Mohrimädchen ist aggresiv

Diskutiere Mohrimädchen ist aggresiv im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle miteinander, ich glaub ich bräucht Eure Hilfe. Ne falsch, ich glaub es mittlerweile nicht nur, es ist so. Wir haben zwei...

  1. #1 Fuechschen, 2. Juli 2004
    Fuechschen

    Fuechschen Guest

    Hallo alle miteinander,

    ich glaub ich bräucht Eure Hilfe. Ne falsch, ich glaub es mittlerweile nicht nur, es ist so.

    Wir haben zwei Mohrenkopfpapageien aus "zweiter Hand" übernommen. Es sind, so sagten sie uns, handaufzuchten.

    Es sind ein Männchen und ein Mädchen. So sieht es wenigstens aus, mit genauer Sicherheit kann ich es nicht sagen. Sie sind von klein auf zusammen und verstehen sich auch ganz gut.

    Nur und jetzt kommt das Problem ist das Mädchen ( Baby, weiß gar nicht wie sie diesen lieblichen Namen verdient hat) ) teilweise sehr aggresiv. Zu uns und zu Ihrem Partner ( Kalle ). Sie hat einen heiden Spaß ihm in den Flügel zu beißen, diesen festzuhalten und zu warten bis Kalle ganz laut schreit. Dann läßt sie ihn wieder los. Warum tut sie das? Aus reiner Spaß an der Freud?

    Mit uns macht sie es genauso. Sie klebt an einem wie "ne Fliege". Ist total süß. Aber aus heiterem Himmel beißt sie und zwar so fest dass man sich wirklich zusammenreißen muß um nicht laut zu schreien. Wir versuchen Ihr dann den Schabel festzuhalten und sagen Ihr: Nein und das sie es lassen soll. Aber mittlerweile ist sie so frech, dass sie den schnabel so weit aufreißt, dass man ihn nicht festhalten kann. Ist ein echtes Schauspiel. Teilweise ducke ich mich damit sie nicht auf mir landet wenn sie so bös ist. Oder zieh die Hand weg, so daß sie nicht auf mir sitzen kann.

    Ich hab in Euren anderen Beiträgen und im Buch unser Mohrenkopfpapagei schon gelesen, dass sie zu Aggressionen neigen.

    Im Buch stand mann solle die Zähne zusammen beißen und bloß nicht schreien. Oder sie in den Käfig sperren wenn sie bös ist. Ha ist aber einfacher gesagt als getan. Oder dass mit dem Körpernäheentzug halt ( ducken, Hand wegziehen, ect. ) Kann mir jemand einen Rat geben oder hat jemand zufällig auch so eine böse Ziege zuhaus?

    Baby und Kalle sind von Dez 2002. Kalle hatte schon gelbe Augen wo wir ihn übernommen ( März 2004 )haben und Baby`s Augen sind immer noch grau mit einem leichten gelbstich. Scheint so als würden sie nie gelb? ist das normal oder kann es noch was dauern?

    Ganz lieben Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pc-bella, 5. Juli 2004
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Waren sie beim Vorbesitzer die ganze Zeit auch so oder kommt das erst jetzt zum Vorschein? Klingt so, als wären es Geschwister und werden langsam geschlechtsreif. Kann ich aber auch nur vermuten, da ich mit meinen Mopas diese Erfahrungen noch nicht gemacht habe.
    Um sicher zu gehen, ob die beiden wirklich ein Paar sind, solltest Du mal das Geschlecht bestimmen lassen.
     
  4. #3 Fuechschen, 5. Juli 2004
    Fuechschen

    Fuechschen Guest

    Hallo pc-bella,

    ja Baby hat auch schon bei den Vorbesitzern "gebissen". Se hat mir dann gesagt ich solle ihr den Schnabel festhalten und "Nein" sagen. Hilft abe rnicht wirklich viel. Wenn sie vor einem sitzt richtet sie sich auch manchmal ruckartig kerzengrade auf und kriegt ganz kleine augen. Ist dies eine Dominanzgeste?

    Ich habe Sie auch gefragt ob es Geschwister sind, konnte sie mir aber nicht sagen. Die Ringnummer lauten: 169202+169102. In was für Ringabständen gehen Züchter vor?? Sie unterscheiden sich beide äußerlich auf jeden Fall. Kalle hat einen viel größeren Schanbel wie sie.

