Montana Volieren vs Aluvolieren

Diskutiere Montana Volieren vs Aluvolieren im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir machen uns gerade Gedanken um die richtige Voliere für unsere zukünftigen Vögel. Nun habe ich ein paar Fragen... Haben die Montana...

  1. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    wir machen uns gerade Gedanken um die richtige Voliere für unsere zukünftigen Vögel. Nun habe ich ein paar Fragen... Haben die Montana Volieren Nachteile gegenüber den diesen Aluvolieren die viele von euch haben? Ich meine natürlich die Großen, wie Montana Palace oder Arkansas II.

    Würden sich diese beiden Volieren zur Haltung von einem Grünen Kongo-, Goldbug-, Maximilian- oder Rüppellspapageienpärchen eignen? Natürich bei täglichem Freiflug.

    Trauen uns irgendwie den Bau einer Voliere nicht zu und diese Montana Volieren kann ich beide deutlich unter dem Neupreis (um die 350 €) erwerben. Oder kriege ich für diesen Preis auch eine vernünftige Aluvoliere?

    Danke für eure Hilfe...
    Elina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Elina,

    wenn du mit dem Arkansas II liebäugelst - dann nimm ihn :zwinker: :zustimm:
    Der Vorteil gegenüber den "normalen " Alu-Volieren: die Geier kommen an kein Zink heran, da keins vorhanden ist. Solche Sicherheit bekommst du bei Alu-Volieren nur mit Edelstahlgitter, was den Preis deutlich in die Höhe treibt.

    PS: ich hab die Größen der künftigen Bewohner jetzt nicht im Kopf - aber sie sollten groß genug buw. das Gitter eng genug sein.
     
  4. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Wir haben uns nun für den Palace entschieden, Farbe sandweiß. Bin schon tierisch gespannt... Jetzt fehlen nur noch die Bewohner... ;)
     
  5. #4 Krätschi, 9. Januar 2006
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Lagarero!
    So hast du dich also entschieden! Und welche Vögel kommen hinein?
     
  6. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    *schäm* haben uns jetzt wieder umentschieden, bzw. immer noch nicht entschieden, denn die künftigen Bewohner werden entweder Goldbug- oder Maximilianpapageien, aber Goldbugs würden bei dem Palace wohl mit dem Köpfchen durchpassen, weil die Abstände so groß sind habe ich gesagt bekommen.

    Außerdem bin ich mir nicht sicher ob die Vögel da so gut klettern können, es sind ja wenig horizontale Gitter vorhanden.

    Habe jetzt einige Anfragen an Volierenhersteller geschickt, mal schauen was da raus kommt. Und morgen fahren wir uns noch mal den Palace live anschauen.

    Andererseits kann man die Montana Volis besser reinigen und sie sehen auch schöner aus. Oh man ist das schwierig.
    Könnt ihr uns nicht helfen?

    Lg
    Elina
     
  7. #6 VEBsurfer, 9. Januar 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo elina,

    also meine beiden haben so ein ähnliches ding und rutschen die vertikalen stangen mit größtem vergnügen und in atemberaubenden tempo gerne runter. es ist irre, denen dabei zuzuschauen: der kopf ist "frei" und sie halten sich nur mit den füßen fest und dann gehts abwärts. wie so skateboarder in einer halfpipe. sie können beim hochklettern sogar futterstücke oder spielzeug, das sie unten aufgesammelt haben, im schnabel mit hochnehmen. ich kann keinen zeitunterschied zwischen dem turnen an vertikalen und horizontalen stangen festmachen.

    ein kletterbaum und seile und schöne naturholzstangen sollten ja ohnehin vorhanden sein. das gibt genügend übung für die füsse. ich habe einen amerikanischen king's crown. ein riesending, die gabs bevors die montanas gab. auch pulverbeschichtet. man kann die prima sauberhalten, wirklich hygienisch ohne chemie einfach mit wasser (zur not ein feuchtes taschentuch zum aufweichen von angetrocknetem verwenden; und ne zahnbürste für kleine ecken). und die sehen auch noch jahre später 1A aus. alles, was beim aufbau nicht aus versehen zerkratzt wird, bleibt so schön wie es ist:-)

    die vertikalen stangen sollten nicht das "nein" für einen montana bedeuten müssen. eher der abstand.

    viele grüße
    stefan
     
  8. #7 Markus.Wagner, 10. Januar 2006
    Markus.Wagner

    Markus.Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
  9. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    @Markus
    Vielen Dank, das sind ja gute Nachrichten. Und bis Februar ist es ja nicht mehr lange hin.

    @Stefan
    Also im Grunde gefällt mit der Palace sehr gut. Waren heute noch mal im Zoopalast und haben ihn uns angeschaut. Von der Verarbeitung und auch von der Optik her ist er einwandfrei. Und im Grunde hat er genau die Maße die auch anfertigen lassen würde. Von daher ist er ja für mich wie "maßangefertigt". Er hat einen Gitterabstand von 2,6cm. Gut durchdacht ist er meiner Meinung nach auch, ohne zu viel Schnickschnack.

    @ all Welchen Vorteil hätte denn jetzt für mich eine Maßgefertigte Voli mit Edelstahlgitter? Nur, dass sie beliebig erweiterbar ist oder?

    Denke wenn wir uns für eine größere Papaart als Goldbug entscheiden werden wir den Palace nehmen.

    Lg
    Elina
     
  10. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    ich habe von Montana den Denver, Manhatten und 2x das DoubleFinchhouse... ich habe aber auch AluVoliere, diese sind aber im Garten!

    Es kommt halt auch immer darauf an, wo der Käfig später mal stehen soll, wir standen auch vor der Frage Alu oder Montana, haben uns für den Denver entschieden da er im Wohnzimmer besser ins "Auge" passt! ....

    Ich habe die Erfahrung gemacht das Aluvolieren wesentlich einfacher zu reinigen sind als Käfige, meine Montanas haben alle irgendwie Rillen oder Ritze wo sich der Dreck gerne festsetzt, meine Aluvolieren im Garten sind da wesentlich einfacher sauber zu halten, keine Kanten, Verschraubungen oder Rillen.... (ist im Haus im "Kleinformat" ja auch nicht anders, *denk*) ....
     
  11. #10 depechem242, 10. Januar 2006
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde mich an Deiner Stelle für eine Edelstahlvoliere entscheiden. Man sollte nicht am falschen Ende sparen. Edelstahlvolieren sind eigentlich unverwüstlich. Mit einem Kärchergerät kannst Du eine maßgeschneiderte Edelstahlvoliere ruck zuck reinigen (vorausgesetzt Du hast die Möglichkeiten dazu). All meine Käfige waren umständlich zu reinigen und haben nach zwei Jahren Rost angesetzt. Ich muss allerdings dazu sagen, das die Montanavolieren qualitativ wesentlich hochwertiger als meine damaligen Käfige. Falls Du Dich für eine Montanavoliere entscheidest, dann würde ich mich für eine engere Verdrahtung entscheiden.
     
  12. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Es geht ja nicht direkt ums Sparen.Der Palace kostet 799 €, für 100 EEuro mehr kann ich mir eine Edelstahlvoli anfertigen lassen, aber WO liegen die Vorteile für mich? Was ist an der Edelstahlvoli besser?

    Der Palace hat eigentlich ziemlich genau die Maße die ich aufstellen kann und würde mir eine mit den gleichen Maßen anfertigen lassen.
     
  13. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    mach dir Gedanken darüber wie du den Palace reinigen willlst, ich muss bei meinem Denver zum putzen innen rein "krabbeln" damit ich überall hinkomme (heißt die Einrichtung ist so angebracht das ich mir den Kopf nicht ständig anhaue), es muss um den Käfig platz sein damit man problemlos die Kotschubladen raus ziehen kann, falls du kein Kotgitter benutzen willst, muss das dafür vorgesehene "Loch" verschlossen werden, da die Geier sich sonst durchquetschen könnten,... *grübelweiterüberleg*
    Der "Raum" zwischen den Gitterstäben will hier und da auch gereinigt werden, dazu muss man echt jede "Spalte" einzeln durchwischen...

    Eine Edelstahlvoliere kann man begehbar bauen, es gibt kein Kotgitter"Loch", je nachdem wie man den Boden "gestaltet" kann man sie auskehren ohne ewig große Schubladen rumschleppen zu müssen....


    Mehr fällt mir spontan nicht ein......
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Eins meiner Grauenpaare bewohnt seit Mai 05 auch einen Palace.
    Der Käfig ist echt Klasse, lässt sich gut einrichten und ganz leicht feucht abgewischt sauber halten.
    Kotgitter habe ich weggelassen, weil meine auch gerne im Einstreu rumstöbern und zum saubermachen von innen, ziehe ich einfach die Schubladen raus und kann mich in den Käfig reinstellen -- komme so auch überall ran.

    Einen Nachteil aber habe ich gefunden. Dort wo das Trenngitter aufgesetzt wird, ist im Käfig eine Art "Mauer" -- Stäbe in einem Rahmen eingefasst und je an den Seiten die Schienen, auf die die Kotgitter geschoben werden. Ega, wie man einrichtet, es lässt sich nicht vermeiden, dass auf und an dem Mäuerchen auch da ne Menge Dreck sammelt, ansich nicht schlimm, aber furchtbar sauber zu halten. Man kommt mit Lappen oder und Bürste halt schlecht dran.
    Daher ein Verbesserungsvorschlag -- dieser Aufsatz für den Trennscieber könnte doch auch aus einer ganzen Platte bestehen, so wie die unteren Blenden an den Seiten und über den Schubladen.

    Ansonsten kann ich den Montanakäfigen nur die Note gut geben.
    Gut durchdacht und hervoragendes MAterial -- ich würde immer wieder einen Montana kaufen.:zustimm:
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Holla,
    so ein Angebot hätte ich auch gerne, da ich zur Zeit noch dringend einen ArkansasII brauche/suche.
     
  16. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    So, nun haben wir seit einer Woche den Palace in sandweiß und sind wirklich begeistert. Die Verarbeitung ist wirklich allererste Sahne und der Dreck geht ganz leicht von den Gitterstäben abzuwaschen. Nur den Schmutzfang haben wir nicht drauf gemacht.

    Finde auch, dass die Voliere auch optisch gut reinpasst uns unser grüner Kongo, den wir auch seit knapp einer Woche haben, fühlt sich pudelwohl. Er klettert ganz viel und die senkrechten Stäbe stören ihn absolut nicht. Er kann dort klettern aber auch runterrutschen, was er absolut klasse findet.

    Also wir bereuen den Kauf in keinster Weise und ich kann die Voliere wirklich nur empfehlen.

    Hier noch ein Foto: [​IMG]

    und noch eins mit dem Bewohner:

    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Elina
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dann viel Glück weiterhin mit dem Teil.
    Aus meiner Sicht lassen sie die Volieren wie oben beschrieben besser reinigen, aber so neu, da muss man noch nicht, sehen wir mal in einem Jahr......

    Zur Größe hatte ich ja schon geschrieben, dass sie für Kongos eigentlich zu klein ist, besonders die Tiefe...... daher den Freiflug nicht vergessen und nicht zu überladen dass die Vögel Platz haben.
    Viel Freude weiterhin mit den Geierlein und dem Käfig :zwinker:
     
  18. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi,
    ich finde solche Käfige immer zu klein, und der Vorteil bei Alu ist, dass Du es individuell an die Wohnung anpassen kannst. Sie sind auch definitiv leichter zu reinigen.(Und auch billiger als 800 Euro, selbst mit Edelstahlgitter!)

