Muß ich die Rotschwanznester entfernen ?

Diskutiere Muß ich die Rotschwanznester entfernen ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Nachdem unser Rotschwanzpärchen auch seine diesjährige zweite Brut erfolgreich beendet hat, stellt sich die Frage : Muß ch nun...

  1. #1 georg_47, 29. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2008
    georg_47

    georg_47 Guest

    Hallo zusammen
    Nachdem unser Rotschwanzpärchen auch seine diesjährige zweite
    Brut erfolgreich beendet hat, stellt sich die Frage : Muß ch nun
    die drei Nester , welche unter dem Carport-Dach dieses Jahr gebaut
    wurden wieder komplett entfernen ? Und warum baut der Rotschwanz
    fast immer für eine Brut zwei Nester ziemlich nah nebeneinander ?
    Übrigens : Wenn meine Frau in ihr Auto unterm Carport stieg, dann war
    sie auf Augenhöhe nur einen halben Meter vom brütenden Rotschwanz
    entfernt.Er fühlte sich erfreulicherweise dabei niemals gestört.
    Gruß Georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Der Platz scheint einfach Rotschwanzideal zu sein:zustimm:
    Im Herbst mache ich alle Nester weg.
     
  4. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe noch nie das Nest der Rotschwänzchen entfernt. Erstens komme ich da eh nicht dran und zweitens wüste ich nicht warum ich es entfernen sollte.


    LG Silke
     
  5. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich mache alle Nester (mitsamt Ungeziefer) weg, damit im nächsten Jahr die guten Stellen nicht von alten Nestern belegt sind, so kommen die Vögel fast immer an die gleichen Stellen wieder zum Nisten (Laube, Balkon....)
     
  6. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Die Vögel nehmen die alten Nester ja wieder, von daher kann man sie ruhig da belassen.
    Und wieso sind bei Euch die Nester mit Ungeziefer voll? Also unsere Vögel haben offenbar kein Problem mit Ungeziefer, zumindest ist vor zwei Tagen die zweite Brut dieses Jahr ausgeflogen.
    Wer entfernt denn draußen, in der Natur all die Nester, "mit all dem Ungeziefer"? Entfernst Du denn dann auch Schwalbennester, Storchenhorste, Greifvogelhorste? Oder all die verdreckten Spechthölen in den Bäumen?
    Es wird doch schon genug in die Natur eingegriffen. Da sollte man doch wenigstens Vogelnester da belassen wo sie von ihren Erbauern hingebaut wurden.


    LG Silke
     
  7. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    ..... jeder wie er will........

    (ausgenommen Schwalbennester, meine Mauerseglerkolonie unter dem gesamten Dach und die "unzähligen Storchen- und Greifvogelhorste in meinem Garten":D:D)
     
  8. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber natürlich, ich habe ja auch nie was anderes behauptet.
    Aber mir erschliest sich nun wieder nicht, warum Du denn Unterschiede machst. Warum dürfen die Schwalbennester bleiben und die Rotschwänzchennester nicht? Ist bei den Schwalben denn kein Ungeziefer drin?


    LG Silke
     
  9. georg_47

    georg_47 Guest

    Nur gut , das ich nach der zweiten erfolgreichen Brut unserer Rotschwänzchen
    die verlassenen Nester in ruhe gelassen habe.Da läuft nämlich z. Z.erstaunlicherweise eine dritte Brut. Das kann ja nur bedeuten, das wir dieses
    Jahr mehr Insekten haben. Das wir dieses Jahr deutlich mehr Ungeziefer haben,
    das mußte ich im Garten schon ärgerlicherweise feststellen.
    Gruß Georg
     
  10. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    Hallo Georg,

    es ist sicher nicht schädlich, wenn Du die Nester nach der Brutsaison entfernst. Gute Stellen werden gerne wieder zum Nestbau hergenommen und sind so nicht besetzt, denn meist werden Nester aus der Vorsaison nicht mehr hergenommen. Was nicht heißt, dass dies ausgeschlossen ist. Allerdings nisten sich in den Nestern eben oft Parasiten ein, die der Brut das (Über)Leben schwer machen können.

    Bei Schwalben und Mauerseglern (und den häufig im Garten vorkommenden Störchen ;) ) ist natürlich das Gegenteil der Fall. Diese sind ja sehr Standorttreu und kehren in der Regel ins Nest des Vorjahres zurück. Daher diese Nester unbedingt lassen.

    mfg

    Kadl
     
  11. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Es ist genauso wie Kadl schreibt. Deswegen macht man ja auch Nistkästen sauber, da die nicht so gerne angenommen werden, wenn noch ein altes Nest drin ist. Übrigens sollte man wenn möglich auch künstliche Schwalbennester alle paar Jahre kontrollieren - wenn dort Jungvögel zurückbleiben, sterben und mumifizieren können die Altvögel diese nicht im nächsten Jahr herauswerfen und nehmen die Nester nicht wieder an. Und voller Ungeziefer sind auch die Mehlschwalbennester leider.
    Bei Großvögeln wie Störchen dürfte der Ungezieferbesatz nicht so sehr ins Gewicht fallen, da der einzelne Flo oder Federling an einem großen Vogel im Verhältnis deutlich weniger "Schaden" anrichtet als an einem Kleinvogel.
     
