Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten!

Diskutiere Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das Taubenfütterungsverbot bezieht sich hier im Ruhrgebiet meist nur auf die Stadttauben, aber nicht auf die heimischen Wildtauben. Ich würde mir...

  1. #21 Agaernährerin, 4. Januar 2013
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Das Taubenfütterungsverbot bezieht sich hier im Ruhrgebiet meist nur auf die Stadttauben, aber nicht auf die heimischen Wildtauben.
    Ich würde mir da auch keinen Kopf machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Vor einem Rechtsstreit brauchst Du da überhaupt keine Angst zu haben. Wenn Du nicht gerade Pfaue anlockst, die den ganzen Tag rumtönen und wirklich alles zusch.... ist es völlig legitim.
    Eine solche Zivilisationsmade wäre mir schon aus Prinzip zuwider. Lass sie ruhig zum Anwalt stiefeln. Er wird zwar einige Schreiben schicken (ist einem Anwalt egal. Hauptsache es bringt Geld), aber da kannst Du selber drauf antworten oder es auch ignorieren. Sollte es irgendwie vor Gericht landen, was ich sehr stark bezweifele, kannst Du da ziemlich ruhig reingehen.

    Das Allerschlimmste, was einem da blühen könnte ist, dass man das Füttern aufhören müsste. Aber das ist seeeeeeeeeeeeeehr unwahrscheinlich.
     
  4. #23 Sittichfreund, 4. Januar 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Sehr "hilfreicher" Beitrag!:traurig:

    Genau das ist es ja, was vermieden werden soll. :nene:
     
  5. #24 Vogelfreund99, 4. Januar 2013
    Vogelfreund99

    Vogelfreund99 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dermbach
    Die Vögelchen die du Aufgelistet hast sind doch alle sehr sehr schön!
    Und trillern tuen die doch auch nicht so Laut.
    Rabenvögel finde ich zwar nicht so schön aber Elstern sind doch was feines, wenn du deine Nachbarin magst kauf ihr wirklich mal ein vogelbestimmungs Buch. Wo ein bisschen was wissenswertes über die kleinen Pipper drin steht.

    Könnest du mal bitte ein Bild von deiner Futterstelle machen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobi
     
  6. Joerg

    Joerg Guest

    Ich tu meine Nachbarn auch mögen, aber deswegen tue ich nicht gleich mal ein Vogelbestimmungsbuch kaufen...
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Juli98 ,
    keiner kann Dir im eigenen Garten verbieten Wildvögel zu füttern.
    Und die Vögel koten hauptsächlich während des Fressens und somit an oder in unmittelbarer Nähe der Futterstelle .

    Solltet ihr eine gesetzliche Baumverordnung haben, könnte es doch sein, daß die Nachbarin eine nachträgliche Rechtfertigung zum Entfernen des, ach so " geliebten und geerbten Baumes benötigt:+pfeif:.
    Erkundige Dich doch mal bei der Gemeinde .....
     
  8. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Wenn es in Deiner Gegend kein Fütterungsverbot für bestimmte Vogelarten (Tauben ausgenommen) gibt, (es gibt nur ganz wenige Orte mit einem solchen Verbot), dann lass die Tante doch einfach reden. Briefe vom RA kannst Du einfach ignorieren oder mit dem Vermerk "Annahme verweigert" in den nächsten Briefkasten stopfen. Mehr wird es nicht geben.
    Sonst: die müsste auf ihre Kosten einen RA beauftragen, die müsste auf ihre Kosten Klage einreichen mit allen Risiken, auf den Kosten sitzen zu bleiben, und das wird sie.
    Also, stell das Schild auf, aber so, dass es alle sehen können!
    Oder mach es so, wie mein früherer Nachbar: Eine Nachbarin wollte ihn animieren, gegen das gelegentliche Geschrei meiner Aras anzugehen. Er meinte, sie solle doch ins Altersheim gehen, da sei es ruhig. Die Nachbarin war so etwa 35-40!!!

    Bäume: auch das ist örtlich unterschiedlich geregelt. Bei uns gilt bspw. ein Baum mit einem Stammumfang von mehr als 30 cm (Durchmesser knapp 10 cm) darf ohne Genehmigung nicht gefällt werden. Ist aber mehr oder weniger Quatsch. Erstens kontrolliert das niemand, kriegt außer dem Nachbar auch keiner mit, und zweitens wird im Zweifelsfall der Gärtner bestätigen, dass der Baum krank war.
     
  9. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jetzt hab ich sie :lekar: Mein Vater hat einen Bekannten, der Rechtsanwalt ist angerufen, da ist folgendes rausgekommen:
    Hier hängt das mit dem Bäume fällen vom Umfang ab. Der kann aber nicht mehr genau ermittelt werden, da es eine sehr schnell wachsende Baumsorte (was hab ich vergessen ><) mit einem daher nicht allzu dicken Stamm war.
    Aber sie:
    -mäht ihren Rasen außerhalb der erlaubten Zeiten
    -hat einen hohen, blickdichten Zaun, der das Licht im Untersten Geschoss nimmt, für den sie unsere Zustimmung gebraucht hätte, einfach so aufgestellt. Wenn wir das nicht mehr wollen muss der weg.
    -müsste sich fügen, wenn im Winter das Geräusch von ihrer Schneeschippe morgends am Wochende uns auf einmal stören würde
    -und sie müsste ihre hässliche Eberesche fällen, wenn die Früchte die immer in unseren Garten fallen uns Plötzlich stören würde (das das bestimmt nicht der Fall sein wird, weil die ein prima Vogelfutter abgeben, weiß sie ja nicht :+pfeif: )

    alles in Allem würde ich sagen, dass ihre Chancen nicht allzu groß sind :lekar:

    Das heißt: morgen werden wir vor ihrer Tür stehen, ihr das verklickern und uns dann entspannt anschauen, wie sie reagiert :+popcorn:
     
  10. #29 watzmann279, 4. Januar 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Das ist eine gute Info,
    ihr dummes Gesicht möchte ich gern sehen
    aber es ist eigendlich schon traurig das es solche Menschen gibt
    aber es gibt sehr viele von denen leider
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Vor öauter SChaum vorm Mund nur den einen Satz gelesen?

    An den TO.
    Man muss da nicht gleich einen Kampf draus machen, das stresst nur. Glaube mir, habe Erfahrung. Lass Sie einfach klagen, wenn sie meint. Aus Trotz würde ich vielleicht höchstens noch ein Futterhäuschen aufstellen.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Naja, der Rest war ja auch nur eine Wiederholung dessen, was schon einige andere geschrieben hatten.
     
  13. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So, kleines Update:
    Wir waren bei ihr und haben es gesagt, die ist ziemlich schmallippig geworden :schimpf:
    Am Nachmittag habe ich dann noch ein paar Meisenknödel im Garten aufgehängt und ihr dabei zugewinkt. Sie hat ihr Rollo dann in einer ziemlich eindeutigen Geste runterkrachen lassen :+schimpf
    So viel zu guter Nachbarschaft O.o
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde versuchen die Wogen zu glätten anstatt zu provozieren - auch wenn hr "im Recht" seid. Nachbarschaftsstreit gerät gerne außer Kontrolle und dann wird das Leben für alle unnötig schwer.
     
  15. #34 die Mösch, 6. Januar 2013
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Juli,

    Tipp: Vivara bietet auch Wintervogelfutter mit entspelzten Sonnenblumenkernen an.
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.181
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hilft das gegen "kacken" ? :D
     
  17. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Die bleiben bei mir im Futterhäuschen liegen. Die ganzen Körner werden bevorzugt.

    Ich würde auch dazu raten, nicht weiter zu provozieren. Die Nachbarin war jetzt unterlegen.
    Wenn sie sich jetzt ruhig verhält, gibt es keinen Grund, das ganze mit Gesten oder was auch immer aufzuheizen.
    So ein Nachbarschaftstreit, kann mit ner Wildvogelfütterung anfangen und mit anderen Dingen ganz übel enden. Das will doch niemand.
     
  18. #37 die Mösch, 6. Januar 2013
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Ne, aber gegen Sonnnenblumenschalen..

    Bei mir werden sie alle vertilgt.
     
  19. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich genauso und würde einfach schauen, daß man den Streit nicht unnötig weiter anfacht...hab auch solche Nachbarn und weiß, wo sowas sonst hinführen kann, wenn man selbst nicht vernüftig und ruhig bleibt.Man muß deswegen nicht zurück stecken, sollte aber auch nicht unnötig provozieren und nun noch mehr füttern o.ä....auch wenn es einem schon hin und wieder dazu reizt.

    Je vernünftiger und ruhiger man bleibt, umso mehr sind die anderen die Deppen und laufen ins Leere.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 animalshope, 10. Januar 2013
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    ich muß univers zustimmen.
    aber schade,dass die sich an den vielen verschiedenen und sicher auch seltenen vögelchen nicht erfreuen kann. da hätte sie doch viel zu sehen,wenn sie eh den ganzen tag am fenster steht....
    ich find es immer schön, meine futterstellen zu beobachten,auch wenn die eichhörnchen kommen und mit dem kopf nach untem im baum hängen, um die körner aus dem futterhaus zu holen*g*

    grüsschen
    Birgit
     
  22. #40 GoldundSilber, 11. Januar 2013
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    @Juli - Zu den Argumenten vom "Rechtsanwalt": seit wann muss man denn einen Baum fällen, wenn davon Früchte auf's Nachbargrundstück fallen??? Und das Geräusch der Schneeschaufel, das kommt wohl auch auf die Uhrzeit an, ansonsten kann man dagegen ja wohl kaum was machen, denn der Schnee muss ja auch weggeräumt werden, gibt ja ne Räumpflicht (sofern das einen Gehweg etc. betrifft). Ich würde da ja jetzt NICHT so einen Nachbarschaftskrieg anfangen und mir extra "Gegenangriffspunkte" suchen... Ich hätte die Dame einfach ignoriert, weil sie gegen eine Wildvogelfütterung in normalem Maße eh nix ausrichten kann.
     
Thema: Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelfütterung im sommer Nachbarschaftstreit

    ,
  2. gerichtsurteile vogelfütterung

    ,
  3. wildvogelfütterung im sommer

    ,
  4. raben füttern Gerichtsurteile,
  5. vögel füttern im sommer verboten,
  6. krähen füttern gesetz,
  7. urteile vogelfütterung im eigenen garten,
  8. nachbar füttert vögel im sommer,
  9. wildvogelfütterung verbieten,
  10. kann man mir das füttern der vögel in meinem garten verbieten?,
  11. wildvogelfuetterung erlaubt,
  12. kyputy vivaro v polzi,
  13. gesetz zur fütterung von wild vögeln,
  14. vogelfuetterung mietrechtliche konsequenzen,
  15. vögel füttern im sommer mietrecht,
  16. vögel ganzjährig füttern verbot,
  17. gesetzeslage vögel füttern,
  18. Vögel füttern verboten