    Ihr seid nun aber mit dem Monatana glücklich. Auf dem Bild fällt mir aber eine Kleinigkeit auf--der PC!!!
    stellt den mal lieber wo anders hin. Die Lüfter saugen die ganzen Daunen und Kleinfedern ein. Ihr müsst das Ding nun ohnehin öfter aufmachen und reinigen, aber so nah sollte er besser nicht stehen-zum Wohle der Technik:)
     
  19. Lagarero

    Lagarero Langflügelpapa-Fan

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    naja, die Aussage "ich finde solche Käfige immer zu klein" versteh ich zwar nicht und ich habe in diesem Thread schon mehrmals geschrieben, dass der Palace fast genau die Maße hat, die wir stellen können. Ja, bei der Tiefe wären noch 10-15cm mehr drin gewesen, aber das wars auch schon.

    Eine Voliere mit Edelstahlgitter wäre bei 800 € nicht drin gewesen, ich habe diverse Volierenhersteller angeschrieben und die meisten boten keinen Edelstahldraht an und die die es taten waren sehr teuer. Das günstigste Angebot lag bei 1100 Euro.

    Ich wüsste gerne warum die Alu Voliere besser zu reinigen ist? Die haben kleine, rauhe Gitterkästchen aus dünnerem Draht. Die Montana Volis hingegen eine glatte Oberfläche. Begehbar sind die übrigens auch.

    Uns war es eben auch sehr wichtig, dass die Voliere zinkfrei ist. Ich sehe es jeden Tag, wie viel der Kleine an den Gittern "lutscht" und da war uns die Gefahr einer Zinkvergiftung einfach zu groß.

    Ja, das mit dem Pc stimmt. Haben auch schon ein anderes Plätzchen dafür gesucht, müssen jetzt nur noch den passenden Tisch dafür kaufen und dann kommt er da weg.

    Lg
    Elina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen, ich kann da nicht allein aufschreiben, nur die haben einfach mehr Eckchen und Winkel wo sich der Dreck sammeln kann.
    Aber jetzt freu dich erst mal dran, und dann in einem Jahr einfach nochmal Ergebnis für dich ziehen.
    Ich habe auch mal andere Käfige gehabt, habe dann aber auf Volieren umgestellt, dadurch hatte ich die doppelten Kosten.

    Und zur Größe, ich bin von dem Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien
    ausgegangen und da ist einfach die Größe für

    Wie der Käfig aussieht ist da eigentlich egal.
    Meine toben gerne rum und ich hatte sie als ich sie bekam übergangsweise in einem Käfig mit 80 cm, Tiefe das war einfach zu wenig, darum habe ich das auch geschrieben gehabt, aber du gibts ja viel Freiflug und dann ist das schon ok. Mach dich jetzt nicht verrückt, sondern freu dich am Geierlein, hat er jetzt eigentlich einen Namen? Es ist immer schwer ich weiß.
    Meine Beiden wurden ja abgegeben mit Namen, da hatte ich das Problem nicht. Ich wollte nie Grüne Kongos, und heute würde ich sie nicht mehr hergeben.
    Gruß von Henrie und Max:
    [​IMG]

    Und wenn ich die Einrichtung so ansehe, hast du oben auch einen Sitzast oder sowas?
    Bzw. einen Krallenstange, die lieben meine und schlafen auch drauf, vielleicht noch ein Tipp.;)
     
  22. #20 Angelika M., 5. Februar 2006
    Angelika M.

    Angelika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich habe auch beides, Alu Voliere und Montana Voliere.

    Die Montana Voliere ist viel besser und leichter zu reinigen wie die Aluvoliere. Ich würde mir nie wieder eine Aluvoliere kaufen. Denn preiswert war sie auch nicht gerade.

    Und der Palace für Papageien ist schon spitze. Da habt ihr euch bestimmt richtig entschieden. :zustimm:
     
Thema: Montana Volieren vs Aluvolieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tauben aluvolieren

Die Seite wird geladen...

Montana Volieren vs Aluvolieren - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....