Mutationen bei Sperlingspapageien

Diskutiere Mutationen bei Sperlingspapageien im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, auch bei Sperlinspapageien gibt es inzwischen viele Mutationen. Ich wüßte gerne, wie die Mutationen entstanden sind. Bei den...

  1. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    auch bei Sperlinspapageien gibt es inzwischen viele Mutationen. Ich wüßte gerne, wie die Mutationen entstanden sind.

    Bei den Agaporniden weiß man ja, dass die sog. Mutationen dort geschaffen wurden, indem 2 verschiedene Arten verpaart wurden. Es handelt sich also um Hybriden. Man nennt das auch Transmutation. Soviel ich weiß, ist allein beim Schwarzköpfchen eine blaue Mutation in der Natur aufgetaucht / gefunden worden.


    Wie ist das nun bei den SP?
    In dem Buch von Ehlenbröker / Lietzow wird bei den Blaugenick- SP angeführt, es seien, bei einem Züchter, erstmals "dun falbe" Vögel aufgetaucht. Kann man sicher sein, dass es sich hier nicht um Hybriden handelt? Wie verhält es sich bei den blauen Blaugenick- SP? Woher kam hier die blaue Farbe? In dem o. g. Buch steht, solche blauen Vögel seien im Lebensraum der Vögel gefangen worden. Weiß jemand mehr dazu?

    Da ich mich für Augenring- SP interessiere: Es gibt hier wohl Falben, Zimter Dilute und Gescheckt. Woher stammt hier die Mutation? Kann man sicher sein, dass es noch reinerbige Augenring- SP gibt?

    Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das wundert mich jetzt ein wenig....Ich meine, unser Züchter hätte gesagt, daß es bei den Augenringen bisher nur wildfarbene Tiere gibt....
    Vielleicht verwechsel ich da jetzt auch was.

    Jedenfalls ist mein Standpunkt zu Mutationen klar: Wenn durch Zufälle anders farbige Vögel schlüpfen, ist das ok....aber das Ziel, anders farbige Vögel zu züchten - oder sogar etwas am Körperbau zu verändern, siehe Wellensittich - , lehne ich ab. Ich habe lieber die Wildform und mag keine Experimente. Man braucht sich nur mal den Wellensittich ansehen....was ist aus der einst so robusten Vogelart geworden ? Ein Tierarzt-Stammkunde...:(
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Andreas, hast auf mich gewartet, gell ;).

    Vielleicht sollte man mal klären was unter einer Mutation zu verstehen ist, das scheint nicht ganz klar zu sein. Wikipedia hilft ;).
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Du findest mich überall.....was ? :D

    Ich habe mir das mal durchgelesen...es gibt ja verschiedene Varianten....und gegen eine natürliche Mutation habe ich ja auch gar nichts....sie ist ja "natürlich". Wenn aber der Mensch seine Finger im Spiel hat, geht das selten gut aus.....Beispiele gibbet ja genug....ich möchte jetzt gar nicht von Extrem-Beispielen wie "Manx"-Katze oder "Sphynx"-Katze sprechen....es reicht doch schon - um in der Vogelwelt zu bleiben - wenn man sich ansieht, was der Mensch z.B. aus dem normalen Wellensittich "entwickelt" hat. Der Schauwelli ist nunmal keine natürliche Erscheinung, sondern eine Art, die vom Menschen geschaffen wurde.....wozu ? Ich lehne das ab.....aber das weisst Du ja. :zwinker:

    Aber wir wollen jetzt nicht den Welli-Fred von letztens hier weiterführen, sonst gibbet wieder Ärger mit bestimmten Mods....:D

    Außerdem gehts hier ja jetzt um Augenring-Sperlingspapageien....und um beim Thema zu bleiben: Ich meine, es würde bei den Augis noch keine gewollten Mutationen geben...aber da werden sich sicher noch Experten melden.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Siehste, das meinte ich: "gewollte" Mutationen gibt es nicht. Eine Mutation ist eine Veränderung des Erbgutes, die evtl. nach außen hin sichtbar ist. Das kann man nicht so einfach erzwingen. Was Du ansprichst, ist die züchterische Selektion auf bestimmte Merkmale, das hat aber nur bedingt was mit Mutationen zu tun.
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    aber Du weisst ja, was ich meine....und um jetzt auf die Sperlies - die sind ja Thema in diesem Thread - zurückzukommen: Bei den "Blaunacken" gibts ja bereits weiße, blaue, gecheckte und was weiss ich für Mutationen....die gibt es aber doch nur, weil der Mensch das so wollte und in diese Richtung gezüchtet hat...oder sehe ich das falsch ?
     
