Nachbarn beschweren sich wenn Grauer draußen ist

Diskutiere Nachbarn beschweren sich wenn Grauer draußen ist im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo wie ihr vll schon mitbekommen habt habe ich vor eine außenvoliere zu bauen aber das problem ist das unsere Nachbarn sich jetzt schon...

  1. #1 engels_87, 8. Juli 2010
    engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wie ihr vll schon mitbekommen habt habe ich vor eine außenvoliere zu bauen aber das problem ist das unsere Nachbarn sich jetzt schon aufregen wenn er mal mit seiner voliere rausgestellt wird! Wie schaut das rechtlich aus? Was kann man da machen? Oder sollte ich es lieber gleich lassen mit der AV! Ist halt schade da genau der platz übrig wäre und eigentlich gemacht ist für einen bau eine AV! :traurig: Die nachbarn können halt genau auf die voliere schauen! Wäre super wenn ihr mir da helfen könntet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 8. Juli 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu engels,
    rein rechtlich gesehen kannst du da nichts machen. Wenn sich deine Nachbarn aufregen, könntest mit Ihnen reden ob der Geier zumindest nachmittags für ein paar stunden raus kann........ Außerhalb der Mittagsruhe und Sonntags halt dann nicht....... oder ob es sie es Probeweise versuchen würden, Wie wäre es denn du die Voli auf der Seite zum Nachbarn mit Bambusmatten verkleidest? ist zwar nicht sooo viel schall schutz, aber ein klein wenig......

    lg rett
     
  4. #3 Grauer Sammy, 8. Juli 2010
    Grauer Sammy

    Grauer Sammy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass man dir die Papageienhaltung verbieten kann,wenn du dich an die gesetzl. vorgeschriebenen Ruhezeiten hälst. Ich würde mich beim Ordnungsamt erkundigen (am besten schriftlich, dann kannst du deinem Nachbarn beweisen, dass er dir nix kann, falls du im Recht bist). Trotzdem würde ich erstmal versuchen, einen Kompromiß zu finden, mit dem ihr beide leben könnt, bevor du scharfe Geschütze auffährst. So ein Nachbarschaftskrieg ist ja auch nicht so prickend.

    LG Angelika
     
  5. #4 morgaine1001, 9. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2010
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Hallo,
    ich habe im letzten Jahr mal danach gegoogelt. Anscheinend verlieren vor Gericht alle Papageienhalter. Ein Richter fand sogar, dass Papageien in Wohngebieten gar nichts zu suchen haben.
    Da wir mitten in einem ruhigen Wohngebiet wohnen,kommen unsere beiden nur stundenweise raus. Wenn sie ins Haus wollen und rumschreien, holen wir sie rein. Aber selbst wenn sie "lieb" sind und nur pfeifen, hört man sie hier noch vier Straßen weiter. Wir fragen unsere direkten Nachbarn oft, ob sie stören. Zum Glück bisher nicht. Wenn Dein Nachbar sich jetzt schon beschwert hast Du glaube ich ein Problem. Kannst Du nicht versuchen mit ihm zu reden ?

    Lieben Gruß
    Sandra
     
  6. #5 engels_87, 9. Juli 2010
    engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Es sind ziehmlich schwierige nachbarn und schon in der ganzen nachbarschaft bekannt das sie sich wegen jeder kleinen lautstärke aufregen! Und zu unserem leid ab nächstes jahr auch noch rentner! das heißt es gibt nicht mal die möglichkeit sie halt raus zu lassen wenn sie evtl. auf der arbeit sind! Wir haben ja auch einen hund und da sind sie auch gleich zu jedem nachbar gerannt und haben gefragt ob sie das nicht stören würde, diese haben zum glück dann gleich gemeint warum ein hund stören sollte! Da waren wir gerade mal ein tag in der wohnung und vom hund hat man an dem tag gar nichts gehört! Sie möchten sogar das wir unsere kleinen zweige die auf ihre seite rüber wachsen sofort weg schneiden usw. Als beispiel wie schwierig sie sind! Wir haben sie sogar schon mal eingeladen zum essen um sie vll. ein wenig zu beruhigen aber das hat auch nicht viel gebracht. Also werde ich wohl meine AV vergessen können:traurig:
     
  7. #6 Andrea66, 9. Juli 2010
    Andrea66

    Andrea66 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64... bei Darmstadt
    Hallo Engels,

    ich habe auch mit viel Ärger meine Balkonvoli durchgesetzt und das im EIGENEN Haus. Und diese Nachbarn sind 3Häuser weiter.
    Aber Spass macht es nicht, wenn man ständig deswegen angemotzt wird.
    Der Nette Herr auf unserem Ordnungsamt hat mir gesagt, solange diese Nachbarn nicht klagen, kann ich die Geier ruhig rauslassen
    (9°°- 22°°).

