schon schön zusammen und spielen super schön mit den Plüschtieren( ich werfe etwas hoch und sie greift es an ...... oder so in der Art, außer das Möre natürlich den Sicherheitsabstand von der Hand hält sind wir schon enger geworden.........

    Nun ja, das eigentliche Problem ist: Sie fängt an zu schreien sobald ich das Zimmer verlasse. Also echt nervig. Dann geh ich natürlich nach einiger Zeit ( ca 20min) hin. Auch morgens ruft sie von wach bis ich dann komme, ( manchmal 2 STunden) denn da stehe ich dann endlich auf.........

    Also sie entwickelt Schreier Qualitäten würde ich behaupten.8o 8o

    ich meine ich möchte auch mal auf dem Balkon sitzen für ne STunde oder mal raus gehen:nene: aber sie meldet sofort Alarm !

    Soll man nun hingehen jedesmal ?:(
    Oder sie ignorieren?:? ist das ein Spielchen ??

    Beschäftigung hat sie genug, essen und trinken und badewasser auch.....
    Freiflug am Tag mind 6 - 8 STunden !

    Ich frage mich , ob es ihr zu gut geht ??

    Sie hat eigentlich keinen Grund ein schreier zu sein.......... :k

    Ich bastle ihr auch alle 2 Tage ein neues Spielzeug :o .......... also im ERNST !

    WAS HAT SIE?? :idee: und wie gehe ich damit um??

    Küsschen an alle die mir sagen was man am besten macht.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd und Geier, 16. April 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Mein Tip:

    Einen artgleichen, gegengeschlechtlichen Partner besorgen.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. #3 Reginsche, 16. April 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Naja wenn du dann immer hingehst wird sie immer schreien.

    Besser ist du betrittst das Zimmer ohne ihr jegliche Beachtung zu schenken.

    Aber noch besser ist ein artgleicher Partner.

    Der Aberglaube, dass die Vögel dann nicht mehr zahm sind, stimmt nicht.

    Ich hab auch zwei Mopas und die sind Beide zahm
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Claudi,

    Ich könnte mir vorstellen, dass Du sie vielleicht ein wenig "verwöhnst", d. h. Du machst alles, was sie Dir "zwitschert", wenn sie "schreit", kommst Du angelaufen. Das ist natürlich toll für sie...Action ist angesagt :dance: Sie muss jedoch auch lernen, mal allein sein zu können bzw. sich allein zu beschäftigen. Wichtig ist dabei, dass sie dich/ euch hört, ihr antwortet, wenn sie ruft (nicht schreit), aber auch nicht mehr oder weniger. Du machst ja ganz viel mit ihr, was auch richtig ist, aber sie muss auch merken, dass sie Teil eures "Schwarm" ist und nicht das Leittier sein kann.

    Also versucht das Schreien zu ignorieren, geht aus dem Zimmer, wenn sie Rabatz macht und kommt erst dann wieder rein, wenn sie wieder ruhig ist, dann aber lobt sie ganz doll! Sie wird irgendwann merken, dass es sich für sie lohnt, wenn sie nicht schreit. Das wird schon! :trost:

    Habt ihr denn schonmal über einen Partner für euer Mörchen nachgedacht...:D Das könnte das Problemchen ja auch beheben...
     
  6. VogelFee

    VogelFee Guest

    hallo, ja natürlich ist der PArtner von Möre schon in ARbeit ;)

    Erst sollte es ein Jungvogel aus Ostereich sein, aber nun behalten meine Bekannten ihn doch.

    Aber ich hatte einen netten Kontakt mit einer Züchterin und die verkauft mir einen NB zu 120 EUR . Der sitzt aber noch im Nest und ist erst in 2 Monaten futterfest.

    Klar, ohne Partner gehts es nicht.

