Mopa hat am Hinterkopf gelbe Federn...? Mutation??

Diskutiere Mopa hat am Hinterkopf gelbe Federn...? Mutation?? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, also gestern hat mich der Oscar mal richtig nah rangelassen und da hab ich gesehen das er am Hinterkopf 3-4 gelbe Federn hat, da wo...

  1. VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallo,

    also gestern hat mich der Oscar mal richtig nah rangelassen und da hab ich gesehen das er am Hinterkopf 3-4 gelbe Federn hat, da wo das grüne Gefieder anfängt.

    Nun hab ich rausbekommen das seine Eltern Wildfänge sind.
    Also und der Züchter hat gesagt das da eventuell auch einen Mutation dahinterstecken kann........ denn man kennt ja die Vorfahren nicht.

    Gibt es auch Gelbstirnmohren die sich mit normalen Mohren in Freiheit verpaaren?

    Natürlich ist Oscar noch jung und hat noch nicht die Altvogelfedern....... könnte doch sein das sich die STelle vergrößert........??

    Hat jemand schon mal was zu dem Thema gehört?? Gibt es Mohren Mutationen?? Wie sehen die aus ??

    Bitte Meinungen schreiben........
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 4. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Claudi,

    es schein in der Tat auch hier und da gescheckte Mohrenkopfpapageien zu geben, die wohl auf eine Mutation hin deuten.

    Es kann auch schon mal vorkommen, dass ein Mopa mal eine gelbliche Feder am Kopf bekommt, die oft bei der nächsten Mauser wieder verschwinden kann und da würde ich nicht gleich von Mutation sprechen, wie auch in Deinem Fall ;) .

    Über das Thema Mutation wurde z.B auch hier diskutiert.

    Ich möchte aber sicherheitshalber erwähnen, das plötzliche farbliche Veränderungen im Gefieder eines Vogels auch z.B. ein Zeichen für Mangelerscheinungen, Stoffwechselstörungen, Leberschäden oder fehlendes UV-Licht sein können. Muss nicht sein, kann aber sein.

    Aber wegen einer kleinen gelben Feder am Kopf würd ich mir da keine Sorgen machen, die kann auch gut nach der nächsten Mauser wieder verschwunden sein :zwinker: .
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Öfter wachsen auch ausgerupfte Federn gelb nach... z.B. wenn ein Partnervogel rupft oder ein Jungvogel von den Eltern um ein paar Federn beraubt wurde.
    Lass die gelben Federn doch mal auf einem Bild sehen, das Thema finde ich immer interessant....
    Wenn du auf meine Hp gehst, dort im Lexikon habe ich auch ein Bild von einem Schecken, war ein User vom Forum hier, der mir das Foto zur Verfügung stellte.
     
  5. VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallöchen, habe leider noch kein Foto von Oscar´s Hinterkopf gemacht....... mal sehen ob ich das schaffe !

    Federklau ist gelungen und abgeschickt. Oscar war gar nicht sauer...... obwohl ich eine Schwanzfeder genommen habe.

    Hoffe auch das Oscar ein Mädchen ist, dann ist sie eine Ossi :freude: :freude:

    ist wohl besser wegen der Verpaarung mit einem jüngeren Hahn....... :zustimm:

    na ja , am Freitag weiß ich es hoffentlich !

     
  6. #5 Tierfreak, 6. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dann wollen wir mal ganz gespannt abwarten :D !
     
  7. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    mal ein paar Worte zum Gelbstirnmohrenkopfpapagei.

    Der kann sich definitiv nicht mit einem Mohrenkopf paaren. In freier Wildbahn lebt er in anderen Gebieten (Äthiopien) und ist eine eigenständige Art. Er ist so groß wie ein grüner Kongo, hat die grüne Färbung wie ein Mopa und einen zitronengelben Kopf dort, wo ein Mopa grau ist.

    Deiner ist also definitiv kein Hybrid. Am wahrscheinlichsten ist die Variante, dass die Eltern ein paar Federchen geklaut haben, die wachsen oft gelb nach. Dass es ein Schecke ist, ist schon weniger wahrscheinlich.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mopa hat am Hinterkopf gelbe Federn...? Mutation??

Die Seite wird geladen...

Mopa hat am Hinterkopf gelbe Federn...? Mutation?? - Ähnliche Themen

  1. hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel

    hallo mein Kanarienvögel verliert federn am kopf und sm schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federe am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  4. Fehlende Kopffedern und Kruste am Hinterkopf

    Fehlende Kopffedern und Kruste am Hinterkopf: Hallo alle miteinander, Ich bin neu hier im Forum und richte mich mit einer Sorge um unsere Nymphenhenne Jona an euch. Seit kurzer Zeit fehlen...
  5. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...