Mohrenkopfhahn beißt ins Ohr, wie abgewöhnen?

Diskutiere Mohrenkopfhahn beißt ins Ohr, wie abgewöhnen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich brauche dringend einen guten Tip, wie ich emienm Mohrenkopfhahn das beißen ins Ohr abgewöhnen kann.Kaum sitzt er auf der Schulter schnappt...

  1. #1 ahmedjenny, 29. Januar 2010
    ahmedjenny

    ahmedjenny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich brauche dringend einen guten Tip, wie ich emienm Mohrenkopfhahn das beißen ins Ohr abgewöhnen kann.Kaum sitzt er auf der Schulter schnappt erauch schon ins Ohr oder meine Ohrringe.
    Jetzt hat er auch noch meinen Mann ins Ohr gebissen und der findet das gar nicht so toll.Wie kann ich es nur Simba abegewöhnen?
    Danke schonmal :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ahmedjenny, 29. Januar 2010
    ahmedjenny

    ahmedjenny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wegen der Fehler, war etwas im Stress.
    Ach übrigens Simba ist ca. 1 Jahr alt und sollte handzam sein :(
     
  4. #3 Nina33, 29. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2010
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo und herzlich willkommen bei uns! :bier:

    Ganz pauschal und ohne Berücksichtigung von weiteren Aspekten, wie z. B. wie lange Simba schon bei euch lebt, wie er aufgezogen wurde bzw. ob Handaufzucht oder Naturbrut, ob Hahn oder Henne, ob Alleinhaltung oder Paarhaltung usw lässt sich sagen, dass Papageien "gerne" beißen, weil die Reaktion des Menschen darauf für sie pure action und Spaß bedeutet! :zwinker:

    Ich will damit sagen, dass Simba durch euer AUA oder NEIN schreien Beachtung bei euch findet und dieses immer wieder tun wird.

    Die richtige Reaktion von euch darauf wäre, ihn in solchen Situationen sofort wortlos wegzusetzen und evtl. sogar den Raum zu verlassen. Ich würde ihm auch gar nicht erlauben, auf eurer Schulter zu sitzen, sodass die Verlockung gar nicht erst da ist! Das Geheimrezept heißt wirklich Nichtbeachtung bei falschem Verhalten und absolute Beachtung sprich Loben, wenn er lieb ist und nicht beißt. So wird er lernen, dass es sich für ihn mehr lohnt, nicht zu beißen, weil die gewünschte Beachtung dann da ist!

    Vielleicht magst Du ja mal ein wenig unter Berücksichtigung o. g. Punkte mal mehr von ihm erzählen, sodass man sich sein Verhalten vielleicht noch detaillierter "erklären" könnte.
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich kann mich da nur Ninas Worte anschließen, denn je mehr ihr euerem Papagei zeigt, dass es schmerzt, wenn er beißt, desto eher hat er Gefallen daran. In solchen Fällen hilft wirklich nur "Zähne zusammenbeißen und durch" und wenn es noch so sehr weh getan hat.

    Klar erschrickt man im ersten Moment und man möchte diesen Schmerz auch äußern bzw. macht es im Schmerz, aber damit fördert ihr seine Aufmerksamkeit, weil ihr euch dabei eigenartig bewegt.

    Normalerweise sollten Papageien wirklich nicht auf dem Kopf oder der Schulter sitzen, weil es eben gerade im Gesichtsfeld zuviele Angriffspunkte gibt, die ein Papagei in Sekunden packt und eben beißt. Muss allerdings zugeben, dass es meine Kalle und Coco auch hinundwieder machen, aber eben ohne mich zu beißen. Beiden Papageien kann ich absolut vertrauen, sonst würde ich es nicht zulassen. Kopflandungen gibt es keine mehr, da ich damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe (Eiteransammlungen unter der Kopfhaut über Wochen hinweg).

    Je jünger euer Papagei ist, desto eher könnt ihr solche Flausen noch von ihm wegbekommen und ihn eben irgendwo absetzen. Ein klares Nein hilft auch oftmals.
     
  6. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo!

    ...auch Ida und Michel...meinen beiden Mohrenkopfpapageien ist es erlaubt auf der Schulter zu sitzen...und natürlich probieren die `Zwei`alles aus...um meine Aufmerksamkeit zu erregen!
    ...ein klares`nein`und konsequentes`wegsetzen`hilft sehr...kann ich aus eigener Erfahrung sagen!
    ...allerdings in einem ruhigen Tonfall...alles andere würde sie nur in ihrem`Tun`bestätigen...desto mehr sich der oder die Federlose aufregt...umso besser!

    Liebe Grüsse!Susanne!

    ...achso...ein ganz `Herzliches Willkommen`hier im Langflügelpapageienforum!
     