    Danke
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Wir haben ja auch einen gegengeschlechtlichen Partner für Anton geholt.
    Fazit: knapp 14 Tage lang war Anton sehr viel ruhiger, aber danach ging/geht das Geschrei wieder los ... teilweise schlimmer denn je.

    Ohren zu und durch würde ich sagen :zwinker: Obwohl ich sehr wohl weiß wie schlimm das ist und bereits mehrmals kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand :k

    Die Planung unserer Außenvoliere nimmt nun konkrete Formen an ... Da Anton draußen an der frischen Luft mucksmäuschenstill ist (schließlich hat sie da sooo viel zu beobachten) gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass so Ruhe einkehrt :freude:
     
  8. #7 Tierfreak, 16. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Claudi,

    ich denk, dass Möre einfach versucht, Dich durch ihr Geschrei zurückzuholen, wenn Du im Nachbarraum bist.
    Wenn Du nun aber jedesmal ins Zimmer gestürmt kommst, wird sie Dein Kommen mit dem Geschrei verknüpfen und somit erst recht weiter schreien sobald Du Dich entfernst...sprich: "Ich muss nur lang genug schreien und schon kommt Chlaudi angelaufen !"
    So kann es schnell passieren, dass man sich einen Schreier erzieht, daher Vorsicht.

    Ich würde deshalb besser versuchen nur dann ins Zimmer zu kommen, wenn sie gerade zufällig ruhig ist.
    Läßt es sich gar nicht vermeiden den Raum zu betreten, versuch sie möglichst nicht zu beachten solange sie schreit.

    Gerade junge Papageien rufen allerdings auch oft aus Unsicherheit und zur Kontaktsuche nach ihrem Besitzer.
    Aus diesem Grund ist es wichtig, ganz kurz auf ihre Rufe antwortet, damit sie wissen, dass man in der Nähe ist.
    Dazu braucht man aber nicht unbedingt ins Zimmer des Vogels zu gehen, ein kurzer Zuruf aus dem Nebenzimmer reicht aus ;) .

    Wenn Möres Kumpel erst mal da ist, stehen die Chancen nicht schlecht, dass das Geschrei nach Dir wieder nachläßt. Dann hat sie ja Tag und Nacht jemand an der Seite und braucht sie nicht mehr allein zu fühlen :zwinker: .
     
  9. #8 Zauberschnecke, 17. April 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Hallo VogelFee,

    ich weiß nicht,was du willst-du wolltest doch einen zahmen Papagei!Jetzt hast du einen!
    In mehreren Beiträgen von dir konnten wir lesen,daß es dir nicht schnell genug und nicht nah genug ging.Es wurde dir vermehrt geraten einen Partner dazu zu holen-scheinbar hast du diesen Rat nicht befolgt und dich stattdessen durch das intensive Beschäftigen mit Möre zu ihrem Partner gemacht.Mangels anderer Angebote hatte Möre ja leider keine andere Wahl!Nun bist du Möres Partner und wenn einer wegfliegt,fliegt der andere hinterher-ist das nicht möglich,ruft der Zurückgelassene solange,bis er wieder mit seinem Partner vereint ist.So ist das bei meinem Paar auch-völlig normal!

    Und NEIN,dein Mopa muß nicht lernen auch mal allein zu sein,denn es wäre wider seiner Natur-Papageien sind keine Einzelgänger,sondern Schwarmvögel!Ich kenne mich zwar nur mit Mopas aus,aber das dürfte bei allen Papageien so sein-lasse mich aber von Kennern gerne eines besseren belehren!

    In seiner seelischen Not hat er sich jetzt dir angeschlossen und da mußt du durch,mit allen Konsequenzen!

    Von den "erzieherischen Ratschlägen" solltest du Abstand nehmen-ein Mopa lernt nur das,was er lernen will.Und er will ganz sicher NICHT alleine sein!

