Nachwehen der Eientnahme?

Diskutiere Nachwehen der Eientnahme? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Alle zusammen! Wie ich gestern schon erzählt habe, musste meinem Schwarzkopf-mädchen ein ei entnommen werden, welches sie nicht legen...

  1. snoopy

    snoopy Guest

    Hallo Alle zusammen!

    Wie ich gestern schon erzählt habe, musste meinem Schwarzkopf-mädchen ein ei entnommen werden, welches sie nicht legen konnte. Ich hoffte auf eine baldige besserung.
    Leider geht es ihr noch immer nicht besser. Sie liegt nur aufgeplustert in der gegend herum und bewegt sich kaum.
    Mir ist dieses Verhalten nicht sehr geheuer.
    Sollte ich mit Bonnie nochmals zum TA oder soll ich abwarten und sehen was passiert?
    Hoffentlich kann mir jemand helfen.

    Beatrice
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich kann nur raten: schnellstens zum TA! wer weiß, was da noch sein kann.
    Ich drücke die Daumen, das sich die kleine wieder erholt!
     
  4. snoopy

    snoopy Guest

    danke dir für den tip, Rüdiger!
    Werde mit der kleinen so bald wie möglich den Ta wieder aufsuchen. Hoffe bloss, das diese geschichte gut ausgeht.
    danke
     
  5. snoopy

    snoopy Guest

    Hallo ihr alle!

    Gestern abend ist meine kleine Bonnie leider gestorben. Sie hat sich von der legenot nicht erholt, was mich sehr traurig macht.
    Clyde hat sie heute die ganze zeit gesucht. Vergebens....
    Und um ihn nicht zu lange allein zu lassen, habe ich Clyde heute abend ein neues mädchen vorgestellt. Sie ist ein jähriges gelb-grünes weibchen (logisch) und trotzdem beinahe grösser als Clyde;) , und sie heisst Lucy. Ich hoffe mit ihr geht alles gut
    machts gut

    Beatrice
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Beatrice,

    daß mit Deiner kleinen Bonny tut mir sehr leid! 8(

    Ich habe vor einiger Zeit auch mal eine Henne aufgenommen, die fast pausenlos Eier legen wollte und daher auch sehr gefärdet war. Seitdem sie in unserem kleinen Schwarm lebt, ist zum Glück Schluß damit, denn es ist immer etwas los und durch den Trubel kommt sie gar nicht mehr auf den Gedanken. :D Ich will damit nur sagen, daß manche Hennen auch aus Langweile mit dem Legen anfangen und würde allein schon deshalb nie wieder nur ein Pärchen halten wollen.

    Schön, daß Du für Deinen Clyde so schnell wieder eine Partnerin finden konntest und drücke Euch alle Daumen, daß es gut geht und die Beiden ein echtes Pärchen werden!
     
  7. snoopy

    snoopy Guest

    Hallo Gabi!
    Das mit deinem Aga-schwarm tönt intressant. Das könnte bei bonnie auch langeweile gewesen sein. Denn viel trubel gab es natürlich bei mir schon nicht. Ich würde mir sofort noch agas anschaffen. aber da bleibt mir die frage, wieviele ich mir zulegen sollte. Ich denke 4 sollten es schon sein oder?
    ich denke da nur so ans "bekämpfen" und eifersucht.
    Was mich nur bei bonnie gewundert hat, war, dass sie bereits 3 mal ein gelege hatte und es nie irgendwelche probleme gegeben hat. Es gab sogar Junge.
    Wieviele agas hast du denn in deinem schwarm??

    liebe grüsse

    Ps: Habe bonnie nie mehr als 2 mal legen lassen pro jahr.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. knuppel

    knuppel Guest

    Hallo!

    Das mit deiner Bonny ist ja nicht schön!
    Ich hoffe, dass das Weibchen sich bei dir einlebt und die beiden ein glückliches Paar werden.
    Kannst uns ja auf dem laufenden halten.

    Ciao
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Beatrice,

    ich habe 10 Agas in meinem kleinen Schwarm, davon 4 Schwarzköpfchen und 6 Pfirsichköpfchen. Klar kommt es immer mal wieder zu Zankereien und Eifersuchtsszenen, aber nicht wegen einem anderen Partner (meine sind sich wirklich absolut treu, unzertrennlich eben ;) ), sondern eher wegen Futter, wer zuerst in die Badeschale darf usw......denn meistens ist es ja so, daß da wo einer was Leckeres/Interessantes findet auch die anderen hinterherdüsen. Aber das alles ist normal und bleibt auch im Rahmen.....und eigentlich macht es dieses Leben im kleinen Schwarm auch erst so richtig aus. Es ist eben immer was los und allein schon dadurch für Abwechslung gesorgt. Natürlich bekommen meine Agas trotzdem noch ihre Beschäftigung wie reichlich frische Zweige usw. und dann sieht man sie alle um die Wette knabbern, denn auch dabei will ja keiner zu kurz kommen. :D Und dann haben sie auch fast gar keine Gelegenheit und Zeit mehr, pausenlos Eier legen zu wollen. Klar kommt ab und zu auch vereinzelt mal eins vor, aber eben kein Gelege mehr und wirklich absult selten.

    Wieviele Agas Du Dir noch anschaffen könntest, hängt natürlich von Deinem Platz und der Voliere ab. Vielleicht reicht Dir vorerst schon mal noch ein Pärchen, denn auch dann ist das Leben schon völlig anders für sie. Sie müssen Plätze verteidigen, tuckeln noch mehr um ihren Partner rum, schließlich wollen sie den anderen ja zeigen "das hier ist meiner" :D .....ansonsten würde ich sagen3 Paare wären schon optimal für einen kleinen Schwarm.
    Du mußt bei Kauf nur aufpassen, daß Du auch wirklich noch ein echtes Pärchen bekommst.....also beim Züchter lange beobachten. Wenn das nämlich nicht gegeben ist, dann könnte sich ein neuer Aga an einen Deiner Alten ranmachen und dann ist natürlich großer Streit vorprogrammiert.

    Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg, solltest Du das in Angriff nehmen!
     
Thema:

Nachwehen der Eientnahme?