Mosambiquegirlitze

Diskutiere Mosambiquegirlitze im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, meine Paar Mosambiquegirlitze hat drei Junge (ca.5-7 Tage alt). Heute habe ich die Jungen zum ersten Mal zur Kontrolle aus dem Nest...

  1. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Hallo,

    meine Paar Mosambiquegirlitze hat drei Junge (ca.5-7 Tage alt).
    Heute habe ich die Jungen zum ersten Mal zur Kontrolle aus dem Nest genommen, mit dem Ergebnis, dass ich mit unverdauten Körnern vollgekotet wurde.
    Es handelt sich um relativ normalen, festen Kot mit unverdeuten Körnern aus der normalen Körnermischung.
    Desweiteren wirkt der Unterleib der Jungvögel irgendwie aufgebläht.
    Fotos reiche ich noch nach, will heute aber nicht nochmal stören!

    Zu den äusseren Bedingungen:
    - Unterbringung: Innenvoliere (ca.3m²) zusammen mit einem 1,0 Sperbertäubchen
    - Eltern: Wildfänge, Weibchen seit mehreren Jahren in meinem Besitz, Männchen seit etwa drei Monaten
    - Ernährung: selbstgemischtes Körnerfutter (Hirse/Glanz), Grünfutter und halbreife Hirse aus dem eigenen Garten, Gurke, Kolbenhirse, Eifutter der Firmas Sluis, Grassamen...

    Kennt jemand das Problem oder hat eine Idee, was es sein könnte?
    Stress durch die Nestkontrolle, Erkankung...?

    Ich weiss Ferndiagnosen sind sehr schwierig!

    Mit freundlichen Grüßen Tim
     
  2. #2 die Mösch, 08.10.2007
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Tim,

    vielleicht wurden im Eifer des "Gefechtes" unentspelzte Körner verfüttert? Ich denke, die dürften für die Kleinen (noch) nicht verdaubar und darum "durchgerutscht" sein. Ob das aber der Grund ist oder auch überhaupt möglich sein kann? Keine Ahnung.
    Ich denke, hier werden noch Experten antworten.

    Übrigens: Herzlichen Glückwunsch und viel Glück bei der weiteren Entwicklung der Kleinen.
     
  3. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Hallo Ulrike,

    Danke für den Tipp und natürlich auch für die Gratulation!
    Werde bei der nächsten Kontrolle mal checken, ob die Körner entspelzt sind.

    Habe mich auch ein bisschen schlau gemacht in diverser Fachliteratur und bin auf den Satz gestossen "Bei jungen Körnerfressern kann es bei übermässiger Verfütterung von Weichfutter zu einer mangelnden Ausbildung der Muskulatur kommen und Körner können so nicht ausreichend verdaut werden" (sinngemäß).
    Werde jetzt das Eifutter auf ein Minimum reduzieren, das Keimfutter lasse ich bereits weg.
     
  4. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Das Eifutter zu reduzieren finde ich ok, Du solltest aber meiner Meinung nach unbedingt weiter Keimfutter geben!
     
  5. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Keimfutter wurde, soweit ersichtlich, sowieso nicht aufgenommen!
     
  6. #6 Dietrich, 09.10.2007
    Dietrich

    Dietrich Guest

    Hatte auch schon das Problem. Komischerweise auch erst ab ca.dem 5/6.Tag.
    Dann folgt meistens eine Darmentzündung,und das war´s.
    Meine Girlitze brauchen auffällig viel Grit (wichtig für die weitere Zerkleinerung im Magen).
    Ich empfehle (aus eigener Erfahrung) gut durchgequollenes,oder gekeimtes Exotenfutter (oder Blattner für Hirsegirlitze) mit wenig Eifutter zu mischen.Das normale Körnerfutter weglassen und statt dessen Kolbenhirse geben.Die aufgenommenen Mengen Keimfutter/Eimischung sind gering und kaum zu erkennen,das im Futternapf was fehlt.Aber wird gefressen.
    Ab dem 10 Tag kann wieder normales trockenes Futter zusätzlich gegeben werden.
    Habe schon viel experimentiert,aber damit gings eigentlich immer.
    MfG Dietrich
     
  7. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Danke Dietrich!!!
    Das mit der Kolbenhirse war auch genau mein Gedankengang!
    Werde dann wieder Keimfutter geben. Grit habe ich heute bereits neu gegeben!

    Ich halte euch auf dem laufenden und Danke für die Hilfe!
     
  8. #8 Dietrich, 11.10.2007
    Dietrich

    Dietrich Guest

    @Tim

    Wie sieht es aus ? Ist der Nachwuchs fit ?
     
  9. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Hallo,

    Danke der Nachfrage!
    Füttere jetzt fast nur noch Kolben- und halbreife Hirse!
    Das Problem ist immernoch vorhanden, allerdings deutlich geringer.