    Der einzig wirklich richtige Ratschlag wurde dir schon gegeben : BESORGE SOFORT EINEN PARTNERVOGEL!!! Und nicht erst in zwei Monaten,und kein unterlegenes Küken!Um so länger du wartest,um so mehr manifestiert sich das Verhalten.Jetzt hast du noch die Möglichkeit,alles zum Guten zu wenden.Möre ist doch eine Henne(oder?)-Hähne gibt es doch genug!Schau doch mal in die Kleinanzeigen hier oder bei dhd24.

    Deinen Berichten entnehme ich auch,daß du Möre liebst und das Beste für sie willst-dann handel!

    Dies ist ein typischer Fall von Falschberatung-ein gewissenhafter Züchter hätte dir schon kein Einzeltier verkauft,sondern dich davon überzeugt ein Paar zu nehmen!


    Mit freundlichen Grüßen Martina
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Martina, natürlich hast Du Recht, dass NUR ein Partnervogel das Problem beheben kann! Aber ich denke, dass Claudi bereits auf der Suche danach ist! Nur solange eben noch kein Partner da ist, wird es Mörchen lernen MÜSSEN, ob sie möchte oder nicht, sonst würde sich Claudi ja zum "Sklaven" (ich drücke es jetzt mal übertrieben aus) ihres Papageis machen. Sie kann ja nunmal nicht ständig bei Möre sein, das ist ja nun mal Realität. Und Papageien müssen auch erzogen werden (auch als Pärchen), natürlich auf sanfte, liebe, aber konsequente Weise und sie lernen sehr schnell. Ich kann da nur von meinen grünen Kongopapageien berichten. Unsere CLEO war drei Monate allein (weil es angebotsmäßig nicht anders ging), bis ihr DAYO kam und sie hat gelernt, sich auch mal allein zu beschäftigen und das sich Schreien für sie nicht lohnt, da wir dann das Wohnzimmer verlassen und es erst wieder betreten haben, als sie wieder ruhig bzw. das normale Papageienplappern von sich gegeben hat, dann wurde sie ganz doll belohnt und das haben wir immer wieder und wieder wiederholt und siehe da, die Schrei-Attacken blieben aus.

    Da von Anfang ein gegengeschlechtlicher Partner geplant war, war das denke ich auch in Ordnung so!
     
  11. VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallo Martina,

    Falls Du meine Beiträge alle gelesen hast dann weißt Du sicher das ich in 2 Monaten einen kleinen vorbestellten Mopa für Möre bekomme.
    Außerdem ist das Forum dazu da um Fragen zu stellen. Egal wie dumm eine Frage erscheinen mag, es ist wichtig das sie gestellt wird, denn das zeigt großes Interesse am Tier.

    All die jenigen die sich für selbst sooo schlau halten das sie niemals in einem Forum eine Frage stellen würden, sind wahrscheinlich eher gefährdet langfristige Fehler mit ihren Vögeln zu machen.

    Ich bin hier um Fragen zu Problemen zu stellen, die sich ergeben.

    Ansonsten verbitte ich mir diese feindliche Art und böse Unterstellungen.
    Jeder weiß das ein PApagei einen PArtner braucht, aber so schnell geht das manchmal nicht. Wenn ich hier Rat suche, dann will ich nicht angefeindet werden sondern eben zu einer speziellen Situation Rat.


    Allen anderen Danke ich für die Lieben Ratschläge. Bleibt so freundlich wie ihr seid und immer schön gelassen bleiben:beifall:

     
  12. VogelFee

    VogelFee Guest

    Liebe Janina liebe Manu, EUch auch lieben dank, ihr habt die Sache erkannt und auf den Punkt gebracht.
    Von Euch kann ich viel lernen!

    Heute ist der zweite Käfig für das 2. Möhrchen gekommen. Nun muß nur noch das Möhrchen schnell wachsen, denn geschlüpft ist es ja schon.

