mutation senegal parrot

Diskutiere mutation senegal parrot im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hab gerade auf youtube ein video von einem Mopa gefunden und wollt mal Frage ob jemand schon mal so eine art Mutation gesehen hat. mir ist so...

  1. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    hab gerade auf youtube ein video von einem Mopa gefunden und wollt mal Frage ob jemand schon mal so eine art Mutation gesehen hat.
    mir ist so eine art Mutation nicht bekannt sieht nach nem Pastell ton aus.
    aber ich finde die Natur Farbe dann doch schöner ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=_bs2X07baf8&feature=related
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 6. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo legi,

    gescheckte Mohren hab ich ja schon gesehen, aber so einen wie diesen hier noch nicht, echt interessant danke für den Link.

    Mir gefallen sie in Naturfarbe allerdings auch viel besser, wenn ich ehrlich bin :zwinker:.

    Leider ist der Vogel im Video auch wohl ziemlich gestutzt, da man von den sonst so wunderbar langen Schwungfedern nicht mehr viel sieht :(.
    Um die zarten Fingerchen des Babys hätte ich auch ehrlich gesagt etwas Angst, wenn ich mir das Video so betrachte. Man weiß ja nie, was im Vogelkopf wirklich vorgeht und wie genau reagiert wird ;).
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich nochmal :zwinker:,

    hab auch noch ein paar Bilder von einem gelben Mohrenkopfpapagei gefunden, klick.
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich finde Mandy wirklich schön, nur finde ich es von dem Vater etwas leichtsinnig wie er seine Tochter Mandy streicheln lässt, auch wenn Mandy sehr lieb zu sein scheint.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Denkt ihr dass es sich um eine Mutation handelt oder um einen Hybriden?

    Auch der auf dem Link von Manu hat keine langen Schwungfedern wie es eben für den Langflügelpapagei typisch wäre.

    Der Vogel scheint auch total fehlgeprägt und vermutlich Handaufzucht vom Ei her zu sein.

    Auch wenn ihr ihn schön findet, ich muss sagen mir gefallen die naturfarbenen besser. Bin insges. jemand der Mutationen und Hybriden ablehnt. Auch wenn man bedenkt wie viele der Mutationen entstehen und was das eigentlich heisst.

    Ich finde den Link auch interessant, keine Frage, aber wie schön ist doch ein naturfarbener Mopa, wie toll kann er fliegen und vieles mehr. Mandy scheint da in allem leider nicht mithalten zu können, aus meiner Sicht ein armes Tier, tut mir leid.
    Wenn man dann noch bedenkt, dass viele rote Federn oft auf Leberschäden hinweisen, weiß man auch nicht ob bei diesem Vogel irgendwas schief gelaufen ist.
    Mich würde wirklich interessieren, wie gesund ist dieser Vogel, wie wird sein folgendes Leben wohl aussehen und wie alt wird er wohl werden....

    Und noch eine Anmerkung zum Schluß, auf dem Link von Manu, der Mopa ist eindeutig ein Foto von mir und somit Copyrightverstoß, das ist Jago ....
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Nachtrag zu den Bildern von Manus Link, sagt mal meine ich das nur oder sind die Schwanzfedern im Verhältnis für einen Langflügel zu lang.
     
  8. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moni,

    optisch hast Du recht. Das, denke ich, liegt aber daran, dass der Vogel meines Erachtens keine (vollständigen) Schwungfedern mehr hat. Wie im angelsächsischen Raum leider üblich sind sie wohl beschnitten oder gar entfernt worden. Abscheulich wie so manches in dem Video. Einen Hybriden (mit einer anderen Gattung) sehe ich bei dem Vogel jedenfalls nicht. Die Färbung erinnert mich etwas an einen bei Hoppe/Welcke abgebildeten aberranten Rotbauchpapageien, allerdings ist die Ausprägung bei dem Vogel im Video viel stärker.
    Was übrigens gegen eine Leberschädigung spricht, ist der helle Schnabel. Meines Wissens sind bei "Königsjackos" z.B. die Hornteile immer noch dunkel. Erstaunlich finde ich außerdem, dass die Farbe der Iris im Video nicht einheitlich, anfangs wie bei Jungvögeln dunkel, später hellgelb. Das mag aber daran liegen, dass das Video den Vogel in verschiedenen Lebensaltern zeigt.

    Beste Grüße

    Gert
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Für mich ist das ein ganz junger Vogel, gerade vom Verhalten vom Video her, da ist der Schnabel nun mal hell.
    Egal wie, mir gefällt das/die Tier/e nicht und ich bin und bleibe absoluter Gegner der Mutationen.

    (Übrigens wurde das Foto von Jago und auch von meinen Rotbauchpapageien sofort entfernt als ich dort hingeschrieben habe, recht freundliche Antwort aus Florida.)
     
  11. #9 Ajnar, 11. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2008
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ich kann Moni (Hallo Moni!) nur in allen Punkten recht geben. Das ist ein ganz armes Kerlchen, noch sehr jung und wohl fehlgeprägt.
    Bei der Züchtung von Mutationen kann wohl auch zweifelsfrei geschrieben werden, daß hier nur Augenmerk auf die Farbe gelenkt wird und daß die Gesundheit keine hohe Priorität hat.

    Auch ich frage mich zweifelnd, wie sein zukünftiges Leben aussehen wird....

    Wünschen wir dem kleinen Kerlchen viel Glück und möge er ein schönes Leben haben!
     
Thema:

mutation senegal parrot

Die Seite wird geladen...

mutation senegal parrot - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  2. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  3. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  4. Mutation Topas bei Farbkanarien

    Mutation Topas bei Farbkanarien: Die Mutation Topas vererbt rezessiv, sowohl Männchen als auch Weibchen können also spalterbig in Topas sein. "Normal" x Topas = 100% "Normal"...
  5. Chinagrünfinken Mutation, welche Farbe

    Chinagrünfinken Mutation, welche Farbe: Hallo zusammen, habe hier 2 Chinagrünlinge, deren Farbe ich nicht kenne, wer kann helfen? Auf einem Foto ist einer mit einem wildfarbenen...