MoPa zerbeißt sich die Federn...Brauche Hilfe!!!

Diskutiere MoPa zerbeißt sich die Federn...Brauche Hilfe!!! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Mohrenkopfpapagei (4-5) zerbeißt sich seit ca. 1/2 halben Jahr! War schon bei verschiedenen Ärzten, aber keiner konnte mir helfen... Sonst...

  1. #1 Mohrenkopf1, 08.07.2004
    Mohrenkopf1

    Mohrenkopf1 Guest

    Mein Mohrenkopfpapagei (4-5) zerbeißt sich seit ca. 1/2 halben Jahr!
    War schon bei verschiedenen Ärzten, aber keiner konnte mir helfen...
    Sonst geht es ihm aber sehr gut! Er frißt normal, trinkt und ist sehr aufgeweckt. Er ist auch zutraulich...
    Er ist kein Beißer, Hacker und hatte auch sonst keine Krankheiten...etc...

    Ich weiß nicht was ich sonst noch machen kann...
    Vitamine...
    Könnte es daran liegen, dass er kein Obst frißt?
    Was ich mir jedoch nich denken kann...

    Ich hoffe jemand kann mir helfen!!!

    Danke im Voraus...
     
  2. #2 voegler, 08.07.2004
    voegler

    voegler Guest

    -einsamkeit
    -langeweile

    ich denke mal das sind die eigentlichen gründe für federrupfen....

    bekommt er denn täglich seinen ausflug bzw wie groß ist sein käfig/voliere???
    hat er naturtäste bzw einen kletterbaum an dem er klettern und nagen kann???
    hat er überhaupt etwas womit er sich den ganzen tag lang beschäftigen kann???(schaukel, nagemöglichkeiten, GEGENGESCHLECHTLICHEN PARTNER?)

    wenn er alleine ist würde ich ihm auf jeden fall einen partner dazu gesellen!
    nur weil er zutraulich ist heißt es nicht das er sich auch wohlfühlt!(was zb das federrupfen bestätigt)
     
  3. #3 Mohrenkopf1, 09.07.2004
    Mohrenkopf1

    Mohrenkopf1 Guest

    >bekommt er denn täglich seinen ausflug bzw wie groß ist sein käfig/voliere???
    Er hat täglichen Ausflug, und zwar fast den ganzen Tag...
    Er hat also theoretisch immer die Möglichkeit aus seinem Käfig zu kommen!

    >hat er überhaupt etwas womit er sich den ganzen tag lang beschäftigen >kann???(schaukel, nagemöglichkeiten, GEGENGESCHLECHTLICHEN PARTNER?)
    Er hat ein Freisitz mit Schaukel und ein Klettertau im, und am Käfig.

    >wenn er alleine ist würde ich ihm auf jeden fall einen partner dazu gesellen!
    >nur weil er zutraulich ist heißt es nicht das er sich auch wohlfühlt!(was zb >das federrupfen bestätigt)
    Ja, ich werde drüber nachdenken!

    Danke

    Haben sie oder auch andere sonst noch Tipps?
     
  4. #4 pc-bella, 09.07.2004
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ein zweiter Vogel ist immer die beste Beschäftigung. Bitte lasse aber vorher das Geschlecht von Deinem Mopa bestimmen, damit es da keine bösen Überraschungen gibt. 2 Hähne oder 2 Hennen untereinander verstehen sich nämlich nicht besonders.

    Ansonsten wünsche ich Dir weiter viel Spaß mit Deinem Kleinen.

    ciao
     
  5. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Mohrenkopf,

    die spielfreudigen Papas reagieren recht unterschiedlich auf Unterforderung und/oder Langeweile. Also sind Ideen gefragt:
    abwechslungsreiches Futter, viel obst, grünzeug.
    Äste zum Zernagen anbieten, regelmäßig austauschen, große, kleine, dicke, dünne. alte harte oder frische weiche.
    Tannenzapfen, Gräser, Sisalband zum Zerfleddern, Korken zum Zernagen, Klorollen zum Zernagen. Aufhängen, hinlegen, festklammern.
    wie wäre es mit einem Zweig voll mit beeren zum selberpflücken?

    Vielleicht kannst du auch mit ihm clickern (siehe hier im vf), ihm etwas beibringen, ihn so beschäftigen.

    Supertoll wäre natürlich ein Mohrenkopfpartner für die gemeinsamen Unternehmungen. Macht wenig Mehrarbeit für dich bringt aber riesenfette Freude für alle Mitbewohner! :0-
     
  6. #6 Fuechschen, 11.07.2004
    Fuechschen

    Fuechschen Guest

    Hallo,

    ja ein Partner wäre nicht schlecht. Am besten wäre es wenn man ihn sich eine aussuchen lassen könnte. Die Fr. Mundt bietet so etwas an. Sie hat über 250 Papageien und Honeymoonvolieren zum vergesellschaften.

    Aber das Federrupfenist ein Thema was viele Ursachen haben kann. Zum einem Einsamkeit. Zum anderen fehlende Vitamine und Mineralstoffe. Du sagtest er frißt kein Obst, dann mußt Du im unbedingt Zusätzlich Vitamine verabreichen. Z.B. übers Trinkwasser. Hat er einen Mineralstein zum zernagen? Bei wagner gibt es tolle Mineral und Vitaminstoffe. www. happy-bird.de

    Zum anderen kann es bei Federupfern auch an zu trockener Luft liegen. Geht er baden? Wenn nicht solltest Du ihn alle zwei Tage mit einer BLumenspritze mit lauwarmen Wasser ganz sanft besprühen. Die Blumenspritze darf vorher nicht für Blumendüngkram verwendet worden sein. Am besten eine neue nur für den Vogel kaufen. Wenn er dies noch nicht kennt, dann besprüh ihn nicht direkt sondern sprüh nach oben und lass es auf ihn herabregnen. Sonst ist es ein zu großer Schock für ihn. Oder Du kannst versuchen ihn unter dem Wasserhahn baden zulassen oder ihm eine Schüssel anbieten. Ind er plätscherst Du am besten selber ein bißchen mit den Fringern drin rum, so daß er neugierig wird. Irgendwann kommt er dann und macht mit.

    Milben würd ich ausschließen, Du warst ja beim Tierarzt. Hat er denn die Federn oder ne einzelne unterm Mikroskop nachgeguckt?

    So mehr weiß ich im Moment auch nicht.........
     
  7. #7 Martin Unger, 12.07.2004
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    über Federbeißen bzw. das abrechen der eigenen Federn war mal ein Bericht in der Papageien, wenn ich Sie finde poste ich noch genaueres. ALternativ kannst du es auch einmal im Krankheitsforum versuchen.
     
  8. #8 pc-bella, 20.08.2004
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo

    Wie gehts dem Kleinen jetzt? Lass doch mal hören.

    Ciao
     
  9. #9 Markus 2004, 20.08.2004
    Markus 2004

    Markus 2004 Guest

    Hallo
    Das kann auch aus vitamin mangel kommen .
    Ich habe mal gehört das Basikikum helfen soll :elvis: .
    Und das hab ich auch schon mal ausprobiert das klappt wirklich ich habe es so übern Quell futter geben .
    Man kan ja alles mal aus probieren :jaaa: .

    Mit freundlichen Grüßen
    Markus 2004 :jaaa: :jaaa:
     
Thema: MoPa zerbeißt sich die Federn...Brauche Hilfe!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei zerbeißt federkiele

Die Seite wird geladen...

MoPa zerbeißt sich die Federn...Brauche Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. junge Mopas

    junge Mopas: Hallo alle zusammen, ich melde mich seit vielen Jahren einmal wieder im Forum. Meine Mopas von damals haben dieses Jahr Junge aufgezogen. Nun...
  2. Deplatziertes Werben bei Mopa

    Deplatziertes Werben bei Mopa: Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...
  3. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  4. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  5. Mopa braucht wohl eine Henne

    Mopa braucht wohl eine Henne: Hallo zusammen!! Mein Name ist Marion. Mein Mann und ich haben seit einigen Jahren schon Nymphensittiche. Dann kamen noch Tarantas hinzu....