    Küsschen!:beifall: :beifall:
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...Na, dann wollen wir hoffen, dass das Baby ganz schnell wächst und futterfest wird (und hoffentlich das richtige Geschlecht hat!!) und dann bei Dir einziehen darf!!:D
     
  14. #13 Zauberschnecke, 18. April 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Dumm ist nicht,wer Dummes fragt,sondern wer Dummes tut!(Forrest Gump)

    Fragen stellen ist super!
    Wider der wirklich vielen guten Antworten handeln ist:finde ich keine Worte für!
    Manche Leute fragen hier wohl,um in ihrer eigenen Antwort bestätigt werden zu wollen.Geschieht das,gibt es Lobeshymnen-geschieht das nicht,gibt es bockige Abwehrhaltungen. Wie im Kindergarten und Zeichen von innerer Unreife!

    Kritikfähig zu sein und sich eigene Fehler eingestehen zu können sind Zeichen von wahrer innerer Größe.

    Und nochmal: Du mußt nicht 2 Monate warten-Moren gibt es genug!
    In 2 Monaten muß nicht,aber kann deine Möre schon DAUERHAFT gestört sein!
    Solche Tiere landen dann nach vielen weiteren Leidensjahren bei Leuten wie mir.

    Desweiteren bin ich weder feindlich,noch böse zu dir,denn dein Wohlergehen tangiert mich nicht sonderlich-aber das deines Mopas.Ich halte dir nur deinen eigenen Spiegel vor und sage die Wahrheit.Die Wahrheit zu erkennen und dann noch anzunehmen ist nicht einfach-das weiß auch ich!

    Zu Nina:
    Da bin ich aber bedingt anderer Meinung.Indem wir uns für ein Tier entscheiden übernehmen wir die Verantwortung für sein Wohlergehen für die Dauer seines gesamten Lebens.Es ist die Aufgabe des Halters,die Bedürfnisse seines Schützlings zu stillen und nicht umgekehrt!!!Und bevor ich mir ein Tier anschaffe(oder spätestens,wenn es da ist)muß ich mir über dessen NATÜRLICHE Bedürfnisse im Klaren sein und danach handeln.Wenn ich das nicht kann,dann "versklave" ich meinen Schützling und zwar an Körper und Seele.Und indem ich ein Tier-dessen Überleben in freier Wildbahn von der Zugehörigkeit von Artgenossen abhängt-zwinge alleine zu sein,BRECHE ICH SEINE SEELE!
    Du kannst mich gerne mal besuchen und dir die bei mir gestrandeten "gebrochenen Seelen" anschauen!
    Nebenbei sei noch erwähnt,das die Leidensfähigkeit einer Tierart mit deren Intelligenz steigt-dies ist wissenschaftlich belegt!Daher sind Papageien und Affen besonders betroffen!

    Ich wünsche ALLEN Beroffenen ein artgerechtes Heim

    Martina
     
  15. #14 Goldbug-Vater, 18. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Bla Bla Bla...

    Hey Zauberschnecke kannst du nichts anderes als meckern und stänkern?

    Sie fragte was Sie gegen das schreien machen kann - Sie bekam antworten...

    Etwas anderes Stand hier nicht zur Diskussion, ach und ich glaube nicht das ein Papagei, auch wenn er noch 2 Monate auf seinen zukünftigen Partner warten muss, für den Rest seiens Lebens gestört sein wird.

    Ich selbst habe eine Goldbug-Henne, welche 6 Jahre alt ist und von jung an alleine gehalten wurde (nicht von mir). Habe ihr jetzt einen Partner gesucht und gefunden, dieser, selbst 10 Jahre lang in Einzelhaltung. Beide vertragen sich untereinander und mit uns wunderbar, keiner von beiden ist ein Rupfer und keiner von beiden ist in irgendeiner Art Verhaltensgestört! Also hör doch auf! 2 Monate verderben nicht das ganze leben...

