Mohrenbaby schläft viel

Diskutiere Mohrenbaby schläft viel im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe eine 4 Monate altes Mohrenbaby. Ist ein Mädchen. Meine Frage ist es normal das so junge Vögel viel schlafen? Sie schläft so viel...

  1. #1 xenia02, 9. Mai 2010
    xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine 4 Monate altes Mohrenbaby.
    Ist ein Mädchen. Meine Frage ist es normal das so junge Vögel viel schlafen?
    Sie schläft so viel auch wenn wir bei ihr sind.
    Sie frisst normal , sitzt allerdings viel aufgeplustert da und meckert wenn sie bei uns ist (das macht sie allerdings auch erst seit kurzem ständig meckern). Im Käfig ist sie total ruhig und schläft auch viel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 9. Mai 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Kannst Du ein wenig genauer sagen wieviel sie schläft?
    Also Jungtiere schlafen generell schon noch viel.
    Meine Kleinen haben von 19 Uhr-7 Uhr Morgens geschlafen.
    Dann wieder gegen 12 Uhr für ca. 1 Std. und wieder gegen Nachmittag 15 Uhr auch so eine Std.
    Wenn Deine Kleine natürlich ständig schläft,ist es nicht normal,darum meine Frage...

    LG Bettina
     
  4. #3 xenia02, 9. Mai 2010
    xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hmmm ich kann das nicht so genau sagen wie lange ...aber glaube nicht das es normal ist ! Im Käfig verhält sie sich auch sehr ruhig . Man nimmt sie z.b. raus und dann sitzt sie neben einen z.b. am Schreibtisch und schläft. Eben haben wir gegessen , kam sie mit hat ihren Apfel gefuttert und ist auf dem Küchentisch eingeschlafen.
    Abends oder späten Nachmittag schläft sie besonders gerne. Also ab Spätennachmittag ist eigentlich garnichts mehr mit ihr anzufangen.
    Man nimmt sie halt raus , dann guckt sie bisschen , meckert setzt sich an einen Platz, lässt sich kraulen und schläft . Sie lässt sich mit nichts irgendwie aufmuntern . Hat ab und an mal ihre 5 Minuten aber dann ist sie auch wieder ruhig und schläft.
     
  5. #4 xenia02, 9. Mai 2010
    xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    und was mir auch aufgefallen ist sie hat einen ganz heißen schnabel ist das normal?
     
  6. #5 Tanygnathus, 9. Mai 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ein Vogel hat eine höhere Körpertemperatur von dem her ist der Schnabel gut warm,auch die Füße..
    Ist sie denn von Anfang an so müde gewesen oder hat es sich langsam geändert?
    Frisst sie genug?Vielleicht frisst sie zu wenig und ist deswegen müde.
    Ist schwierig das so zu beurteilen...ist der Kot normal?
    Oder tobt und fliegt sie viel??
    Dann könnte sie ja auch erschöpft sein.
    Aber wenn Du wirklich Zweifel hast,dann lass sie von einem VK Tierarzt untersuchen.

    LG Bettina
     
  7. #6 xenia02, 9. Mai 2010
    xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ah ok gut zu wissen danke für die Info.
    Na ja ich sag mal so,sie war schon immer irgendwie verpennt. Ist auch gerne in ihrem Käfig ....obwohl die Tür meist offen steht.
    Fressen tut sie denke ich normal. Ich seh sie oft an ihrem Futternapf. Im Moment frisst sie glaube ich nur Sonnenblumen an die anderen Körner geht sie net so ran .
    Bissel Hirse (dunkle ) frisst sie auch aber nicht gerne. Ansonsten Stück Apfel, Erdbeere knappert sie auch gerne mal dran rum.
    Kot ist normal halt nach Obst auch etwas flüssiger *g* ansonsten fest.
    Fliegen tut sie selten vielleicht 1 bis 2 mal am Tag und toben tut sie garnicht. Sie meckert viel um sich rum *lol* mal leiser mal lauter bis ihr wieder die Augen zu fallen und sie schläft.
    Wo bekomme ich denn Infos ,zwecks guten Vogeltierarzt? Ich komme aus Berlin.
     
