Nachbehandlung nach Milbenbefall?

Diskutiere Nachbehandlung nach Milbenbefall? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Fories, ich sag erst einmal "Hallo", da das mein erster Tag im Forum und mein erster Beitrag ist. Wie alle, die hier neu eintreten...

  1. Nadja

    Nadja Guest

    Hallo liebe Fories,

    ich sag erst einmal "Hallo", da das mein erster Tag im Forum und mein erster Beitrag ist. Wie alle, die hier neu eintreten habe ich auch erstmal ein Anliegen.

    Bei einem meiner Wellies habe ich vor ca. vier Wochen Milbenbefall festgestellt. Zu dieser Zeit waren alle (es sind 5 Wellies in der Voliere) in der Mauser. Ich bin mit ihm zum TA, der den Befall feststellte und mir ein öliges Mittel gab und mir auftrug, auf ALLE Vögel ein Mal am Tag für die nächsten zwei Wochen das Öl auf die Wachshaut, auf die Füßchen und in die Nähe der Kloake aufzutupfen. Was soll ich sagen, ich habe es nicht gschafft, es jeden Tag durchzuziehen. Sie sind nicht zahm und ich musste sie mit einem Käscher einfangen. Danach waren sie und ich völlig geschafft.
    Nebenbei gab ich Ihnen noch ein homöopathisches Mittel zur Stärkung der Immunabwehr ins Badewasser. Daraufhin nahm ich eine rasche Besserung des Allgemeinbefindens meines befallenen Wellis wahr. Die anderen haben auch wieder ein super schönes Gefieder und keinerlei sichtbare Auffälligkeiten. Allerdings frage ich mich schon, ob es besser gewesen wäre die "Prozedur" durchzuziehen. Aber ihr hättet sie sehen sollen, wie sie völlig geschafft im Käfig saßen. Diesen Stress empfand ich als völlig kontraproduktiv.
    Jetzt aber meine konkrete Frage. Würdet Ihr nochmal nachbehandeln oder einfach beobachten, ob es evtl. wieder auftaucht? Sollte ich mit diesem "Ivomec" nachbehandeln? Bin ja kein Freund von diesen Chemiebomben, aber ein Vogel einmal behandeln ist weniger stressig als die tägliche Prozedur.

    Herzliche Grüße
    Nadja & die Vogelsippe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Willkommen im VF .

    Nach Deinen Angaben welche Körperregionen Du behandelt hast , sind es Grabmilben .

    Mit dem blossen Auge ist nicht erkennbar, ob die Milben weg sind . Lasse einen vogelkundigen TA nachschauen . 14 Tage Behandlung sollten es sein .

    Ivomec wird heute kaum noch verordnet . Es gilt als giftig . Viele TA verodnen Paraffinöl . Das bekommst Du in der Apotheke .
     
  4. #3 Andrea 62, 4. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich habe den Grabmilbenbefall bei meinen Wellis gut mit Cydectin, das der Wirkungsweise von Ivomec entspricht, wegbekommen und die "spot on-Methode" ist m.M. nach das Mittel der Wahl bei Grabmilben. Natürlich muss das jeweilige Mittel nach Vorschrift angewendet werden.
    Ich hatte es auch erst mit dem Paraffinöl versucht, die Milben waren erst weg und dann waren sie nach Monaten wieder da, weil man meist nicht alle Milben erwischt, zumal immer noch welche nachschlüpfen. Außerdem ist der Stress sehr groß, die Vögel über längere Zeit täglich mit dem Öl einzureiben, wie Nadja es auch beschrieben hat. Zusätzlich verklebt man mit dem Öl leicht das Gefieder, vorallem wenn es auch an der Kloake und den Beinen aufgetragen werden soll. Das macht sich gerade bei den kurzen Sittichbeinen ;) nicht besonders gut und durch verklebte Federn wird die Wärmeregulation gestört.
    Ich würde jetzt erstmal abwarten, ob der Befall wieder kommt und dann Ivomec oder ein vergleichbares Mittel vom TA auftragen lassen, das muss auch 1-2 mal wiederholt werden. Oft kann man das zuhause selbst machen, wenn der TA das Mittel mitgibt.
    ... das wird auch der TA nicht 100%ig sagen können, da die Milben und die Eier in der Haut sitzen. Ob da welche überlebt haben, zeigt sich erst im Laufe der Zeit.

    @ Nadja: Herzlich willkommen in den VF :) und gute Besserung für Deine Vögel.
     
  5. #4 Alfred Klein, 4. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Na, Paraffinöl ist auch nicht gerade gesundheitsfördernd.
    Die mir bekannten Tierärzte verordnen durchweg alle Ivomec, bei sachgemäßem Einsatz ist das völlig ungefährlich. Ich benutze das schon seit etlichen Jahren und hatte noch nie Probleme damit.
    Das wirkt auch bei Grab- bzw. Räudemilben, drei mal in wöchentlichem Abstand einen Tropfen ins Genick und die Sache ist erledigt.
    Nachbehandeln würde ich momentan nicht, das dürfte nicht erforderlich sein.
    Aber für den Fall daß wieder Milben auftreten würde ich empfehlen Ivomec oder etwas vergleichbares zu verwenden. Das wird wie weiter oben beschrieben angewandt, der Streß hält sich in Grenzen.
    Da Ivomec eigentlich für Rinder und andere Großtiere gedacht ist und z.B. gegen die Dasselfliege täglich dutzendfach in der Landwirtschaft eingesetzt wird würde ich dieses Präparat als erprobt und sicher ansehen.
     
  6. Nadja

    Nadja Guest

    Hallo Karin, Andrea und Alfred,

    ich danke Euch für Eure Antworten. Ichfühle mich jetzt bestärkt in meinem Gefühl erstmal abzuwarten und die Süßen zu beobachten. Falls ich etwas beobachte, gehe ich nochmal zum TA. Dann bin ich schlauer und verlange ein Mittel, welches ich nicht jeden Tag auf die Vögel machen muss. Jetzt bekommen sie in den nächsten Tagen erstmal ihre Außenvoliere gebaut. Die wird Ihnen gefallen :)

    Also, noch herzlichen Dank und viele Grüße
    Nadja
     
Thema: Nachbehandlung nach Milbenbefall?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ivomec nachbehandlung

Die Seite wird geladen...

Nachbehandlung nach Milbenbefall? - Ähnliche Themen

  1. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  2. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...
  3. Milbenbefall! Bio-Parasitenspray? Bitte helfen sie uns.

    Milbenbefall! Bio-Parasitenspray? Bitte helfen sie uns.: Guten Tag! Mein Wellensittich Koko hatte neuerdings komische Wucherungen am Unterschnabel und auch etwas am Oberschnabel. Ich denke es ist die...
  4. Eichelhäher Milbenbefall?

    Eichelhäher Milbenbefall?: Hallo, am 2. Juni bekam ich zwei junge Eichelhäher, die nach einem Sturm auf einer Straße lagen. Mit dem im u.a. im Forum empfohlenen Futter,...
  5. Milbenbefall oder normal??

    Milbenbefall oder normal??: Meine Küken sind 15 Tage alt und die Federn sprießen. Ab und zu putzen sie sich unter den Flügeln und am Rücken. Sind das erste Anzeichen von...