Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt

Diskutiere Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle, ich bin heute ein bissel geknickt und brauche eure Tipp´s und Ratschläge. Natürlich werde ich mich hier im Forum zu dem Thema...

  1. #1 GrüneFedern, 14. Juli 2014
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an Alle,

    ich bin heute ein bissel geknickt und brauche eure Tipp´s und Ratschläge. Natürlich werde ich mich hier im Forum zu dem Thema noch belesen - aber sicher könnt ihr euch vorstellen wie mühselig und langwierig das werden kann. Wenn also jemand gleich Ratschläge, Link´s, Erfahrungen parat hätte, würde ich mich über Antworten freuen.

    Wir haben heute unsere beiden Grünen Kongo´s Shani und Ayo groß durchchecken lassen in Leipzig.
    Die Abstriche die sich der Doc gleich vor Ort angeschaut hat (eg. Hefepilzen und Bakterien?) waren soweit i.O., mit Gesamtzustand war der Doc auch zufrieden.
    Shani könnte ein wenig "mehr auf den Rippen" und etwas mehr Muskulatur haben, aber bedenklich ist es nicht.

    Auf die ganzen Untersuchungsergebnisse der auch von Susanne (charly18blue) empfohlenen Tests müssen wir noch ein Weilchen warten.

    Die Beiden wurden auch geröngt und da wurden ganz leichte Schatten auf den Luftsäcken diagnostieziert. Also noch keine Aspergillose, aber eine leichte Pilzbelastung.
    So sollen die Beiden nun (vorsorglich) 3-4 Wochen mit Imaverol inhalieren, später ev. immer mal mit Kochsalzlösung.
    Und nun meine Fragen/Bitten: es wurde uns der PariBoy SX empfohlen - da gibt es auch einen Pari TURBO Boy SX - weiß jemand worin der Unterschied besteht??
    Wie praktiziert ihr (die damit Erfahrungen haben) das Inhalieren?
    Ich dachte Beide in eine Tarnsportbox/ Transportkäfig zu setzen (ev. mit Trenngitter drinne damit sie nicht zusätzlich Stress haben) und diese irgendwie abzudecken?
    Ich glaube nämlich nicht, dass uns die Kobolde brav vor den Inhalator hocken bleiben....

    Ach so, PT 12 Lactobazillus hat uns der Doc auch mitgegeben um es über´s Futter zu streuen. Ehrlich gesagt, weiß ich aber momentan nicht mehr, ob nur eine gewisse Zeit (momentan haben wir ein Päckchen) oder ob wir das länger....? Da muß ich nochmal nachfragen. Ich dächte der Doc hat gesagt, sie geben es dort den Papageien immer.

    So nun hoffe ich auf viel Zuspruch von euch....

    Lieben Gruß

    Kamilla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 14. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kamilla,

    erstmal sag ich Dir - Du bist gut aufgehoben in Leipzig und ein Schatten auf den Luftsäcken muß noch keine Aspergillose sein. Ich finds ganz vernünftig, dass man Dir zur Inhalation geraten hat, da die so angewandten Medikamente Organe wie Leber und Nieren so gut wie nicht belasten.

    Nimm den Pariboy KLICK mit dem Vernebler KLICK, wichtig dabei ist der rote Aufsatz für extrem feine Tröpfchen. Das ist bei dem Pariboy SX gleich alles so dabei wie Du es brauchst.

    Zur Inhalation würde ich so eine Inhalationsbox bauen KLICK. Diese Boxen gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen, so dass beide Vögel darin Platz finden werden.

    PT-12 kannst Du ruhig längere Zeit übers Futter streuen, bitte im Gefrierschrank aufbewahren. Mit einem Beutelchen wirst Du allerdings soweit nicht kommen. Das kannst Du hier bestellen, da kannst Du auch einiges dazu lesen KLICK .

    Grundsätzlich ist bei Grünen Kongos leider zu sagen, dass sie mehr als viele andere Papageienarten zu Aspergillose neigen. Es ist sehr auf gutes Futter zu achten, viel frische Luft - eine großzügige Außenvoliere wäre für solche Vögel mehr als gut -, bei Innenhaltung gut auf Luftfeuchtigkeit achten, auf gute Vitamin A Versorgung, viel Fliegen lassen, damit die Luftsäcke gut belüftet werden, die richtige Beleuchtung innen ist wichtig (UV A und B Licht) und ein gutes Immunsystem (PT-12 ist da ganz gut).

    Hier ist mal ein Vorschlag zu einer guten Innenbeluchtung KLICK, Beitrag 4.
     
  4. #3 Manfred Debus, 14. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2014
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Kamilla!
    Ich muss meine Beiden Lucy und Chicco auch täglich inhalieren.
    Es sind aber zwei Mohren.
    Ob es nun da einen Unterschied gibt vermag ich nicht zu beurteilen.
    Aber schau mal auf Lucy hat leider auch Aspergillose.
    Vielleicht hilft dir das ja etwas.
    Ich wünsche sehr gutes Gelingen.
    Es wird bestimmt werden.
    Du musst halt Geduld haben.
    Zum Thema Luftbefeuchtung:
    Ich benutze einen Venta LW 44 der das Zimmer locker auf 70 % Feuchtigkeit hoch bringt.

    LG.
    Manni!
     
  5. #4 GrüneFedern, 15. Juli 2014
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    @Hallo Susanne,

    ja ich bin froh nach Leipzig gefahren zu sein. Und der Doc hat ja auch gesagt, dass die Schatten noch keien Apergillose sind.

    Und an Dich ein ganz dickes Dankeschön für alle eingestellten Link´s.:blume::blume:
    Das hat mir mit Sicherheit ganz viel Zeit (und Geld) gespart....

    So eine Klarsichtbox schwebte mir gestern vor Deiner Antwort mal kurz durch den Kopf - und bummmsss.... Du zeigst mir sozusagen einen wahrgewordenen Traum. Ob ich mich nämlich ohne den Beitrag von Dariusz an die Realisation der Idee gemacht hätte, ist die Frage. Und vor allem konnte ich kurz und schmerzlos meinen Mann die Box zeigen und er war kommentarlos überzeugt - und das will was heißen. :zwinker:
    Heute war ich gleich wegen so einer Box hier in diversen Läden suchen - aber wie es immer so ist, wenn man was konkretes sucht.... Aber ich suche weiter. ich würde halt von der Größe her was haben wollen, wo ich die Geierlein zusammen reinsetezn kann zum inhalieren.

    Beim Pari Boy wird ein gebrauchter Kompressor gekauft, das Zubehör (Vernebler) wird neu aus der Apotheke.
    Was hältst Du von dem vorgeschlagen spätern Inhalieren mit Kochsalzlösung? Also nach der "Kur" mit dem Medikament.
    Von dem PT-12 werde ich auf jeden Fall noch was bestellen, oder ich frag hier mal beim TA nach. Kannst Du mir noch was raten wg. dem Vit. A? Momentan geben wir 2x die Woche Korvimin und 1x die Woche Herpetal über´s Futter/ Obst.

    Eine gute Beleuchtung ist vorhanden - da hab ich hier im Forum ganz viel nachgelesen, bevor wir was angeschafft haben. Wobei die Lampe über der Voli hängt und da sind sie ja nicht so viel. In dem Zimmer mit der Voli ist auch ein Luftbefeuchter am Werk.

    Eine Außenvoli können wir leider nicht bieten, aber unser Balkon steht den Geiern offen. Zum Glück haben sie sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten daran gewöhnt und düsen je nach Lust und Laune raus. Aber viel fliegen ist so ein "Thema". Sie sind viele Stunden außerhalb der Voli - aber manchmal sind es kleine Couchpotatos. Gerade Shani kam bis vor knapp 2 Monaten gerade mal so raus aus der Voli, hat mal 1-2 Runden gemacht und saß dann eben auf ihrem Lieblingsplatz. Selbst beim clickern hat das dickste Leckerli nicht geholfen - wehe man stand auch nur 2 Flügelschläge zu weit weg - da war selbst die Verfressenheit nicht groß genug.... Auch auf dem Balkon klettern sie eher auf dem Käfig rum. Aber gebessert hat es sich schon - ich denke seitdem halt der Balkon da ist.
    Ich veranstalte schon mal "Wanderungen" damit sie mir hinterherfliegen, aber ansonsten kann man die doch nicht zwingen :?

    Ja wir werden das mit dem inhalieren halt hinter uns bringen müssen und dann sehr auf alles achten.

    @Hallo Manni

    Danke Dir für den Trost. Ja ich denke auch das es werden wird. Es MUß.
    Ich weiß ja das Du mit Deinen inhalierst. Wie klappt das bei Dir? Setzt Du beide zusammen in eine Box? Wie händelst Du das mit dem reinsetzen? Oder gehen sie gar freiwillig?
    Wir haben trainiert damit es bei unseren mit den Transportboxen klappt. Ayo kann man ja problemlos reinsetzen, bei Shani war das eine ganz andere Geschichte. Ich hoffe das wir es mit so eine Klarsichtbox auch ohne fangen schaffen.
    Abgesehen von der Größe wird es vielleicht keine so großen Unterschiede zwischen Mohren und Kongo´s geben? Vom Charakter her ist ja eh jeder Geier anders.
    Bei uns läuft auch ein Venta in dem Zimmer mit der Voli (wenn die Beiden drinne sind und nachts). Aber ein kleinerer ...unsere Wohnung ist halt auch kleiner. Im Wohnzimmer hat es wohl momentan eher keinen Sinn den anzuschmeißen - der Balkon ist den ganzen Tag sperrangelweit auf. Die letzen Tage hatten wir ja eine recht hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn es nun wieder heißer wird, wird es damit natürlich anders aussehen. Aber bei weit geöffnetem Balkon hilft ja dann eher auch der größte Venta nix. Frische Luft ist mir da aber wichtiger.

    Lieben Gruß

    Kamilla
     
  6. #5 Moni Erithacus, 15. Juli 2014
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Kamilla,

    erstmal tut mir Leid ,es ist aber nicht zu spät.Ihr habt schnell reagiert,es wird schon:zustimm:
    So eine Box findest Du in den großen schwedischen Möbelhaus:zwinker:
    unsere Henne inhalierte am Anfang in der Transportbox + Plasticksack drumherum.Im Dezember muss sie noch zu Kontrolle,diese Woche die letzte VFend Tablette....die kleinen haben nix:)
     
  7. #6 Alfred Klein, 15. Juli 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kamilla,

    Da wart ihr zum Glück ja gerade noch rechtzeitig beim TA, wer weiß wie das in einem Jahr ausgesehen hätte. So wie es momentan ist erscheint es aber nicht so schlimm. Gut gemacht.
    Was ich zu Vitamin A sagen wollte, da solltet ihr auf möglichst viel buntes Obst achten. Also buntes Fruchtfleisch. Das ist ja meist gelblich und die Farbe kommt vom Beta-Karotin, dem Vorläufer vom Vitamin A welches sich im Körper daraus bildet. Auch Karotten enthalten viel davon. Das mit dem Obst hat den Vorteil daß der Körper was er an Vitamin A nicht braucht wieder ausscheidet. Bei künstlich zugeführtem Vitamin A passiert das nicht und es kann bei Überdosierung eine Vitaminvergiftung geben. Das wäre sehr gefährlich. Insofern ist die natürliche Methode besser. Im Übrigen ist die Mango das Obst mit dem höchsten Beta-Karotin, also Vitamin A -Gehalt überhaupt. Ich verfüttere sie viel und sie wird auch sehr gerne genommen. Und sie ist ganzjährig erhältlich, ein großer Vorteil.
     
  8. #7 charly18blue, 15. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kamilla,

    diese Boxen gibt es bei uns hier im Toom. Große Supermärkte sollten sowas in ihrer Haushaltswarenabteilung haben.

    Zur Vitamin A Versorgung ist Rotes Palmöl empfehlenswert. Lies mal hier KLICK. Ansonsten hat Alfred sehr gute Tips dazu bereits gegeben.

    Das ist doch toll, da haben sie frische Luft und bekommen richige Sonne und Wind und Regen ab. Was besseres geht nicht. Auch wenn sie vielleicht da mehr klettern, es ist frische Luft und kein Zimmer!
     
  9. #8 Alfred Klein, 16. Juli 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Also ich bin ja kein so großer Freund von Palmöl. Einfach weil darin sehr viele schlechte Fette enthalten sind welche sich doch durch Ablagerungen negativ auf die Blutgefäße auswirken können. Die Cholesterinwerte können in den Himmel schießen. Es wird nicht umsonst beim Menschen davon abgeraten Palmöl zu verzehren. Deswegen esse ich ja auch keine Margarine.
     
  10. #9 charly18blue, 16. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das stimmt definitiv nicht Alfred. Ich zitiere
    Quelle
     
  11. #10 Manfred Debus, 16. Juli 2014
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Kamilla!
    Ich kann Lucy aus der Voliere nehmen ohne Probleme.
    Sie ist einfach nur super Lieb.
    Bei Chicco sieht das ganz anders aus.
    Ihn kann ich nur auf den Arm nehmen wenn ich eine Jacke oder Pullover an habe.
    Er mag die Menschliche Haut nicht.
    Ihm halte ich ein Handtuch hin und dann springt er Gott sei Dank von alleine darein.
    Dann trage ich ihn wie Lucy nur halt mit Handtuch in die Küche.
    Dort bekommt er dann sein Herz Medi. in den Schnabel.
    Was er auch ohne Gedönse nimmt.
    Er macht den Schnabel freiwillig auf.
    Dann setzte ich ihn zu Lucy in die Transportbox.
    Diese wird dann noch mit zwei Handtücher abgedeckt.
    20 min. Inhalieren und fertig ist es.
    Sie sitzen zwar dunkel aber da drunter ist immer etwas los.
    Keine Ahnung was die Beiden da treiben aber hin und wieder wird es richtig laut.
    Ich denke sie streiten um das Zewa was ich in der Transportbox liegen habe.
    Denn dieses ist immer komplett zerfetzt wenn ich sie wieder aufdecke.
    Hier mal ein Bild von den Beiden in der Transportbox.
    Das wird schon werden.

    LG.
    Manni!
     

    Anhänge:

  12. #11 GrüneFedern, 30. Juli 2014
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallöchen,

    ich wollte nur mal kurz berichten, dass Shani und Ayo gestern Abend ihre erste Runde Inhalation hinter sich gebracht haben... und wir auch.
    Also ich war so nervös und nach 5 min. reif für die Dusche... und das lag nicht am Wetter.

    Aber es hat alles ganz gut geklappt.
    Die Box lag seit einigen Tagen auf der Seite auf dem Tisch und wurde ins clickertraining intergriert. Reinlaufen ging also ganz gut.

    Gestern sind die Beiden dank der "Verlockung" mit Pinienkernen auch in die Box gegangen. Mein Mann hat dann den Deckel von vorne dagegen gelegt und wir haben die Box langsam und vorsichtig mit ganz viel beruhigendem Erzählen gedreht.
    Inhaliergerät angeschlossen und los ging´s.
    Sahni hat das Ganze erstmal mit mächtigem Knurren kommentiert, Ayo der "große Macho" macht manchmal auf ganz "feige Socke" hat gefiept wie ein hungriges Geierlein.
    Aber sie habe sich schnell beruhigt, keine Anzeichen von Angst oder Stress gezeigt und außer einem kurzen gegenseitigen "anmotzen" auch gut miteinader vetragen in der Box - auch ohen Trennwand o.ä.
    Nach einer Weile wurde dann ringsrum "angeklopft" und "untersucht".
    Shani mochte den Nebel garnicht - brrrr... ist ja was Feuchtes. Besprühen oder baden mag sie ja auch nicht sonderlich. Ayo hat immer mal direkt am "Auspuff" versucht den Nebel zu "schnabulieren"...

    Dannach ging es ganz gesittet in die Voliere zu Abendessen...
    Heute Morgen stand die Box wieder auf dem Wohnzimmertisch und da sie bei ihrem Anblick nicht gleich "die Fliege" gemacht haben, hoffen wir, dass heute das Inhalieren auch wieder promlemlos klappt.

    Ein großes Danke noch mal aun Susanne für den Link zu der Box, natürlich auch an den User, der seine Idee hier so toll eingestellt hatte und an Alle für die aufmunternden Worte und die verbale Unterstützung.

    Mit liebem Gruß

    Kamilla
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 charly18blue, 30. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kamilla,

    das hört sich soweit wirklich gut an, das Knurren von Shani hätte ich gerne gehört :D :D . Die beiden werden schnell merken, dass Inhalieren gut tut, ich kenne eine Menge Papageien, die sich regelrecht vor die Düse setzen und es genießen. Was macht Ayos "komisches Verhalten"?
     
  15. #13 GrüneFedern, 30. Juli 2014
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Susanne,

    Shani knurrt ja bei allen möglichen Situationen - auch wenn sie einem ihr Köpfchen zum kraulen hinhält. Aber dieses knurren qualifizierte sich schon für "Vorsicht vor dem bösen Hunde"...kennst sicher diese Warnschilder...:grin2:

    Kommt immer noch vor.Macht Shani ja auch. Ich werde versuchen das nochmal zu filmen, bei Shani geht das besser. Hast Du ev. mit Deiner Freundin über das Video gesprochen?

    Mit liebem Gruß

    Kamilla
     
Thema:

Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt

Die Seite wird geladen...

Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt - Ähnliche Themen

  1. kranker Wellensittich (schon mehrere Arztbesuche)

    kranker Wellensittich (schon mehrere Arztbesuche): Hallo, ich bräuchte mal Rat / Meinungen zu einem kranken Vogel / Wellensittich. Zum besseren Verständnis meine derzeitige Anzahl der Tiere sowie...
  2. Bitte kurze Hilfe zum Inhalieren

    Bitte kurze Hilfe zum Inhalieren: Nabend, heute Abend habe ich Ferris das erste mal inhalieren lassen (für mich war es auch das erste mal). Bis auf die Tatsache, dass es ihn...
  3. Inhalieren mit F 10 Lösung???

    Inhalieren mit F 10 Lösung???: Hallo, wir waren mit unserer Amazone zur Nachkontrolle beim vTA - in Nürnberg. Er hat uns eine Lösung F 10 mitgegeben 1:250 - und mit der...
  4. Kochsalzlösung zum Inhalieren welche?

    Kochsalzlösung zum Inhalieren welche?: Guten Abend, meine beiden Amazonen haben beide Aspergillose, wurden mit Intrafugol behandelt. Der vk TA hat gesagt, wir sollen sie an das...
  5. Inhalieren

    Inhalieren: Neue Idee für ne Inhalierbox? [ATTACH] Ein Terrarium.