    Bei der heutigen Kontrolle waren alle Kröpfe voll und die Jungen wachsen auch!
    Es heisst also weiterhin abwarten....Der älteste Jungvogel müsste heute 10 Tage alt sein!

    MFG Tim
     
  10. #10 Gloster, 11.10.2007
    Gloster

    Gloster Vogel

    Dabei seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Hi
    Kannst ja in den nächsten Tagen auch mal ein Stück Gurke geben.Viel Glück.
     
  11. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Ja, gebe ich täglich, dito Vogelmeire und Salat.
    Aber Danke für den Tipp!
     
  12. #12 Gloster, 11.10.2007
    Gloster

    Gloster Vogel

    Dabei seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Hi
    Aber nicht übertreiben mit dem Grünzeug,sonst bekommen die kleinen Durchfall und das ist bestimmt nicht gut.Viel Glück Gruss Gloster
     
  13. #13 Dietrich, 12.10.2007
    Dietrich

    Dietrich Guest

    Ich habe zurzeit 3 Junge (gestern beringt) in der Aussenvoliere.
    Wusste erst seit Mittwoch,dass Junge im Nest sind,und hatte deswegen vorher keinerlei Eifutter gegeben. Die Altvögel haben in der Zeit alles Mögliche was in der Voliere so vorkommt verfüttert. Allerlei angekeimtes oder gequollenes Körnerzeug,Salat, Gurke, Hirse etc.. Gestern viel mir auf,das der Hahn alles was fliegt und krabbelt auch aufnimmt ( kleine Spinnen,Mücken und Obstfliegen). Das ist wohl die nötige Portion tierisches Eiweiss,die sonst durchs Eifutter gedeckt wurde. Da ich sonst im Innenraum züchte,habe ich sowas nie beobachtet.
    Darauf hin habe ich ein mit verdünntem Essig getränktes Küchentuch in ein Einhängenapf gestopft,und mit einem Stück Apfel abgedeckt. Kaum eine Stunde später wimmelte es von kleinen Fliegen, die eifrig abgefangen wurden.
    Nachts ist es hier schon empfindlich kalt (letzte Nacht 3°C ).Mal sehen, ob sie trotzdem durchkommen.
    MfG Dietrich.
     
  14. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Wir drücken Dir oder eher deinen Girlitzen die Daumen, Dietrich!

    Ich habe Nr.1 gestern beringt.
    Mittlerweile wird auch schon teilweise? normaler Kot abgesetzt.
    Nr.3 hinkt ziemlich hinterher, was die Größe betrifft, aber das wird die Zeit zeigen!
     
  15. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Nummer 1 ist seit Freitag und Nummer 3 seit heute im Himmel.
    Beide hatten, soweit ich das erkennen kann, eine darmentzündung.
    Bei letzterem hat sich zudem ein Auge nicht richtig geöffnet.

    Nummer 2 steht kurz vor dem ausfliegen und scheint fit zu sein....ABWARTEN!
    Ich bin ein wenig ratlos...
     
  16. #16 georg_47, 21.10.2007
    georg_47

    georg_47 Guest

    Hallo
    Ich möchte hier mal eine Frage aufwerfen:
    Manche Züchter geben den Jungtieren einen Darmstabilisator über das Futter
    und Andere füttern ihre Jungtiere auch mit Necton-K, was pur gefressen wird.
    Kann mir dazu jemand etwas Näheres sagen?
    Gruß Georg
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Und wofür soll das gut sein? In Afrika rennt auch keiner mit Nekton K durch die Gegend.
    Serinusarten sind gegen Kokzidiose empfindlich.
    Hatte einschlägige Erfahrungen bei den Weißbauchgirlitzen.
     
  18. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Auch bei Innenhaltung und guter Verfassung der Altvögel?
     
  19. Klages

    Klages Guest

    Das Wort zum Sonntag
    Beste Grüße August
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Kokzidiose ist nicht eine Folge von Haltung in Außenvolieren!
     
Thema: Mosambiquegirlitze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mosambiquegirlitze

    ,
  2. cardueliden gemeinschaftsvoliere

Die Seite wird geladen...

Mosambiquegirlitze - Ähnliche Themen

  1. Brutlust Mosambiquegirlitz

    Brutlust Mosambiquegirlitz: Hallo, ist es normal, wenn meine Mosambiquegirlitzdame mir anzeigt, das sie gerne brüten würde? Habe sie gerade eben mit einer Feder im...
  2. Zucht Mosambiquegirlitz

    Zucht Mosambiquegirlitz: Hallo ich habe seit ein paar Monaten ein Pärchen Mosambiquegirlitze. Es ist in einer ca. 1,20m langen Zuchtbox untergebracht. Auf der einen...
  3. Gesang Mosambiquegirlitz

    Gesang Mosambiquegirlitz: Hallo, in früheren Threats konnte ich lesen, das der Mosambiquegirlitz angeblich einen melodischen Gesang hätte. Dies ist bei meinem Exemplar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden