Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?

Diskutiere Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich hab immer gedacht, das gibt es nicht. dieser thread belehrt mich eines anderen. Ein Perpetuum Mobile ist eine Konstruktion, die –...

  1. #461 lotko, 27. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dezember 2009
    lotko

    lotko Guest

    hallo,

    ich hab immer gedacht, das gibt es nicht.

    dieser thread belehrt mich eines anderen.

    Ein Perpetuum Mobile ist eine Konstruktion, die – einmal in Gang gesetzt – ewig in Bewegung bleibt, ohne dass von außen erneut energie zugeführt wird.

    :hahaha::hahaha::hahaha:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GR

    GR Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    für den Ruf dieses Forums wäre es das beste wenn man diesen Thread schließen würde.
     
  4. rebell

    rebell Guest

    Nanu GR - das ist doch schon so Sitte im AZ Forum - einfach mal solche threads zu schließen. Du wirst doch nicht gegen eine freie Meinungsäußerung sein oder etwa doch ?
    Hast du vielleicht auch einen sachlichen Beitrag zu leisten ? Wäre nett wenn du uns daran teilhaben liesest. Vielleicht könnten wir was lernen :)

    gruß
    rebell
     
  5. Hans C

    Hans C Guest

    Wäre schön, wenn du Ivan und andere auch mal sachlich werden könntet.
    Die persönlichen Angriffe (die in ihrer Deutlichkeit nicht zu überbieten sind, machen zumindest das "Heise-Urteil" in Sachen Haftbarkeit mal wieder zitatfähig.
    Weiter so!
     
  6. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    die von dier genannten zuchtrichlinien oder standarts , die werden doch nur auf nachfrage der züchter erstellt , wenn kein interesse bestehen würde z.b. zebrafinken im züchterischen vergleich antreten zu lassen , dann gäbe es auch keinen standart für zebras ..... oder etwa nicht
    hallo herr gube
    schaun wir doch mal das alter dieser standartszüchter an,die meisten sind älter als 60 jahre u. geben ihre eingefahrenen richtungen nicht mehr auf,sieh haben auch die zeit die jungvögel in einer tur noch mit zusatzprodukten (mehr als die altvögel) nachzufüttern mit kropfsonden u.u.,wie es gerade in der wellensittichzucht gang u, gebe ist,nur diese züchter hören in den nächsten jahren früher oder später auf,die wenigen jungen vogelhalter haben aber schon garnicht den trennt zu dieser veralteten form der vogelzucht.
    was bleibt: veraltete standarts,veraltetete (versaute) zuchtbestände,veraltete zuchtverbände u. jede menge schießpulver gegen die vogelzucht,was die gegner der vogelzucht heute schon voll ausschöpfen.
    genau dieses umdenken hat bis jetzt in fast keinem der verbände statt gefunden u. das werf ich denen vor.
    i.g. nur zum vorzeigen u. hinten wird weiter an der veralteten suppe gemantscht.
    mfg willi
     
  7. tamborie

    tamborie Guest

    Mensch Tuffi,

    hab ich Dich mit dem DSH so sehr getroffen, dass Du nun keine Gelegenheit mehr auslässt um es mir "heim zu zahlen."
    Ist doch irgendwo ganz arm, findest Du nicht auch?

    Tam
     
  8. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    willi
    aber es ist doch nicht nur so , dass die standartzüchter alt sind .... alle züchter sind alt, ob das nun im ziergeflügelbereich , im rassegeflügelbereich oder bei den kaninchen ist ...... sicherlich , wenn kein interesse mehr am schauwellensittich besteht wird er aussterben .... das die bestände versaut sind liegt auch wieder im auge des betrachters ..... aber mit mit dem verschwinden ist das so , es gibt ja noch genug bestände des kleinen normalen wellensittichs auf denen man neu aufbauen könnte ...... ich bin und werde aber trotzdem dem schauwellensittich treu bleiben , weil mir das tier einfach gefällt .... das ausstellen ist in meinen augen auch nur nebensache .... wenn ich ihnen jetzt noch sage das ich 21 bin ist es mit meiner glaubwürdigkeit zwar gänzlich vorbei .... aber naja .... ich kenne auch noch ein paar kollegen die genauso alt sind wie ich und schau ws züchten .... also besteht die hoffnung das es nicht ganz bergab geht .... mit den dachverbänden .... freilich könnten die modernisiert werden nur ist es denn notwendig die standarts abzuschaffen ..... ich züchte seit 13 jahren kaninchen und dort haben wir auch sehr viele probleme mit den gegnern der rassekaninchenzucht .... aber trotzdem sind unsere standarts immernoch in kraft und da wird sich auch nichts daran ändern ...... was man allerdings dem zdrk ( dachverband kaninchen ) zu gute halten muss , im gegensatz zu az und konsorten , ist die fabelhafte jugendarbeit und jungzüchter werbung ..... nur ist das kaninchen ja auch irgendwo ein schmusetier ( bitte nicht falsch verstehen ) was ja nun wieder auf unsere ziervögel in keinster weise zutrifft
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Weder übertrieben, noch überzogen, Du zeigst ganz klar was Du von einem Züchter hälst.
    Diese Offenbarung gilt es entgegen zu wirken.
    Erinnert doch sehr stark an einem Verein, der in den 80zigern meinte F2 Generationen sind in Menschenhand nicht möglich ohne Nturentnahmen.
    Damals haben viele Züchter einen Schulterschluß gegen solche Leute gezeigt.
    Hier und heute lässt man sich einlullen.