  8. #7 charly18blue, 9. Mai 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    vogelkundige Tierärzte findest Du hier. Empfehlen kann ich Dir Dr. Wedel, sie steht nicht auf der Liste, Fr. Dr. Kling ist auch sehr gut.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. #8 CocoRico, 9. Mai 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    so wie du das beschreiben tust, schläft sie oder er wirklich viel.

    Meine Lisa hat zwar mit etwas mehr als 3 Monate auch noch häufig geschlafen, aber sie war auch viel unterwegs und hat sich mit Coco beschäftigt und all den Dingen, die so rumgelegen haben.

    Hier im Forum gibt es eine Tierarztliste und zwar bei Adressen/Ärzte/PLZ, die dann sortiert aufgeführt wird. Berlin ist groß. Hier wäre mal der Link mit den Ärzten: http://www.vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=13&plz2=16

    Lese dir bitte sorgfältig die Bemerkungen durch, die zu den Tierärzten notiert wurden. So kann man einfach herausfinden welche gut oder weniger gut sind. Achte dabei nicht unbedingt auf den nächsten Tierärzt, sondern auf die Bemerkungen.
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Xenia02,

    erstmal ein liebes Willkommen bei uns Langflügeln! :bier:

    Das Beste wird wirklich sein, wenn Du die Kleine mal von einem vk TA untersuchen lässt, um der genauen Ursache auf den Grund gehen zu können.

    Denn alles andere ist Spekulation und verbraucht unnötig Zeit. Alle meine Vier waren in dem von Dir geschriebenen Alter anders vom Verhalten - sehr aufgeweckt, neugierig, wollten viel raus aus der Voli etc.

    Um zu sehen, um die Kleine genug zu sich nimmt, könntest Du sie täglich morgens nach dem Morgenschi** wiegen und würdest Gewichtsschwankungen sofort bemerken. Mein erster Gedanke war nämlich erst, ob die Kleine schon komplett futterfest war, als sie zu Dir kam. D. h. siehst Du, ob sie Körner bzw. die Sonnenblumenkerne 100% entspelzen kann?

    Wie alt war denn die Kleine, als sie zu Dir kam?
     
  11. xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch erstmal für den Link ! Also ich hab sie heute mal gewogen sie wiegt 115 g.
    Ist am 24.12.2009 auf die Welt gekommen und ich habe sie bekommen am 23.4.2010.
    Ist das ein normales Abgabe Alter?
    Wer von euch hat auch Mopas? Hat jemand icq dann würde ich mal von der Kleinen ein Video schicken ...da mich schon ihr Verhalten sehr interessiert .
    Auch ihre Töne ,was sie da immer von sich gibt würde ich gerne wissen ob das normal ist.
     
  12. #11 charly18blue, 10. Mai 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Xenia,

    junge Mopas sind eigentlich immer in Bewegung und sehr munter. So kenne ich das von meinen Pflegevögeln, unter denen ich auch schon einige junge Mohrenkopfpapageien hatte. Das Verhalten Deiner Kleinen ist nicht normal und ich rate Dir dringend nicht allzu viel Zeit zu verlieren, um zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen.

    Wie Nina dir schon schrieb
    Das ist auf jeden Fall normal für eine Abgabe. Die Nestlingszeit dauert ca. 10 Wochen bis das Nest verlassen wird. In der Regel sind sie mit spätestens 13 Wochen futterfest. Wenn man nachrechnet wäre das bei Deiner Kleinen Ende März gewesen. Das Gewicht liegt zwischen 120-140 Gramm, je nachdem ob Hahn oder Henne.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war heute bei einem Tierarzt mit ihr. Er konnte so vom äußerlichen nichts feststellen, dann wurde sie komplett geröntgt.
    Da wurde festgestellt das die Leber vergrößert war, ein Anzeichen laut Tierarzt auf eine Infektion. Sie bekam Antibiotika gespritzt und ein orales Schmerzmittel.
    Da sie zu dem Zeitpunkt doch etwas mager geworden war (hatte durch Schmerzen weniger gefressen - festgestellt beim Arzt) riet mir der Tierarzt zur Aufzuchtskost. Jetzt wo ich wieder zu Hause bin, hat sie richtig reingehauen und die Kost sehr gerne angenommen. Nun ist sie wieder beim alten Gewicht und (hoffe ich) auf dem Weg der Besserung. Die Kost soll sie noch ein paar Tage zu sich nehmen sowie auch die Schmerzmittel, zudem hat mir der Tierarzt zu Rotlicht geraten - nur nicht gesagt wie lange ich damit das Tier bestrahlen soll - weiß jemand Rat?
     
