Mohrenkopfpapagei selber handaufziehen?

Diskutiere Mohrenkopfpapagei selber handaufziehen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi!!!! Bin neu hier und kurz davor mir ein handaufgezogenen mohrenkopfpapagei zu kaufen. Was meint ihr wird der papagei lieber, zutraulicher...

  1. #1 Herrsandro, 19. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi!!!!
    Bin neu hier und kurz davor mir ein handaufgezogenen mohrenkopfpapagei zu kaufen.
    Was meint ihr wird der papagei lieber, zutraulicher und mehr auf mich bezogen wenn ich ihn kaufe und in dann selber gross ziehe?
    wuerde mich sehr auf eine antwort freuen!!:dance:
    Sandro.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nina33, 19. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Sandro!

    Herzlich willkommen bei den Langflügeln!! :trost:

    Wie meinst Du denn das, selbst großziehen? Wenn Du damit meinst, einen nicht futterfesten Papagei dreimal täglich mit Brei zu versorgen, dann bitte davon ganz schnell Abstand nehmen, denn das gehört, wenn überhaupt nur in erfahrene Züchterhände. Denn selbst wenn man sich das süß und niedlich vorstellt...die Realität sieht ganz anders aus, denn eine Breientwöhnung auf normales Körnerfutter ist nicht ganz einfach und von einem Laien nicht ohne Weiteres durchzuführen. LEIDER gibt es immer noch Züchter, die Handaufzuchten oder auch Teilhandaufzuchten nicht futterfest an den zukünftigen Halter abgeben und leider ist es keine Seltenheit, das ein Babypapagei vor einem vollen Futternapf verhungert ist, siehe hier und hier. Daher bitte überlasse die Aufzucht und Futterumstellung den Züchter oder besser noch den richtigen Papageieneltern und übernehme ein Tier komplett futterfest, jedoch besser gleich zwei artgleiche, gegengeschlechtliche Tiere als sogenanntes Pärchen. Nur so wird ein Papagei glücklich sein, wenn er unter seinesgleichen leben darf!

    Und keine Angst, auch ein Pärchen wird dich, wenn Du dich neben Fütterung und der täglichen Hygiene auch sonst mit ihnen viel beschäftigst, dich in ihren kleinen Schwarm integrieren und Du wirst so viel mehr Freude haben als mit einem Papagei, der dich irgendwann gezwungenermaßen als Partner annehmen MUSS (eine Fehlprägung erfolgt) und sobald Du nicht bei ihm sein kannst, dermaßen frustriert nach Dir schreien wird, unglücklich und einsam sein wird, sich vor Frust vielleicht sogar kahl rupfen wird.
    Ich möchte Dir keine Angst machen, Dir aber die möglichen Risiken frühzeitig aufzeigen. Daher kümmere dich, wenn gleich um ein Paar, aber nur komplett futterfest!!

    Und es gibt fast kaum einen schöneren Anblick, als ein sich liebendes, kraulendes Papageienpärchen.

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, helfen wir Dir hier sehr gerne weiter :trost:


    Hier sind auch einige nützliche Tipps bzw. Überlegungen zusammengetragen, die vor dem Kauf dieser wundervollen Tiere sehr wichtig sind.
     
  4. #3 Periquito, 19. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2008
    Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Deine Frage schockiert mich gerade :nene: Sorry, bitte nicht falsch verstehen, aber erstens hält man einen Papagei nie alleine, zweitens wird der Papagei völlig fehlgeprägt auf den Menschen... spätestens bei der Geschlechtsreife wirst du merken, was für einen Fehler du begangen hast. Weißt du was du damit dem Tier antust? Papageien sind Schwarmtiere, die dringend einen Artgenossen brauchen. Stell dir mal vor, du müsstest in einer Gorillafamilie leben (ok, bisschen übertrieben, aber so in etwa)... man hätte sich nichts zu sagen, du sprichst nicht die gleiche Sprache - irgendwann bleibt dir nichts anderes übrig als dich mit einem Gorilla zusammenzuschließen - würde dir das gefallen?
    Vorallem Aufzucht von nicht futterfesten Tieren birgen Risiken, vorallem, wenn man damit keine Erfahrung hat. Spätfolgen, wie zB. Aspergillose, können auftreten. Tu das dem Tier bitte nicht an.
    Bitte, wenn du schon Mohrenkopfpapageien liebst und halten möchtest, dann nur zu Zweit und bereits futterfest. Sonst würden wir dich hier nur in einem Hilfethread finden :(:(:trost:
    wie meine Nina bereits gesagt hat, informiere dich bitte vorher nochmal eingehend...und frage wenn was unklar sein sollte :trost:
     
  5. #4 Herrsandro, 19. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi!!!
    Nein das habt ihr falch verstanden, wenn dann naturlich 2 tiere allerdings in abstenden erst einen dann wenn ich wieder geld habe (Bin schliesslich erst 13 und verdiene noch nicht) ich denke mir in einem abstand von 8 monaten erst einen, dann den 2. zu kaufen.
    Ist das ok?
    bin dankbar füt tipps.
    Das mit dem handaufziehen habe ich so lange im internet gelesen bis ich alles in und auswändich wusste aber das risiko ist ja schlieslich da, also lieber futerfest
    kaufen. Ich kenne jemanden der auch einen mohrenkopfpapagei hat und ihn alleine hält (seit 3 jahren) und er rupft sich nicht und verhält sich eigendlich gans normal. Er sagt er will ihm einen anderen vogel (kein mohrenkopfpapagei) als partner kaufen. Was haltet ihr davon?
    Sandro.
     
  6. #5 Periquito, 19. März 2008
    Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Hi Sandro,

    Papageien bitte generell zu gegengeschlechtlichen, artfremden Partnern ... also Mopa zu Mopa :zwinker:
    Besser wäre es, wenn du ein wenig länger sparst und gleich zwei Vögel anschaffst.
    Bitte nicht böse sein, aber wie stehen deine Eltern zu deinem Vorhaben? :)

    lg
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Sandro,

    in einem anderen Beitrag von Dir habe ich schon gelesen, das Du 13 Jahre alt bist und in Spanien lebst. Ich finde es toll, dass Du dich im Vorfeld informieren möchtest und wir helfen Dir hier auch sehr gerne weiter! Nun habe ich auch gelesen, das Du schon drei weitere Vogelarten hältst: Wellis, Nymphies und Agaporniden. Ich denke mal, das Du Hilfe bei der Pflege der Tiere hast. Denn solche Tiere bedürfen nicht nur viel Pflege, sondern kosten ja auch Geld (Anschaffung, Futter, Unterbringung, Tierarzt usw.). Unterstützen dich deine Eltern denn nun auch in deinem neuen Vorhaben, ein bzw. zwei Mohrenkopfpapageien anzuschaffen? Ich weiß nun nicht, wieviel ein Pärchen in Spanien kostet, aber hier kann man durchaus schon mit ca. 500,-€ rechnen. Sicherlich wäre es i. O., erstmal ein Tier zu kaufen und dem von Dir erwähnten Abstand das zweite Tier, aber ich habe gerade ein wenig Bedenken, ob Du vier Vogelarten, die alle unterschiedliche Bedürfnisse haben, gerecht werden kannst. Sei mir jetzt nicht böse, aber ich meine es echt nur gut und gerade die süßen Mopas können deinen Wellis und evtl. sogar Nymphen auch gefährlich werden. Wie es mit den Agas aussieht, bin ich mir gerade nicht sicher, könnte aber gutgehen, da das ja auch Afrikaner sind.

    Die Theorie ist die eine Seite, die Praxis die andere...also unbedingt Finger weg von der Handaufzucht, bitte wenn überhaupt futterfest!