    Sie vertragen sich ja auch, füttern sich und schmusen. Nur ich versteh halt Baby`s Boshaftigkeiten nicht. Und weiß nicht wie man richtig reagiert, wenn sie einen anfliegt und beißt.

    Falls es Geschwister sein sollten, wird es noch schlimmer? Oder ist es schlimm? Ich meine ich habe nicht vor zu züchten, aber werden die Zankereien dann noch schlimmer?

    Noch hat Baby imme rnoch graue Augen ( siehe Benutzerbild ). Sie sind wie gesagt Ende Dez 2002 geboren.
     
  5. #4 pc-bella, 5. Juli 2004
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Tja, das mit den Ringabständen weiß ich auch nicht, da meine 2 unterschiedlicher Herkunft sind. Kennst Du das Buch Unser Mohrenkopfpapagei von Rudolf K. Wagner? Ich habe es mir erst vor gut einem Monat zu gelegt, obwohl ich schon seit fast 20 Jahren Mopas habe. Ich finde es sehr interessant, weil man immer noch dazu lernt.
    Als ich nämlich Deinen Tread heute gelesen hatte, kam mir ein Erfahrungsbericht aus diesem Buch in Erinnerung. Der Autor hatte sich in jungen Jahren ein handaufgezogenes Mopa-Geschwisterpärchen zugelegt. War auch alles Sonnenschein (gegenseitiges Füttern, Schmusen, Balzen...). Nach 2 Jahren ging dann das Theater los. Der eine Mopa wurde vom anderen untergebuttert und die Autor wurde auch gebissen. Später kam bei einer Endoskopie heraus: Es waren 2 Männchen! Deshalb fragte ich auch, ob Du Dir sicher bis, dass es ein Pärchen ist.
    Wie Du reagieren sollst, wenn sie wieder einen auf Kampfgeier macht? Am besten gar nicht! Sollte Blut fließen, erst später wegwischen, damit Baby merkt: Ist bedeutungslos. Das mit dem lauten Nein ist ok. Du kannst auch versuchen sie in dem Moment mit etwas abzulenken oder auf die andere Hand zu nehmen.
    Versuche auch mal rauszufinden, ob sie es nur in bestimmten Situationen macht (schrille Garderobe, laute Stimmen, schnelle Bewegungen). Mehr fällt mir jetzt auch nicht dazu ein.
     
  6. #5 Fuechschen, 6. Juli 2004
    Fuechschen

    Fuechschen Guest

    Hallo,

    vielen Dank. Ich glaub ich werd sie dann doch mal untersuchen lassen. Hab schon nach einer Tierarztliste geforscht. Wohnt zufällig einer bei mir in de rNähe und kann mir einen guten TA empfehlen? Die TA-Listen sind ja O.K., aber ob die doc`s wirklich kompetent sind weiß man ja nicht. Würde mich sicherer fühlen wenn jemand schon mal da war.

    Und ich glaub ich muß mich mit Baby`s Marotten abfinden. Hab das Buch: Unser Mohrenkopfpapagei nämlich auch und schon all die Tips probiert. :+screams: Die Zähne zusammengebissen u.s.w. Nur nutzen sie bei Baby nix. Sie ist glaub ich ne kleine Hexe. :hintavotz Oder halt wie die Geschichte aus dem Buch, das es doch zwei Männchen sind. ( So genau hab ich es noch nicht gelesen, arbeite mich stückweise vor)

    Vielen, vielen Dank
     
  7. #6 Fuechschen, 25. Juli 2004
    Fuechschen

    Fuechschen Guest

    Ja hallo, ich dneke ich hab die Antwort. Wird wohl doch nicht an uns sondern an den Grauen liegen den wir von einer Freundin übernehmen mußten ( Notfall ). Wenn wir nämlich mal zurück überlegen war sie vorher nie so dolle agry. Wenn sie zu dritt fliegen zanken sie so und so nur rum. Und nu hab ich in dem Mohrenkopfbuch die Stelle gefunden in der steht dass sie bei anderen Vögeln eifersüchtig reagieren können. Und sie richten Ihre aggresionen dann auch gegen Ihren Partner. Ist der Graue nämlich drin ist sie "ganz" lieb. Man kann ihr dann das Köpchen kraulen und sie zwackt einen nicht urplötzlich. Sie will wohl die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Eine kleine Diva halt.
     
  8. Flynn2003

    Flynn2003 Guest

    Mensch da hast DU aber glück denn meine beiden Mohris sind genauso bloß das das Männchen zurück hackt und es sich nicht gefallen lässt und wenn er sich respekt verschafft hat ist wieder gut dann schmusen die wieder. Ich habe meine beiden auch aus 2 Hand und das Weibchen kam bei mir schon mit kahlem Kopf an. Deshalb hat sie auch von Nekton das Bio Ergänzungspulver ins Wasser bekommen das soll zur Gefiederbildung beitragen. Sie waren in einem viel zu kleinen Käfig war ein etwas größerer Nymphensittichkäfig und 2 Jahre alt und unberingt und ohne Papiere. Was man als Anfänger nicht alles so für Fehler macht. Mir taten die halt leid. Ursprünglich wollte ich aber einen Grauen. Naja egal die hab ich jetzt auch gerne.Ich habe mir aber sagen lassen das die gerne brüten würden und deshalb das Männchen das Weibchen rupft, meint der TA. Beobachten konnte ich es aber noch nie, das das Weib gerupft wird. Ich habe mittlerweile resigniert aufgegeben bezüglich den Boshaftigkeiten und ehrlich gesagt ein wenig den Spaß an den Geiers verloren. Könnt Ihr mir weiterhlefen ? Es wurde mir auch gesagt das es am Futter liegen kann wenn die irgendeinen Mangel haben, das die dann agri werden. Stimmt das ? Also die bekommen Papageienfutter + Nymphensitichfutter gemischt, Hirsekolben, Gritstein,Nüsse, Obst und Gemüse (an das woran ich sie gewöhnen konnte, die bekamen von der Vorbesitzerin nemlich kein Obst u.Gemüse).

    Grüße
    Judith
     
  9. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Judith,

    ich habe bei meinen beiden auch erst seit 2 Jahren eine Naturstammhöhle drin, habe aber schon seit 20 Jahren Mohrenköpfe. Agressivität oder Rupfen habe ich da noch nicht bemerkt. Denke also mal nicht, dass es Brutverhalten ist. Das Futter klingt doch schon mal sehr abwechslungsreich. Wie sieht es mit Beschäftigungsmöglichkeiten aus: Spielzeug, Äste zum Schreddern? Bis Du Dir denn 100 % sicher, dass es auch ein Pärchen ist? Nicht dass Du vielleicht zwei gleichgeschlechtliche Mopas hast.............

    Schöne Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Flynn2003

    Flynn2003 Guest

    Hi PC-Bella,

    hm ?? Mir sagte halt die Vorbesitzerin das es ein Paar sei. Ich muß da wohl eine Geschlechtsbestimmung machen lassen, das ich mir 100% sicher sein kann. Denn an Beschäftigung liegt es denke ich auch nicht. Sie haben Spielzeug drin das ich 1 x die Woche auswechsel, damit es nicht langweilig wird und Äste bekommen die immer frische von unserem Haselnußstrauch, sobald die bisherigen abgeschält sind. Wir haben jetzt mal eine Baumhöle gebastelt die wir reinhängen werden. Bin schon mal gespannt wie sie sich verhalten werden.

    Grüßle
    Judith
     
  12. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Bei meinen beiden ist es eher umgekehrt - das Männchen will seine Frau das Gefieder putzen, reißt ihr aber fast immer die Feder mitsamt den Kielen rauß. Sie brüllt dann jedesmal wie am Spies!! [​IMG]
    Oft genug gehe ich dazwischen, aber das gegenseitige putzen gehört halt dazu. Aber mein Männchen ist echt unmöglich!
    Leider kann er aber warscheinlich auch nix dafür, daß er ein wenig -wie soll ich sagen..- plemplem ist. Er ist ein Wildfang und hockte dann in nem winzigen Zookäfig!
    Ich habe ihn von einer älteren Dame übernommen, die ihn 3 Jahre lang in einem Vogelknast allein gehalten und verzweifelt versucht hat, ihn zu zähmen... [​IMG]
    Ich hab ihn nun seit Dezember 03 und im Mai hab ich ihm ne Frau dazu gekauft: die Lucy. Sie ist zahm, aber auch nicht "ohne". Also passen sie trotzallem doch recht gut zusammen.. ;)
    Man sieht es ihm zwar an, daß er nun glücklicher ist aber er hat leider fast kein richtiges Sozialverhalten gelernt und das Mädel muß es nun ausbaden...
     
Thema:

Mohrimädchen ist aggresiv