Nach EU-Recht kein gekachelter Raum?

Diskutiere Nach EU-Recht kein gekachelter Raum? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Zuchtnachweis und Ringpflicht bei Krummschnäbeln gehen in Ordnung. Aber gekachelter RAum ist wuchtig. Wie erkläre ich es dem...

  1. #1 Spaßvogel, 26. Januar 2004
    Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo,

    Zuchtnachweis und Ringpflicht bei Krummschnäbeln gehen in Ordnung. Aber gekachelter RAum ist wuchtig. Wie erkläre ich es dem Nachbarskinde? Kanarienvögel dürfen brüten, Wellis nicht!??
    Außerdem: Wer mehrere Vögel hält und einer hat Psitta - da sind eh´gleich alle unter Quarantäne!

    Jetzt erzählte mir ein Züchter, daß nach EU-Recht ein gekachelter Quarantäneraum nicht mehr notwendig wäre..
    Und gemäß der Rechtshierarchie dürfte meine kleine Nachbarin dann züchten.

    Wer weiß mehr (evtl. mit Rechtsquelle)?

    Gruß Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Soviel ich weiß, müssen die Wande und der Boden des Quarantäneraums nass wischbar und desinfizierbar sein, d.h. es müssen keine Fliesen sein.
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich jetzt auch schon des öfteren gehört, dass ein Raum der sich nass wischen (Boden und Wände) und deinfizieren lässt reichen soll, denke aber, dass es hier auch wieder je nach Bundesland kleine Unterschiede geben wird.
     
  5. ULF

    ULF Guest

    Hallo,

    es gibt hier sogar unterschiede von Veterinärbehörde zu Veterinärbehörde.
    Sogar von Veterinär zu Veterinär.
    Bei einem hat man Glück und er ist gnädig, der andere will ein Schlachthaus im übertragenen Sinn sehen.

    Gruß Ulf
     
  6. #5 Spaßvogel, 27. Januar 2004
    Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo

    und Danke für die Rückmeldungen.

    Die Hauptfrage galt aber dem EU-Recht!

    Da sich deutsches Recht dem EU-Recht beugt, müßte man dann wirklich keinen gekachelten Raum mehr haben (falls dort so hinterlegt).

    Hat jemand mal einen Tipp wo man sich da erkundigen kann?

    Gruß Linda
     
  7. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo,

    Das mit den Richtlinien hat schon seine Gründe !

    Hier noch mal den
    Gefährlichskeitsgrad der Psittakose(Ornithose) !!!


    Psittakose: Was ist das ?

    Psittakose, auch Ornithose genannt, ist eine Infektionskrankheit. Der Erreger nimmt eine Sonderstellung zwischen Viren und Bakterien ein. Er vermehrt sich in der lebenden Zelle des menschlichen und tierischen Organismus und führt entweder zu Krankheitserscheinungen oder zur sogenannten latenten, d.h. klinisch nicht wahrnehmbaren Infektion.

    Das gefährliche an der Psittakose ist, das sie auf den Menschen übertragbar ist und auch zum tot führen kann.

    Die Übertragung auf den Menschen erfolgt am häufigsten durch die sogenannte Staubinfektion. Hierbei wird der am Gefieder anhaftende, rasch eintrocknende infektiöse Kot durch Flügelschlag aufgewirbelt und in Form feinster Teilchen eingeatmet. Auch Tauben, Enten, Puten Hühner, Kanarien und andere Ziervogel können die Psittakose übertragen und daher wird sie auch Ornithose genannt.

    Krankheitsbild beim Menschen: Die Inkubationszeit, d.h. die Zeitspanne zwischen Aufnahme des Erregers und den ersten Krankheitsanzeichen, schwankt beim Menschen zwischen 7 und 14 Tagen. die Krankheit verläuft vielfach unter grippeähnlichen Erscheinungen, wie Mattigkeit, Appetitlosigkeit, Fieber, Frostgefühl, Kreuz- und Muskelschmerzen. obwohl bei der Psittakose im Anfangsstadium die katarrhalischen Erscheinungen der oberen Atemwege fehlen, wird sie oft als Grippe gedeutet.

    Später kommen noch Krankheitsanzeichen wie u.a. Schlaflosigkeit, Zitterkrämpfe, Reizung des Zentralnervensystems vor. Folgeschäden sind Herzbeschwerden und Kreislaufstörungen, insbesondere bei älteren Personen.

    Die Sterblichkeit betrug früher 20 - 40 %. Durch die Behandlungsmöglichkeit mit Antibiotikum (Tetracylinen) werden Todesfälle nur noch bei etwa 1 - 5% der erkrankten beobachtet. Dies zeigt, dass die Ornithose (Psittakose) des Menschen nicht verharmlost werden darf. Auf eine Bekämpfung mit staatlichen Maßnahmen kann daher nicht verzichtet werden.

    Deshalb würd es schon seine Gründe haben,diese Krankheit nicht auf die leichte Schulter zu nehmen(für alle Beteiligten).
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nach EU-Recht kein gekachelter Raum?