    Ganz ehrlich: GAR NICHTS! Zu einem Mohrenkopfpapagei gehört ein gegengeschlechtlicher Mohrenkopfpapagei!!

    Abschließend möchte ich dich bitten, dich mit deinen Eltern nochmal über dein Vohaben zu beraten und dann gut abzuwägen, ob Du einer weiteren Papageienart gerecht werden kannst. Denn sicherlich hast Du mit 13 Jahren auch noch viele andere Interessen. Und bitte siehe das Ganze hier als "mütterlichen" Tipp!!
     
  8. #7 Herrsandro, 20. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi!!!
    Entschultgigt bite meine schrift habe schlislich hier(spanien) schreiben und lesen gelernt und nicht deutsch.
    Meine ältern finden es gut das ich mich mit tieren beschäftige.
    Aber mit dem geld verde ich nich unterschtützt habe für jeden vogel selbst gespart genauso wie für die mopas,habe allerdings im moment nur gelt für einen, füer den zweiten mus ich dan wieder schparen. Das ist ja was richtig trauriges mit boby also danke für den tipp also ich werde in futrfest kaufen.
    Der preis ist hier gleich mus halt eine menge schparen.

    Wan legen sie eigendlich? Ist es möglich in 1-2 monaten noch einen zu kriegen?
    Sandro.
     
  9. #8 Tierfreak, 20. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sandro,

    das Wichtigste haben Nina und Manu ja geantwortet :prima:.

    Bitte wirklich unbedingt darauf achten, dass die Vögel absolut selbsständig fressen können und keinerlei Breimahlzeit mehr benötigen, falls du dich für Handaufzuchten entscheiden solltest.

    Falls es Handaufzuchten werden sollten, würde ich dir unbedingt raten, direkt zwei zu nehmen, da gerade Handaufzuchten sehr schnell zu Verhaltensstörungen neigen, wenn sie allein gehalten werden.
    Auch ein späteres Zusammensetzen mit einem Artgenossen wird um so schwieriger, je länger der Vogel allein unter Menschen lebt, da die Fehlprägung immer größer wird.

    Ich würde dir daher folgenden Tipp geben:
    Einfach noch die 8 Monate weitersparen, bis du das Geld für den zweiten auch hast und dann gleich zwei gegengeschlechtliche, blutsfremde Mopas nehmen.
    Die Zwischenzeit kannst du dann super nutzen um dir weitere Infos zu besorgen und um das neue Vogelheim für die beiden herzurichten.
    Für die Vögel wäre das wirklich das Beste, was hälst du davon :~?

    Ganz günstig für die Verpaarung ist es auch, wenn man zumindest einen Vogel aus Naturbrut(NB), also aus kompletter Elternaufzucht, dazunimmt, damit die Handaufzucht(HZ) von der NB ein wenig Nachhilfe in Sachen Sozialverhalten bekommt, auch um Verhaltensstörungen vorzubeugen.
    Die NB wird dabei meist auch schneller zahm, da sie bei der HZ abschauen kann, das Mensch nicht wirklich gefährlich ist. So eine Kombi ist daher meist ein guter Deal für alle ;).
     
  10. #9 Herrsandro, 20. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi!!!
    Würde ich mir eine NB und ein HZ kaufen, würden es nur kleinere abstände zwischen beiden sein, da NB billiger sind (4-5 monate). wurde ich einen HZ und eine NB nehmen, würde dann die NB genaudo zahm werden?:~
    Wie teuer sind eigendlich bei euch (Deutschland) NB? Und HZ?
    Wann ist den normalerweise die brutzeit? oder brüten sie das ganze jahr? Was für einen käfig wurdet ihr mir empfehlen?
    Sandro.
     
  11. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Warum willst du denn die Vögel überhaupt mit Abstand kaufen?? :traurig:
    Mach es doch so, wie dir geraten wurde und bereite alles in Ruhe vor, spare bis es für 2 reicht und hol dir dann ein Paar! :zustimm:
    Der Käfig kostet ja sicher auch erstmal...! :+klugsche
     
  12. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Ich kann jetzt nur von HZ sprechen. Eine HZ kostet so zwischen 250 - 500 Euro. Wieviel es bei den NB ist weiß ich leider nicht.
    Käfig wäre zu klein:nene: Da müsstest du schon eine Voliere anschaffen.
     
  13. #12 Herrsandro, 20. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die antwort!!
    Ich dachte an diesen riesen grossen kefig der glaube ich mansion heist (Gib mal das mal bei bildern (google)ein dan weist du weichen ich meine. Was hältst du von dem käfig? Würde inen auch täglich vrei flug geben.
    Sandro.
     
  14. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    mmmh... da öffnen sich bei mir leider nur "Menschenvillen", aber leider keine "Papageienvillen" :p

    Wenn Du hier mal klickst, findest Du einige Volierenbeispiele, die in Frage kommen würden. Ich persönlich finde die Montana-Volieren klasse wegen Ihrer tollen Verarbeitung und der speziellen, ungiftigen Beschichtung. Mein Favorit wäre z. B. die Montana DENVER. Denn für Mohrenkopfpapageien empfiehlt man als Mindestgröße L 1,0 x B 1,0 x H 0,5 m (0,5 m² Grundfläche), größer ist natürlich immer besser!! Und Freiflug sollte auch bei einer Riesenvoliere immer gewährleistet werden, damit deine gefiederten Lieblinge gesund bleiben!
     
  15. #14 Herrsandro, 20. März 2008
    Herrsandro

    Herrsandro Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hi!!
    Meinst du nicht das der käfig gross genug ist? (Für 2 mopas). Hast du eigendlich mopas? wen ja welchen käfig hast du den für sie?
    Ich kan inen täglich von morgens bis abens freiflug geben.
    Was meint ihr?
    Sandro
     
  16. #15 Nina33, 20. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich weiß leider immer noch nicht, welchen Käfig Du genau meinst. Vielleicht kannst Du ja nochmal die genaue Bezeichnung herausfinden und hier posten.

    Ich selbst halte ein Pärchen grüne Kongos, die Du auf meinem Benutzerbild sehen kannst, sowie ein Welli-Pärchen.

    Meine Kongos wohnen neben sehr viel täglichen Freiflug in einer selbst gebauten großen Holzvoliere.

    So, gutes Nächtle...
     
  17. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Ein Käfig kann nie zu groß sein:zustimm: Auch wenn du den beiden täglich Freiflug gewähren kannst, so gibt es bestimmt mal Situationen, wo sie in der Voliere bleiben müssen (Erledigungen, Schule, etc):zwinker:
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. JuFotsch

    JuFotsch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    mohrenkopf

    wir haben einen 20 jahre alten mohrenkopf, der seit 8 jahren
    plötzlich sehr zutraulich ist. heute wissen wir, dass wir zwei
    vögel hätten erwerben müssen. der vogel ist sehr gesund - und
    sehr lebhaft - warscheinlich männlich - auf den weiblichen besitzer
    fixiert und ist seit einiger zeit geschlechtsreif mit den entsprechenden
    verhaltensweisen. obwohl wir uns sehr um ihn bemühen, ist sein
    ständige "anhänglichkeit" auch lästig.

    macht es sinn, bzw. ist es möglich, ihm eine partnerin
    zu besorgen und wenn ja, wie geht das am besten.

    jürgen fotsch
     
  20. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Jürgen,

    ich habe mal ein neues Thema für dich gebastelt, damit deine Frage nicht untergeht. Siehe mal hier
     
Thema:

Mohrenkopfpapagei selber handaufziehen?

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapagei selber handaufziehen? - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  2. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....
  5. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....