Morgen kommt endlich Bonnie zu uns

Diskutiere Morgen kommt endlich Bonnie zu uns im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen Ihr Lieben, Habe vor Monaten schon mal geschrieben, daß wir uns für Sperlinge interressieren. Jetzt ist es endlich so weit....

  1. Heather

    Heather Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    Guten Morgen Ihr Lieben,

    Habe vor Monaten schon mal geschrieben, daß wir uns für Sperlinge interressieren. Jetzt ist es endlich so weit. :freude:

    Morgen können wir unsere Bonnie vom Züchter abholen. Leider hat er bisher nur ein grünes Mädchen übrig. - Aber sobald bei der nächsten Brut ein Männchen dabei ist, ist das unseres.

    Ich bin ja mal gespannt, was uns alles mit der Maus erwartet. Der Käfig ist auf jedenfall schon vorbereitet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    dann mal herzlichen glückwunsch!
    wie du sicherlich in vergleichbaren themen gelesen hast, ist es wirklich äußerst wichtig, dass du dir schnellstmöglich einen partnervogel besorgst, da sperlinge sehr unterschiedlich reagieren und nicht immer einfach aneinander zu gewöhnen sind
    warte bitte wirklich nicht lange, die probleme werden ansonsten nicht auf sich warten lassen

    ansonsten viel spass bei der vorfreude
     
  4. Heather

    Heather Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    Guten Morgen ihr Lieben,

    darf ich vorstellen - Bonnie!

    Die erste Nacht hat sie gut überstanden. Gestern hat sie auch sofort den Futternapf gefunden und sich den Anschein nach richtig wohl gefühlt. Viel erzählt, sich ausgiebig geputzt und den Käfig erkundet.

    Ihren zukünftigen Partner haben wir auch schon kennengelernt. - Er ist aber noch viel zu klein. Wir können ihn wahrschweinlich im September bekommen.

    Auf jedenfall hat der Zwerg unsere Herzen im Sturm erobert.
     

    Anhänge:

  5. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Hallo Heather,
    wirklich sehr sehr süss!!! Ich freu mich mit dir. Bin auch noch nicht all zu lang Sperlimama von einem süssen Blaugenickpaar. Meine sind jetzt ungefähr 12 Wochen alt. Wie alt ist denn deine Maus?

    Hast du sie schon frei fliegen lassen oder warum sitzt sie so brav für ein Foto auf deiner Hand? Hast du es mit Leckerlis geschafft oder ist sie schon so zutraulich?

    Wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deiner Kleinen, den du sicherlich haben wirst!

    Liebe Grüße
    Susi
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    herzlichen glückwunsch zu der jetzt schon zahmen "maus".
    mit dem partner warte bitte nicht zu lange. notfalls probiere, ob du von einem anderen züchter einen hahn bekommen kannst.
    jetzt wünsche ich dir erst einmal viel spass mit der kleien gefiederten maus.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ihr werdet es sicher nicht bereuen das Ihr Euch für Sperlinge entschieden habt. Bis September ist natürlich noch eine lange Zeit. Ich würde versuchen bei einem anderen Züchter einen gleichaltrigen Partner zu bekommen.

    Gruß
     
  8. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,


    ich betone ausdrücklich, warte nicht 10-12 wochen auf einen partnervogel, bemühe dich vorher um einen, die probleme werden kommen, wenn du so lange wartest
    ansonsten ein schönes bild
     
  9. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Hallo Uwe,
    du mich würde mal interessieren was da so für Probleme auftreten können wenn man so lange wartet. Ich habe meine ja zusammen bekommen, aber wissen würde ich es trotzdem gern. Ist es dadurch schwieriger sie zusammen zu bringen oder?
     
  10. Heather

    Heather Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    Hallo Uwe,

    Mich würde genau wie Susi interessieren, was da für Probleme auftauchen können.

    Hallo Susi,

    Bonnie ist jetzt ca. 8 Wochen alt. Bestochen habe ich sie für das Foto nicht. :D Ich denke sie war noch ein wenig verschlafen. Sie ließ sich ohne Probleme aus dem Käfig tragen. Dann habe ich noch den Apparat aus der Schublade gekramt (mit Bonnie auf dem Finger) und zwei,drei Fotos geschossen. Anschließend ist sie auf den Birkenzweig an der Decke geflogen, hat ein wenig geknabbert und ist wieder eingeschlafen. Jetzt hat sie im Käfig ein wenig gefrühstückt und erzählt die ganze Zeit leise vor sich hin. Dabei dachte ich, Sperlinge sind still!!!

    Werden Sperlinge eigendlich noch größer?? Hatte sie mir von Fotos her nicht ganz so klein vorgestellt - nicht das mich das stören würde. Durch den kurzen Schwanz wirken sie für mich noch kleiner als unsere Wellis. Kann mich natürlich auch täuschen.
     