  8. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Miteinander!!! :0-

    Soweit mir bekannt ist, gibt es auch blaue Augenringmutationen. Es wurden wohl mal Augenringe mit blauen Blaugenick gekreuzt und wieder zurück gekreuzt mit Augenringen, somit gibt es auch blaue. Es gibt wohl noch mehrere Farbmutationen!!!

    Ich halte davon auch nicht viel. Sollen sie doch bei den hübschen wildfarbenen Vögelchen bleiben!!! Aber nein, sie wollen immer was noch Besonderes erzüchten!!! :traurig:

    LG
    Tirika
     
  9. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Ganz meine Meinung....immer diese Experimente zum Wohl der Menschen. An die Tiere wird nicht gedacht.
    Mit den Farben kann ich ja noch so gerade leben, ich hoffe aber, daß man nicht - wie beim Welli - auch an den Körper geht. Das ist ein "no go".
     
  10. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    In der Juni Ausgabe 2010 der "Gefiederten Welt" ist davon die Rede, dass es von den Augenringsperlingspapageien die meisten bekannten Farbmutationen gibt. Ich weiß nicht woher der Autor seine Informationen hat, aber meiner Meinung nach gibt es die meisten Farbmutationen bei den Blaugenick-Sperlingen.
     
  11. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das würde ich auch sagen....hab z.B. noch nie "nicht-wildfarbene" Augis gesehen....Du ?
     
  12. #11 pia, 24. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2010
    pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
  13. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das verstehe ich jetzt nicht so richtig....soll das heißen, es gibt keine wilden Blaunacken mehr ? Oder wieso stehen die unter A ? :?
     
  14. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wahrscheinlich gibt es hier nur noch wildfarbige und keine reinerbigen Wilden mehr.
     
  15. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich überhaupt noch keine Augis live in natura gesehen.
     
  16. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    also, Nemo soll reinrassig sein. Maja ist wf Spalt Blau. Und wenn wie bei Nemo nur und ausschließlich die wildfarbenen Gene vorhanden sind, dann muß er doch reinrassig sein, oder nicht ?
     
  17. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Gibts dazu ordentliche (verlässliche) Quellen?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wozu? Zu den Augenrings oder zu den Blaugenicks?
     
  20. Sigi F

    Sigi F Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4770 Andorf
    Hallo, im Artikel von Franz Pfeffer steht wörtlich: "Bei den Brillensperlingspapageien sind einige Mutationen bekannt geworden, die meisten allerdings gibt es bei den Himmel-Sperlingspapageien. Aber auch von den Blauflügel- und den Grünbürzel-Sperlingspapageien sind schon Mutationen bekannt, von den anderen Arten und Unterarten sind mir keine bekannt."
    Er hat lediglich nicht gebräuchliche Namen verwendet (wahrscheinlich um im Text nicht immer dieselben schreiben zu müssen) ansonsten aber habe ich nichts gelesen, dass bei den Augenring mehr Mutationen vorkommen sollen. Auch über Mischlinge gibt es in diesem Artikel einen Absatz über abzulehnende Mischlingszucht.
    lg
    Sigi F.
     
Thema: Mutationen bei Sperlingspapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mutationen von Blaugenick Sperlingen

    ,
  2. sperlingspapageien mutationen

    ,
  3. sperlingspapagei farbmutation

    ,
  4. Himmelsperlingspapageien,
  5. woher kommen Sperlingspapagei,
  6. farbmutationen sperlingspapageien,
  7. himmel sperlingspapagei
Die Seite wird geladen...

Mutationen bei Sperlingspapageien - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...
  3. Sperlingspapageien

    Sperlingspapageien: Hallo kennt jemand ein gutes Buch über Sperlingspapageien?Oder alternativen welches man lesen kann?LG
  4. Grünbürzel Sperlingspapageien

    Grünbürzel Sperlingspapageien: Dieses Jahr nach langer Zeit auch mal wieder Grünbürzel Sperlingspapageien gezüchtet.
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...