  14. #13 Tanygnathus, 11. Mai 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Rotlicht am Besten so anbringen dass im Käfig ein Eck angestrahlt wird und sie der Wärme ausweichen kann.
    Und Abstand halten ca.20 cm kannst ja mal die Hand reinhalten und testen ob es zu heiß ist dann lieber einen größeren Abstand halten.
    Ich würde aber die Lampe nicht dauerhaft einschalten, mal 20 Min. und dann wieder Pause ...Du merkst ja auch ob es ihr gut tut oder ob sie der Wärme ausweicht.
    Arme Kleine...so jung und muß schon so viel mitmachen:trost:
    Drück Dir die Daumen dass alles wieder gut wird.
    Und gib ihr den Handaufzuchtbrei solange sie ihn mag..er tut ihr gut und man kann mal zur Not Medikamente oder Vitamine reinmogeln:)

    LG Bettina
     
  15. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    ...drücke ganz, ganz fest die Daumen, dass die `Kleine`bald wieder ganz gesund ist!

    Liebe Grüsse! Susanne!
     
  16. #15 Tierfreak, 12. Mai 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Gut, dass du so schnell zum Tierarzt gegangen bist :prima:.

    Wenn sie im Moment Probleme mit der Leber hat, würde ich übergangsweise vielleicht erst mal zu fetthaltiges weglassen bzw. reduzieren (Nüsse, Sonnenblumenkerne usw), weil sowas evtl. nun nur unnötig die Leber belasten könnte.
    Bei Leberproblemen werden auch gern Mariendistel samen empfohlen, welche eine regenerierende Wirkung auf die Leber haben sollen :zwinker:.

    Ich drück dir auch ganz doll die Daumen, dass die Kleine bald wieder richtig fit ist :trost:.
     
  17. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Super, dass Du schnell zum TA mit ihr gefahren bist! Nun wünsche ich euch, dass die kleine Maus ganz schnell gesund wird!! Drücke alle Daumen :zustimm:
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    dann drücke ich deinem Mohrenbaby auch alle Daumen, dass der Infekt ganz schnell auskuriert wird und sich die Leber wieder in den Normbereich entwickelt.

    Manu hat dir ja schon angeraten, Mariendistel samen zu verabreichen und eben alle fettreichen Dinge zu reduzieren. Ich selbst würde auch sagen, dass du gerade die Sonnenblumenkerne komplett weglassen solltest.

    Vor einigen Jahre hatte meine Lisa alle Werte, die mit der Leber zu tun haben, extrem hoch - hervorgerufen durch SBKs, die damals im Futter enthalten waren. Mein TA hat mir daher auch das gesagt, was Manu und ich dir geschrieben haben. Ein klein wenig Joghurt durfte ich ihr damals geben, aber nur selten und vor allem in dieser Zeit den normalen Joghurt, da diese fettarmer sind als die lactosenfreien Joghurts, die man normalerweise gibt.

    Mariendistel samen habe ich meiner Lisa sowohl ins Futter gemischt und auch einfach so gegeben, da sie diese geliebt hat. Ansonsten habe ich mich strikt an die Diät gehalten und nach einem Check-up, welcher drei Monate danach stattgefunden hat, waren alle Werte wieder im Normbereich - selbst mein TA wollte das nicht glauben.

    Fakt für mich: Mariendistel samen sind seit Jahren immer ein Bestandteil im Papageienfutter.
     
  19. xenia02

    xenia02 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich muss euch leider sagen das meine Kleine gestorben ist.
    Ihr ging es immer schlechter wollte kaum noch fressen und ist dann gestern Mittag eingeschlafen :-(
    Es tut immer noch so weh ....ich vermisse sie so sehr !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Was sie genau hatte konnte niemand sagen, außer das bei den Röntgenbilder die vergrößerte Leber erkennbar war.
    Meine Frage , könnte das ein genitischer Fehler sein? Sie wäre jetzt am 24.5. genau 5 Monate alt geworden !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    das tut mir absolut leid, dass deine kleine Maus es nicht geschafft hat.

    Kannst du bitte noch einmal erläutern, was der Tierarzt alles untersucht hat und warum er ihr Antibiotika sowie Schmerzmittel gegeben hat? Auch die Frage, ob es ein vogelkundiger Tierarzt gewesen ist oder ein ganz normaler Tierarzt.

    Genetisch bedingt denke ich nicht. Da muss schon etwas dahinter gesteckt haben, wenn ein Papagei so jung stirbt, evtl. ein Virus? Daher auch die Frage, was wurde alles untersucht?

    Da ich nicht weiss, ob du jemals wieder einen oder besser zwei Papageien haben möchtest, darf ich dir nur mitteilen, wenn man bemerkt, dass etwas mit seinem Papagei nicht stimmt, dann direkt zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren. Man darf keine unnötige Zeit verlieren. Das lernt man im Laufe der Jahre, wo man Papageien hält. Ich wusste es vor mehr als 10 Jahren auch nicht, dass man z.B. nur zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren darf. Aber ich habe daraus gelernt, denn wer weiss, ob sonst noch mein Sonnensittich leben würde, den ich auch jung verloren habe.

    Wie schmerzhaft so ein Verlust ist, das weiss ich ganz genau und kann daher sehr gut nachempfinden wie du dich derzeit fühlen musst. Diese Schmerzen gehen auch nicht von heute auf morgen weg, sondern sie zehren in einem. Das ist aber auch gut so, denn dadurch weiss man auch wie sehr man seinen Papagei geliebt hat.
     
  22. #20 Tanygnathus, 16. Mai 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Lass Dich erst mal :trost: das tut einem in der Seele weh...
    So jung und muß Dich schon verlassen..wie lang war die Kleine bei Dir?
    Von was die vergrößerte Leber kam,wird Dir keiner mit absoluter Sicherheit sagen können,man kann Vögel auch zur Untersuchung einschicken lassen vom Tierarzt...aber ob das noch was bringt?
    Da sie erst 5 Mon.alt geworden wäre,würde ich den Züchter darüber informieren.
    Vielleicht kommt er Dir etwas entgegen...wenn man Vögel abgibt möchte man ja auch nicht dass der Käufer nacher auf Kosten sitzen bleibt und erst keinen Vogel hat.
    Vielleicht findest Du das jetzt unpassend wenn ich das so schreibe,aber an so etwas sollte auch gedacht werden.
    Tut mir wirklich aufrichtig Leid für die Kleine.
    LG Bettina
     
Thema: Mohrenbaby schläft viel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonnensittich abgabealter

Die Seite wird geladen...

Mohrenbaby schläft viel - Ähnliche Themen

  1. baby schläft am liebsten mit hängendem kopf

    baby schläft am liebsten mit hängendem kopf: ... Und wieder habe ich erfolgreich Nachwuchs im Nest. jeder keine Vogel ist ja anders... diesmal habe ich wieder einen der besonderen Art. der...
  2. Vogel schläft nur

    Vogel schläft nur: Hallo, ich hab meine wellensittiche Mausi und Cookie 3 Monate und sie sind ständig am schlafen wollen nicht mal aus den Käfig( nur ganz selten und...
  3. Welli schläft dauernd

    Welli schläft dauernd: Hey Leute! Unser welli-hahn, fritzi, schläft seit zwei Tagen andauernd. Hin und wieder frisst er. Als wir gestern eine kolbenhirse auf den Käfig...
  4. kanarienvogel schläft im nest

    kanarienvogel schläft im nest: Hallo Ich brauch dringend eure Hilfe Hab zwei kanarien hennen Eine hat vor drei Wochen ein nest gebaut und seit heute abend schläft sie sogar...
  5. Müde, singt nicht; frißt, badet, schläft auch am Tag: Ratschlag, der nicht TA heißt?

    Müde, singt nicht; frißt, badet, schläft auch am Tag: Ratschlag, der nicht TA heißt?: Hallo, der Pitti singt seit einer Woche nicht mehr. Sitzt oft einfach nur da, frißt gut, badet jeden Morgen, mag das Rotlicht und sieht etwas...