Mohrenkopfpapagei

Diskutiere Mohrenkopfpapagei im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Aus eigener Erfahrung kann ich auch nur zur Trennung raten. Ich hatte schon einige "Paare" und auch jahrelang alleingehaltene Einzelvögel, welche...

  1. #21 Bernd und Geier, 30.08.2018
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Aus eigener Erfahrung kann ich auch nur zur Trennung raten. Ich hatte schon einige "Paare" und auch jahrelang alleingehaltene Einzelvögel, welche sich in der Schwarmhaltung andere Partner gesucht haben, mit welchem sie dann harmonierten. Es waren Partnerrupfer und auch Beiser dabei, welche dann mit dem neuen Partner wie ausgetauscht waren.
    Die Schwarmhaltung funktionierte aber nur aussehalb der Brutzeit, danach wurden einige Hennen agressiv gegenüber den anderen und ich mußte sie paarweise trennen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mohrenkopfpapagei. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 maurice2000, 31.08.2018
    maurice2000

    maurice2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen an alle, so kurz der aktuelle Stand. Dem Hahn geht es wirklich besser, er ist lebendiger er pfeift, er frisst in Ruhe, und er kam sogar schon ans gitter, in groben Zügen er ist nicht mehr so gestresst wie noch vor 2 Tagen.. Wünsche euch allen noch einen schönen Tag
     
  4. #23 Baghira1, 31.08.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    Und wie willst du nun weiter vorgehen? Die Henne abgeben und einen neuen Verpaarungsversuch starten oder es mit den 2 nochmal probieren?
     
  5. #24 maurice2000, 31.08.2018
    maurice2000

    maurice2000 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das ist eine sehr gute Frage ich weiss es noch nicht. Bin mir echt da noch ziemlich ratlos. Ich habe immer noch Hoffnung das ich das mit den beiden hin bekomme werde.
     
  6. #25 Cyano - 1987, 31.08.2018
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    35... Oberhessen
    Eventuell ein Sichtschutz, damit sie sich nur hören können, dann einige Zeit getrennt halten, so dass sie sich auch sehen können. Dann fangen sie vllt irgendwann an gleichzeitig zu fressen, das Gefieder zu putzen, zu singen und zu schlafen. Evtl sieht dann die garstige Henne ein, dass es zu zweit weniger langweillig ist. Evtl bleibt es auch nur bei einer Koexistenz.
    Aber wenn man nicht züchten will reicht das ja auch.
     
  7. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nach einer oder zwei Wochen kann man da noch gar nichts sagen. Gerade bei Langflügeln braucht man schon ein bisschen mehr Geduld.
     
  8. #27 Geiercaro, 01.09.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Hessen
    Das kann seeehr lange dauern. Du musst mehr Geduld aufbringen. Für die Vögel ist alles neu und vielleicht ist es auch eine Frage des Platzangebotes ?? Vielleicht fühlen sie sich in der Voli nicht wohl. Zu wenig Ausweichmöglichkeiten?? Aber ich würde so schnell nicht aufgeben. MfG
     
  9. #28 Regenwolke, 25.11.2018
    Regenwolke

    Regenwolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo. Ich bin neu im Forum und habe gerade festgestellt, dass die Beschreibungen auch auf mein Paar so ähnlich zutreffen. Wie hat sich denn die Lage bis heute so dargestellt? Ich denke über eine Trennung der beiden nach, weil sie mir garnicht zu harmonieren scheinen. Regenwald
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.871
    Zustimmungen:
    356
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Maurice
    wen hast du denn aus der voliere-kafig rausgenommen...den unterdruckten oder den dominanten Vogel…
    normalerweise nimmt man den dominanten raus wenn man vorhat sie spater zu integrieren…
    wenn dieses paar bei dem vorherigen besitzer gut zusammen gewohnt hat, konnte dieses benehmen der henne eine unsicherheit gegenuber ihrer neuen umgebung verstecken.
    Normalerweise wurde sich so ein hahn benehmen wenn z.b. der mensch sich den vogeln nahert, er, der hahn in seiner rolle als beschutzer dann ihr verstandlich machen will das sie sich zuruckzieht oder verstecken soll..(.oder noch aus eifersucht).
    Man muss alles beobachten um richtig diese agressionen zu interpretieren...es ist nicht so einfach wie man es als mensch sieht.

