Mohrenkopfpapagei 3 Jahre zu alt???

Diskutiere Mohrenkopfpapagei 3 Jahre zu alt??? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen! Meine Freundin und ich wollen uns ein Mohrenkopfpapageien-Pärchen zulegen!wir waren gestern bei einem Züchter in unserer...

  1. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!
    Meine Freundin und ich wollen uns ein Mohrenkopfpapageien-Pärchen zulegen!wir waren gestern bei einem Züchter in unserer Nähe und der hat uns Ein Pärchen angeboten das 3 Jahre alt ist!jetz wollte ich fragen ob 3 Jahre zu alt ist?also ob die Vögel dann nicht mehr zahm werden!für eure antworten bedanke ich mich jetzt schon mal
    lg
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 6. Januar 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Das Pärchen hat hoffentlich noch ein Jahrzehnte-langes Leben vor sich. Wenn die beiden keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht haben, dann werden die sich schon an das neue Zuhause gewöhnen. Wie "zahm" sie werden, ist bei jedem Papagei eine individuelle Charaktersache. Ich hoffe Euch beiden ist klar, dass Mohrenkopfpapageien sehr laut sein können. Wenn es anfangs schwierig ist, braucht man eben viel Geduld und damit meine ich eher Monate als Wochen!
    Was für Erfahrungen habt ihr denn mit Papageien, dann kann man besser Tipps geben, wenn man Euren Kenntnisstand kennt.
     
  4. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also wir hatten beide mal Wellensittiche!:-)Der Züchter meinte das diese Papageien nicht zu schwer zu halten sind!Wir haben uns das ganz genau überlegt und haben auch viel Zeit für die Vögel!Nen riesen Käfig haben wir uns schon zugelegt:-)!Also dann sind die zwei sozusagen noch jungtier oder??
     
  5. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Und über ganz viele Tipps freuen wir uns natürlich sehr!nur her damit:-))))
     
  6. #5 rettschneck, 6. Januar 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, also.....
    Wenn du gezielte fragen hättest dann könnte man besser eingehen.....

    Ich hab mal ne frage oder auch ein paar....:~

    -wie groß ist denn der riesen käfig?
    -welche Aufzuchtsform sind die beiden?
    -Menschen gewöhnt?
    -sind beide DNA bestimmt und nicht verwandt? (Hahn und Henne)
    -wohnt ihr Mietwohnung oder habt ihr was eigenes?
    -könnte ihr euch mit angefressenen Möbeln usw zurecht finden?

    Zu den Mopas selbst.....
    - sie sind raubeinige kleine Kobolde
    - sie können verdammt hoch und laut schreien (Gefahr, Angst, Achtung)
    - Fliegen für ihr leben gern
    - Werden mit ungefähr drei Jahren Geschlechtsreif
    - baden gern ( die meisten)
    - können beherzt zubeißen (so wie alle Geier)
    - können zahm werden ( je nachdem ob sie wollen oder nicht, so wie alle geier)
    - fressen Papageienfutter ohne Erdnüsse, Obst, Gemüse
    - können 30 jahre alt (und älter werden)
    - wenn es ein harmonisierendes paar ist NICHT trennen
    - knabbern und schreddern super gerne (Möbel werden da nicht ausgenommen)
    - werden zur Balzzeit agro wie sau ( so wie alle Papageien)
    - brauchen wie alle Geier UV licht, Vitamine, ect.
    - können die gleichen Krankheiten wie die Großen Geier bekommen ( Aspergiliose ect.)
    usw....

    wenn du dich etwas gezielter ausdrücken könntest, dann könnte man besser auf fragen eingehen..... :D

    Lies dich mal quer hier im Langflügelbereich und stöber im netz..... gibt ja tante google, die erzählt einem auch sehr viel.....:~

    wenn du fragen hast immer her damit....

    lg rett
     
  7. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    huhu!!:-)
    Also bei Aufzuchtsformen weiss ich jetz leider nicht was du genau meinst:-)
    Menschen gewöhnt...also sie waren glaub ich bis jetz nur bei dem Züchter und da waren sie mit einem anderen Papageipärchen drinnen!aber ich glaube bei dene sind schön öfters Menschen die sie anschauen!
    DNA bestimmt...des weiss ich nicht haben morgen einen Termin beim züchter dann wird er uns mehr sagen!Aber als wir gestern da waren hat er gesagt das es ein Mänchen und ein weibchen ist und das die beiden zusammengehören und er sie auch nur als Pärchen verkauft!Wir wohnen in einer Wohnung die aber uns selbst gehört:-)und des mit den Möbeln ist kein Problem:-)also meine wichtigste frage ist eig das alter!da sie ja 3 jahre alt sind wollte ich issen ob sie noch zutraulich werden können!
    lg
    Markus
     
  8. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ach ja und die Voliere hat die maße 100x65x187 cm!Hoffe das ist groß genug!Also war des größte was wir jetz hier bei uns finden konnten!
     
  9. #8 Tanygnathus, 6. Januar 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Markus,

    Mit der Aufzuchtform meinte Rettschneck ob Naturbrut oder Handaufzucht.
    Da Du aber Bedenken hast ob Du sie mit 3 Jahren noch zahm bekommst gehe ich von Naturbrut aus.
    Naturbruten sind in der Regel scheu und sie müssen sich erst mal an eine Umgebung wo der Mensch immer ist erst mal gewöhnen.
    Das kann dauern,da bin ich ganz ehrlich.
    Wenn Du die Geduld aufbringen kannst und nicht nach kürzester Zeit erwartest dass sie auf die Hand kommen ist es in Ordnung.
    Der Käfig macht mit etwas Bauchweh...weil sie vermutlich nicht zahm sind und daher vielleicht nicht so viel Freiflug bei Dir haben.
    Ich denke 1m ist er lang und 183cm hoch??
    Das ist oft das Problem dass die Käfige wie Türme sind,dabei brauchen sie zum fliegen länge.
    Also ich fände wenn sie nicht so oft raus können ( gehe jetzt einfach davon aus Sorry)mind.170 cm länge oder mehr gut.
    Lass Dir auf jeden Fall vom Züchter eine DNA Geschlechtsbestimmung für Beide geben,nicht dass Du nacher 2 Jungs oder 2 Mädels hast.
    Du kannst sie schon noch etwas zahm bekommen,mit Leckerlies kann man viel machen:D
     
  10. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also wir haben eine 4 Zimmer Wohnung von dene 2 Zimmer noch nicht wirklich benutzt werden und da werden sie hoffe ich genug Platz zum fliegen haben.:)wir haben im Internet gelesen dass man an den ringen die sie am fuß haben das Geburtsdatum herauslesen kann!steht das direkt drauf oder wie kann man das erkennen? Auf was sollten wir noch beim Züchter achten?und welcher Preis ist für ein Pärchen angemessen?
     
  11. orchid

    orchid Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Markus,

    Denke schon mit sehr viel Geduld bekommt Ihr beide noch so zutraulich das Sie zu euch geflogen kommen,mein Hahn war 5 Jahre und Naturbrut als er zu uns kam,
    ein 1/2 Jahr hat es gedauert bis er ein Leckerlie aus der Hand nahm,jetzt ist er frech wie Oskar,es gibt jetzt nach fast 2 Jahren sogar Tage da dreht er seinen Kopf so hin als sollte ich Ihn etwas kraulen.
    Uns war es aber nicht besonders wichtig wie zahm sie werden,sie müssen händelbar sein,wenn es mal schnell zurück in den Käfig gehen muss,oder ein anstehender TA Besuch,der gang in den Transportkäfig,die Duschroutine etc. das alles nimmt schon viel Zeit in Anspruch,und mit der Zeit ergibt es sich vielleicht das Sie, oder Er den Sprung auf Eure Hand wagt,so war es bei uns jedenfalls,und dann merken Sie vielleicht das Sie die Zeit des wartens auf ein Leckerlie verkürzen können wenn Sie dem Leckerlie entgegen kommen,soll heissen Sie fliegen zu Euch.
    All das benötigt aber unbedingtes vertrauen,und eine Umgebung in der sie sich wohlfühlen,wir haben auch Fehler gemacht,aber nur daraus lernt man,wenn Ihr Euch für die zwei entscheidet tu Ihnen den gefallen und besorge einen grösseren Käfig,dann ist es schon mal ein gelungener Start.

    Auf was Ihr achten solltet

    Der Allgemeinzustand beider Vögel sollte gut sein
    Das Gefieder sollte ein wenig Fluoreszierend sein,allein das sagt schon sehr viel aus wie es dem Vogel geht.
    Evtl. lässt der Züchter die beiden ein paar Runden in der Voliere fliegen,achte auf Ihre Atmung kurzeitig schnelle Atmung ist OK,sollte sich dann aber wieder schnell beruhigen
    Tatsächlich lässt sich aber nur von einem fachkundigen TA sagen ob der Vogel etwaige Krankheiten hat und so ein Besuch kostet schon mal 200 Euro,für einen Vogel wohlgemerkt,also wenn noch kein Komplettcheck gemacht wurde sind so ca. 250 Euro für einen Mohrenkopf angemessen,sag' ich mal so.

    Gruss

    Stefan
     
  12. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für eure tollen antworten!:)also der Züchter verlangt für das Pärchen 350euro!ist das zu billig??kriegt man irgendwelche Papiere zu den Vögeln!?weil Vitamine angesprochen wurden was nimmt man da am besten?und wegen dem käfig!wisst ihr da günstige Beispiele, Adressen, Angebote?
    Lg
    Markus
     
  13. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey!

    Also wir haben und vor 2,5 Jahren ein Meyers-Pärchen (ähnlich wie Mopas) zugelegt. Die zwei waren da 12 Wochen alt und Naturbruten. Selbst bei so jungen Vögeln hat es Monate gedauert, bis sie etwas zutraulich wurden - aber nun sind sie total anhänglich :) Man kann eben nichts erzwingen, sondern sollte ihnen einfach mit gaaaanz viel Ruhe und Geduld klar machen, dass ihnen niemand etwas tut und dass es sogar leckere Dinge gibt, wenn man sich traut, den Zweibeinern näher zu kommen. Und schwupps ist man irgendwann plötzlich der liebste Landeplatz. Oder auch nicht... Kommt sicher auf den Vogel an. Aber 3 Jahre ist nicht alt. Sie sind grade erst ausgewachsen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen, dass jeder Vogel einen vollkommen eigenen Charakter hat! Wir haben einen ganz gemütlichen Knuddelbären und eine hyperaktive freche Zicke. Und beide können echt anstrengend sein... Es wird zwar oft gesagt, dass Meyers und Mohren für die Wohnungshaltung geeignet sind, aber sie können echt laut sein! Da kann sich schonmal ein Nachbar beschweren... Und wenn man mal konzentriert arbeiten muss, die zwei aber Stundenlang rumquietschen, kann einem auch schonmal der Kragen platzen ;) Da darf man echt nicht empfindlich sein. Ja und dann die Möbel... Unsere Wohnung sieht jetzt komplett anders aus als noch vor 2 Jahren... Keine rumstehenden Dekogegenstände mehr, alle DVDs versteckt, Kabel versteckt, unter den Lieblingssitzplätzen Zeitungspapier, Flecken auf dem Sofa, Macken am Holz, abgerissene Tapetenstücke, Löcher in den Vorhängen - und das alles obwohl immer einer im Raum ist wenn sie frei fliegen! Da ihr ja eure wirklich eigene Wohnung habt, wird es ja zumindest mit dem Vermieter keine Probleme geben, aber es ist schon anstrengend, das muss man wissen.

    Und dann der Käfig. Also wir sind mit 1x1 Meter und 2m Höhe angefangen (wobei die Vögel quasi von Anfang an 5 Stunden Freiflug am Tag hatten) und sind nach einem Jahr doch auf 2x1x2m umgestiegen, weil man einfach merkt, dass sie mehr Platz brauchen. Auch Pärchen gehen sich auf engstem Raum mal auf die Nerven und dann können sie sich nicht ausweichen - und wenn man mal den ganzen Tag oder sogar mal 2 Tage weg ist (apropos: mit in Urlaub fahren ist es dann auch nix mehr, wenn ihr nicht nen Haus-Sitter habt - und das die nächsten 30 Jahre!) hat man doch ein echt schlechtes Gewissen, sie so eingesperrt zu lassen, dass sie grade mal einen Flügelschlag machen können. Bei 2m Länge sieht das schon ganz anders aus (man darf dann natürlich nicht alles mit Ästen und Spielzeug zubauen).

    Also ich hoffe ihr habt euch echt Gedanken über alles gemacht! Wir kommen eigentlich mitlerweile mit allem gut Zurecht und unsere Nachbarn stört das Geschrei auch nicht, nur das mit dem Urlaub nervt. Zu Anfang musste meine Schwester immer bei uns einziehen, wenn wir weg waren. Jetzt wo sie so zahm sind haben wir sie auch schonmal für ne Woche in nem kleineren Käfig mitgenommen und im Ferienhaus frei fliegen lassen - aber das geht nicht immer. Denkt dran, dass ihr die zwei über 30 Jahre lang haben werdet! Das ist euer halbes Leben und so lange wird es aufgrund der kleinen Geier immer irgendwelche Einschränkungen geben. Aber ich finde es lohnt sich - auch wenn man manchmal kurzfristig anderer Meinung ist ;) Man gewinnt diese Tierchen echt lieb. Bei uns sind sie echte Familienmitglieder.
     
  14. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Du bekommst zu den Vögeln mindestens einen Herkunftsnachweis und den Kaufvertrag und sie sollten geschlossene Ringe haben. Mit den Papieren musst du sie dann auch bei eurem Kreis melden (meist bei der Naturschutzbehörde ö.ä. - musst dich mal beim Amtstierarzt erkundigen). Zur Voliere kann ich dir nur den Tipp geben, mal bei Ebay zu gucken. Wenn du da "voliere 2x2" eingibst bekommst du da diese Bausätze angezeigt. Es gibt aber auch welche von Montana, z.B. Palace II.
     
  15. #14 rettschneck, 6. Januar 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, das der Züchter 350 für das Pärchen nimmt liegt daran das die Preise momentan total im Keller sind und die Vögel schlecht zu verkaufen sind. Ich höre in Züchterkreisen oftmals das ein Vogel für 180 verkauft wird..... das ist Dumping...... aber naja.... Angebot und nachfrage machen den markt.
    Wenn sie vom gefieder und den krallen ok sind, keine Erkrankungen haben, gut atmen usw. dann nimm sie für das geld.
    Achte auf eine Herkunftsbescheinigung, DNA Ergebnisse in schriftlicher Form, und wenn vorhanden Testergebnisse wegen Polyoma, PDBF

    lg rett
     
  16. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen!!:)
    also wir haben jetz die zwei Vögel bei uns!wir haben sie in einem kleinen Transportkäfig bekommen den hab ich einfach in den Käfig rein damit sie von allein raus können!Einer is schon raus aber der andere sitzt jetz schon seit gestern um 3 auf seiner Stange im transportkäfig und will nicht raus!was kann ich da machen??und der was schon draußen ist lässt immer ganz schrille also richtige laute Schreie raus!schreit der so laut weil der andere nicht raus kommt oder an was kann des liegen und wie Krieg ich den anderen aus dem Transportkäfig??
    Lg
    Markus
     
  17. #16 rettschneck, 8. Januar 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    erstmal Herzlichen Glückwunsch zu den beiden. Das Schreien kann kontaktruf oder Angstschrei sein. Denke aber eher an Kontaktruf. Versuchs mal mit Apfel vor die Tür vom Transportkäfig legen oder einen Napf mit Futter und Wasser.
    Wenn die beiden vorher nicht viel Kontakt zu menschen hatten brauchen sie zeit, die du ihnen geben mußt. Ich würd die beiden erstmal in ruhe lassen. Der kommt schon noch raus.

    lg
     
  18. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ich denke auch dass der eine Vogel seinen Partner bei sich haben will und ihn daher ruft. Zussätzlich ist er natürlich aufgeregt und hat Angst. Antwortet der andere denn? Dass er vor Angst nicht aus dem Transportkäfig kommt ist nicht untypisch - aber nach einem Tag muss er langsam mal was essen und trinken... Normal würd ich ja sagen, haltet euch erstmal einige Tage fern vom Käfig, damit sie sich stressfrei einleben können (macht nur das Nötigste, wie einmal am Tag frisches Futter und Wasser), aber wenn ihr es hinbekommt, ohne dass die zwei gleich panisch losflattern, kannst du natürlich wirklich etwas Futter und Wasser vor die Transportbox stellen. Wenn du meinst, dass sie das durcheinanderbringt lass es einfach - wie eben schon gesagt wurde: Irgendwann kommt er raus.

    P.S. Die können ganz schön laut sein, was? :D
     
  19. #18 Engelchen77, 8. Januar 2011
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo Markus
    Ist er schon draußen? Ich glaube auch das es Kontaktrufe sind. Aber es könnte auch Hunger sein. Sie wissen ja noch nicht wo ihr Futter ist. Ich hatte das bei beiden. Sie haben den ersten Tag nur gerufen und wir wußten nicht warum. Am Ende wars so das sie einfach Hunger hatten. Nachdem sie ihren Napf gefunden hatten war erstmal Ruhe. Ich würde den beiden auch erstmal Zeit lassen,damit sie zur Ruhe kommen können.
    LG Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. _Markus_

    _Markus_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt sind beide draußen!aba des Gekreische ab und zu ist ganz schön schlimm!hört das irgendwann mal auf!wie oft Kreischen eure??
     
  22. #20 rettschneck, 8. Januar 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, das geschreie ist normal, das wird dir wohl täglich in den Ohren klingen...... ist mal mehr mal weniger... mal sind sie lauter und mal leiser..... die kleinen Kobolde haben halt ein riesen Organ.... besonders nett ist es wenn man neben der Voliere steht und dann eine netter hoher pieps kommt.... das klingelt ne weile.....
    aber das ,,Geschrei" geht dir doch hoffentlich noch nicht am ,,ersten Tag auf den Geist, oder?
    lg
     
Thema:

Mohrenkopfpapagei 3 Jahre zu alt???

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapagei 3 Jahre zu alt??? - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...