Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?

Diskutiere Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie viele Vögel dabei in der Mülltonne landen, weil sie dem geplanten Zuchtziel nicht entsprechen, wäre auch ein weiterer Punkt. Hallo! Oder...

  1. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Oder im Zoohandel, so dass diese Vögel die Restbestände von halbwegs ansehbaren Zebrafinken in Liebhaberhänden weiter durchseuchen.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ein Züchter kauft sicherlich keine Tiere im Zoohandel, und ein Hobbyvermehrer achtet nicht auf "wildfarben" oder nicht, oder?
     
  4. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    So mancher Jungzüchter hat mit Vögeln aus dem Zooladen angefangen. Auch ich. Das ich meinen ordentlichen Stamm wildfarbener Zebrafinken vor Jahren abgebenen habe, dafür könnte ich mich heute noch in den Arsch beißen.

    Grüße
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Du musst doch nur einmal gucken, wie viele Anfänger im entsprechenden Unterforum mit Tieren aus dem Zoohandel züchten.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, aber die meisten legen sicherlich keinen Wert auf die Farbe. Och, das ist aber ein schöner Farbschlag, den nehme ich mal, und die wildfarbenen sehen langweilig aus, und was kommt wohl dabei raus wenn ich die miteinander verpaare, und nicht zuletzt, wie, Zwangsverpaarung? Bloß nicht! Wer ernsthaft züchten will, der wird früher oder später wohl nicht umhinkommen sich bei einem anderen Züchter Tiere zu kaufen.
     
  7. ff65

    ff65 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    dann frag mal die Züchter afrikanischer Prachtfinken, wie sie vor 2 Jahren ihre Stämme zusammengeklaubt haben.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wie kamen die denn in den Zoohandel?
     
  9. ff65

    ff65 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Da fallen mir auf die schnelle 2 Möglichkeiten ein.

    Über den Import oder sie nahmen den Weg des Zebrafinken.
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Importe gabs vor zwei Jahren doch bereits gar nicht mehr?
     
  11. #670 IvanTheTerrible, 5. Februar 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Importe gibt es seit 2005 nicht mehr.
    Einen Teil meiner Rotmaskena. hatte ich 2007 aus einer kleinen Zoohandlung in Hagen. Wie die da wohl hingekommen sind?
    Richtig ist natürlich das Züchter in kleinen Zoohandlungen nicht kaufen, schon allein wegen der Preise, die sie dort haben wollen. Aber die Vermehrer kaufen dort.
    Man sollte sich in der Materie schon auskennen.
    Ivan
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Vielleicht setzt Du Dich erst einmal mit den Begrifflichkeiten auseinander.
    Also das eine darf man und das andere nicht?
    Was seid ihr nur für Gutmenschen!!

    Tam
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Offenbar passiert das bestenfalls druch den Druck, keine spalterbigen Zuchttiere zu erwischen. IMHO ist das aber gut so. Denn von alleine tun es dei ach so verantwortlichen "Wildformzüchter" ja offenbar nicht.
    Dabei wäre es essentiell!!!
     
  14. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Nun gibt es demnächst eine IG Wildfarbige. Und seit langem gibt es die IG Afrikaner, die zumindest bei den kleinen Exoten auf Wildfarbe und Gesunderhaltung der Arten achten und seit Jahrzehnten gibt es die ESTRILDA, die sowieso schon seit immer auf blutsfremde Verpaarung und zwar ausschließlich wildfarbiger Exoten Wert legen. Also nix Neues! Nur eben zu wenige - und auf dem Gebiet der Papageienvögel wüsste ich gerne, ob es solche Bestrebungen auch dort gibt.

    Im Übrigen gibt es unter den mir bekannten Vogelzüchtern die einhellige Meinung, dass Mutationszucht rein aus Gewinnsucht betrieben wird. Wildfarbige sind ja nichts wert, damit kann man kein Geld machen. :?
     
  15. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    @ Tam,

    was hast Du gegen Gutmenschen und Tierschützer? Ohne diese wäre es schlecht bestellt auf unserer Welt - also noch viel schlechter, als es sowieso schon ist.
    Im Kampf gegen den Wahnsinn kann man auch schon mal die Terminologie verwechseln oder verlassen. Das lockert eventuell den Dogmatismus auf - auf beiden Seiten.

    Also, an alle Gutmenschen: Gebt Gas und macht es den unbekümmerten, ignoranten, arroganten, Moral- und Ethik vergessenen Weltauflinkskrempler etwas weniger leicht!!!!!

    :D:D:D:D Al
     
  16. Richard

    Richard Guest

    Die gibt es. zum Beispiel mit der IG der Südamerikanischen Sittiche. Solcan und Rudi aus dem Forum sind zum Beispiel in ihr aktiv.
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Schon dieser Satz sollte jeden halbwegs vernünftigen Menchen zu denken geben und die wahren Ziele eures Tuns aufdecken.

    Tam
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Klar doch, überlassen wir die Welt den Träumern, die sich hinter einer undurchschaubaren Ethik-Hecke verstecken und alle anderen mit faulen Eiern bewerfen! :beifall:
     
  19. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0

    Ach was, faule Eier sind nicht gutmenschgemäß. Hinter Hecken verschanzen ist feige, das machen die Anderen. Und Träumer werfen schon mal gar nicht. Da sieht man mal, wie wenig Ihr versteht! Das liegt daran, dass Ihr eben keine Gutmenschen seid und auch nicht kennt. Dann fummelt mal schön im Handwerk der Natur herum, Ihr halbwegs Vernünftigen. Wer zuletzt lacht, kann es dann hoffentlich noch. Mal sehen, was am Schluss ganz vernünftig gewesen wäre.
    Hauptsache ...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tamborie

    tamborie Guest

    Passt sehr gut unter: Offenbarungen!
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Richtig, bin auch froh, dass mich keiner mit dem Schimpfwort belegt
    Falsch. Schon zu viele.
     
Thema: Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haussperling mutationszucht

Die Seite wird geladen...

Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  3. Huhn

    Huhn: Mein Huhn kann nicht mehr aufstehen und laufen. Ihr Fuß zittert und sie kann ihn nicht mehr belasten. Sie frisst und trinkt normal. Weiß jemand...
  4. Weitere Henne zu Kanarienpärchen?

    Weitere Henne zu Kanarienpärchen?: Hallo erstmal , bitte zerfleischt mich nicht sofort, ich informier mich ja. Also ich habe zurzeit ein Kanarienpärchen. Der Hahn ist noch relativ...
  5. Weiterer Vogel aus Panama

    Weiterer Vogel aus Panama: Hallo zusammen, auch bei der Bestimmung dieses kleinen Kerlchen komme ich leider nicht weiter. Aufgenommen im Chagres Nationalpark in Panama. Über...