Nachtbeleuchtung!

Diskutiere Nachtbeleuchtung! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Jahaaaa.... Jetzt sind es nur 5 € für ein kleines Lämpchen... dann ist es mal ein bischen für die Telefonanlage, für die Uhr der Mikrowelle, für...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Jahaaaa....
    Jetzt sind es nur 5 € für ein kleines Lämpchen... dann ist es mal ein bischen für die Telefonanlage, für die Uhr der Mikrowelle, für den Timer der Waschmaschine, für die Zeitschaltuhren überhaupt, und so weiter...
    Und Schwupp die Wupp steigen die Dividenden wieder :D Nur nicht bei uns :k

    Ich hab für meine zwei 5 Watt Birnchen fast das gezahlt was ich für die eine 0,5 Ledbirne bezahlt habe. Aber die 5 Watt Birne musste ich nach einem Jahr schon auswechseln, die sind etwas empfindlich bei einem 12h Betrieb.
    Wenn meine Led Birne also länger hält als diese, bin ich eindeutig der Gewinner :p
    Und ja, ein bischen veralbern will ich "euch alle" :+klugsche Einfach nur um die Aufmerksamkeit etwas zu schärfen ;)

    P.S. meine 5 Watt Birnchen sind von REV, vielleicht gibt es ja preiswertere die auch länger halten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Elmo, 21. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2012
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Normale LEDs werden nicht über PWM (Pulsweitenmodulation) betrieben. Dies trifft meines Wissens nur auf Hochleistungs-LEDs zu.

    "Die PWM- bzw. VFM-Frequenzen liegen hier bei einigen zig kHz bis über 1 MHz." Siehe auch hier: http://www.led-treiber.de/html/leds_grundlagen.html#PWM Damit können die PWM-geregelten LEDs auch für die Vogelaugen nicht mehr flimmern. Die Vögel können ja bis ca. 250 Hz sehen...
     
  4. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    warum sollte das so sein? LEDs kann man nicht vernünftig durch Spannungsreduzierung dimmen, deshalb wird meist PWM eingesetzt.

    ja, so sollte das sein. Aber wer sagt denn, dass das bei allen so ist? durch andere dimensionierung der Bauteile bekommt man andere Frequenzen und wer weiß, was da so für Frequenzen rauskommen, wenn man möglicht günstige Bauteile verwendet?
    Bei mir zu Hause kann ich das ganz sicher sagen, weil ich sowas nur selbst baue, aber bei irgendwas fertig gekauftem weiß mans doch nicht.... steht doch nicht dran.
     
  5. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Sorry, jetzt erst gesehen...

    Bei den günstigen LED-Lampen, die mit Batterie betrieben werden, ist eine PWM sicher zu teuer. Ich hab jetzt auch noch keine batteriebetriebene LED-Lampe gesehen (standard-LED), die eine Dimmfunktion aller LEDs haben. Die Dimmung wird dort über gruppenweises an- und ausschalten von LEDs realisiert.

    Zwischen 250Hz und einigen zehntausend Hz dürfte genügend Spielraum sein, um hier selbst mit günstigen Bauteilen kein Problem aufkommen zu lassen.

    Ich bin hier aber auch nicht der Experte... ;)
     
  6. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Kein Problem, ich schaue ja auch nicht täglich rein ;-)

    Ich habe eine, die geht mit einem Bewegungsmelder an. Man kann die Helligkeit der LEDs stufenlos einstellen. Wäre das über einen einfachen Poti realisiert, würden sie irgendwann ja einfach so ausgehen, weil sie dann nicht mehr genug Spannung bekommen um überhaupt zu leuchten. Sie lassen sich aber so weit runterdimmen, dass ich das so vom Gefühl her ausschliessen würde. Reingeguckt habe ich allerdings nicht, das Gehäuse würde ich vermutlich nicht, ohne dass es Schaden nimmt, aufbekommen.


    Ja, das Stimmt schon. Ich denke auch, dass es normalerweise schon in Ordnung sein wird, aber man kann es eben nicht mit Sicherheit sagen. Das war es eigentlich auch nur, was ich sagen wollte ;-)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #26 Hansi1963, 12. Juli 2012
    Hansi1963

    Hansi1963 Stolzer Vogelfan

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Künstliches Licht begrüße ich für den Vogel überhaupt nicht. Nachts soll der Vogel schlafen und nicht die ganze Nacht wach sein. Das ist erstens nicht gut für den inneren Geist des Vogels (Übermüdigkeit, Konzentrationsschwäche) und zweitens kann die Qualität der Federn beeinträchtigt werden, wenn der Vogel kaum schläft, weil ständig nachts ein Licht brennen muss.

    Ich halte es traditionell. Tagsüber remmidemmi, abends aber Schlafenszeit. Für Vogel und für Besitzer. :freude:
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das Nachtlicht soll ja auch nicht heller sein als der Mond :D
     
Thema: Nachtbeleuchtung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heitronic leucht nymphensittich

Die Seite wird geladen...

Nachtbeleuchtung! - Ähnliche Themen

  1. LED Nachtbeleuchtung

    LED Nachtbeleuchtung: Hallo! Leider hat meine kleine LED Hydror den Geist aufgegeben. Was für LED benutzt ihr für die Nachtbeleuchtung? Und wo bekomme ich diese?...
  2. Außreichende Nachtbeleuchtung

    Außreichende Nachtbeleuchtung: Hallo, brauche Euren Rat! Meine Wellis sind in einer AV,fühlen sich da sehr wohl. Das sie nachts, wenn sie durch irgendein Geräusch erschreckt...