Montana Cages - Puh, nochmal Glück gehabt!!

Diskutiere Montana Cages - Puh, nochmal Glück gehabt!! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wie ihr vielleicht schon gelesen habt, habe ich auch einen der Montana Cages und war bisher mit der Ausstattung, den...

  1. Bini

    Bini Guest

    Hallo,

    wie ihr vielleicht schon gelesen habt, habe ich auch einen der Montana Cages und war bisher mit der Ausstattung, den Reinigungsmöglichkeiten... rundum zufrieden.

    Heute ist allerdings etwas passiert, was ich hier unbedingt loswerden möchte.
    Ich war gerade auf dem Sprung und hatte meine beiden Grauen schon eingesperrt. Bei einem letzten Blick ins Wohnzimmer sah ich, daß Loumi im unteren Bereich der Voliere knapp über dem Boden hing und wild flatterte. Sie war beim Klettern an der Schiene, die eigentlich für das Kotgitter gedacht ist, welches ich nicht benutze, mit ihrem Fuß durchgerutscht und klemmt fest. Das Bein war verdreht und sie versuchte panisch sich loszureißen. Ich beruhigte sie erst mal und dann gelang es mir sie zu befreien. Puh, da haben wir wirklich nochmal Glück gehabt! 5 Minuten später und ich hätte ihr nicht mehr helfen können. Ihrem Bein geht es gut, sie kann es ganz normal bewegen. Aber das hätte auch anders ausgehen können!!

    Ich habe jetzt Pappe zwischen Schiene und Wand geklemmt, damit sowas nicht mehr passieren kann.
    Also, passt gut auf eure Geier auf!!

    Liebe Grüße
    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Glückwunsch, dass nichts passiert ist.
    Ich bin mittlerweile der Meinung, man kann nicht alles verhindern und dort wo man nichts denken würde, da lauern auch Gefahren.
    Bei mir hat sich Ende April ein Augenringsperlingspapagei mit dem Schanbel aufgehängt, leider konnte ich ihn nicht mehr retten.
    Andere verletzen sich an einem Orangenschnitz, oder am Spielzeug, leider.
    Hoffe die Pappe hilft eine Weile, meine Vögel würden die schnell vertilgen und verrupfen.
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Bini,

    Danke für die Warnung, ich denke bei unseren "Räubern" kann überall und ständig was passieren. Aber Gefahrenquellen welche am kennt sind nur noch halb so schlimm. ;)
     
  5. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Ihr alle!

    Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe habe ich einen Hacienda mit Spielplatzdach. Die Montana Cages sind ja Pulverbeschichtet und gelten als "Papageienschnabelsicher".
    Jetzt habe ich aber gerade gesehen wie Luna (auch "Powerschnabel" genannt) an der kleinen dünnen Leiter rum knabbert. Bei näherer Betrachtung kann man sehen das ein Stück von der Beschichtung fehlt. Ich dachte das geht gar nicht.

    Hilfe was soll ich nur tun.

    Habe gerade versucht es zu Fotografieren. Funktioniert aber nicht, kann man nicht erkennen.
     
  6. #5 Ann Castro, 17. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Würde ich reklamieren.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Nett reklamieren

    Hi Dirk,

    ich denke auch, nicht für uns fotografieren, sondern beim Händler "reklamieren".
    Reklamation bedeutet ja nicht, dass man gleich unfreundlich ist. Es kann doch immer mal ein Materialfehler vorkommen und mit einer netten Anfrage mit Bezug auf die Beschreibung der Montane Cages, die "Werbung" und die "jahrelange Qualität" - wer weiss ? Evtl. bekommst du ja eine neue Leiter. Ruf doch einfach mal an und erkläre die Sache. ;)
     
  8. Bini

    Bini Guest

    Hi Dirk,

    wie Inge und Ann schon gesagt haben: unbedingt reklamieren!!

    Stell dir vor Luna verschluckt die Beschichtung! Das kann zu Vergiftungen führen - naja, bei den Montanas soll die Beschichtung ja nicht giftig sein, aber wer weiß? Gut ist es mit Sicherheit nicht!

    Liebe Grüße
    Bine
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo

    Werde Herrn Wagner morgen mal anrufen. Und auf jeden Fall baue ich sie morgen erst einmal ab.

    Danke für euren Rat.

    Soll ich die Leiter in dem Geschäft reklamieren wo ich den Käfig gekauft habe oder direkt in Heinsberg. Der Händler hat ihn dort auch abgeholt.
     
  11. Moses

    Moses Guest

    Montana Cages

    Halli Hallo,

    das ist ja wirklich sehr sehr interessant dass ihr auch schon schlechte Erfahrung mit Montana Cages gemacht habt!
    Ich habe mir einen großen Käfig dieser Marke gekauft weil ich von der guten Qualität total überzeugt gewesen bin...
    Tja, vor einigen Wochen stelle ich fest, dass das Kotgitter anfängt zu rosten! Ich sprühe es alle 2 Tage mit heißem Wasser in der Badewanne ab und lasse es trocknen! Aber es hat sich leider Rost gebildet! Ich hatte das sofort reklamiert und werde in den nächsten Wochen ein neues Kotgitter bekommen!
    Eigentlich will ich das Kotgitter ja gar nicht benutzen, aber ich hatte es mal rausgemacht und als ich nach Hause kam, hing Moses eingequetscht in einer ganz großen Spalte! Er wollte da raus, passte aber nicht durch! Wenn ich nicht nach Hause gekommen wäre, dann wäre es bestimmt zu spät für ihn gewesen...
    Auf jeden Fall kam ich gestern nach Hause und sah auf dem Boden einen Gitterstab des Käfigs liegen! Auf der rechten Seite ist einfach ein Gitterstab abgegangen! Er ist an den "Schweißnähten" abgefallen! Ich muss mir ganz schnell was einfallen lassen, wie ich in der großen Lücke was befestige, denn die Papas sind ja nicht dumm und werden bestimmt versuchen, auch dort rauszukommen und sie werden wahrscheinlich auch hängenbleiben weil sie nicht durchpassen! Mein Freund muss heute zu Hause bleiben und Wache schieben und ich bin total verärgert was die Qualität des Käfigs angeht! Stinksauer! Ich reklamiere das SOFORT beim Händler, aber was soll der großartig machen... Am liebsten würde ich den Käfig zurückgehen lassen, aber das wird wohl nicht gehen!!
    Auf jeden Fall finde ich, dass die Montana Cages viel zu hoch gepriesen werden, denn so toll sind sie ganz bestimmt nicht!!! Für das viele Geld hätte ich auf jeden Fall einen sehr stabilen und guten Käfig erwartet!

    TANJA
     
Thema:

Montana Cages - Puh, nochmal Glück gehabt!!