Muss caesar über die regenbogenbrücke gehen?

Diskutiere Muss caesar über die regenbogenbrücke gehen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Welli Caesar hat Gelenkgicht. Seit drei Wochen hat er das eine Bein ins Schonhaltung genommen und seit heute morgen liegt er auf dem...

  1. #1 scarlett8403, 25. November 2007
    scarlett8403

    scarlett8403 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Welli Caesar hat Gelenkgicht. Seit drei Wochen hat er das eine Bein ins Schonhaltung genommen und seit heute morgen liegt er auf dem bauch und entlastet beide Beine. Gibt es da noch eine Rettung, oder soll ich ihn morgen erlösen lassen?
    So ist er aber noch fidel. er frißt (vom Boden) schnäbelt mit seinem Partner und singt. Aber ist das so ein leben? Oder gibt es Behandlungsmethoden gegen Gicht?

    Wer hat Erfahrung? bitte um Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 25. November 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Scarlett,

    behandelst Du seine Nieren? In der Regel ist eine Nierenerkrankung für Gicht verantwortlich. Biete ihm viel Obst und Gemüse an und sorge dafür, dass er viel trinkt, am besten besorgst Du Tyrode Lösung, Du solltest ihm zusätzlich Vitamin A und B12 geben, am besten in den Schnabel direkt in etwas Wasser aufgelöst.

    Ich habe mal in meinem Dorenkamp nachgesehen wie er Gicht behandelt:
    Mucosa compositum, Colchicum Injeel, Traumeel, Populus compositum, Solidago compositum und Restructa forte sind von der Firma Heel und in der Apotheke zu bekommen.

    das zeigt doch, das er noch Lebensqualität hat, auch wenn er auf dem Boden liegt.

    Trotz allem würde ich ihn Morgen dem TA vorstellen und hören, was er zu seinem Zustand sagt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 scarlett8403, 26. November 2007
    scarlett8403

    scarlett8403 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So, komme vom Tierarzt. dieser hat ihm Traummel oder wie das heißt als Lösung verschrieben. soll ihm zwei Tropfen täglich in den Schnabel geben.
    Leider meint er auch, dass das nicht mehr lange so gut geht mit ihm. Er wollte ihm aber noch eine Chance lassen, weil er eigentlich fidel wirkte. Zur Zeit allerdings liegt er wieder nur auf seinem Lieblingsplatz und hat sich schon seit ein paar Stunden kaum bewegt.
    Vielleciht hätte man ihn doch erlösen sollen?

    Ach ja, kkann ich ihm Rotlicht anbieten?
    8(
     
  5. #4 charly18blue, 26. November 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Rotlicht ist okay, aber da er sich nicht vom Platz wegbewegt und er nicht ausweichen kann, solltest Du es nicht zu nah stellen und nicht dauernd bestrahlen.

    Wenn der Käfig nicht zu groß ist und er auf dem Boden liegt, kannst Du auch eine Wärmflasche unter den Käfig legen, das wärmt ihn dann schön von unten und dürfte, mangels Ausweichens aus dem Rotlicht, besser für ihn sein.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Scarlett,
    gebe dein Welli nicht so schnell auf, sondern versuche ihm die verbleibende Zeit so angenehm wie möglich zu machen.
    Susanne hat dir ja schon viele Tips gegeben. Ich kann dir noch diesen Link anbieten, den du vielleicht noch mal aufmerksam durchliest.

    Erst wenn du bemerkst, daß dein Caesar Schmerzen hat, nicht mehr singt und nicht mehr mit seinem Partner schnäbelt, solltest du ihn erlösen.
     
  7. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Beine

    Hallo, auch ich hatte vor 2 Jahren einen ähnlichen Fall bei meinem Rosenköpfchen.
    Erst lahmte ein Bein- rutschte seitlich weg, dann auf einmal beide.
    Sie konnte nicht mehr laufen, nur auf dem Bauch rutschen. Anfangs konnte sie noch fliegen , das ging dann auch nicht mehr.
    Ich habe ihr im Käfig viele Sitzbrettchen befestigt mit seitlichem Rand.
    Und wenn ihr Partner Freiflug hatte, da hat sie es immer geschafft , sich über den Rand zu ziehen.
    Also habe ich eine Art Hängematte bzw. Fallnetz in den Käfig gehängt, damit sie sich beim Absturz nicht verletzt.Ich musste täglich ihren Po säubern- aber sie hat gefressen und ihr Blick war fit und munter.
    Es ging 3 Monate so- ich hatte sie sogar stationär in Behandlung bei einem guten Tierarzt.
    Aber im Januar (wir waren beim Skifahren) war Emma in Betreuung bei einer Freundin- am 2. Tag dort ist sie dann gestorben.
     
  8. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Cäsar muß nicht jetzt zwangsläufig über die Regenbogenbrücke gehen. Als erstes stelle bitte seine Ernährung um, die muß jetzt unbedingt proteinarm sein, also kein Eifutter und solche Sachen. Überprüfe auch, was Du sonst so gibst, auch die Einzelbestandteile des Futters. Dann kauf Dir bitte Luvos Heilerde Nr. 1 und misch mit etwas abgekochtem, handwarmem Wasser einen schönen Brei in einem kleinen Schüsselchen. Da hinein setzt Du Cäsar mit den Füßen mehrmals am Tag, insbesondere wenn Schmerzattacken kommen. Cäsar wird sich anschließend die Füße sauber machen und von der Heilerde aufnehmen. Sein Kot sollte besser aussehen, die Schmerzattacken schneller überstanden sein. Du mußt Dir verschiedene homöopathische Mittel besorgen. Die poste ich Dir hier noch, muß zu Hause nachgucken. Als Grünfutter gib vor allem Löwenzahn, überbrühte Brennessel kannst Du auch anbieten. Mit etwas Glück wird es wieder besser. Aber Du mußt Dir bewußt darüber sein, daß er jetzt vermutlich lebenslang Medikamente braucht.
    LG
    Anne
     
  9. #8 scarlett8403, 28. November 2007
    scarlett8403

    scarlett8403 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Leider ist Caesar verstorben. Lag einfach in seinem Käfig. Sammy saß daneben:-(
    Bin sehr traurig. Habe Sammy heute einen neuen partner: Rocky geholt.
    Trotzdem bin ich nur am heulen. Mein armer kleiner Mann
     
  10. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Laß Dich mal drücken. :trost::trost::trost:
    Tut mir leid mit Cäsar.
    LG
    Anne
     
  11. #10 charly18blue, 29. November 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Habs grad erst gelesen, das tut mir sehr, sehr leid.:trost::trost:

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Oh ne, damit hätte ich nie gerechnet:?
    Mein herzliches Beileid:trost:
     
  14. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :trost: tut mir leid um den kleinen, aber die Natur ist manchmal so, du hast eh für ihn bestens gesorgt, hat halt so sein müssen
    laß dich drücken Ingrid
     
Thema:

Muss caesar über die regenbogenbrücke gehen?