    Ich denke ein Jeder dürfte es verstanden haben.
    Ein Jeder sollte sich allerdings auch davon ganz weit distanzieren.

    Mir war schon in Beitrag 5 klar um was es hier im Grunde geht.
    Schön das Du Dich so offenbarst.

    Tam
     
  10. #469 IvanTheTerrible, 28. Dezember 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Möglich das man es satt hat, sich von bestimmten Leuten für "dumm verkaufen" zu lassen, Rebell.
    Aber es war schon immer so, das die "Schlimmsten Finger" schrien; haltet den Dieb.
    Solange hier Tatsachen zitiert werden, haben da einige ganz schlechte Karten, trotz "Heise".
    Man ist wie immer, tief beeindruckt.
    Gruß
    Ivan
     
  11. rebell

    rebell Guest

    Hallo Herr Hans C.

    ich bin nicht Ivan - das mal als erstes - dann sagen sie mir mal wo ich sie persönlich angegriffen habe ? Also wenden Sie sich bitte an diejenigen die sie angreifen und lassen Sie bitte diese Rundumschläge.

    Leider kommen wir hier wieder vom Thema ab aber man muss feststellen, dass seit das AZ Forum geschlossen wurde hier sich wieder all diejenigen melden die dort wohl nicht mehr schreiben können.

    Würde mich freuen wenn es hier wieder etwas schlicher zugehen würde- z.B. zum Thema selbst !!!!

    gruß
    rebell
     
  12. Joerg

    Joerg Guest

    Was war noch mal das Thema? Wie ist denn gerade der Stand? Kann mal jemand die Fakten und die daraus abzuleitenden Aktionen auflisten?

    Gruß
    Jörg
     
  13. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    @ Tam,

    gratuliere, Du hast nach dem Fünften Deine Linie gefunden.

    http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=2116201&postcount=5

    Mir war schon in der Ersten klar, was gewollt ist.

    :zwinker:
     
  14. Joerg

    Joerg Guest

    ...und 472 Post später?

    auch :zwinker:

    Jörg
     
  15. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    freilich könnten die modernisiert werden nur ist es denn notwendig die standarts abzuschaffen ...
    hallo
    es geht nicht um die abschaffung der standarts,es geht darum die fehler die da gemacht wurden/werden zu korigieren,es gab/gibt nun mal noch die wildform u. soo sah/sieht nun mal ein vogel aus,hält mann sich nun an den standart der wildform,wird es keine blinden,krummen,flugunfähigen oder sonstwie krankgezüchteten vögel geben.
    es gibt domnistizierte arten(zb.kanarien,mövchen),da können die mutantenzüchter sich voll ausleben(solange es nicht gegen den tierschutz geht).,
    aber es kann doch nicht sein,das sich ein standart nach vögeln richtet,die halt mal so gezüchtet wurden/werden.
    der standart müsste nun mal der wildform entsprechen u. alles andere ist aussen vor,ist der standart so,kann mann sich auch arterhaltung durch zucht auf die fahne schreiben.
    was geschied denn bei der az im moment,ig jah(sie werden jah gebraucht),aber schön das maul halten,dann dürft ihr auch,wers maul aufreisst wird mundtot gemacht,wie jetzt gerade wieder durch die schließung des forums.,
    mfg willi
     
  16. Joerg

    Joerg Guest

    Seit wann bitte gibt es die standarisierte Wildform?

    Welche Fehler sollen wie korrigiert werden?

    Soll die Domestikation des Kanarienvogels/Wellensittichs/Zebrafinken rückgängig gemacht werden?

    Gruß
    Jörg
     
  17. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Der Kanarienvogel ist an sich schon ein domestizierter Vogel.

    Aber die Frage ist schon interessant.
    Was genau ist die Wildform?

    Gerade beim Kanarienvogel sind ja bereits vor den Erkenntnissen des Herrn Mendel Mutation beschrieben. Diese Mutationen sind mehr oder weniger zufällig entstanden und es konnte kein Zuchtstamm erhalten werden. Die Mutationen nach Mendel sind also quasi Wiederentdeckungen mit Erstellungen von Rassekriterien und den daraus resultierenden Folgen für die Vögel.

    Positur ist meiner Ansicht nach weitgehend tierschutzwidrig

    Die Stimmorgane, wie bei der Gesangszucht, zu verändern, finde ich tierschutzwidrig.

