Mopas in der Partnerschaft

Diskutiere Mopas in der Partnerschaft im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine beiden Mopas 8Mon. alt. leben schon seit einigen Monaten zusammen. Sie verstehen sich in der Regel gut, nur in manchen...

  1. #1 gigi, 21. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2005
    gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    meine beiden Mopas 8Mon. alt. leben schon seit einigen Monaten zusammen.
    Sie verstehen sich in der Regel gut, nur in manchen Situationen habe ich Bedenken und wollte mal nachfragen, ob das normal sei.

    Also.
    Pipsi(Weibchen) ist um einiges zierlicher und kräfiger, als das Männchen Ricky.
    Er krault sie.Sie versteht es nicht so recht es zu erwidern. Manchmal versucht sie es, aber das macht sie nicht ganz perfekt und wie es scheint hat sie auch weniger Lust dazu.
    Er dagegen ist irgendwie ein wenig ruppig.Wenn er sich schon selber putzt, geht er irgendwie rabiat vor.Es sieht ein wenig hyperaktiv aus.Er gibt sich Mühe sie zu kraulen aber ab und zu wackelt er dabei schon mit der Pipsi ein wenig.Manchmal legt er sagor seinen Fuß auf sie.Sie fühlt sich dann nicht selten bedrengt und sucht das Weite.

    Es gibt auch andere Situationen, wo Ricky die Pipsi irgendwie nicht auf seiner Stange haben will oder sie einfach von einer Stelle vertreibt(z.B. wenn Pipsi ihm hinterherfliegt und er sie daran hindert am selben Ort im Umkreis von 30cm neben ihm zu landen)Er beißt sie nicht richtig aber er deutet es an(Schnabel auf).Kleine Schnabelkämpfe gibt es bei der Vertreibungsituation schon manchmal.Dabei zieht sie immer den Kürzeren und muß nachgeben.Mir kommt es so vor, als ob er sie manchmal! nicht in seiner Nähe haben will.Sie versteht das dann schon(aus Gewohnheit) und weicht ihm aus.Mir tut sie aber in diesen Situationen ein wenig leid.
    Sie schliefen am Anfang immer aneinandergedrückt.Jetzt ist es nicht mehr so.Er auf seinem Platz und sie auf ihrem.Manchal erwische ich sie, wenn sie wieder zusammen schlafen.
    Es ist nicht so, daß sie sich nicht verstehen würden, nur kommt es mir so vor, als ob Ricky nur das Sagen überall hätte und sie muß ihm immer weichen.
    Jagen tut er sie nicht.

    Was meint ihr dazu?

    [​IMG]


    Gruß,
    Gregor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Häbe

    Häbe Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Partner

    Hallo Gigi
    Meine Mopas Tchibi und Charlie, jetzt 18 Monate alt verhalten sich genau so, sie kamen zusammen als sie 4 Monate alt waren und verstanden sich anfangs sehr gut, es wurde gekrault, gefüttert und zusammen geschlafen und das blieb so bis sie ca. 8 Monate alt waren und dann übernahm die Tchibi das Kommando das ging so weit dass der Charlie auf den Käfigboden ging wenn ihn die Tchibi nur scharf ansah und gemeinsames fressen war auch nicht mehr drin im Gegenteil er wurde immer vom Futternapf verjagt. Der Zustand war für den Charlie unerträglich geworden und ich schaffte Abhilfe in dem ich den großen Eckkäfig von Montana kaufte und für jeden Vogel einen Futterplatz einrichtete (soweit wie möglich auseinander) und jetzt geht es :jeder hat seinen Futterplatz und jeder hat seinen Schlafplatz die Tchibi hat zwar weiterhin die Hosen an aber in dem großen Käfig kann der Charlie leicht ausweichen und verfolgen tut sie ihn nicht ist wohl unter ihrer Würde, deshalb ging alles bis jetzt auch ohne Verletzungen ab. Beim Freiflug ist es dasselbe es wird immer ein kleiner Abstand eingehalten und sie setzen sich nie zusammen irgendwo hin. Manchmal denke ich sie sind gleichgeschlechtlich obwohl beide DNA getestet sind. Andererseits sind sie wohl im Flegelalter, und ich bin mal gespannt wie sich das weiterentwickelt bis sie geschlechtsreif sind.
    Dazu muss ich noch sagen beide sind handzahm wobei der Charlie auf Zuruf sofort kommt aber seit einiger Zeit gerne in die Finger oder Ohren zwickt die Tchibi dagegen kommt nur wenn sie will zwickt dafür aber so gut wie nie.
    Schau mal das Bild in meinem Beitrag beim Apfelessen an, soviel Abstand muß mindestens sein
    Mit freundlichen Grüßen
    Häbe
     
Thema:

Mopas in der Partnerschaft

Die Seite wird geladen...

Mopas in der Partnerschaft - Ähnliche Themen

  1. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  2. die spinnen, die mopas

    die spinnen, die mopas: Seit ein paar tagen drehen meine mopas voll durch. lori und mori sind 2006 geboren. Seit 2008 leben sie bei uns und haben auf grund ihrer...
  3. 2 Mopas....

    2 Mopas....: Hallöchen.. Bin seit 3 Wochen stolze Besitzerin 2er Mohrenkopfpapageien (Orangebäuchig) Ich möchte euch kurz erörtern wie es dazu kam :dance:...
  4. Eure Schlafplätze für MoPas :-)

    Eure Schlafplätze für MoPas :-): Hallo liebe MoPa-Halter, mich würde mal interessieren was für Schlafplätze Eure MoPas haben, wie denn so ihre Lieblingsplätze aussehen. Vor...
  5. Mopas abzugeben

    Mopas abzugeben: Harmonisches Geschwisterpaar von 2010, ruhig, pflegeleicht zutraulich aber nicht handzahm aus finanziellen Gründen und Umzug nur zusammen...