Mohrenkopfpapageien und Agaporniden zusammen halten ???

Diskutiere Mohrenkopfpapageien und Agaporniden zusammen halten ??? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ist es möglich Mohrenköpfe und Agaporniden zusammen in einer Voliere unterzubringen? Ich züchte hauptsächlich Agaporniden und bin nun...

  1. #1 bockolonse, 9. Mai 2008
    bockolonse

    bockolonse Guest

    Hallo,
    ist es möglich Mohrenköpfe und Agaporniden zusammen in einer Voliere unterzubringen?

    Ich züchte hauptsächlich Agaporniden und bin nun zu einem Paar Mohrenköpfe gekommen, da meine Volieren aber mit Jungvögeln besetzt sind hier nun meine o.g. Frage. Ich möchte das die beiden Mopa mehr Platz habe als sie die letzten Jahr hatten. Sie sitzen in einem Käfig von 80x50 cm und das bestimmt seit 4 Jahren. Möchte aber auch nicht meine jungen Agaporniden in andere Volieren setzen.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Viele Grüße
    Olli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perroquet, 9. Mai 2008
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Olli,
    man kann die beiden Arten in einer normal großen Voliere nicht zusammensetzen. Das würde eindeutig auf Kosten der Agas gehen.
    Freut mich trotzdem, dass es die zwei bei Dir mal besser haben sollen, die genannten Bedingungen der letzten 4 Jahre sind ja gruselig.
    Hoffentlich findest Du eine gute Lösung für die Unterbringung.
     
  4. #3 Bernd und Geier, 9. Mai 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Olli,

    wie Perroquet schon schrieb klappt es nicht Mopas und Aga´s zusammen in einer Voliere zu halten. Ich habe mehrere Mohren und zwei Aga´s im Wohnzimmer in getrennten Käfigen. Beim gemeinsamen Freiflug muss man auf die Aga´s aufpassen. Fliegen nur die Aga´s muss ich darauf achten das die Henne sich nicht in die Voliere der Mohren zwängt, dann wird sie sofort gejagt. Und so ein Mohrenschnabel hat ganz schöne Kraft und da ist ein Agabeinchen schnell ab.

    Nun erstmal willkommen bei den MoPa-Freunden.

    Du weißt, dass die Mohrenkopfpapageien behördlich gemeldet werden müssen?
    Handelt es sich um geschlossen oder offen beringte Tiere?
    Hast Du die entsprechenden Papiere (Herkunftsnachweis, Cites, Kauf- oder Übergabevertrag)?
    Ich weiß sind viele Fragen, ich kämpfe gerade mit den Behörden.

    Wenn Du vorhast die Mohren in eine Außenvoliere zu setzen, gibt es das nächste Problem, da es sich bei Mohren um Anhang B Vögel handelt wird aus der "einfachen Voliere" ein "genehmigungspflichtiges Tiegehege".

    Ich hoffe Dich jetzt nicht verschreckt zu haben.
    Wenn noch Fragen sind melde Dich einfach.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  5. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Also sry wenn ich widersprechen muss aber ob du deinen Mohrenkopfpapagei melden musst ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich!
    Hier in SA besteht zb keine Meldepflicht für Mohrenkopfpapageien.
    Soweit ich weiß muss (bin mir aber nicht zu 100% sicher) man sogar nicht mal mehr einen Graupapageien anmelden!Aras Amazonen usw sind weiter Meldepflichtig!

    Aber auch nochmal zum Thema zu kommen, zum wohle beider Vogelarten verzichte lieber auf eine gemeinsame Haltung von Agas und Mohren in einer Voliere!Agas sind zwar freche aufgeweckte Kerle (ich habe auch schon Agas gesehen die sich mit einem Graupapageien angelegt haben^^) aber auf lange Sicht würden sie sicherlich auf der strecke bleiben.
     
  6. #5 CocoRico, 9. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    im September 2007 hatte ich bedingt eines offenen Ringes bei einem Kongo leichte Probleme bei der Anmeldung. Von daher, sind diese weiterhin noch meldepflichtig und dabei ging es um die gruenen Kongos, also den Langflügelpapageien.
     
  7. #6 Bernd und Geier, 9. Mai 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Legi,

    von wo hast Du die Information? Schaue mal hier , da steht was anderes.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  8. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    die Tabelle ist von 2005
    und demnach müsste sogar der Wellensittich gemeldet werden weil er auch in der Aufführung fehlt der nicht zu meldenden Arten.
    Und da steht der Agapornis taranta als nicht meldepflichtig drin aber ich glaub das ist er jetzt genauso wie das orangenköpfchen!
    also laut allen Züchterverbänden hier ist der mohrenkopf nicht mehr meldepflichtig bei uns!aber ich werde ma bei der Behörde nochmal nachfragen!
     
  9. #8 Bernd und Geier, 9. Mai 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Legi,

    das ganze bezieht sich auf Vögel, welche nach dem Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen im Anhag A oder B aufgeführt sind und da zählt der Wellensittich nun mal nicht dazu, daher ist er auch nicht meldepflichtig.

    Schau vielleicht auch mal nach unter:
    http://www.bna-ev.de/
    -- Gesetze
    -- Natur- und Artenschutzgesetzgebung
    -- Bundesartenschutzverordnung Anlage 1 - 6 Aktuellste Fassung, Stand 24.02.2005*
    -- Ergänzung zum BNA-Artenschutzbuch Teil I BArtschVo Anlage 6 - Vögel*

    Auch dort ist der Mohrenkopfpapagei als Anhang B Vogel und meldepflichtig geführt.


    Gruß
     
  10. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    habs mir angeschaut!
    werde mich nochmal genauer kundig machen.
    in der liste des Züchters konnten wir ihn aber grade nicht finden!
    und der Zuchtvorsitzende hier(hab in grade angerufen) ist auch der festen Überzeugung das ein Mohrenkopf nicht mehr meldepflichtig ist.Rüpels (falls die art so geschrieben wird) und rotbauch ja aber mohrenkopf nein.
    Nach Pfingsten ruf ich mal bei der Behörde an ma gucken was die sagen, interessiert mich jetzt doch irgendwie ^^
     
  11. #10 Bernd und Geier, 9. Mai 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Der Züchter, von welchem ich meine ersten habe, hat mir auch nichts von der Meldepflicht gesagt. Als ich ihn später mal darauf ansprach, meinte er nur, dass ist mir ja ganz neu. Auch er ist erster Vorsitzender eines Vogelzuchtvereins.

    Wie ich vor kurzen erfahren habe besteht die Meldepflicht wohl seit 1986. Nur das Problem ist eben, den Ärger bekommt derjenige welcher seiner Verpflichtung nach kommt und versucht Vögel anzumelden, für welche im laufe der Jahre die Papiere verloren gegangen sind.


    Gruß
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 bockolonse, 10. Mai 2008
    bockolonse

    bockolonse Guest

    Hallo,
    erstmal danke für die Antworten.
    Es sind wildfänge mit allen Papaieren.
    Wegen der Meldepflicht habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Hier in NDS müssen sie gemeldet werden. Nur kann ich die Mopas dann nicht in Aussenvolieren setzen.

    Aber schauen wir mal.

    Wünsche Euch allen frohe Pfingsten !!!

    Olli
     
  14. #12 Bernd und Geier, 10. Mai 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Olli,

    Meldebehörde in NDS ist der NLWKN.
    Dort findest Du auch die Vordrucke zur Tierbestandsmeldung im Excel-Format.

    Frohe Pfingsten wünschen
     
Thema: Mohrenkopfpapageien und Agaporniden zusammen halten ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. langflügelpapagei und grünloris zusammenhalten

    ,
  2. langflügelpapageien und agaporniden halten

    ,
  3. langflügelpapageien oder agaporniden

    ,
  4. agapornis und europawachtel zusammen halten,
  5. mohrenkopfpapageien und agaporniden,
  6. mohrenkopfpapagei mit unzertrennlichen halten,
  7. Mohrenkopfpapageien mit Agaporniden zusammen ,
  8. mohrenkopfpapagei mit unzertrennliche,
  9. mophrenkopfpapagei und unzertrennliche halten,
  10. agaponieden mit mohrenkopfpapagei ,
  11. agaporniden und mohrenköpfchen,
  12. agaporniden zu Mohrenkopfpapagei geht das
Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapageien und Agaporniden zusammen halten ??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Agaporniden mit Hasen?

    Agaporniden mit Hasen?: Hallöle :) Ein guter Bekannter von mir hält zwei Hasen in freier Wohnungshaltung. Nun überlegt er seit längerem ob er sich Agaporniden anschaffen...
  5. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...