Nach Narkose Augenprobleme...

Diskutiere Nach Narkose Augenprobleme... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Unser Joey ist ein richiges Sorgenkind. Zuerst die Aspergillose und jetzt das. Heute waren wir beim Tierarzt. Joey ist scheu bekommt also immer...

  1. Sam

    Sam Guest

    Unser Joey ist ein richiges Sorgenkind. Zuerst die Aspergillose und jetzt das.

    Heute waren wir beim Tierarzt. Joey ist scheu bekommt also immer eine Narkose fürs röntgen. Dann wurden wir hinausgeschickt. Zuerst kam uns die Wartezeit lange vor (beim letzten mal schien es viel kürzer gewesen zu sein), aber als wir wiederkamen war Joey wohlauf.

    Zu Hause, aus dem Käfig ging er ganz frisch, doch plötzlich merkten wir, dass ihm seine Augen höllisch jucken mussten (er rieb sie am Holz), nun hat er den ganzen Abend die Augen geschlossen gehabt, zeitweise daran gekratzt und manchmal auch am Holz (Sitzstange) gerieben. Kann es sein, dass die Ärzte wärend der Narkose vergessen haben seine Augen zu schließen und er nun eine Art Entzündung oder Austrocknung hat? Bin deswegen etwas aus dem Häuschen, da er dadurch total desorientiert ist sobald ihm die Augen zu brennen/jucken/kratzen oder was auch immer beginnen. Wenn er die Augen offen hat, hat er keine Desorientierung allerdings ging immer nur wenige Sekunden lang.

    Ich kenn diese Desorientierung wenn man was mit den Augen hat selbst an mir. Es wird einen da total schwindelig. Oje.. ich hoffe es ist nichts langfristiges und es ist nicht doch etwas passiert während der langen Zeit in der wir warten mussten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    was war das für eine Narkose?
    LG
    Thomas
     
  4. #3 Munia maja, 26. Januar 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sam,

    bei den meisten Narkotika schließen sich die Augen nicht - ist ja kein "normaler" Schlaf. Deshalb werden bei längeren Narkosen die Augen befeuchtet, damit sie keinen Schaden erleiden. Falls das vergessen wurde, kann es schon mal sein, dass die Augen etwas jucken.
    Wenn der Vogel nicht intubiert wurde (was ich bei einer Röntgenaufnahme annehme), kann es eventuell auch eine Folge des Narkosegases sein, welches die Augen reizte...
    Falls es nicht schlimmer wird, einfach abwarten. Falls doch, am besten baldmöglichst nochmals zum TA!

    MfG,
    Steffi
     
  5. Sam

    Sam Guest

    Hallo!

    Was genau das für ein Mittel bei der Narkose war weiß ich leider nicht. Allerdings kann ich sagen, dass sein Schnabel unter so ein Ding kommt und er das Narkosemittel einatmen muss.

    Heute ist es schon etwas besser als gestern. Joey frisst und trinkt. Er hat sogar um Leckerlies gebettelt. Allerdings hat er den ganzen Tag den Käfig nicht verlassen, da er ja doch scheu ist und sich im Käfig geschützter fühlt. Ich hab ihn kurz heraus zu seinem Schatz gesetzt, er hätte soo gerne etwas liebe aber sie war nicht gut gelaunt... na ja ich werds später nochmals versuchen.

    Während das linke Auge wieder komplett normal ist, hat er das rechte noch die meiste Zeit zu. Er ist nicht mehr aufgeplustert und schläft auch normal auf einem Beinchen. Ich werde später bei der Ärztin anrufen und fragen ob das am Mittel liegen kann, oder ob doch etwas vorgefallen ist, was sie uns nicht gleich sagen wollte.

    Dass vergessen wurde, seine Augen zu schließen kann ich mir gut vorstellen. Als wir unserer Ärztin sagten, Joey sei nicht leicht einzufangen hat sie dies nämlich zuerst belächelt, aber feststellen müssen dass er so gerissen ist, dass sie ihn nur mit Mühe aus dem Transporter holen konnte. (Na ja war die Assistentin die ihn herausholte).

    Danke für eure Antworten. Mal schaun was die Ärztin sagt.
     
  6. #5 Bianca Durek, 26. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Vermutlich wurde die Narkose mit Isofluran durchgeführt. Dieses Narkosegas reizt die Augen und kann zu starkem Tränenfluss führen, deshalb sollten die Augen immer mit einem feuchten Wattebausch abgedeckt werden. Bei längeren Operationen sogar mit Salbe.
     
  7. Sam

    Sam Guest

    Ich hab die Ärztin angerufen, welche gemeint hat, dass es vermutlich am Narkosemittel liegen wird. Wenn es morgen nicht besser ist, können wir vorbei kommen um uns Augentropfen abzuholen.

    Danke für eure Antworten
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Nach Narkose Augenprobleme...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. augenprobleme nach narkose

    ,
  2. narkose augen offen jucken

    ,
  3. nach narkose augenprobleme

Die Seite wird geladen...

Nach Narkose Augenprobleme... - Ähnliche Themen

  1. Har wer Erfahrung mit Narkose?

    Har wer Erfahrung mit Narkose?: Hat wer Erfahrung mit Narkose? Hallo Morgen steht ja ein Röntgenbild und eine Blutabnahme bei Coroc an. Hat jemand von euch Erfahrung mit...
  2. Ohne Narkose !

    Ohne Narkose !: http://www.lesoir.be/regions/bruxelles/2011-01-18/gaia-accuse-bruxelles-de-maltraitance-sur-les-pigeons-815687.php Wie soll das überhaupt gehen...
  3. Narkose

    Narkose: Hallo, mein Kanarienhahn hat heute unter Narkose seinen Ring abgenommen bekommen. Das Füßchen war sehr entzündet. Das ist jetzt etwa 4 Stunden...
  4. Augenprobleme?

    Augenprobleme?: Hallo an alle, mein Grauer wird dieses Jahr 4 Jahre alt und ist sehr zahm. Daher kann ich ihn mir ständig ganz genau angucken, was ja für die...
  5. Augenprobleme bei Shih Tzu

    Augenprobleme bei Shih Tzu: Hallo Ihr Lieben, ich habe da mal eine Frage und zwar habe ich einen Shih Tzu bei dem immer die Augen tränen, mal mehr mal weniger besonders...