    Und wo es beim Thema Farbe um Kreuzungen geht, hat das zwar nichts mehr Mutationen zu tun, ist aber für mich bezeichnend.

    Der Wellensittich als Schauvogel ist in meinen Augen eine Abnormität. Da wo eine Farbmutation in der Natur kaum Überlebenschancen hat, weil Sie in dem speziellen Schwarmgefüge für Fressfeinde leicht zu fokussieren ist, ist der Standard in vielen Kriterien zu groß, zu schwer, zu langsam etc. untauglich.
    Die Standardfestlegung unterliegt einzig einer relativ kleinen Gruppe von Menschen, deren Geschmack sich alle anderen fügen müssen, wenn sie Preise gewinnen möchten. Natürlich ist dieser Geschmack dann auch dem jeweiligen Zeitgeist unterworfen. Dumm nur, dass nicht das Wohl der Tiere bei der Festlegung der Standards im Vordergrund steht.

    Ich will mich dann auch gleich für meine Äußerungen disqualifizieren.
    Ich selbst bin kein Züchter, sondern nur Halter von Abgabe-Wellensittichen.
    Was die Vermanschung bewirkt, kann ich bei meinen Tieren gut beobachten.
    Größenmäßig scheint es sich um eine Reihe verschiedener Arten zu handeln. Obwohl nicht einmal ein richtiger Standard im Bestand ist. Von den bekannten Krankheitsphänomenen, die seit einigen Jahren immer stärker in den Blickpunkt treten, nicht zu reden.

    Fairerweise muß natürlich zugegeben werden, dass sowohl bei Kanarienvögeln, als auch bei Wellensittichen die Problematiken nicht nur aus den Mutationszuchten kommen, sondern auch sehr stark durch Massenzucht verursacht werden.
     
  18. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    Soll die Domestikation des Kanarienvogels/Wellensittichs/Zebrafinken rückgängig gemacht werden?
    diese arten,sind nun schon der massen verzüchtet,gerade die sollte mann als schlechtes beispiehl nehmen.
    nimm doch mal nen wildvogel von diesen arten vergleich dem mit dem standart,du würdest auf jeder vogelschau nicht mal einen blumentopf gewinnen.
    ARTERHALTUNG DURCH ZUCHT.
    nach diesem standart müßte dann der mensch ungefähr 3,5m groß sein u. ca. 6-8 zentner wiegen.
    mfg willi
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und wer legt fest, wie die Wildform genau aussieht? Auch da gibt es erhebliche Unterschiede, verschiedene Unterarten...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rebell

    rebell Guest

    zitat Moni

    ...Und wer legt fest, wie die Wildform genau aussieht? Auch da gibt es erhebliche Unterschiede, verschiedene Unterarten...

    Hallo Moni,

    fast alle der Vögel die wir in unseren Volieren halten wurden in ihrer "wildform" beschrieben egal ob Papageien, Sittiche, Prachtfinken oder Cardeluiden. Darüber gibt es sehr gute Bücher (für Sittiche und Papageien z.B. Rosemarie Low u.a.) Dies gilt auch für die Unterarten - dafür müsste der Züchter natürlich zuerst wissen welche Unterart er überhaupt hält - da glaube ich geht das Dilemma schon los - natürlich kann man das bei der einen oder anderen Art nicht auf Anhieb feststellen aber wenn ich mcih für die eine oder andere Art entscheide sollte man sich eben richtig kundig machen.

    gruß
    rebell
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Okay, also dann doch nur was für Spezialisten ;). Stelle mir das nur gerade schwierig vor, Importe gibt es nicht mehr, d. h. die genaue Herkunft/Unterart ist ja dann kaum festzustellen? Handelt es sich um Nachzuchten, sind diese ja evtl. schon von der betreffenden Art "wegentwickelt", je nachdem wie lange sie schon gezüchtet werden, d. h. differieren in Größe/Form vielleicht von der Art der sie eigentlich angehören. Will heißen, am besten geht die von Euch geplante Arterhaltung dann wohl mit ganz seltenen Vögeln - aber wie kommt man an die ran?
     
Thema: Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haussperling mutationszucht

Die Seite wird geladen...

Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  3. Huhn

    Huhn: Mein Huhn kann nicht mehr aufstehen und laufen. Ihr Fuß zittert und sie kann ihn nicht mehr belasten. Sie frisst und trinkt normal. Weiß jemand...
  4. Weitere Henne zu Kanarienpärchen?

    Weitere Henne zu Kanarienpärchen?: Hallo erstmal , bitte zerfleischt mich nicht sofort, ich informier mich ja. Also ich habe zurzeit ein Kanarienpärchen. Der Hahn ist noch relativ...
  5. Weiterer Vogel aus Panama

    Weiterer Vogel aus Panama: Hallo zusammen, auch bei der Bestimmung dieses kleinen Kerlchen komme ich leider nicht weiter. Aufgenommen im Chagres Nationalpark in Panama. Über...