  12. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Man, das Beispiel mit dem Storchenhorst ect. sollte nur aufzeigen, wer denn draußen, in Wald und Flur die Nester bereinigt usw. Das Greifvogelhorste und Storchenhorste eher seltener bis garnicht in Gärten vorkommen weiß ich selber.
    Aber wie gesagt, ich habe noch nie die Nester bei mir im Garten und am Haus beseitigt, und jedes Jahr aufs neue werden sie benutzt.
    Aber wie sagte Klumpki so schön, jeder wie er will.


    LG Silke
     
  13. Kadl

    Kadl Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkrs.Regensburg/ München
    Hallo Silke,

    das war ja garnicht ernst oder sogar böse gemeint. Manchmal werden ja auch Storchennester wegen Schimmelpilz ausgetauscht.

    Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass es Vogelarten gibt deren Nest man nach Benutzung ruhig entfernen kann und andere, deren Nester man unbedingt lassen sollte.

    mfg

    Kadl
     
  14. #13 Kanadagans, 22. Juli 2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Boah, Silke, fahr mal nen Zacken zurück, ja? PMS?

    Ist ja schön, was du da glaubst, aber Fakt ist, das Nester von Strauch- oder Halbhöhlenbrütern alá Amsel, Rotschwanz, Grasmücken und Co. niemals zweimal hintereinander benutzt werden, und Meisen etc. trotz altem Nest wieder in die selbe Höhle gehen, weil das Angebot an Höhlen eher dünn ist, und in dem Falle wird nicht das alte, plattgelatschte Nest der vorherigen Brut genutzt, sondern ein neues drauf gebaut!
    Oder erkläre mir mal bitte, wie Amseln nach einer erfolgreichen Brut dasselbe Nest nochmal benutzen sollen, daß da plattgetrampelt wie eine Flunder im Gesträuch hängt...
    Als meine beiden Jungamseln auf dem Balkon dies Jahr aus dem Nest waren, hatte es eher Ähnlichkeit mit einem platten Haufen Gras, hie und da mit Cellophanpapier und Meisenknödelnetzen durchsetzt. Wiederzunutzen war da nix...

    Die Nester, die kein Mensch entfernt, verwittern im Lauf der Jahre und fallen so peu a peu als Humus zur Erde, dann ist der Nistplatz wieder frei.
    Entfernt man aber das Nest, das außer Asseln und Ohrkneifern niemandem mehr nützt, können die Vögel im Folgejahr an selber Stelle wieder brüten.

    Letztes Jahr hatte ich in der Bergkiefer ein Paar Amseln, die drei Junge ausbrachten. Hernach nahm ich das platte Altnest raus, und dies Jahr haben sie einen Ast weiter wieder genistet, zwar erfolglos, da der Eichelhäher das etwas zu offen gebaute Nest schnell ausmachte, aber wieder im selben Strauch, was sie bei Belassen des Nestes nicht getan hätten.

    Das Greife, Störche, Schwalben stets im gleichen Nest nisten, hat den Grund, daß die sehr solide gebaut sind, der Bau auch recht energieaufwändig ist, und gute Neststandorte eher selten sind. In so einem Horst/ Schwalbennest muß jährlich nur das Material der Nistgrube erneuert werden, beim Horst vielleicht paar neue Stöcker an den Rand, und gut ist... Insbesondere Greife jedoch haben meist noch ein bis mehrere Ersatzhorste, so daß auch die nicht jedes Jahr im gleichen Horst nisten.

    Grundsätzlich nistet jeder Vogel gerne wieder da, wo schon einmal eine Brut erfolgreich hochkam, ist biologisch nur sinnvoll, auf bewährtes zurück zu greifen. Deshalb die Rotschwanznester, wo es geht, dicht an dicht.
    Hier gutes Beispiel: Würden die alten Nester wieder bezogen, wie du sagst, bräuchten die ja nicht für alle drei Bruten je ein neues Nest zu bauen, oder?

    Ich zumindest nehme alte Nester raus, wo ich sie sehe, um den Vögeln so die guten Nistplätze wieder zu eröffnen.

    Grüße, Andreas
     
  15. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Ja dann haben wir hier aller Warscheinlichkeit nach sehr seltene Exemplare von Hausrotschwänzen. Und ich brauche auch gewiß keinen Zacken runter fahren, da ich nicht an PMS leide. Kannst Du mir mal sagen, was Du Dich hier so echauffierst? :nene:


    LG Silke
     
  16. #15 Kanadagans, 23. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2008
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Kam etwas krass rüber, sorry... Ansonsten bist du doch in die Höhe geschossen, und hast die Andersmeinenden angefahren, bzw. du echauffierst dich doch...