    Für Tipps und Tricks sind sicherlich alle dankbar, ich finde aber deine Art und Weise wie du hier antwortest beleidigend und ziemlich agressiv. Muss denn das sein?


    P.S. wenn du schon Forrest Gump zitieren willst, mach es richtig...
     
  16. #15 Tierfreak, 18. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Martina,

    ich persönlich finde Deine Reaktion hier nun doch ein wenig überzogen, ist jetzt nicht bös gemeint :trost: .

    Klar ist es das Beste, wenn Möre möglichst schnell einen Partnervogel zur Seite bekommt und es ist auch absolut richtig, dieses wichtige Hauptagument hier einzubringen, wie Bernd es ja auch getan hat.

    Ich kann aber nicht ganz nachvollziehen, dass Du Chlaudi nun hier so angehst, obwohl sie schon geschrieben hat, dass ein zweiter Vogel schon beim Züchter im Nest sitzt.

    Manchmal findet man halt nicht von heut auf morgen einen Züchter oder passenden Abgabevogel in der Nähe, der auch vom Alter her passt und nicht jeder kann sofort gerade mal hunderte Kilometer fahren, um einen zweiten Vogel zu holen, dafür sollte man auch Verständnis haben.

    In solchen Fällen gilt es, die Wartezeit möglichst gut zu überbrücken und daher haben wir hier entsprechend beraten.
    Mit der Brechstange kommt man selten weiter und wenn jemand schon den richtigen Weg eingeschlagen hat, finde ich es unfair, trotzdem noch eins drauf zu legen.

    Ich bin froh, dass Claudi überhaupt so schnell reagiert hat und schon ein zweiter Vogel in Arbeit ist. Da sind wir hier im Forum stellenweise ganz anderes gewohnt.

    Klar wäre es das Allerbeste, direkt gleich zwei Papageien anzuschaffen, aber seien wir doch mal ganz ehrlich, in der Realität schaut es meist erst mal anders aus und es wird zunächst einer angeschafft.

    Drum bin ich froh für jeden, der hier handelt und sich für einen zweiten Vogel entschließt, auch wenn es vielleicht mal ein paar Wochen dauert, bis der Partnervogel Einzug hält :zwinker: .
     
  17. #16 Zauberschnecke, 18. April 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Hallo Goldbug-Vater,


    Entschuldigung hier die Korrektur:

    Dumm ist nicht,wer Dummes sagt,sondern der Dummes tut!

    Allerdings ändert sich der Sinn für mich nicht wesentlich.


    Bevor ich es vergesse:Was macht denn dein Mopa,den du jetzt schon 5 Monate hast? Oder ist der etwa auch noch allein?Dann würde mich dein Statement ja nicht wundern...


    Mfg
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Goldbug-Vater, 18. April 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Genau so wie du diesen Satz formuliert hasst, hasst du auch die vorhergehenden Antworten geschrieben... fällt es dir so schwer freundlich zu sein?

    Na wenn's dich wunder nimmt: Der kleine Pesto, der Mopa, hier seine Geschichte:

    Er gehörte einem Bekannten von mir, welche in einer Grossen Aussen-/Innenvoliere etliche Agaporniden hat. Zum Mopa kam er irgendwie um Sieben Ecken, weil Ihn niemand wirklich haben wollte. Er setzte Ihn zu den Aga's rein, wo er fast ein Jahr verbrachte. Er sass nur in der Ecke und bewegte sich nur zum fressen und sonst nicht, er fühlte sich richtig unwohl und war auch krank. Nicht einmal einen Namen hatte er.

    Wir übernahmen ihn dann in der Hoffnung er würde sich vielleicht mit unserer Goldbug-Henne wohler fühlen als mit 20 Aga's... dem war leider nicht so.

    Wir haben Ihm dann als erstes einen Namen gegeben, dann Tierärztlich auf's hinterletzte untersuchen lassen, haben seinen Durchfall "geheilt", haben eine DNA Analyse gemacht und als es ihm dann gesundheitlich und auch psychisch besser ging haben wir Ihn an eine liebevolle Frau vermittelt, die für Ihre Henne einen passenden Hahn suchte. Am Osterwochenende haben wir Ihn zuletzt besucht, es scheint Ihm richtig gut zu gehen, er ist mittlerweile sehr aktiv, Topfit und versteht sich wunderbar mit der Henne.

    Ach und noch zum Schluss: Glaube war vielleicht nicht das richtige Wort das ich gewählt habe, aber erwarte bloss nicht von mir dass ich beeindruckt bin nur weil du acht Mopa's hast... jede's Kind kann sich acht Mopa's kaufen... Acht Mopa's zu haben heisst noch lange nicht alles zu wissen... So und jetzt lassen wir dieses Thema, okay? In diesem Thread gehts eigentlich nicht um uns zwei... Seinen wir doch friedlich miteinander...
     
  20. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Martina, da Du mich auch direkt angesprochen hast, möchte ich mich doch auch nochmal kurz zu Wort melden...Wer sagt denn, dass es i. O. ist, einen Papagei allein halten zu wollen?? Es ging doch lediglich darum, Claudi Tipps zu geben, wie sie die Zeit überbrücken kann, bis der zweite Mopa kommt, sodass sie zur Ruhe kommt wegen des Schreiens und Möre eben lernt, das sich das Schreien für sie nicht lohnt. Was ist daran auszusetzen, einen Papagei dahingehend zu erziehen? Meine Cleo war wie gesagt auch drei Monate alleine, weil wir nicht sofort einen Hahn für sie gefunden haben. Auch sie hat gelernt, das sie mit Schreien (die normalen Rufe und lauteren Rufe morgens und abends natürlich ausgegrenzt) bei uns nichts erreicht. Sie hat davon ganz sicher keinen Schaden davon getragen, da sie von uns sooo viel Liebe bekommt, mehr geht schon gar nicht...aber darum geht es ja jetzt nicht und wir wollen bei Claudi bleiben. Mir war absolut klar, das ein zweiter Mopa in Planung ist!! Die zweite Unterbringung ist ja sogar schon da... Ich behaupte mal, das hier ALLEN Usern, die zu diesem Beitrag geantwortet haben, die natürlichen Bedürfnisse von Papageien bewusst sind und diese zu 100% versuchen, diese mit viel Herz und Verstand zu befriedigen, soweit es eben geht. Absolut papageiengerecht halten kann wohl kaum jemand seine Tiere, denn dann müssten wir wohl alle in den Dschungel umziehen und unsere Tiere dort halten! Oder besser man dürfte überhaupt keine Papageien halten, streng genommen, denn das ist ja nicht artgerecht, ABER ich behaupte mal, dass es absolut tiergerecht ist, wenn man ein Pärchen oder sogar mehr in einer ausreichend großen Voliere hält mit genügend Beschäftigung, Ausflug und gesundem Futter und allem, was eben dazu gehört.

    Ich finde es aber toll, dass Du dich "seelisch geschundenen" Papageien annimmst und kann daher schon deinen Groll gegen die Halter verstehen, die es nicht so machen (wie hier), wie es sein sollte! Aber musst Du eben differenzieren und nicht einfach "draufschlagen", denn hier ist es wirklich ungerechtfertigt! Auch ich fand deinen Ton enttäuschend, denn es sollte nett und sachlich in einem Forum zugehen! In letzter Zeit fällt mir aber leider oft auf, das der Ton schnell überheblich und sogar beleidigend ausfällt. Wenn man Kritik hat, kann man die gerne äußern, aber bitte nett...Danke!:zustimm:
     
Thema:

Möre die süße ist seit 5 Tagen ein Schreihals ! Was tun?

Die Seite wird geladen...

Möre die süße ist seit 5 Tagen ein Schreihals ! Was tun? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...