Nach gescheiterter Vergesellschaftung:Noch einer???

Diskutiere Nach gescheiterter Vergesellschaftung:Noch einer??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; NAch dem ich 12 Jahre lang einen einsamen Nymphy hatte, habe ich mich vor kurzem dazu entschlossen ihm doch ein Partner zu suchen. So kam...

  1. tibra85

    tibra85 Guest

    NAch dem ich 12 Jahre lang einen einsamen Nymphy hatte, habe ich mich vor kurzem dazu entschlossen ihm doch ein Partner zu suchen.

    So kam Kiwi...ein junges Wellensittich-Weibchen zu uns.

    Wie ich mir allerdings vorher hätte schon denken können :~ :
    Mein Nymphi ignoriert die kleine total..
    Sie scheint mir regelrecht krank zu werden vor fehlender Liebe :traurig:

    Soll ich jetz NOCH einen Welli holen?
    Was wird mein Alter dazu sagen?Immerhin wird sein sonstiges alleiniges Heim immer voller 8)

    Außerdem hab eich eine seeehr reizbare Nachbarin..die mir so schon immer wegen Vogelgeschrei mit dem Anwalt droht 8(
    Werden 2 Wellis eher noch lauter?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Erstmal Willkommen in den VF! :)

    Das ein Nymph und ein Welli überhaupt nicht zusammenpassen, hast du ja schon festgestellt.
    Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:
    Entweder du besorgst jedem der beiden einen gegengeschlechtlichen Partner der gleichen Art. Dann solltest du allerdings auch für getrennte Käfige oder eine geräumige Voliere sorgen.
    Oder du suchst ein anderes zu Hause für einen der beiden und besorgst dem anderen einen entsprechenden Partner. Das halte ich persönlich für die bessere Lösung, da du ja eh schon Stress mit deiner Nachbarin hast.

    Mit noch einem Welli tust du zwar Kiwi was gutes, aber dein Nymph wäre immer noch allein.
     
  4. #3 Andrea 62, 20. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tibra,
    leider hast Du bzw. Deine Vögel ein Problem, ihnen fehlt ein artgleicher Partner. Dem Nymphensittich ist mit einer Wellensittichhenne überhaupt nicht geholfen.
    Richtig wäre es, der WS-Henne einen WS-Hahn zu geben. WS-Hähne sind aber meistens "redefreudiger" als die Hennen. Kein lautes Schreien, aber sie quasseln sehr viel. Ob das nun noch störender für die Nachbarn wird, kann ich nicht beurteilen.
    Der einsame Nymph braucht in jedem Fall auch einen geeigneten Partner, dadurch kann lautes Schreien aus Einsamkeit zwar weniger werden, aber auch diese beiden werden sich "unterhalten". Da ich keine Nymphen habe, weiß ich nicht, wie laut diese nun genau sind.
    Ich würde in Deiner Situation, wie Du schreibst ist auch nicht genügend Platz für 4 Tiere vorhanden, darüber nachdenken, eine Art in gute Hände abzugeben und den anderen Einzelvogel artgleich gegengeschlechtlich verpaaren.

    @ Jenni: ... warst schneller :zustimm:
     
  5. tibra85

    tibra85 Guest

    Hm najaaa...also wie man sieht scheint mein Nymphy ja wirklich kein großes Interesse an anderen Vögeln zu haben ,oder?
    Alles was ihn interessiert bin ich ..klingt komisch aber er ist nur auf mich fixiert :s

    Außadem is meine Angst groß, dass es, wenn ich noch einen 2ten Nymphi hole NOCH lauter wird...
    Ich weiß das is kein Grund..aber meine Nachbarin macht da wirklich enorm stress..ihr Anwalt hat mir auch schon oft geschrieben also sie meint das wirklich ernst :(
     
  6. #5 Andrea 62, 20. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Es mag sein, dass er auf Dich fixiert ist, was blieb ihm allein die ganze Zeit auch anderes übrig ;)...
    Dass er kein Interesse an der WS-Henne zeigt lässt aber doch nicht einfach darauf schließen, dass er an einem anderen Nymphensittich kein Interesse hätte.
    Ich würde mich bzgl. der Geräuschkulisse von zwei Nymphen mal im Nymphensittichforum beraten lassen.
    Ansich kann gegen die Haltung von 2 Nymphen oder 2 WS m.W. nach die Nachbarschaft nicht viel unternehmen, aber wenn man nur Stress miteinander hat, bringt das ja auch nichts.
    Ich bleibe deshalb bei der Meinung: Ich würde an Deiner Stelle entweder 2 Nymphen oder 2 WS halten.
     
  7. #6 Saskia137, 20. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ich sehe es auch wie Andrea und Lemon.

    Überleg Dir doch mal bzgl. Deiner Aussage "mein Nymphy ja wirklich kein großes Interesse an anderen Vögeln" ob ein erwachsener Mensch großes Interesse z.B. an einem Affenkind hätte, wenn er jemand anderen hätte, der sich schon seit Jahren um ihn kümmert und sich mit ihm unterhält?
    Oder welches Interesse hat ein Hund an einer Katze? Es gibt Ausnahmen, wo diese Tiere Freundschaften schließen, aber ein Hund braucht eine Hundin als Partner und ne Katze eben nen Kater.
    Wellensittiche und Nymphensittiche sind zwar beides Sitticharten, aber Du würdest doch z.B. nen Ara (gehört per Definition wohl auch zu den Sitticharten) auch nicht mit nem Wellensittich verpaaren wollen, oder?

    Überleg Dir, welche Lösung von den Vorgeschlagenen, Dir am ehesten Zusagt, geh mal in div. Zoofachhandlungen und hör Dir dort die Lautstärke der Tiere an, wenn sie zu mehreren zusammensitzen und Bilde Dir dann Deine Meinung darüber, was Du halten kannst und was nicht.
     