    Aber bei mohren gibt es dominante hennen. Ich kennen keinen mordfall durch eine henne aber von hahnen wohl.
    Celine
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.871
    Zustimmungen:
    356
    Ort:
    Kanada, Québec
    das geht auch in meine meinungsrichtung...was ist die neue umgebung...menschen...katzen...usw
    voliere-kafig...usw
    C
     
  12. anda

    anda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    18o57 Rostock
    Hallo, ich habe meine Geier jetzt 10 Jahre lang, es gab ewig lange Stress. Oft genug waren sie ein Federknäuel und haben sich auch verletzt.
    Ich war am Verzweifeln, wollte aber nicht aufgeben , denn ein blutfremdes Pärchen ist so einfach nicht zu bekommen.Konsequenz war dauernder Freiflug.,
    kein Käfig , keine Voliere, so konnten sie sich ausweichen.Ich glaube, es hat gut zwei Jahre gedauert bis sie sich verstanden haben.
    Geduld ist also das oberste Gebot. Jetzt ist alles o.k. ,sie sind immer zusammen, er füttert Lori so regelmäßig, dass sie kaum noch alleine frisst.
    Jeglichen Blödsinn gucken sie voneinander ab. Aber - er ist der Chef - will alles haben, was sie hat, scheucht sie weg (Sturzflug ) und hat sie ständig unter Kontrolle. . Es muss auch sehr gerecht mit Lori und Mori umgegangen werden. Keiner darf von uns bevorzugt werden , dann kommen sofort diese
    Sturzflüge oder von Lori markierte Fluchtflüge.. Einfach ist es nicht mit den Beiden aber sie mögen sich auf ruppige Art und uns lieben sie auch.
    Voliere ist nichts, den Freiflug haben sie beibehalten und schlafen gerade friedlich auf ihren Freisitz neben mir. Al so nicht aufgeben. Alles wird gut.
     
    Hanne gefällt das.
  13. #32 Regenwolke, 04.12.2018
    Regenwolke

    Regenwolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo anda, Dein Beitrag macht Mut. Sind das denn auch Mohrenkopfpapageien die du hast?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. anda

    anda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    18o57 Rostock
    Ja, es sind Mohrenkopfpapageien und sie sind einfach das Beste, was man haben kann. Aber auch.
    , nervig und anstrengend. .
    Sie verlangen, wenn sie zahm sind sehr viel Zuwendung, geben aber auch viel Liebe zurück..
    DIE Freude, die sie zeigen, wenn man nach ein bis zwei Stunden nach Hause kommt ist rührend..
    Das aus der Wohnung weggehen auch.7
     
  16. #34 Regenwolke, 05.12.2018
    Regenwolke

    Regenwolke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ja, diese Tiere sind toll und faszinierend. Ich habe jetzt bereits sieben herrliche Jahre mit ihnen verleben dürfen, habe erst eine große Innenvoliere angeschafft, die in einem halben Vogelzimmer steht, in dem sie täglich viel Freiflug haben, oft bin ich dann auch dabei, schmuse mit dem Mädchen, beobachte den Jungen wie er zufrieden spielt, Zutrauen gewinnt (er war vorher total verängstigt gegenüber Menschen), habe ihnen eine direkt an die Innenvoliere angeschlossene Außenvoliere eingerichtet... alles war perfekt. Aber nun ist da irgendeine Disharmonie, die ich nicht begreife, ein Profi meinte, aufgrund des heißen Herbstet im Oktober sei das Mädchen vielleicht in Brutstimmung geraten, da er aber nix wollte, ist das denn in eine Art Aggression umgeschlagen und sie verjagt ihn immerzu.....früher hat sie ihn ignoriert, nun ist sie total fixiert auf die Idee, ihn verjagen zu müssen. Seit ich eine Trennwand in der Innenvoliere habe, hat sich die Lage etwas beruhigt, aber es ist immer noch ein riesiges Problem. Mein Mädchen ist wahrscheinlich eine Handaufzucht.
    Vielleicht war sie mit der evtl. Brutstimmung überfordert und daher die Aggressionen. Das Paar ist über 10 Jahre zusammen und nie war Balzen oder so ein Thema. Wie ist das denn bei Deinen, anda?
     
Thema: Mohrenkopfpapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei ein auge blind

    ,
  2. mohrenkopfpapagei verhalten

    ,
  3. erfahrungen mohrenkopfpapagei

    ,
  4. mohrenkopfpapagei,
  5. mohrenkopfpapagei haltung
Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapagei - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapagei

    Mohrenkopfpapagei: Hallo ich habe eine Frage??? Habe meinen Partner (Mohrenpapagei weibl.) verloren. Kann man einen Stoffpapag mit in den Käfigmachen.Ich denke das...
  2. Mohrenkopfpapagei, männlich ca. 14 J

    Mohrenkopfpapagei, männlich ca. 14 J: ..... sucht neue Partnerin bzw. ein Zuhause bei einer etwa gleichaltrigen Mopahenne
  3. Welcher Vogel eignet sich

    Welcher Vogel eignet sich: Hallo, ich möchte mir nun nach langen Überlegungen endlich ein Vogelpärchen zulegen. Tendenziell sollte die Vogelart zahm werden (Futter aus der...
  4. Mein Mohrenkopfpapagei

    Mein Mohrenkopfpapagei: Hallo ich schreibe heute von unsere Mohre ich denke das sie krank ist waren schon beim Tierarzt und hatte eine Antipotikasritze bekommen.Ich hatte...
  5. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo, ich bin auch ganz neu hier. Habe schon viel gelesen und traue mich jetzt auch mal zu schreiben. Ich habe jetzt seit 10 Tagen zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden