Moin,wollt mich ma vorstellen

Diskutiere Moin,wollt mich ma vorstellen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Komme eigentlich von den Aras,besitze aber auch ein Pärchen Nymphen----meine Frage:Sie besitzen keinerlei Nistmöglichkeiten--und trotzdem is die...

  1. Langer

    Langer Guest

    Komme eigentlich von den Aras,besitze aber auch ein Pärchen Nymphen----meine Frage:Sie besitzen keinerlei Nistmöglichkeiten--und trotzdem is die Henne pernament am Eier legen(in der Futterschale,aufn Fußboden)----was soll ich dagegen tun(weg nehmen und abkochen hab ich auch schon in erwägung gezogen---sie hat aber kein System,ständig ein anderer Platz)----ich möchte nich,das mir diese "umfällt"--schon alleine meiner Lüdden wegen


    Hat da einer ma n Tipp

    es sind Volierentiere
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 19. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Langer,
    wieviele hat sie denn schon gelegt? Daß eine gute Calcium Versorgung wichtig ist, brauch ich Dir wohl nicht zu schreiben. Wenn sie trotz allem Rausnehmen immer noch nachlegt, würde ich mal über eine Bleibe für die Eier nachdenken und dann auch über Plastikeier, wenn da nichts rauskommen soll. Du wirst nur höllisch aufpassen müssen, daß sie dann nicht von einer Brütigkeit in die nächste gerät. Sobald nach dem ersten Gelege weniger Interesse am Nistkasten da ist, solltest Du ihn rausnehmen und für viel Abwechslung in der Voli sorgen. Schreib mal, was Du fütterst. Ich denke, da gibt es einige Unterschiede zwischen Deinen Großen und den Kleinen.
    LG
    Anne
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Hi Anne

    Ein Nist kasten steht nich zu verfügung!!9 Eier bis jetzt und füttern: Hirse Obst und das was die großen "Übrig" lassen--Distelsammen,Getreide--also das was nich mehr "viel Dampf" hat (Fett)
    Eine Frage noch :was nutz es mir die Eier gegen Dublikate auszutauschen wenn sie wahrlos diese irgentwo hin legt(ich kann hier kein System eines Nestes erkennen)
     
  5. #4 dunnawetta, 20. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    9 Eier sind noch im grünen Bereich, das entspräche ungefähr 2 Gelegen. Bitte gib ihr einen Nistkasten. Hört sich jetzt zwar blöd an, hat aber seinen Sinn. Wahrscheinlich hört dann das unsystematische Rumgelege auf und sie hat einen Platz für ihre Eier, die Du dann fein säuberlich austauschst und Madame drauf sitzen läßt. Das wäre dann das 3. Gelege und danach sollte es gut sein.
    Mit dem Futter: wahrscheinlich wäre es besser, die Distelsamen weitgehend rauszunehmen oder das ganze nochmal mit Welli- Futter zu strecken. Wie sieht es mit dem Hanf- Anteil aus? Keimfutter und halbreife Sämereien gibst Du nicht? Sowas könnte die Brutlust anheizen.
    Wie alt sind Nymphelchens, ist das das erste Jahr mit Eierlegen und harmoniert das Paar wirklich? Ich versuche gerade herauszufinden, woran die "schlampige" Legerei noch liegen könnte...
    LG
    Anne
     
  6. Langer

    Langer Guest

    Hi-Anne

    Das meißte davon "pigen" die großen Pieper---kann eigentlich wenige Sammen davon auf dem Volierenboden entdecken---die wenigen,die dann da sind,keimen und werden "schöne große"Pflanzen(hab deswegen schon ma n Zoll auf n Hof gehabt:D --Kanabis)

    Aber brüten?es giebt doch schon so viele dieser Tiere---warum da noch nachhelfen?
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Peinlich!!

    Habe das mit dem austauschen "überlesen"----mach ich ma

    Danke:zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 dunnawetta, 20. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Kann mir das gut vorstellen, daß die vom Zoll nicht schlecht gestaunt haben, als sie die Plantage Deiner Haubeneumel gesehen haben.... :D Mein Tip: Pflanz Erbsen dazwischen, die kriegen dann garantiert keine Würmchen...:D

    Soo, jetzt aber zu dem eigentlichen Problem... Ich meine gar nicht, daß Du jetzt Deine Nymphelchens unbedingt Junge großziehen lassen mußt. Bei den Nymphenhennen scheint es wenigstens 2 Typen zu geben: die einen lassen sich vom Eierlegen davon abbringen, daß man die Eier konsequent entfernt und keine Nistgelegenheit anbietet. Jana, die hier früher mal viel rumgepostet hat und jetzt ihr eigenes Forum hat, war eine Verfechterin dieser Theorie. Bei der anderen Sorte Nymphelchen fährst Du besser damit, ihnen eine Nistgelegenheit zu bieten, sobald heftig in dunklen Ecken geforscht wird, spätestens dann, wenn die ersten Eier auftauchen, und dann die Eier im Kasten systematisch gegen Plastikeier auszutauschen. Da kommt dann auch nichts raus, aber die Henne kann ihren Bruttrieb ausleben. Normalerweise machen Nymphelchens ein Gelege voll und brüten dann erst mal. Werden die Eier weggenommen kann es passieren, daß immer wieder welche nachgelegt gelegt werden, so wie das bei Dir wohl der Fall ist. Deshalb denke ich, Du solltest Madame einen Platz bieten, wo sie hin kann mit ihren Eiern. Da wird dann höchstwahrscheinlich noch ein Gelege kommen und dann dürfte Schluß mit der Eierei sein für dieses Jahr.
    Noch was zum Futter: ich nehme mal an, daß Nymphis in der freien Natur längst nicht so fetthaltig fressen, wie das jetzt mit den Resten der Großen passiert. Ist gut möglich, daß da der treibende Anteil für die Mützentiere immer noch zu hoch ist, auch wenn Du meinst, der "Dampf" wäre da schon ziemlich draußen.
    Wenn Du die Möglichkeit hast, könntest Du auch versuchen, die Tageslicht länge auf knapp unter 12 Stunden zu bringen. Das soll laut meinem TA auch EInfluß auf die Brütigkeit haben.
    LG
    Anne
     
  10. #8 dunnawetta, 20. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab Dein letztes Posting jetzt erst gesehen.Sorry
     
Thema:

Moin,wollt mich ma vorstellen

Die Seite wird geladen...

Moin,wollt mich ma vorstellen - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...