  8. #7 Fantasygirl, 20. März 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich stimme meinen Vorrednern zu!

    Ich finde es toll, dass du deinen Nymphen nicht mehr alleine lassen und ihn einen Partner holen willst, aber Nymph und Welli haben so unterschiedliche Verhaltensweisen und Körpersprachen, dass sie sich zwar evtl. anfreunden aber nie wirklich verstehen werden.

    Deshalb wäre ein artgleicher Partner in ungefähr dem selben Alter für jeden Vogel das beste. Wie du es allerdings umsetzen sollst, das kann ich dir leider auch nicht sagen.
     
  9. #8 Barbarella, 20. März 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Für uns Menschen scheinen sich Wellen*sittiche* und Nymphen*sittiche* nur geringfügig zu unterscheiden - aber für die Vögel schon. Wenn den Nymphensittich eine Wellihenne ignoriert, ist das nur natürlich aber kein Zeichen dafür, dass er eine artgleiche Henne ablehnen würde.

    Informier dich doch mal, ob es in deiner Nähe einen Züchter für Nymphen gibt. Der kann dir vielleicht helfen, die richtige Partnerin für den Nymphen zu finden.

    Was die Nachbarin betrifft.... wohnt ihr in einem Miethaus? Im Haus nebenan? Ist sie eine andere Mieterin oder gehört ihr das Haus?

    Nur weil sie den Anwalt Briefe schreiben lässt, ist sie lange noch nicht im Recht.

    Meines Wissens müssen Hunde und Katzen vom Vermieter genehmigt werden, Kleintiere wie Wellis aber nicht. Und das ein paar Wellis nicht immer ganz still sein mag, stimmt ja - aber das tun die Vögel draußen auch nicht! Ein Großpapagei wär was anderes, ich denk, da haben einige schon einen Rechtsstreit verloren. Aber bei Wellis...
    Zu Nymphensittichen kann ich dir in punkto Lautstärke aber nichts sagen.
     
  10. tibra85

    tibra85 Guest

    :traurig: Ja da habt ihr wohl alle recht...Ich sehs auch langsam ein...

    Ach menno..aber ich geb echt ungern einen von den beiden weg :(
    Und NOCH n Nymphi?Meine Nachbarin und mein Freund werden mich gleichzeitig erwürgen:p

    Die Nachbarin is übrigens einfach auch Mieterin der Wohnung neben mir...
    Ich weiß dass sie eigentlich nix machen kann...Aba jeden Abend Beschimpfungen aus der Nachbarswohnung - da wird man ja selbst fast verrückt

    Hmmm...vielleicht leih ich mir irgendwo nen Nymphi und schau wies klappt?
    Geht sowas?:zwinker:

    Also der zweite Welli steht jedenfalls fest :)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Bernd und Geier, 21. März 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Tibra,

    hol Dir bitte auch für Deinen Nymphenhahn eine passende Henne. Vergiss es mit dem "Leihvogel" Du wirst merken, dass zwei Nymphen wahrscheinlich leiser sind als zwei Wellies. Meine beiden im Wohnzimmer muss ich jedenfalls suchen, hören tu ich sie eigentlich nur wenn der Hahn am balzen ist, welches aber wesentlich ruhiger und erholsamer ist, als das Geschrei eines einzelnen Hahnes.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  13. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    mich würde so einfach mal interessieren, wie die vögel bei dir leben.
    käfig, freiflug, voliere?

    es muss ja auch der platz da sein, ansonsten beide tiere zu menschen zu geben, die ein bissel ahnung haben oder eben entscheiden, welches tier dir mehr bedeutet und du darüber nachdenkt, ob du lieber das beste für das tier willst, oder egoistisch sein möchtest

    soll jetzt nicht böse rüberkommen, is schonmal ein guter anfang das du nachfragst, aber das hättest du vor dieser welliaktion machen sollen :-)
    und mach doch net soviele themen auf, 1 wo du alle fragen stellen kannst reicht doch völlig
     
Thema:

Nach gescheiterter Vergesellschaftung:Noch einer???

Die Seite wird geladen...

Nach gescheiterter Vergesellschaftung:Noch einer??? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen Nachzucht.... Gescheitert..

    Nymphen Nachzucht.... Gescheitert..: Huhu, Ich habe "Folgendes Problem" seit 3 Jahren habe ich jetzt 3 Nymphen Paare in meiner Voliere mit 10 Wellensittich Paaren,nun ist es leider...
  2. Gewöhnung an Pellets gescheitert ?

    Gewöhnung an Pellets gescheitert ?: Da zwei meiner Wellis eine Erkrankung des Verdauungssystems haben, wurde mir angeraten, auf Pelletfutter umzusteigen. Gesagt...getan... Leider...
  3. Vergesellschaftung gescheitert

    Vergesellschaftung gescheitert: Liebe Leser Meine Timneh Dame Nicky lebt nun schon 27 Jahre ohne Partner. Da ihr Besitzer verstorben ist habe ich sie zu mir geholt. Ich habe...
  4. Mehrere Versuche gescheitert, bitte um Meinungen

    Mehrere Versuche gescheitert, bitte um Meinungen: Hallo, wir haben seit etwa 6 Jahren eine Nymphenhenne, die wir aber erst für einen Hahn gehalten haben. So heißt sie seitdem "Oscar". (Also...
  5. "Sonnensittich - Verpaarung gescheitert, was nun?"

    "Sonnensittich - Verpaarung gescheitert, was nun?": Hi, ich habe eine Henne die sich mit keinem Hahn verstehen will..Sie will nur mit den Menschen zutun haben, akzeptiert keine anderen Tiere und...