Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..?

Diskutiere Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..? im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Hallo, seit etwa 6 Monaten gucke ich immer mal nach kleinen Teppichpythons, seit gut drei Wochen suche ich sie gezielt. Und zwar unterartenreine...

  1. #1 harpyja, 13.10.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    seit etwa 6 Monaten gucke ich immer mal nach kleinen Teppichpythons, seit gut drei Wochen suche ich sie gezielt. Und zwar unterartenreine Tiere (variegata, harrisoni oder auch Morelia bredli) und am besten noch nicht älter als ein, zwei Jahre.

    Und ich finde sie einfach nicht. Was ist da los? Kann mir jemand weiterhelfen?

    Der größere Züchter aus Lübeck antwortet mir nicht, auf einer Messe (nicht Hamm) habe ich nur Jaguar-Mutationen gefunden (die ich auf keinen Fall haben möchte) und mein Schlangen-Forum hat es kürzlich dahingerafft. Vielleicht weiß hier jemand einen netten Züchter oder hat selbst Jungtiere?
     
  2. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    da sind wahrscheinlich die Preise mittlerweile so gefallen und die Nachfrage ist so gesunken, dass fast keiner mehr die Eier ausbrütet. Außerdem gibts durch die ganze Mutanten- und Auswahlzucht wahrscheinlich kaum noch wildfarbene Tiere in der Haltung.

    Guck mal hier: Morelia spilota de
    Der Marc Mense ist sozusagen der deutsche Teppichpythonpapst. Der hat auch ein empfehlenswertes Buch zum Thema geschrieben.

    Ich selber mag ja die M. s. cheynei am liebsten.

    Viele Grüße
     
  3. #3 harpyja, 14.10.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    Norddeutschland
    Marc Mense habe ich auf dem Schirm. Das wäre wohl meine nächste Adresse. Sein Buch habe ich auch schon gelesen.
    Hmm, die cheyneis sind irgendwie nicht so mein Ding... Haben was von Wespen in Schlangengestalt ;) Aber ja, hübsch sind sie auf jeden Fall.
     
  4. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    klein und bunt und offen dasitzend finde ich halt gut. Wobei das mit dem knallig bunt in der Regel nur eine kurze Zeit besteht, wenn überhaupt, die allermeisten, die man so bekommt, werden eh nicht gelb-schwarz, jedenfalls brauchen selbst die farblich guten meist 3 Jahre bis zur maximalen Ausfärbung und danach "bleichen" sie dann auch schon wieder aus.

    Aber schon komisch, wie der Schlangenmarkt verarmt ist in den letzten 10 Jahren.

    Bei 24321 Behrensdorf gibt einer gerade mehrere einjährige Bedlis ab. Und bei mir fast ums Eck wird gerade auch ein Jungtier angeboten. Guck mal auf www.terraristik.com

    Viele Grüße
     
  5. #5 harpyja, 16.10.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    Norddeutschland
    Die finde ich da irgendwie nicht..? Könntest du mir den vollen Link der Anzeigen hier oder per PN senden?

    Gerade liebäugele ich ja auch mit M. s. spilota x cheynei... Die M. s. spilotas sind unglaublich toll, aber die Haltung mit den tiefen Temperaturen finde ich schwierig. Da ist es natürlich schön, pflegeleichtere Tiere zu haben, die aber wie Diamantpythons aussehen. Grundsätzlich bin ich aber kein Freund von Hybriden...
     
  6. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    ist da als PN. Link funktioniert leider nicht.

    Ich glaube, es ist extrem schwer, überhaupt noch reinrassige Tiere aus dem M. spilota-Komplex zu bekommen. Versprochen wird einem da viel.

    Viele Grüße
     
Thema:

Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..?

Die Seite wird geladen...

Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..? - Ähnliche Themen

  1. Vogelstimme seit Jahren am selben Ort

    Vogelstimme seit Jahren am selben Ort: Hallo Leute! Ich höre seit Jahren (ab 2015 bewusst, bis heute, Juni 2019) am selben Ort in Augsburg, auf dem Uni-Gelände, seitlich vom Parkdeck...
  2. Seltener Gast im Igelfutterhaus

    Seltener Gast im Igelfutterhaus: Hallo, nachdem all meine Gartenigel seit Mitte November über die Wildkamera nicht mehr zu sehen waren, habe ich bei Durchsicht der Kameraaufnahmen...
  3. Neuer Pflegling

    Neuer Pflegling: Ich habe seit gestern Nacht einen neuen Schützling. Ich weiß, eigentlich ist sie zu alt um geschützt zu werden. Unverletzt und augescheinlich...
  4. Waldkauz Pflegling

    Waldkauz Pflegling: Wieder mal einen Waldkauz eingeliefert bekommen. Scheint einen Unfall gehabt zu haben. Röntgenbilder soweit ok, vermutlich Quetschung am Rücken....
  5. Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis

    Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis: Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis 22. Oktober 2017, 16:33 Die gefährdeten Schwalbensittiche brüten ausschließlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden