Mona rupft Möhrchen...

Diskutiere Mona rupft Möhrchen... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu zusammen, ich habe ein "Problem" mit meinen beiden MoPas. Seit ein paar Tagen rupft die Henne Mona den Hahn Möhrchen am Kopf. Der kleine...

  1. Phönix28

    Phönix28 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Huhu zusammen,

    ich habe ein "Problem" mit meinen beiden MoPas. Seit ein paar Tagen rupft die Henne Mona den Hahn Möhrchen am Kopf. Der kleine Dusel hält auch noch schön ruhig und hält ihr sein Köpfchen hin, so dass sie ganz leichtes Spiel hat. Das macht sie erst seit vielleicht drei Tagen... mittlerweile ist sein Kopf schon ziemlich kahl :(
    Habt ihr eine Idee, wie ich sie davon abhalten kann, oder wieso sie das macht ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ? Was kann ich tun, bin sehr ratlos ? :idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Phönix,

    dass was du nun beobachtest, nennt man auch Partnerrupfen, welches leider nur sehr schwer, wenn denn überhaupt in den Griff zu bekommen ist :trost:.

    Man kann nur versuchen, die Haltungsbedingungen nochmal abzuklopfen (Volierengröße, Luftfeuchte, Futter usw), wenn da alles stimmig ist, muss man dass Partnerrupfen aber meist leider einfach akzeptieren.
    Das Rupfen am besten auch völlig ignorieren und gar nicht darauf reagieren.

    Manchmal kann auch das Fehlen von einem Nistkasten das Partnerrupfen begünstigen, weil ein oder beide Partnertier gern unbedingt gemeinsamen Nachwuchs haben möchte, aber die Gelegenheit dazu fehlt.
    Sind deine beiden denn erwiesenermaßen ein Paar (DNA-Test/Endoskopie) ?

    Was fütterst du denn so ?
    Futtern die beiden täglich Obst und Gemüse, ist ein Kalk-Mineralstein vorhanden ?
    Ich frage nach, weil auch evtl. Mangelerscheinungen aus Auslöser mit in Betracht gezogen werden sollten :zwinker:.

    Vielleicht ist deine Henne auch selbst im Nestlingsalter gerupft worden und zeigt dieses Rupfverhalten nun selbst und macht daher auch vor seiner Hahn nicht halt.
    In solchen Fällen bekommt man das Rupfen leider oft sehr schwer in den Griff, wenn denn überhaupt.

    Das Partnerrupfen entsteht auch oft einfach aus übertriebener Fürsorge oder halt auch, wenn das Paar nicht wirklich harmoniert.

    Auch Stresssituationen können evtl. damit im Zusammenhang stehen, sowie Veränderungen im Umfeld.

    Ich würde parallel nun immer versuchen, so viel Knabber- und Beschäftigungsmatierial wie möglich anzubieten, damit sich die Tiere auch daran austoben können und vielleicht vom Gefieder des Partners etwas mehr abgelenkt werden :zwinker:.

    Wenn sie sich ansonsten gut vertragen und sich auch gegenseitig putzen, füttern und so, würde ich sie nicht trennen, da dann auch Gefahr besteht, dass sie sich selbst aus Kummerzu rupfen beginnen.
    Die Tiere selbst stören die fehlenden Federn am Kopf eigentlich meist nicht wirklich und oft sind sie trotzdem glücklich miteinander.

    Du kannst ja auch mal hier schauen, dort findest Du auch einen guten Erfahrungsbericht und einige Infos zu dem Thema :zwinker: .
     
  4. Phönix28

    Phönix28 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Manuela,

    erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

    Die beiden bekommen ausgewogenes Futter und auch Grünzeug und Obst regelmäßig. Einen Kalkstein und auch Gritt haben sie zur Verfügung, allerdings gehen sie an beides gar nicht dran :traurig:

    Vertragen tun sie sich bestens, sie machen alles zusammen, kraulen sich und füttern sich. Also wirken auf mich sehr harmonisch.

    Ob man in ihrem jungen Alter schon von festem Paar sprechen kann, weiß ich gar nicht. Möhrchen ist 2 Jahre alt und Mona 1 Jahr. Somit sind beide ja noch nicht geschlechtsreif und erwachsen, weswegen denke ich auch der Wunsch nach Nachwuchs nicht der Grund sein kann. Sie haben beide eine DNA-Analyse, so dass ich bei den Geschlechtern sicher bin.

    Beides sind Handaufzuchten, vielleicht spielt das auch eine Rolle, allerdings sind beide nicht auf den Menschen geprägt, also sie wollen nicht wirklich was von mir wissen, sondern beschäftigen sich lieber miteinander :zwinker:
     
Thema:

Mona rupft Möhrchen...

Die Seite wird geladen...

Mona rupft Möhrchen... - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  4. Hahn rupft Küken

    Hahn rupft Küken: Hallo! Wir haben in diesem Frühjahr mit unserem Nymphensittichpaar gezüchtet, wobei bei zwei Küken bis jetzt alles relativ gut geklappt hat. Das...
  5. Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus

    Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus: Hallo Ihr Mohrenkopfliebhaber, wir haben set 3 Wochen ein Pärchen übernommen die der Besitzer aus Zeitgründen abgeben mußte. Wir sind nicht...