Momo und Charly

Diskutiere Momo und Charly im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, hier ist Fischer, war schon lange nicht mehr im Forum. Möchte gerne eure Meinung zu Momo und Charly. Die beiden habe ich seit Herbst 04...

  1. Fischer

    Fischer Guest

    Hallo, hier ist Fischer, war schon lange nicht mehr im Forum. Möchte gerne eure Meinung zu Momo und Charly. Die beiden habe ich seit Herbst 04 und sie sind jetzt ca. 1 Jahr alt.So wie es aussieht ist Momo wohl ein Einzelgänger,denn sie will von Charly nichts wissen.Ab und zu lässt sie sich kraulen das war es aber schon.Wenn Charly aber seinen Kopf hinstreckt, wehrt sie in sofort ab und der arme Kerl wird gezwickt.Seit einigen Wochen schreit Charly ständig so laut daß uns fast das Ohr " blutet". Das geht schon los , wenn jemand sich im Wohnzimmer aufhält und sich ganz ruhig verhält. Ich habe gestern meinen Sohn gefragt ob er geschrien hat in der Zeit ,wo ich einkaufen war. Er meinte , er habe keinen einzigen Laut gehört. Sobald ich (oder mein Mann ) das Wohnzimmer betreten, oder TV schauen usw. ist gekreische pur.Beide kommen nicht auf die Schulter, aber sie kommen her, wenn ich ihnen an der Voli Kolbenhirse anbiete. Sie bleiben dann etwas auf Abstand und beobachten die Finger. Ich habe einen Beitrag hier im Forum gelesen, wegen 1 Hahn und 2 Hennen. Wir haben uns schon überlegt eine zweite Henne zu kaufen, aber ist es dann die richtige ? Probiert Charly wirklich nur aus, wie laut man schreien kann? Oder schreit er nach einer passenden Partnerin ? Wenn ich pfeife, gibt er mir immer antwort, das ist dann nicht so laut. Ich habe den Eindruck, daß sich die beiden nicht so besonders mögen. Seit einigen Tagen balzt er Spielzeug an, dies kann ihn ja nicht kraulen, er wird dann sehr aggressiv und schleudert es weg und schreit weiter. Ich habe schon versucht, ihn im dunkeln auf die Holzstange zu bekommen , aber er fliegt trotz Dunkelheit weg. ( Mein Mann steht natürlich am Lichtschalter . ) Das hat auch keinen Zweck. Was auch komisch ist, ist daß beide tagsüber öfters Durchfall haben, aber morgens der Kot normal auf dem Boden ist.Die TÄ hat mir homöopatische Tropfen gegeben, bis jetzt keine Besserung ( war erst Ende letzter Woche). Ich habe mir von Rico´s FK Futter ohne Sonnenblumenkerne und die gleiche Menge normales Futter schicken lassen und habe es gemischt ,sodaß nicht so viele Kerne im Napf sind. Oder es kommt aber von dem Streß, den sich die beiden machen. Keine Ahnung , was ich jetzt nur tun soll, daß es uns allen gut geht. Eigentlich wollen wir nur 2 Nymphies. Im Januar haben wir nämlich Rico und Franzi schweren Herzens abgeben müssen, weil Franzi den Charly am Kopf fast kahl geknabbert hat. ( Die beiden haben zum Glück ein gutes Zuhause gefunden, ein Ehepaar mit langjähriger Nymphieerfahrung . Wir sind ab und zu über Internet in Kontakt. Es geht ihnen sehr gut.) Ablenkung durch immer wechselndes Spielzeug , Bastzopf, Wattestäbchen zerfasern,usw. hilft nur kurz. Danke fürs lesen, Eure Fischer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 17. August 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Es könnte natürlich sein, dass Franzi seine Freundin war, Pärchen rupfen sich öfter mal, und jetzt ist er unzufrieden und macht Euch dafür verantwortlich. Und drückt seine Unzufriedenheit damit, dass er schreit wenn er Euch sieht.

    Weil reden und beschweren kann er sich ja nicht, daher muss er eine andere Möglichkeit finden, sich auszudrücken.
     
  4. Fischer

    Fischer Guest

    Hallo Sittichmama, meinst du er weiß noch wer Franzi ist? Es ist immerhin schon 7 Monate her, seit sie weg ist. Am Anfang sah es so aus als würden sich alle 4 gut verstehen. Die Rupferei hat erst später angefangen , Franzi wollte von Charly nichts. Sie hat sich bedrängt gefühlt und sich vielleicht durch Rupfen abreagiert. Grüße von Fischer
     
  5. #4 Sittichmama, 17. August 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Nymphen ein gutes Gedächtnis haben.

    Mein Peppie war mal für ein Jahr vermittelt, und als er zurückkam, hat er alle begrüßt und sich verhalten als wäre er nie gewesen.

    Die Schreierei von Charly deutet auf jeden Fall auf Unzufriedenheit. Er sehnt sich höchst wahrscheinlich nach einer Partnerin. Meine Nymphies haben alle Partner und schreien so selten, höchsten wenn ihnen mal gegen den Strich geht oder ich nicht schnell genug Leckerlies rüberwachsen lasse.
    Wenn sie z.B. sehen, dass ich Gurken mitgebracht habe und ihnen nicht direkt ein Stück davon gegeben, wird geschrieen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Momo und Charly