mysteriöse Todesfälle!!!

Diskutiere mysteriöse Todesfälle!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebes Forum!!! Wir...d.h. meine Lebensgefährtin und Tochter wenden uns an euch mit einer für uns nicht nachvollziehbaren Chronik!!! Im...

  1. #1 Markus281269, 12. März 2005
    Markus281269

    Markus281269 Guest

    Liebes Forum!!!

    Wir...d.h. meine Lebensgefährtin und Tochter wenden uns an euch mit einer für uns nicht nachvollziehbaren Chronik!!!

    Im Juli 2003 hatte meine Lebensgef. zum Geburtstag ( nach längeren Schicksalsschlägen )ein Wellipärchen bekommen wir nannten sie Kucki und Schnucki da ich selbst mit Wellis groß geworden bin und mein Großvater diese auch früher züchtete schienen wir eigentlich der Sache gewachsen zu sein.
    Die Freude währte jedoch nicht lange, da schon nach ca. 4 Wochen die Wellensittichhenne verstarb.
    Mit der Erfahrung das sowas durchaus mal vorkommen kann und der Trauer darüber entschieden wir uns, nach ca. 1 Monat eine neue Wellihenne dazu zuholen ( Der Hahn wurde aber vorher durchgecheckt auf evtl. ansteckende Krankheiten ) von einem aus der Nähe stammendem Züchter bekamen wir eine ganz gelbe wunderhübsche Henne namens Rosa.
    Die Eingewöhnungsphase geriet ohne Probleme und wir dachten eigentlich das jetzt endlich Ruhe einkehren würde.
    Doch das Glück schlug schon wieder erbarmungslos zu..... nach ca. einem 1/2 (im März 2004 ) Jahr verstarb auch Rosa wieder voller Trauer und Ratlosigkeit lies ich Rosa sezieren und der Tierarzt stellte fest das sämtliche innere Organe stark vergrößert waren und sagte das er sogar eine Psittakoseuntersuchung machen müsste dazu wäre er in diesem Fall verpflichtet.
    Rosas Innereien wurden an das Geflügelintitut in Giessen überführt nach ca 4 bangen Wochen kam das Ergebnis..... OHNE BEFUND!!!
    Vorsichtshalber wurde der Hahn ( Kucki ) erneut durchgecheckt.... ( auch ohne Befund) Da wir dem Hahn keine Einzelhaltung zumuten wollten entschieden wir uns ( nach vielen Bedenken ) dann zum erneuten zuholen einer Henne die auch wieder von einem Züchter stammte.
    Wir entschieden uns für eine ca. 2 1/2 Jährige Australische Schecke die wir Sissy nannten. Nach der üblichen Eingewöhnungphase lief alles wieder bestens bis.......!!!! zum 9.7.04..... da starb Kucki der Hahn, völlig geschockt und verbittert entschieden wir uns nach 4 Wochen dann doch wieder dazu der Henne Sissy einen Hahn zur Seite zu setzen.
    Wieder von einem Züchter.... entschieden wir uns für einen ca. 5 Wochen alten Wellihahn den wir von da an Charly nannten.
    Alles lief wieder bestens jedoch..... vor 3 Tagen verstarb...... Sissy!!!!!!
    Wie wir uns im Moment fühlen kann sich kaum einer vorstellen und trauen uns nicht noch einen weiteren Welli dazu zuholen aus Angst alles könnte weiter gehen.
    Wir gaben uns schon selbst die Schuld irgend etwas falsch zu machen, wir luden einen Züchter zu uns Nachause ein.... der versicherte uns das wir alles richtig machen und mehr auch gar nicht mehr tun könnten!!!!
    Die Vögel sind bei uns den ganzen Tag draussen ( Freiflug im Wohnzimmer) ,Wir Rauchen nicht , es gibt keine Grünpflanzen, die Sauberkeit stimmt, sie haben einen selbstgebauten Spielplatz aus Naturhölzern ( Haselnuss) Nahrung ist Abwechslungsreich u. s. w!!!!!
    Wir wissen jedenfalls im Moment weder ein noch aus, ist das denn normal????
    Alle Vögel wurden rechtzeitig beim Tierarzt vorgestellt und starben trotzdem sind das denn alles Zufälle????
    Wir wissen im Moment noch nicht was wir machen sollen, und erwägen nach unseren Erfahrungen sogar den gedanken unseren zahmen, geliebten Wellihahn in gute Hände abzugeben ( was wir eigentlich nicht wollen ) Habt ihr noch Worte für sowas ??????
    Viele Grüsse wünschen euch:

    Markus, Celine, und Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 planetzork, 12. März 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo :0-
    erstmal herzlich wilkommen im Forum, auch wenn der Anlass ein so trauriger ist. :trost:

    So wie Du es beschreibst kann ich leider auch nichts erkennen, was Ihr falsch gemacht haben könntet. Habt Ihr die vögel vielleicht alle von demselben Züchter geholt? waren es Standards oder Hansi-Bubis?

    So schlimm wie es sich auch anhört, kann es vielleicht alles nur ein schlimmer Zufall gewesen sein?
    Ich habe auch jahrelang Wellis gehalten und nie ist etwas gewesen. Kurz vor Weihnachten sind mir dann 2 Wellis gestorben. daraufhin erkrankte der ganze Bestand. Ein anderer Welli wurde Todkrank...
    Meine TÄ versicherte mir, dass diese Vorkommnisse nichts miteinander zu tun hatten. Für mich ist es bis Heute unerklärlich. :(

    Ich kann verstehen, wie schlimm es für die Familie sein muss, wenn die Tiere alle Sterben. Man hat ja praktisch immer Angst dass es wieder passieren könnte...

    Vielleicht könntet Ihr ja einen etwas älteren Vogel dazunehmen, denn ich hab glaub ich mal gelesen, dass die ersten 2 Lebensjahre kritisch sein können...(lyncht mich nicht)
    Mehr Ideen hab ich leider nicht :(
    Aber ich drücke ganz fest die Daumen, dass es nie wieder passiert.
     
  4. #3 chicoline, 12. März 2005
    chicoline

    chicoline Guest

    Hallo Markus,

    das ist ja ein Horrorbericht!!! Wie steht Ihr das bloß durch? Möchte Euch so gerne Trost geben und hoffe mit Euch, daß die Ursache schnellstmöglich gefunden wird.

    Was mir so als Erstes einfällt wären Umweltgifte, z.B. Farben, Schimmel, Teppichmaterial oder ähnliches, vielleicht auch Elektrosmok. Wohnt Ihr schon länger in der Wohnung? Kennt Ihr bezüglich dieser Sachen den Wohnungszustand?

    Viele Grüße
    Chicoline
     
  5. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hallo Markus,

    also ich würde an eurer Stelle nicht aufgeben, wenn ihr den Hahn sowieso behalten möchtet. Solche Sachen passieren hlt, denn man kann nicht in einen Vogel reinschauen und er kann uns nicht sagen was ihm fehlt... :(

    Ich habe leider auch son Pech und zwar mit Bourkesittichen... Meine Henne ist schon zum 2 mal Witwe. Da konnten wir auch nichts machen. Der erste Hahn ist uns krank verkauft worden und starb 2 Wochen später... Den 2 mußten wir vor einer Woche einschläfern lassen - Lebertumor... :( so ist´s halt manchmal...

    Ihr habt nichts falsch gemacht! Kopf hoch! :0-
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Markus,
    Ein trauriger anlass für ein Willkommens Grüß :(
    trotzdem Herzlich Willkommen hier bei uns im Welli Forum :0-

    man o man, das ist ganz schön bitter was ihr da durch machen musst.
    Aber lass den kopf nicht hängen, ich habe selbst in 2004, 4 von mein geliebten wellis verloren und viele hier im Forum haben ähnliches durch gemacht.

    Falsch gemacht habt ihr nichts, und wenns Vergiftung o ä gewesen war, wäre das bei der obduktion raus gekommen.

    Viele Wellis werden Heute leider nicht seht alt :( woran das liegt? vielleicht an Überzüchtung?...(hoffe ist richtig geschrieben) wer weis.
    Ich glaub man muss es halt aktzeptieren.

    Gibt den kleine nicht weg, hole ihn doch ne neue partner/in er hängt bestimmt an euch , genau so wie ihr an ihn ;)
     
  7. #6 Markus281269, 13. März 2005
    Markus281269

    Markus281269 Guest

    Liebes Forum!!!

    Ja ihr habt Recht... aufgeben wäre das falsche wir werden es wohl nochmal probieren ( zu gegebener Zeit ) alleine schon wegen dem Hahn !!!!
    In sachen Gifte so wie von euch beschrieben hab ich auch schon dran gedacht..... müsste mal abklären mit welchem Lack der Dielenboden vor Jahren gelackt wurde.
    Ansonsten könnte ich mir nichts anderes vorstellen, es wird aber wohl nie richtig rauskommen denken wir. Bei mir kommt im Moment der Eindruck auf
    das unsere kleinen Clowns ( übrigens genauso wie wir ) anfälliger gegen Infektionskrankheiten geworden sind. In meiner Kindheit besaß mein Großvater ca. 20 - 30 Kanarien und etwa 15 -20 Wellis. Todesfälle gabs auch dort hier und da mal aber... im Grunde genommen nichts auffälliges ich selbst hatte mal einen sog. Hansi Bubi der niemals einen Tierarzt benötigte geschweige denn einen sah und dieser ist 8 1/2 Jahre alt geworden. Irgend etwas ist in unserer schönen neuen Tierwelt schiefgelaufen. Meine Tochter hatte bis vor kurzem noch 2 Meerschweinchen das eine musste vor kurzem eingeschläfert werden das es schon nach div. Backenzahnkorrekturen ( 1 Jahr lang alle 2 bis 3 Monate )Probleme mit dem Kiefer bekam ( angeblich Frakturen wegen häufigen Zahnkorrekturen ) da fragt man sich so einiges.
    Angeblich so wurde uns gesagt das diese Zahnfehlstellungen durch Inzucht und Qualzuchten enstehen, nur uns ist damit natürlich nicht geholfen und der Züchter ( vielleicht besser Vermehrer ) hatte seinen Profit.
    Wir werden jedenfalls den Kopf nicht hängen lassen!!!! und verbleiben mit :

    lieben Grüssen: Markus , Celine, Bianca
     
  8. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Markus,

    das ist wirklich ein sehr trauriger Grund, hier im VF Mitglied zu werden. Ich hoffe sehr das diese Schiksalsschläge nun ein Ende haben. aber ich bin überzeugt das es nicht an euren Haltungsbedingungen liegt.
    Ihr habt schließlich alles unternommen um den rätselhaften Todesfällen auf den Grund zu kommen. Es war wohl eher eine Pechsträhne.

    Ich drücke ganz ganz fest die Daumen und wünsche alles Gute für die zukünftigen Neuzugänge.
     
  9. Liora

    Liora Guest

    Vielelicht war es ja auch das aslte bekannte Problem....Teflon????

    hatte ihr Raclette oder Fondue gemahct oder WO stehen denn die geier???

    Vielleicht war ja eienr von denne mla kranke, aber 4 Stück?? So komisch, ist schons eltsam...

    Also ich kann mir da wirklich nur ein Gift vorstellen...Pflanzen???
     
  10. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hey Markus,

    Willkommen im Forum! ! ! :0-

    Also eine Vermutung, habt ihr eure Wände schon mal nach einem Schimmelpilz untersucht? :?

    Es ist nur so ein Gedanke, denn der Pilz sitzt meist hinter Schränken oder wie eben in der Wand, man kann ihn also nicht unbedingt sehen.

    Ich hoffe ihr findet das "Problem", wenn es denn eins ist.

    Viel, viel Glück! ! ! ! ! :prima:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    ?

    zunächst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen.

    So enen Fall immer richtig zu beurteien, ist immer ein Problem, das es viele wenn und aber gibt, die man alle Überprüfen müßte. Und Möglichkeiten gibt es auch massig.
    Wie bereits angeführt Teflondämpfe, Farbaudünstungen oder auch Farbe oder Eisen od. besser Rost irgendwie zu sich genommen. Es kann sogar sein, das ihr schlechtes Futter erwischt habt, gleiche Bezugsquelle etc. Der Möglichkeiten gibt es viele. Da kann man nur forschen.
     
  13. #11 Blindfisch, 13. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo Markus, Celine, und Bianca und willkommen hier im VF!

    das tut mir leid, daß Ihr soviel durchgemacht habt! Im Kankheitsforum hab ich über ein oder zwei ähnliche Fälle gelesen. Dort würde ich an Eurer Stelle auch schauen; vielleicht kommen Euch dann Ideen. Ach, vielleicht sag ich Euch damit gar nichts Neues, hm.

    Es kann wirklich alles mögliche sein. Und es kann auch immer einen anderen Grund gehabt haben.

    Aber solange Ihr noch sucht, braucht Ihr wirklich nicht darüber nachzudenken, Euren Wellie-Hahn abzugeben. Der mag und braucht Euch doch auch so sehr, wie Ihr ihn!

    :0-
     
Thema:

mysteriöse Todesfälle!!!