    Ich wünsche Dir gute Nerven.
     
  8. #7 Fabian75, 9. Juli 2010
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Das ist utopie und vollkommen falsch, den kein richter wird Papageien "lärm" als normalen "Lärm" ansehen. DIe Geräusche können dezibel mässig weit aus höher sein als normaler altags Lärm! VOn daher sehen die Karten vor einem Richter schlecht aus, auch wenn die Ruhezeiten eingehalten werden.

    Gott Lob habe ich tollerante Nachbarn, wenn sie sie mal nicht hören fragen alle wo sind den die Papageien..
    Muss noch dazu sagen das meine nicht die läutesten sind... pfeiffen halt mehr aber selten bis nie ein gekreische..
     
  9. #8 Dorith, 9. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2010
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Die im Zitat genannten Uhrzeiten treffen nicht ganz zu. Ich habe auch mal gegoogelt und mehrere Gerichtsurteile gefunden, die besagen, dass der Papagei von 9-12 und von 15-17 Uhr draussen sein und dann auch arttypische Laute von sich geben darf. Keinesfalls jedoch während der Mittagszeit (12-15 Uhr)!

    Mal abgesehen davon, dass ein Gespräch und eine gütliche Einigung mit den Nachbarn immer die bessere Lösung ist, kann man am bzw. im Haus der betreffenden Nachbarn auch Dezibel-Messungen veranlassen. Dort wird dann gemessen, was an Lautstärke beim Nachbarn noch ankommt. Diese Dezibel-Messungen muss der Nachbar dulden, da seine Beschwerde bei einer evtl. späteren Klage sonst als unglaubwürdig eingestuft werden kann.

    An deiner Stelle würde ich mal zu den Nachbarn hingehn, sie (nochmal) zum Kaffee oder zum Grillen einladen, ihnen den Grauen mal vorstellen und ihnen zeigen und erklären, was ihr vorhabt (AV) und somit vielleicht einen besseren (verständnisvolleren) Kontakt herstellen. Man glaubt oft gar nicht, wie schnell "böse" Nachbarn auftauen können, wenn man einen Schritt auf sie zu macht, ihnen mit freundlichem Verständnis für ihre Bedenken entgegentritt und sie in das Vorhaben (Bau der AV) mit einbezieht. Du kannst ja gleichzeitig darauf hinweisen, dass der Vogel nur stundenweise draussen sein wird und du bemüht sein wirst, den Geräuschpegel so niedrig wie möglich zu halten (Beschäftigung des Vogels, Ablenkung usw.). Versuch es doch einfach nochmal, bevor es zu ernsteren Streitigkeiten kommt.

    Solltet ihr damit keinen Erfolg haben, würde ich an eurer Stelle im Interesse eures Grauen die AV trotzdem bauen und auf die gerichtlich in einigen Urteilen bereits festgelegten Zeiten achten (und dies den Nachbarn auch mitteilen). Dann seid ihr auf der sicheren Seite und die Nachbarn werden mit einer Klage keinen Erfolg haben. Sämtliche Bemühungen eurerseits für eine gütliche Einigung solltet ihr mit Datum, Sachverhalt und Reaktion der Nachbarn schriftlich für euch selber dokumentieren, damit eure friedlichen Bemühungen bei einem evtl. Gerichtsprozess mit berücksichtigt werden. Leute, die nur um des "Beschwerens" wegen der Nachbarschaft das Leben schwer machen, sind bei Gericht gar nicht gern gesehn.

    Leider gibt es halt immer wieder Leute, die ständig mit dem Gesetzbuch unterm Arm herumlaufen, auf ihre Rechte pochen und zu Tieren (Vögel, Hunde, Katzen etc.) überhaupt keinen Bezug haben und keine Tolerenz gegenüber ihren tierbegeisterten Mitmenschen aufbringen. Das bedeutet aber nun nicht, dass diese Leute die Lebensweise ihrer Nachbarn so einschränken und beherrschen dürfen, dass in ihrer Umgebung keine Tiere mehr gehalten werden können.

    Lasst euch bitte nicht einschüchtern oder unterkriegen! Ich wünsche euch viel Erfolg!
     
  10. #9 Grauer Sammy, 9. Juli 2010
    Grauer Sammy

    Grauer Sammy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee von Dorith mit der Dezibelmelmessung finde ich gut, vielleicht kannst du dem Nachbarn das gleich von dir aus anbieten, das könnte ihm mit etwas Glück den Wind aus den Segeln nehmen, da er ja befürchten muss, dass ihr euch u.U. im Toleranzbereich befindet und er dann nix unternehmen kann. Macht denn dein Geier wirklich so viel Lärm ? Es ist ja auch ein Unterschied, ob er ständig und durchgehend Krawall macht, oder ob er sich nur gelegentlich etwas lauter meldet. Vielleicht würde er auch ruhiger werden, wenn du einen Partner dazu kaufst ? (da kann ich noch nicht mit Erfahrung dienen, da wir leider auch immer noch auf der Suche nach einem 2. Grauen sind, Sammy aber zum Glück in erträglicher Lautstärke pfeift und plappert).
    Wäre denn eine Art Schallschutzmauer auf der Seite zum Nachbarn möglich? Ich denke da an 2 Platten, die du mit einigen Zentimetern Abstand zusammenschraubst und in der Mitte dann mit irgendwelchem Textilkram ausstopfst, so ne Art Sandwich? Oder du bespannst die Platte mit vielen alten Decken übereinander und machst dann irgendwas abwaschbares (Folie, Leder/ Kunstleder) darüber ? Sieht sicher etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber du kannst ja auch noch Rankhilfen anbringen und die Konstruktion mit Kletterpflanzen zuwachsen lassen. Auf jeden Fall dämmen Textilien den Schall ganz gut ein.
    Was mir eben noch einfällt, hast du eine Baugenehmigung ? Bei uns ist alles ab 8 Kubikmeter umbauter Raum genehmigungspflichtig. Nicht dass der nette Herr Nachbar gleich beim Bauamt anruft, bei solchen Leuten musst du mit allem rechnen.
    Ich drück dir die Daumen, dass du eine Lösung findest. Berichte mal, wie es so läuft.

    LG Angelika
     
  11. #10 engels_87, 9. Juli 2010
    engels_87

    engels_87 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    so wirklich sehr laut finde ich jetzt auch nicht das er ist, als wir ihn draußen hatten war er vll mal 10 min etwas lauter danach hat man von ihm eigentlich gar nichts mehr gehört! Aber frau nachbarin wollte gerne lesen und das würde zu sehr stören! Mit denen ist leider nicht wirklich zu reden :traurig: Naja wir sind jetzt schon am überlegen ob wir vll. das ganze mit mauern und glas machen und sie dann halt immer dort drinnen bleiben können sozusagen ein richtiges papageienhaus oder holz und glas! :D Muss man nur schauen wie man das mit der sonne macht das sich das ganze nicht zu sehr aufheizt aber da gibt es sicherlich auch einige möglichkeiten! Danke für eure ganzen radschläge! Vll probieren wir nochmal mit ihnen zu reden! Aber wir wollen mit denen eigentlich gar nicht mehr diskutieren schließlich gab es schon so einige vorfälle die zu weit gingen zwar nicht bei uns aber bei meinem bruder der diese nachbarn auch ertragen muss :-D
     
  12. Andrea66

    Andrea66 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64... bei Darmstadt
    @ Dorith, bei uns im Kreis gibt es die sogenannte Mittagszeit nicht mehr. Hier kann man auch rasenmähen, sägen etc.
    Der Mann vom Ordnungsamt lebt seit Jahren neben einem Ara und konnte meine Anfrage gar nicht verstehen.

    Aber wenn ein Nachbar merkwürdig ist kann man schon durch die Hölle gehen.
     
  13. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Da kann ich dir nur recht geben - so einen hatte ich in einer früheren Wohnung auch schon mal. Da half dann nur noch umziehen :traurig:
     
  14. AnjaP

    AnjaP Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51465 Bergisch Gladbach
    Wenn die Nachbarn einen Grund suchen zum Beschweren, dann werden sie auch immer einen Grund finden in Bezug auf die Vögel, denn die Vögel halten ja nicht die gesetzl. vorgeschriebenen Ruhezeitein ein.

    Bei dem heissen Wetter zur Zeit, dürfen meine beiden Grauen manchmal über Nacht in der Außenvoliere bleiben. Der Nachteil ist, dass sie morgens ab 5.00 Uhr mit den anderen Vögeln anfangen zu pfeifen und aktiv zu werden. Ich habe aber Glück und es hat sich noch keiner beschwert. ;)

    Gruß
    Anja
     
  15. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Hitze ist kein Vogel tagsüber laut. Höchstens morgens und später am Nachmittag, wenn sie ihre drolligen 5 Minuten kriegen.

    Ich würde es trotz des Gemeckeres der Nachbarn einfach mal versuchen, den Vogel nach draußen zu stellen. Du musst nur aufpassen, daß die nicht aus lauter Boshaftigkeit irgend etwas an der Voliere veranstalten können,, wenn diese zu dicht an der Nachbargrenze steht....

