Muss ich mir Sorgen machen?

Diskutiere Muss ich mir Sorgen machen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo und guten Tag, ich habe hier (noch - bald kommt der Zweite) einen Welli sitzen, der nix anderes anrührt als sein reguläres Futter....

  1. loplop

    loplop Guest

    Hallo und guten Tag,

    ich habe hier (noch - bald kommt der Zweite) einen Welli sitzen, der nix anderes anrührt als sein reguläres Futter. Kolbenhirse wird nur genommen, wenn man es direkt unter seinen Schnabel hält.

    Er dürfte jetzt 7 oder 8 Wochen alt sein und ist seit ca. 4 Wochen bei uns.

    Weil er nichts anderes (Obst, Gemüse, Eifutter) annimmt, mache ich mir Sorgen, dass er unterversorgt sein könnte.
    Ist diese Sorge berechtigt???

    Ich habe schon einiges ausprobiert (nach Ratschlägen hier und im Welli-Forum), aber nichts hilft.

    VLG
    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 25. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Anke :0-

    Probiere immer wieder Obst und Gemüse aus. Normalerweise wird Apfel und Gurke gerne genommen. Probiere auch in unterschiedlichen Darreichungsformen aus.

    Gerne gefuttert werden auch Grassamen eingesät in einen Gemisch aus Erde (ungedüngt) und Sand. Oder Keimfutter eingesät.
    [​IMG] [​IMG]

    Bald gibt es auch wieder Vogelfutterpflanzen aus der Natur (z.b. Vogelmiere , Hirtentäschel, Löwenzahn, ...) die werden meist gerne genommen.


    Mehr Info findest Du hier
     
  4. #3 Christian, 25. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Anke,

    keine Panik, der kleine Fratz muß ja noch einiges lernen, so jung wie er ist. Wenn erst mal ein Partner da ist, werden die beiden sich gegenseitig inspirieren. Da weicht dann auch schneller die Angst vor der Neugierde.

    Wichtig ist, bis Grünfutter akzeptiert wird, für hinreichend Vitamine zu sorgen. Das fängt bei der Körnermischung an ... von Vitakraft und Co. würde ich abraten und stattdessen frische Saaten hier bei Bird-Box oder vergleichbaren Online-Händlern bestellen. Eine tolle Ergänzung dazu sind Wildsamenmischungen, die man dem Wellie-Futter untermischen kann.
    Wenn Du das Futter in Tupperware-Boxen dunkel lagerst, kannst Du leicht auch etwas größere Mengen bedenkenlos lagern, so daß sich der Online-Kauf auch lohnt.

    Ansonsten würde ich ab und zu Vitakombex-Vitamintropfen ins Wasser geben, um das fehlende Grünfutter auszugleichen ... vielleicht alle zwei Wochen zwei, drei Tage hintereinander.
    Vitakombex wird auch von Tierärzten empfohlen und ist in allen guten Zoogeschäften erhältlich.

    Tja, ansonsten noch einen Mineralstein oder eine Sepiaschale ... muß man ausprobieren ... jeder Vogel hat andere Vorlieben.

    Schau Dich auch einfach mal hier im Forum um. Das Thema wie man seine Lieben von Grünfutter überzeugt, wurde hier schon oft diskutiert.
     
  5. loplop

    loplop Guest

    Vielen Dank für die schnellen Antworten :)

    Natürlich werde ich dran bleiben. Keimfutter werde ich auch probieren. Allerdings habe ich davon überhaupt keine Ahnung und ich weiß nicht, was ich nehmen muss, um Keimfutter zu ziehen. *hilflosguck*

    Ich glaube auch fest daran, dass ab übermorgen alles besser wird (angeblich hat der Züchter dann wieder "Neue" ;)

    Die Vitakombex-Tropfen werde ich mir zulegen.

    Eine Sepiaschale hängt auch im Käfig und wird gekonnt ignoriert; auch knabbert er nicht an seinen Naturholzstangen.

    Das Körnergemisch ist direkt vom Züchter und macht einen recht "bunten" Eindruck. *jetztgebichdavonnochunddavonnochindietüte* :D

    VLG
    Anke
     
  6. loplop

    loplop Guest

    Duuuhuuuu Heidi, gelten die Ernährungstipps auf der HP auch uneingeschränkt für Wellenpieps?
     
  7. #6 Christian, 25. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Anke!

    Auch dazu findest Du hier im Forum bereits diverse Tips ... nutz einfach mal die Suchfunktion oben rechts ;)

    Versuch alternativ mal einen Mineralstein ... an Sepia gehen unsere Pieper auch nicht dran.
    Daß sie an gedrechselten Naturholzstangen nicht knabbern ist auch klar, es müssen schon Naturäste sein, was auch für die Füsse gesünder ist:
    http://www.birds-online.de/kaefig_zubehoer/stangen.htm
    http://www.birds-online.de/kaefig_zubehoer/holz.htm
     
  8. loplop

    loplop Guest

    'tschulligung - es sind NaturÄSTE. Hab mich falsch ausgedrückt.

    Ich geh ma gucken ...
     
  9. #8 Federmaus, 25. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Anke :0-

    Du kannst fast alles auch auf Wellis übertragen. Vorallem da sie auch vom selben Kontinent kommen.
    Nur Sonnenblumenkerne sind halt nichts für die Kleinen.

    Wegen Keimfutter steht auch eine Anleitung drauf oder Du schaust hier .
    Theoretisch kannst Du zum Keimen ein normales Futtergemisch verwenden. Ich kaufe mir eine spezielle Keimfuttermischung, da sollen schnell keimende Saaten enthalten sein. Bekommen tust Du es z.B. in der Bird Box oder frage mal Deinen Züchter. Viele Keimen für Ihre Vögels.
     
  10. loplop

    loplop Guest

    Schöne HP - hab in letzter Zeit selten so gelacht (wegen der Bilder) :D

    Heißt das, dass ich auch aus den Körner, die ich hier habe, Keime ziehen kann??? Wenn ja, könnte ich SOFORT damit beginnen ;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das kannst Du schon machen.
    Es ist auch sinnvoll immer wieder mal aus dem "normalen" Futter eine Keimprobe zu machen. Um die Qualität des Futters zu kontrollieren.
     
  13. loplop

    loplop Guest

    aaaaaaaaaha Na dann will ich mal los legen

    Vielen Dank :0-

    Anke
     
Thema:

Muss ich mir Sorgen machen?

Die Seite wird geladen...

Muss ich mir Sorgen machen? - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  3. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  4. Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?

    Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?: Hallo, ich päppel seit ca. einer Woche eine kleine Kohlmeise auf. Die Kleine hat sich prächtig entwickelt und kann auch schon fliegen. Nun...
  5. Sorge um Waldohreulenästlinge

    Sorge um Waldohreulenästlinge: Hallo zusammen, meine Freude war groß, als ich vor ungefähr zwei Wochen in unserem Gemeinschaftsgarten ein Waldohreulenpärchen mit Ästlingen...