  7. alli68

    alli68 Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47669 Wachtendonk
    herzlich willkommen hier, auch von mir....

    auch wir kennen das spielchen.. unsere gina beißt meinem mann so in das ohr, das es blutig ab geht und dann geht hier natürlich auch die luzie ab.. trotz wegsetzen, "nein" sagen, mütze und motorradhelm, sie greift ihn an... am anfang haben wir echt gedacht, wir geben gina und guipetto wieder her.... nach allem ausprobieren, haben wir einfach nur festgestellt, das gina meinen mann absolut nicht leiden mag.. warum auch immer, wer weiß was sie in ihrem früheren leben mitgemacht hat, dem mein mann ähnlich sieht... naja, und nun ist mein mann beim freiflug nicht mehr dabei... vor ca. 2 wochen haben wir es nochmal probiert mit nem tuch auf dem kopf... sie kam wie ein pfeil angeschossen und biss richtig feste zu.... bei meinen kindern, mein freund, besuch ect. überhaupt nicht... manchmal versteht man die tiere nicht, ich kann nur sagen, grade bei meinen meyers habe ich dieses festgestellt... sie suchen sich den menschen aus. da herrscht antipathie und sympathie... ganz klar...

    aber ich würde da nicht so schnell die flinte ins korn werfen.. probiert wirklich alles aus...ich drück die daumen, das er es bald sein lässt :zustimm:
     
  8. #7 rettschneck, 29. Januar 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, wir unterbinden dieses Ohr beißen ganz einfach indem unsere Geier nicht auf die Schulter kommen....
    bis zum Ellenbogen, dann ist Schluss. Unsere Graupidame hat meinem Göga mal ins Ohr gebissen, seitdem ist Schulterfreie Zone im Umgang mit den Geiern......

    lg rett
     
  9. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Wir holen sie auch sofort von der Schulter, wenn sie da hin wandern oder da landen. So ein Ohr ist einfach zu verlockend, ich glaube nicht, daß man wirklich sicher ausschließen kann, daß sie da nicht mal dran ziehen wollen, egal ob ignore- oder schimpfmethode um das abzugewöhnen.

    Grüße,

    Frank
     
  10. #9 ahmedjenny, 30. Januar 2010
    ahmedjenny

    ahmedjenny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen für die schnellen Antworten,

    und die liebe Begrüßung.Also Simba ( ist ein Jahr alt) und seine Henne Nala sind jetzt seit dem 23.12.09 bei uns und beide sollten Handaufzuchten sein.Sicher bin ich mir da aber wirklich nicht, da die Henne sehr sehr schüchtern ist ( sie ist erst ein halbes Jahr alt) und der Hahn eben nur auf die Schulter oder den Kopf kommt und es nicht möchte wenn man ihn berührt bezw. streichelt.Ich habe beide von privat und nicht vom Züchter direckt.Nala ist eine ganz liebe und schüchterne Maus und Simba ist frech und neugierig.Wenn er beißt, dann ist es mehr so ein schnappen.Geblutet hat es bissher noch nicht!
    Ich habe ihn bissher wenn er zugeschnappt hat auch immer wieder in die Volliere zurück gesetzt aber dann war er immer sehr wütend und hat seine Wut an Nala rausgelassen und die arme Maus hat mit ihm ja auch sonst nicht gerade nur Freude.Ich habe beide als Paar gekauft, bezw. übernommen aber Simba zwickt und jagt die arme immer durch die Voliere.Allerdings kann er auch ganz anders, er krault und füttert sie ganz liebevoll, allerdings nur selten ;-) .
    Ich möchte Simba nicht weggeben.Er ist mir in der kurzen Zeit sehr ans Herz gewachsen.Wie kann ich ihm abgewöhnen immer auf die Schulter oder den Kopf zu fliegen?Simba sitzt am liebsten den ganzen Tag auf meiner Schulter und lässt sich rumkutschieren.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo ahmedjenny

    duck dich, wenn er dich anfliegt, setz als Kopfschutz einen Hut auf :zwinker:

    und setze ihn konsequent weg z.B. auf einen Kletterbaum, Spielplatz, ein Seil etc.
    Du kannst ihn vielleicht mit einem Transportstock von der Schulter runternehmen.
     
  13. ahmedjenny

    ahmedjenny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Das wegsetzen akzeptiert er nicht und fliegt mich non stop dann an!Kopfbedeckung habe ich auch schon versucht, hält ihn aber nicht wirklich ab und ducken erst recht nicht.Er dreht einfach nochmal eine Runde und fliegt mich so lange an, bis er es endlich geschafft hat irgendwo auf mir zu landen :?
     
Thema: Mohrenkopfhahn beißt ins Ohr, wie abgewöhnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei beisst ins ohr

    ,
  2. graupapagei beißt in ohr wie abgewöhnen

    ,
  3. papagei beißen abgewöhnen

    ,
  4. nursimba,
  5. sonnensittichbiss im ohr
Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfhahn beißt ins Ohr, wie abgewöhnen? - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...