Mohrenkopf-,Maximilian-,Goldbugpapagei?

Diskutiere Mohrenkopf-,Maximilian-,Goldbugpapagei? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen! ich habe ein problem.ich möchte mir gerne zwei papageien kaufen.Bücher über papageien habe ich schon gelesen.ich weiß nur...

  1. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!
    ich habe ein problem.ich möchte mir gerne zwei papageien kaufen.Bücher über papageien habe ich schon gelesen.ich weiß nur noch nicht welcher am besten für anfänger und für eine mietwohnung ist.mohrenkopf-, Maximilian- oder Goldbugpapageien?
    und kaufe ich am besten direkt zwei oder erst nur einen?muss am tag ja auch arbeiten gehen und dachte deswegen direkt zwei zusammen?oder werden sie dann nicht zahm?
    danke schonmal für eure hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 3. August 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Peggy, erst mal herzlich Willkommen hier im Forum :blume: !

    Welche Papageienart ? Hm, ne schwierige Frage :~ .

    Ich würde sagen, dass es eher Geschmacksache ist, welche Art Dir mehr gefällt.
    Laut können fast alle Papageienarten werden, wenn sie ihre wilden fünf Minuten haben.
    Die Braunkopfpapageien gelten bei den Langflügelpapageien noch mit als die ruhigsten Vertreter, was aber nicht heißt, das sie nicht auch mal laut werden können :zwinker:.
    Bilder von Braunkopfpapageien kannst Du Dir auch hier hier anschauen.

    Wenn Du Dir Papageien anschaffen möchtst, würde ich auch probieren, direkt zwei zu nehmen.
    Die können auch zahm werden, wenn sie ganz jung sind und man sich etwas Mühe macht.
    Achte nur darauf, dass Du möglichst gegengeschlechtliche Tiere bekommst, also Hahn und Henne, da es hier auch nach Eintreten der Geschlechtsreife die wenigsten Unverträglichkeiten gibt.
     
  4. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    danke für die hilfe.
    also süß finde ich die eigentlich alle. das problem ist nur das man von jedem etwas anderes hört und das verunsichert einen. maximilianpapageien habe ich gehört sind auch sehr schwer zu bekommen.
    ich finde es nur wichtig das man keinen ärger in der mietwohnung hat und das tier dann auf einmal verkaufen müsste.wäre ja furchtbar. deswegen ist mir das mit der lautstärke wichtig. ja habe ich auch gelesen das man hahn und henne kaufen soll. wie ist das denn dann wenn man nicht züchten möchte?eier legen sie ja trotzdem oder? und kann man auch ein paar aus dem gleichen wurf kaufen?
    danke
     
  5. #4 Tierfreak, 3. August 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Peggy,

    Vielleicht könntest Du Dir die Arten ja mal bei einem Züchter oder Privathalter live ansehen und anhören.
    So hat man eher den Vergleich :D .


    Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn man vorher mal mit den Nachbarn drüber redet, das man vor hat sich Papageien anzuschaffen.
    Wenn die Racker dann da sind, könnte man sie den Nachbarn auch mal kurz vorstellen (zeigen). Oft hilft das :zwinker:.

    Wenn man ein hamonisierendes Paar hat, können auch mal Eier gelegt werden.
    Manche Papageiendamen lassen sich sogar vor einem fehlendem Nistkasten nicht vom Eierlegen abhalten und legen das rundes Etwas einfach auf den Boden.
    Wenn Du wirklich keinen Nachwuchs haben möchtest, kannst Du die Eier in diesem Fall entweder gegen Kunsteier austauschen, oder sie kurz nach dem Legen abkochen und nach dem Abkühlen wieder unterlegen.
    Nur bitte nie die Eier ersatzlos klauen, weil die Henne sie prompt nachlegen würde, was sie nur schwächen würde.
    Dann läßt man die Henne ruhig ihr Brutgeschäft erledigen.
    Wenn die Zeit verstrichen ist, wo normalerweise was geschlüpft wäre, verläßt die Henne in der Regel das Gelege.
    Wenn man wirklich nicht züchten möchte, könnte man das theoretisch schon, aber besser ist es immer blutsfremde Tiere zusammen zu setzen.
    Ist man doch mal gezwungen, die Tiere abzugeben,kann man nicht voraussehen, ob sie wohlmöglich beim neuen Besitzer doch mal Junge großziehen, was dann Inzucht wäre.
    Auch kann es sein, dass man später seine Meinung ändert und es doch mal auf Nachwuchs anlegen möchte ( natürlich nur mit Zuchtgenehmigung !).
    In diesen Fällen ist man mit blutsfremden Tieren immer auf der sicheren Seite :zwinker:.
     
  6. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine hilfe.
    dann überlege ich mir das nochmal genau.
    einen züchter oder bekannter , der ein papagei hat, kenne ich leider nicht. aber in dem zooland in frechen müssten in ca drei wochen neue goldbugpapageien eintreffen. dann wollte ich dort nochmal hinfahren und sie mir angucken und dann mal hören wi laut sie sind. die lautstärke mit den mohrenköpfen, dem braunkopfpapagei und den maxis zu vergleichen wird schwer. wüsste nämlich leider nicht, wo ich mir sie anhören könnte.
     
  7. #6 Tierfreak, 6. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Peggy,

    ich weiß ja nicht, woher Du genau kommst, aber Du kannst ja mal hier schauen, ob da ein Züchter aus Deiner Nähe dabei ist.
    Hier ist auch noch eine Liste mit Züchtern :zwinker:.
     
  8. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ich komme aus bergisch gladbach. das ist in der nähe von köln.ich habe mal bei den listen geguckt die du mir gesegt hast. dort ist bei der einen liste kein goldbugpapagei in nrw bei züchtern zu finden. bei der anderen liste stehen nur telefonnummern keine adressen. dort müsste ich sonst mal anrufen.
    denn wollte eigenltich mohrenköpfe kaufen. nur habe ich jetzt im forum gelesen dass die schnell zum rupfen neigen. ich glaube partnerrupfen hieß das. jetzt überlege ich ob ich nicht doch besser goldbugpapageien oder maxis kaufen soll. man das ist echt schwierig sich zu entscheiden...
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo,
    jetzt muss ich mich auch mal einschalten.....
    Also ich halte fast alle Arten von Langflügeln, und ich kann nicht schreiben dass Mohren mehr zum Rupfen neigen als z.B. Goldbug.
    Aus meiner Sicht sind beide Arten nicht wirklich unterschiedlich voneinander.
    Mohrenkopfpapageien sind verbreiteter als Goldbug und wo mehr Vögel sind da sind auch mehr Rupfprobleme möglich.
    Ich habe hier mehrere Vögel die zum Rupfen neigen.
    Ein sensibler grüner Kongohahn, der aber gottseidank immer sofort wieder aufhört, Auslöser ist mir noch nicht so ganz klar auf jeden Fall steckt mit der Bruttrieb drin. Auch rupft er sich nur auf einer Bauchseite und den Rest lässt er in Ruhe.
    Eine Rotbauchhenne die auf jegliche Änderung im Bestand reagiert, nun aber bald 2 Jahre nicht mehr rupft.
    Ein Mohrenhahn der bei Brutlust an seine Henne geht.
    Ein Goldbughahn der sich zeitweilig rupft und auch an die Henne geht.
    Bei allen Braunkopf und Rüppeln habe ich bisher noch keine Rupferei beobachten können.
    Dies sind aber nur Beobachtungen bei meinen Vögeln, die auf ganz unterschiedliche Weise hierher gekommen sind, wegen dem Rupfen sich für eine Art zu entscheiden oder auch nicht ist bei deiner Vorauswahl kein Kriterium aus meiner Sicht.
    Abraten würde ich auf jeden Fall bei grünen Kongos, da kenne ich sehr wenig adulte Tiere die nicht ein Rupfproblem haben und auch die Graupapgeien.

    Maximilianpapageien sind ganz andere Tiere, gehören schon anderer Familie (Pionus) an und haben andere Verhaltensweisen wie die Langflügelpapageien (Poicephalus) wozu deine anderen Wunscharten gehören.

    Ich selber bin absolut vom Virus Langflügelpapagei infiziert und aus diesem Grunde würde ich dir auch nur sehr einseitig raten.

    Von der Mietwohung aus geben sich Goldbug und Mohren nicht viel, Lärm meine ich usw.
    Ich würde mich an deiner Stelle einfach auch fragen welche Art mir vom Aussehen besser gefällt wenn du zwischen den beiden wählst.
    Bei mir sind das klar die Mohren, bei anderen die Goldbug.
    Ein wenig mehr über die Langlfügelarten erfährst du auch auf meiner HP, einfach mal im Profil schauen....;)
    Kannst aber gerne noch Fragen stellen, dazu ist das Forum ja da....:D

    Und wegen Papageienkontakten, wende dich doch mal an die Vogelfreunde in Köln Porz, geh zur Ornithea
    (Ornithea - die Vogelausstellung in Köln
    Vom 28.10. - 01.11.2006 im Schulzentrum in Köln-Porz-Zündorf. Vom 28.10. bis 31.10. von 9:00 bis 18:00 Uhr am 01.11.06 von 9:00 bis 17:00 Uhr.
    Aras, Amazonen, Kakadus, Papageien, Loris, Fledermauspapageien, Sittiche, Tukane, Bartvögel, Europäer, Exoten, Weichfresser, Limikolen, Eulen und vieles mehr in naturnah gestalteten Volieren. Ich denke es ist für jeden was dabei. Desweiteren gibt es eine Cafeteria und eine große Tombola.
    Auch das Hyazinthara-Meeting wird in diesem Jahr zum 5 mal die Ornithea begleiten genauso wie die Kunstausstellung ARTenvielfalt.
    Weitere Infos unter info@ornithea.de oder www.ornithea.de
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!! )

    Ein weiterer Tipp ist der Besuch in Plantaria (Niederrheinpark) In der Afrikavoliere sind alle Langflügelarten die du sehen willst anzuschauen.

    Dort gibt es viele Züchter und du kannst einiges an Vögeln anschauen.

    vom Kauf im Zooladen bzw. von Besichtigungen dort rate ich ab.
     
  10. amai

    amai Guest

    hach genau das mit der ornithea wollte ich grad vorschlagen.

    vllt kommst du auch einfach mal zur versammlung. vllt gefällt es dir und du bleibst :zwinker:

    da findest du mit aller größter sicherheit einen züchter dieser vögel bei dem du dann auch mal vergleichen kommen darfst.

    ansonsten würde ich auch sagen..sprich vorher mit deinen nachbarn ob die das auch ok finden wenn du vögel hälst sonst kommt es nachher evtl zu großen problemen(manche leute bekommen schon wegen wellensittichen ärger mit den nachbran-da sollte man wirklich vorsichtig sein)

    also viel glück mit der auswahl der vögel. hoffentlich findest du die richtigen für dich :prima:
     
  11. #10 Geierhirte, 6. August 2006
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Wenn du dich weiterhin für Maximilianpapageien interessierst, so schau doch mal bei den anderen Papageien rein.
    Maxi´s sind absolut zauberhafte Papageien, die auch nicht soo laut sind, wie bspw. Amazonen oder Graue. Soll aber nicht heißen, dass sie nie "Krach" machen.:zwinker:
     
  12. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    das ist ja echt super das man hier auf der seite so viel hilfe bekommt. also ich werde ab 28.10. nach köln porz kommen und mich erkundigen.
    ja ich interessiere mich auch noch für maxis. bei mir schwankt das immer zwischen goldbug, mohrenköpfchen und maxis. werde dann wohl auch mal erst mit den nachbarn reden. doch wollte ja jetzt in den nächsten paar monaten ausziehen und dan sind die nachbarn in dem mietshaus ja neu für einen und dachte, das sähe dann doof aus wenn man direkt überall klingeln geht und wegen papageien fragt. und mir ist das wichtig, keinen streit mit den nachbarn zu bekommen. fände es schlimm wenn ich dann irgendwann meine papageien nur wegen streit abgeben müsste. das möchte ich auf keinen fall.
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Peggy,

    eine Fahrt zur Ornithea wird sich sicher lohnen :jaaa:.

    Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, was Dich da erwartet :zwinker:.

    Kann mir vorstellen, dass es Dir ein bisschen komisch ist, direkt die neuen Nachbarn wegen der Papageien anzusprechen.
    Ich denk aber, dass es trotzdem nicht schaden kann. Ich jedenfalls könnte mir vorstellen, dass die meisten es als sehr rücksichtsvoll ansehen, wenn man schon im Vorfeld offen die neuen Haustiere anspricht.

    Das stell ich mir auch sehr schlimm vor.
    Deshalb finde ich es auch so gut, dass Du Dir im Vorfeld so viele Gedanken dazu machst :zustimm:.
     
  14. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hab grade mal auf der seite von ornithea geguckt. hört sich echt gut an. komme auf jeden fall dorthin. freu mich schon und bin mal gespannt. wenn ihr noch tipps habt im umgang mit den mohrenköpfen und den goldbugpapageien habt, nur her damit....:)
     
  15. #14 Mohren-Freundin, 27. August 2006
    Mohren-Freundin

    Mohren-Freundin Guest

    Top Vögel!

    Also ich aknn dir auf jeden Fall die Züchterin Heike Mundt empfehlen!Die sind zwar teurer als andere doch dafür hast du dann Vögel der besten Züchterin von ganz Deutschland!
    Kannst ja mal im i.net suchen....sie kommt übrigens aus Bochum!
    Viel Glück bei der Papasuche
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hier muss ich nun doch wiedersprechen, die meisten der Nachzuchten von Frau Mundt kommen aus den Philippinen und werden dann von ihr, meist einzeln handaufgezogen. Sie ist also nicht die beste Züchterin Deutschlands sondern jemand der sehr viele Papageien verkauft.
    Teuer sind sie auch wegen der ärztlichen Bescheinigungen die sie ausstellen lässt vom teuersten Tierarzt der BRD.
    Zum Anschauen lohnt es sich sicher, sie hat nun einen privaten Papageienpark in Bochum aufgemacht, Eintritt frei.
    Wo man dann kauft muss jeder selber wissen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Peggy96

    Peggy96 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure hilfe. ja bochum ist ja auch nicht so weit entfernt von mir. angucken werde ich es mir da sicherlich mal. wie ist denn die internetseite von der züchterin? wegen der ornithea:wo kauft man karten dafür? oder ist der eintritt frei? habe schon unter www.ornithea.de geguckt aber da steht nichts über eintrittskarten.
     
  19. depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Der Eintritt auf der Ornithea ist nicht umsonst. Weiß momentan gar nicht, was ich die letzten Jahre bezahlt habe. Ist jedes Jahr auf alle Fälle das Geld wert. Du brauchst Dir vorher keine Eintrittskarten zu besorgen. Die kannst Du ganz entspannt an der Tageskasse kaufen....
     
Thema: Mohrenkopf-,Maximilian-,Goldbugpapagei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldbugpapagei lautstärke

    ,
  2. goldbugpapagei kaufen

    ,
  3. goldbugpapageien kaufen

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopf-,Maximilian-,Goldbugpapagei? - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  2. Mohrenkopf vergesellschaften

    Mohrenkopf vergesellschaften: Hallo zusammen, ich bin zum ersten Mal hier und weiss nicht, ob ich alles richtig gemacht habe. Ich lese schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und...
  3. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen

    Kapuziner und Mohrenkopf kreuzen: Wenn ich einen Kapuzinertäuber mit einer Mohrenkopftäubin verpaare, wie wird die erste generation aussehen?