  11. #10 ginacaecilia, 12. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    halo heather,
    herzlichen glückwunsch zu der süßen, ein schönes bild :beifall:
    größer werden sie nicht.
     
  12. #11 Der Lange, 12. Juli 2006
    Der Lange

    Der Lange Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37691 Derental
    Also unsere sind Klein geblieben. Wellis sind ein wenig größer (schon vom Körper her, der lange Schwanz hilft dabei, daß sie noch größer wirken). Aber Sperlis können sich extrem lang recken...:D
     
  13. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    die frage kann ich gerne beantworten.
    sperlinge sind nicht so einfach in der vergesellschaftung wie fast alle anderen sittiche und/oder papageienvögel. sie konzentrieren sich auf das, was sie haben und kennen. gerade ein vogel, welcher mit bereits 8 wochen abgegeben wurde, benötigt zwingend artgerechte partnertiere, von denen er lernen kann, mit denen er sich entwickeln kann, idealerweise im jungtierschwarm. dies kennt fast jeder unter dem begriff sozialisierung.

    ein jungtier, welches keinen artgerechten partner hat, lernt in den ersten wochen leider nicht die behauptung gegenüber einem partnervogel, er lernt nicht sich durchzusetzen oder mal nachzugeben

    zwangsläufig ist eine spätere vergesellschaftung schwieriger, teilweise ohne mögliche akzeptanz eines partnervogels, weil er sich zu sehr der haltung angepasst hat und/oder zu sehr auf ausweichreize konzentriert hat, z.b. dem halter

    man tut, egal was man jetzt in diese aussage hineininterpretiert, dem vogel keinen gefallen und da sollte jeder halter über seinen schatten springen und als erstes an den vogel denken. hinterher ist es leider zu spät und der vogel gilt dann als gestört!
    es wird nie die frage gestellt, wie denn der vogel artgerechtes verhalten hätte erlernen können, dies geht nun leider einmal am sichersten und einfachsten in den ersten lebensmonaten und da legt man den grundstock.

    ich hoffe, ich habe es deutlich gesagt, ansonsten auch gern als zusammenfassung: ein 8-wochen alter sperlingspapagei benötigt zwingend einen artgerechten partner und darf nicht 10 wochen oder länger auf einen partner warten, dies ist nicht artgerecht oder im tiergerecht
     
  14. #13 ginacaecilia, 12. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    auch ich kann mich dazu outen, ich hatte am anfang auch nur einen, meinen theo. für mich war es damals aber keine frage, es sollte ein weibchen dazu. nur zu der zeit sind bei meinem "hobbyzüchter" sage ich mal, einige dinge schief gelaufen.
    das problem war, ich fand keinen sperlizüchter, kannte dieses forum nicht.
    dann ist uns ein welli zugeflogen ( mir fliegt immer etwas zu ) so dachte ich, er hat erst mal gesellschaft. nun, er verstand sich grundsätzlich erst mal gut mit klothilde.
    ich habe aber immer noch gesucht, und leider erst spät gefunden.
    theo ist von anfang an ein frecher, mal agressiver kerl. rupfen tut er auch hin und wieder...............0l 0l :heul: aber es war auch nicht meine absicht, ihn alleine zu lassen, ich hatte nur das pech, niemanden gefunden zu haben, der sperlis hat....
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Dem was Uwe geschrieben hat ist nicht viel anzufügen. Aus Erfahrung kann ich sagen das Vögel die es in jungen Jahren nicht gelernt haben sich mit artgleichen Partnern zu leben sich später in der Verpaarung schwer tun. Heather das hat jetzt nichts mit Dir persöhnlich zu tun, wir wissen ja das Du so schnell wie möglich einen Partner dazu nehmen möchtest. Es gibt auch Züchter die Ihre Jungtiere nach dem trennen von den Eltern alleine halten damit Ihnen nichts passiert. Diese Vögel haben es zeitlebens schwer sich zu integrieren. Am besten sind die Vögel die als Jungtiere eine Zeit im Jungtierschwarm gelebt haben. Sperlinge sind halt "echte" Papageien mit einer großen Persöhnlichkeit und deshalb auch sehr wählerisch in der Partnerwahl.

    Gruß
     
  16. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo,
    von Deiner Schreib- und Ausdrucksweise bin ich wie immer sehr beeindruckt, Uwe :beifall:
    Und Hans will ich da auch nicht ausschließen.
    Da haben wir hier echt superkompetente Fachmänner. :) :) :)

    Hier im Forum gibt es noch einen wichtig zu lesen Artikel, wie ich finde.
    Dieser gibt vielleicht auch darüberhinaus noch wichtige Anregungen und Erklärungen.

    Der Link geht hoffentlich jetzt.

    Leider nicht. vielleicht soll man das nicht dürfen :D
    Steht jedenfalls im Allgemeine Forum unter Bericht zu Rupfen.
     
  17. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo sabine,

    danke für die blumen :zwinker:

    den bericht zum rupfen kann man hier nachlesen (@sabine: dein link war nicht ganz in ordnung): bericht rupfen beim papagei

    oder auch direkt, weil dies die quelle ist, hier: tierwelt

    ich habe die beiden links mal für sabine neu eingestellt
     
  18. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich find den Anblick des kleinen Sperli Mädchens auf dem Foto einfach nur traurig. Ein kleines Baby, dass sich an einen Finger klammert, weil es von Eltern und Freunden weggerissen wurde und nun ganz allein ist in einer fremden Welt ohne jemanden der ihre Sprache spricht und ihr vertraut vorkommt. :traurig:

    Scheint ja in letzter Zeit ein komischer Trend zu sein, erst ein Sperli zähmen zu wollen, bevor man den zweiten holt... die Geschichten mit dem Hahn war nicht da, kann ich auch nicht recht glauben, wenn´s doch so ist, kann ich nicht verstehen, warum man sich den/die Kleine dann trotzdem holt. Es gibt mittlerweile genug Züchter, dann muss man halt etwas rumtelefonieren oder etwas weiter fahren oder ganz einfach warten bis ein Paar zur Abgabe steht!!! Von einem Züchter, der einzelne Sperlis abgibt, würde ich eh keine Vögel kaufen, dem kann nämlich nicht viel an seinen Vögeln liegen!!!
    Wenn ich meine zwei beobachte, weiß ich, wie unglücklich ein einzelner Sperli sein muss. Mit einem einsamen Welli, bei dem es auch schon furchtbar ist, ist das nichtmal zu vergleichen. Ich halte diese Methode einfach nur für Tierquälerrei und kann dem ganzen einfach nichts gutes abgewinnen. 8(
     
  19. #18 ginacaecilia, 13. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    finni, deswegen sagen hier ja auch alle, der 2. muss schnellstmöglich her.
    der trend, den du meinst betrifft sicher nicht alle, und hier wurde ja deutlich von heather gesagt, dass ein kerlchen kommt. da heather vielleicht hier infos sucht, und eben nicht alles weiß, eben dass es schneller gehen soll, ist es doch ok. sie hat es nicht vorsätzlich getan und kann jetzt reagieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Leider weißt Du das genauso wenig wie ich. Sie ist seit einem Jahr angemeldet und hat sich ja auch schon eher über Sperlis informiert, was natürlich sehr schön ist, aber da hätte man sowas eigentlich schon wissen können. Möcht jetzt hier nicht rummäckern oder Streit provozieren, es bricht mir nur wirklich das Herz, wenn ich so einsame Sperlis sehe, die auch noch vorsätzlich alleine geholt worden sind (also nicht allein sind, wegen verlust des Partners oder ähnlichem). Da musste das einfach mal raus. Ich habe selbst früher von einigen Züchtern, vorallem auf Börsen, gehört, nehmen sie einen Sperli, der wird dann super zahm... (sagten meißt die, die eh nur einen da rumsitzen hatten). 8( Und dann ein Foto hier reinzustellen, seht mal wie zahm die Kleine arme Maus ist, da bleibt bei mir die Begeisterung einfach aus.

    Aber hoffen wir einfach mal, dass die Kleine schnell ein Partner bekommt.
     
  22. #20 ginacaecilia, 13. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ja, das hoffen wir sicher alle, und es ist auch wichtig etwas zu sagen / schreiben, damit fehler vermieden werden können :)
     
Thema:

Morgen kommt endlich Bonnie zu uns

Die Seite wird geladen...

Morgen kommt endlich Bonnie zu uns - Ähnliche Themen

  1. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...
  2. Bonnie und Rocky, zwei Nymphensittiche in NRW...

    Bonnie und Rocky, zwei Nymphensittiche in NRW...: hallo liebe Suchende.. ich bin Filiz, 25 Jahre alt und aus Dortmund in NRW. zu meinem Geburstag im Februar hat mein Freund mir zwei zuckersüße...
  3. Floeckchen, Nymphensittich hat morgen Vogelarzttermin

    Floeckchen, Nymphensittich hat morgen Vogelarzttermin: Hallo zusammen, mein Floeckchen hat wohl seit 10 Jahren den Bornavirus. War aber in den letzten 10 Jahren immer munter und fidel. Bekam...
  4. Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!

    Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!: Hallo zusammen, ich habe seit etwa 3 Monate meine Vögel. Das Männchen ist richtig zahm geworden was ich voll cool finde!:Beifall: Aber es gibt...
  5. Arbeiten bis der Arzt kommt...

    Arbeiten bis der Arzt kommt...: Gibts wohl auch in der Vogelwelt. Leider kam kein arzt. Doch sein Assistent Dr. Cat war schneller. Was war passiert... Ein Brutpaar meinte wohl...