    Ansonsten.....,, lass sie doch erstmal klagen, dann kannst du immer noch anders reagieren :zwinker:
     
  16. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Wie haben eigentlich Dorfbewohner geschlafen, wenn die Haehne gekraeht haben? Gut, es war wohl Zeit zum Aufstehen ...
    Manchmal kann ich nur staunen! Natuerlich haben Voegel ihre Sprechstunde und natuerlich reagiert man anders drauf, wenn es nicht die eigenen sind. Aber wenn ein Vogel nicht vernachlaessigt ist - aus dem Grund musste hier ein Ara, Einzelhaltung, Scheidung, Bezugsperson weg, aus Swakopmund weg - dann haelt sich das mit dem Laerm eigentlich in Grenzen, abegesehen von der Aufwachstunde, aber da kann und wird man als Halter natuerlich Ruecksicht nehmen. Gemein formuliert: Manche Menschen werden nicht gestoert, sie sind gestoert. Laermbelaestigung hat heute doch eigentlich ganz andere Ursachen!!!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Das sehe ich genauso , du sprichst mir aus dem Herzen:zustimm: . Neben einer Schnellstrasse oder einem Flugplatz zu wohnen ist okay , aber bloß nichts lebendiges was Krach macht:+schimpf . Bin froh seit nunmehr 4 Jahren nette , tolerante Nachbarn zu haben:bier: . LG Anja :)
     
  19. #17 maggyogau, 11. Juli 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo

    ich hab zwar keine Grauen sondern 4 Amazonen - das kann auch ganz schön ans Gehör gehen. Meine Grünen und ich haben das Glück, direkt an der Bahnlinie zu leben. Wenn der Zug Tag und Nacht vorbeifährt, ist es wesentlich lauter, aber das Kreischen von Vögeln ist schon ein anderer Lärm. :D

    Meine 2 Blaustirns leben im Sommer im Gartengehege und meine Nachbarn sind da tolerant. Es kommt zwar manchmal eine "Bemerkung" über die Lautstärke, aber nicht wirklich eine Beschwerde. Die Bauern von der anderen Seite der Bahnlinie (auch direkt) haben sich mal beschwert, sie würden meine Papageien "gut hören" (mit dem entsprechenden Unterton) - dann hab ich gesagt, ich höre ihre Kühe, den Gockel und den Hund auch gut. Dann war das erledigt.

    Vorher hab ich an einer viel befahrenen Hauptstraße gewohnt. Da haben sich die Nachbarn regelrecht agro beschwert. Denen hab ich den Wind aus den Segeln genommen und gesagt, daß nachts die LKW´s, die über kaputte Kanaldeckel fahren, viel mehr stören. Sie sollten sich mal bei der Stadt beschweren, daß ein LKW-Fahrverbot für nachts auch nicht schlecht wäre - und der Disco-Verkehr nachts auch nicht angenehmer ist. Dann war auch Ruhe.

    Schlagfertig gut argumentieren ist das Einzige, was bei solchen Nachbarn hilft. Meine Erfahrung.


    Was vorher schon gesagt wurde: alles schriftlich festhalten - am besten mit Datum und Uhrzeit - womöglich machen das diese Supernachbarn auch schon, weil sie ja was in der Hand haben wollen.
    Auf alle Fälle Ordnungsamt fragen, was Ihr bei Euch dürft und ob es für Eure Wohngegend spezielle Verordnungen gibt.:zustimm:


    Der Vogel sollte draußen auf alle Fälle einen Sichtschutz haben - oft hilft das auch schon etwas. Als ich die Gartenvoli gebaut hab, wurde auch erst ohne Sichtschutz gebaut. Die Kinder der Nachbarn haben richtig Spaß gehabt, die exotischen Nachbarn zu ärgern und entsprechend Laut waren die Vögel draußen. Seit der komplette Sichtschutz dran ist, ist es wesentlich ruhiger geworden.:dance:

    LG
    Maggy
     
Thema: Nachbarn beschweren sich wenn Grauer draußen ist
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien lsit wohngebiet draußen

    ,
  2. papageien vogliere mitten in wohngebiet

Die Seite wird geladen...

Nachbarn beschweren sich wenn Grauer draußen ist - Ähnliche Themen

  1. Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken)

    Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken): Hallo zusammen, könnt ihr mir sagen um welche Vogelart es sich bei dem abgebildeten handelt? Ich habe ihn heute morgen auf einem Dach in einem...
  2. Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig)

    Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig): Unser Grauer (9 Jahre) ist aus schlechter Haltung, verlaesst nur selten sein Kaefig,fliegt nicht und das nach 14 Monaten in unserer Obhut. Am...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  5. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...