    Hast du schon mal überlegt, daß sie vielleicht haargenau denselben Platz wieder nehmen, weil keine anderen da sind, die gleich gut sind?
    Sie verwenden mit Sicherheit nicht das vorher genutzte Nest, sondern werden, wie die Meisen, neu drauf bauen! Was aber nur Nutzung des gleichen Standortes ist, wie ich schon ausführte, nicht hingegen Nutzung desselben Nestes!

    PS: Selbst Schwalben nutzen nicht zwangsweise jahrelang dasselbe Nest!
    Im Zivildienst hatten wir unsere Schafe im Gebäude einer ehemaligen Schweine- LPG, in deren Abluftkaminen in der Stalldecke Rauchschwalben nisteten. Wunderbar bauten die Schwalben dank der Höhe der Kamine Nest auf Nest auf Nest, so daß eines der Gebilde über einen halben Meter hoch war, die anderen beiden brachten es auf immerhin 24, bzw. 33 cm Höhe...
    Das bedeutet, wenn nach oben hin genug Platz ist, wird lieber ein neues Nest drauf gebaut, als gezwungenermaßen das alte nochmal genommen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Also nun mal langsam, bestimmt habe ich niemanden so angefahren wie Du mich. Sondern habe lediglich weiter oben nur noch mal klar gemacht, das es Beispiele sein sollten.
    Desweiteren habe ich doch wirklich gute Augen und brauche auch laut Augenarzt keine Brille. Sehe von daher alles noch wirklich gut und ich denke, ich kann von mir behaupten, auch recht gut beobachten zu können. Und deshalb kann ich Dir ruhigen Gewissens sagen, das sie auch keine Nester oben drauf bauen. Komisch nur das bei georg_47 die Rotschwänzchen auch für die dritte Brut dieses Jahr das selbe Nest benutzt haben. Und bei meinen Eltern schon seit Jahren die Rotschwänzchen in der Garage auch immer das selbe Nest benutzen. Da meine Eltern auch noch nicht auf die Idee gekommen sind, irgentwelche Nester zu entfernen.
    Aber ich denke, ich werde es hier nun gut sein lassen.


    LG Silke
     
  19. Ron1978

    Ron1978 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    was los hier :zwinker: mein gartenrotschwänzchen wollte nochmal im selben nest brüten :zwinker: aber leider wurden die 3 eier da drin von anderen vögeln rausgeschmissen :nene: :traurig: nun wars das wohl erstmal, überlege nun das nest zu entfernen oder noch zu warten
     
Thema: Muß ich die Rotschwanznester entfernen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotschwänzchen nest

    ,
  2. rotschwänzchen nest entfernen

    ,
  3. rotschwänzchen nestbau

    ,
  4. rotschwänzchen nisten,
  5. rotschwänzchen brutzeit,
  6. rotschwanz nest entfernen,
  7. wie oft brüten rotschwänzchen,
  8. nestbau rotschwänzchen,
  9. rotschwänzchen brut,
  10. nisten gartenrotschwänzchen immer im neuen nest,
  11. vogelnest entfernen,
  12. rotschwaenzchen Nestbau,
  13. nutzen vögel alte nester,
  14. wie lange brüten rotschwänzchen,
  15. vogelnest nach der brut entfernen,
  16. hausrotschwanz nest entfernen,
  17. rotschwanz brut,
  18. nest rotschwänzchen,
  19. rotschwanz brüten,
  20. rotschwanz nisten,
  21. brütet der Rotschwanz ein zweites mal im gleichen Nest,
  22. rotschwänchen,
  23. brütet rotschwanz zweimal ins gleiche nest,
  24. wie lange nisten rotschwänzchen,
  25. warum schmeisen vögel die nester runter
Die Seite wird geladen...

Muß ich die Rotschwanznester entfernen ? - Ähnliche Themen

  1. Unbefruchtete Graupapageieneier wann entfernen?

    Unbefruchtete Graupapageieneier wann entfernen?: Hallo, ich brauche dringend Rat von Euch. Habe zwar schon einiges gelesen, tue mich aber jetzt mit der Entscheidung schwer: ich habe ein Paar, der...
  2. Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?

    Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?: Hallo zusammen, mein Sonnensittichpärchen hat vor einiger Zeit drei Eier gelegt. Am 18.06. ist das erste Küken geschlüpft.Leider ist bei einem...
  3. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  4. Vogelnest entfernen / Brut verhindern

    Vogelnest entfernen / Brut verhindern: Hallo, ich weiss, ein Forum von Vogelfreunden ist vielleicht die falsche Adresse für sowas, aber ich denke hier kann ich am ehesten eine...
  5. Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?

    Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?: Offen gestanden würde ich es schade finden, die Jungvögel, sollte die Brut erfolgreich sein, abzugeben. Jetzt habe ich ein Zebrafinkenpaar mit 4...