Multi-Vitamin

Diskutiere Multi-Vitamin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Was haltet Ihr von Multi-Vitamintropfen.

  1. Bernd

    Bernd Guest

    Was haltet Ihr von Multi-Vitamintropfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Bernd

    Ich gebe in der Regel keine Vitamintropfen ins Wasser, da meine täglich Obst und / oder Gemüse bekommen. Als ich letztes Jahr im November zwei Mohren übernommen habe die aus nicht so guter Haltung kamen und weder duschen noch Obst ( außer Apfel ) kannten, entschloß ich mich Nekton Bio ins Trinkwasser zu geben. Es optimiert den Stoffwechsel und aktiviert die Gefiederbildung.

    Deswegen bin ich aber nicht grundsätzlich dagegen, wenn dein Grauer z.B. kein Obst u. Gemüse annimmt könnte man die Zeit bis zur Gewöhnung ja damit überbrücken.

    Sicher kommen dazu noch andere Meinungen.
     
  4. Bernd

    Bernd Guest

    Jacko bekommt jeden Tag Obst und Gemüse aber ich denke das nicht alle Vitaminen enthalten.
     
  5. Bernd

    Bernd Guest

    Ja genau duschen dutt er nicht.
     
  6. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    bietest du ihm Quell- oder Keimfutter an? Dann frische Äste zum benagen, etwas gekochte Nudeln, Kartoffeln ohne Salz. Hart gekochtes Ei ( ein Stück ). Mineralstein etc., habe sicher noch so einiges vergessen :~ . Wenn die Ernährung abwechslungsreich und vielfältig ist, glaube ich nicht das es Mangelerscheinungen kommt. Hier steht einiges dazu.
     
  7. #6 Rosita H., 16. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Bernd

    Ich habe mit meinem TA lange darüber gesprochen wegen künstlicher Vitaminpräperate da meine Ricola eine Rupferin ist.

    Mein TA riet mir davon ab da durch die Zugabe der künstlichen Vitamine es schnell zu einer Überdosierung kommen kann
    Eine Überdosierung der Vitamine ist genauso schlimm wie eine Unterversorgung. Mein TA riet mir ein bis zweimal die Woche
    Vitaminsäfte aus dem Reformhaus oder Karottensaft statt Wasser zum Trinken reichen. Auch Keim und Quellfutter enthält
    Vitamine und Mineralien. Ich verzichte schon seit einem Jahr
    auf künsliche Vitamine und meine Grauen sind alle Gesund
     
  8. Bernd

    Bernd Guest

    Ich wollte ja nur vorbeugend Handeln dann ist ja mit der Ernährung so in Ordnung. Ab und an kann man ja mal paar Tropfen geben. Ich habe sie nun mal gekauft.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Utena

    Utena Guest

    Hallo Bernd!
    Ich gebe meinen Grauen nur dan zusätzliche Vitamine übers Trinkwasser wenn größerer Streß oder Belastung gewesen ist wie Z.B. sind wir ja vor 4 Monaten übersiedelt und daraufhin habe ich 14 Tage zusätzlich Vitamintropfen ins Wasser gegben.
    Oder unserem Pärchen geb ich auch manchmal welche nach der Brut!
    Sonst eigentlich auch nicht!
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nur, um das klar zu stellen: Überdosierbar sind nur die fettlöslichen Vitamine (A;D; E (k)), wobei bei Vit K Überdosierungen scheinbar problemlos sind.
    Alle anderen Vitamine schaden nicht, wenn in zu großer Menge gegeben-das gibt nur teures Häufchen.
    Nutzen können sie dagegen durchaus.
    Auch bei durchdachter Ernährung kann es zu Mangelsituationen kommen. Zt Streßbedingt, zT aber auch nur dadurch, daß die Ernährung eben nicht so ausgewogen ist, wie man meint.
    Auch das ungewohgnte Klima im Wohnraum kann den Bedarf an manchen Vitaminen steigern.
    Hinzu kommt, daß das essentielle und sehr wichtige Vitamin D in der Nahrung fast nie in ausreichendem Maße vorhanden ist und Wohnungspapageien in aller Regel nicht genug UVB abbekommen, um eine normale Vitamin D Eigensynthese zu betreiben.
    Da der Vitamin D Bedarf und Toxizitätsbereich bekannt ist, kann man gut dosieren, ohne dem Vogel zu schaden (50 IE/woche*kg sind sicher und gut).
    Eine maßvolle durchdachte Gabe von Vitaminkomplexen ist m.E. daher eine überaus sinnvolle Maßnahme und was Vitamin D betrifft, eigentlich für Wohnungsvögel sogar weitgehend unverzichtbar
     
Thema: Multi-Vitamin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content