Nachwuchs da !

Diskutiere Nachwuchs da ! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Heute morgen haben wir aus dem Nistkasten ein leises Piepsen vernommen. Wir haben dann einen Blick in den Nistkasten geworfen und siehe...

  1. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Heute morgen haben wir aus dem Nistkasten ein leises Piepsen vernommen. Wir haben dann einen Blick in den Nistkasten geworfen und siehe da, tatsächlich ist das erste Junge geschlüpft :freude:

    Von den restlichen 4 Eier ist nur eines noch befruchtet (die anderen 3 sind künstliche Eier). Bin gespannt, ob da auch noch ein Küken schlüpfen wird.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Nachdem bis heute Abend noch kein zweites Küken geschlüpft ist, ist es da überhaupt noch möglich, dass noch ein zweites schlüpft? Oder ist wohl eher anzunehmen, dass aus dem zweiten befruchteten Ei nichts geworden ist :traurig: ?

    Wir haben zwar erst heute Morgen gemerkt, dass das erste Küken geschlüpft ist, aber das Küken machte mir eher den Eindruck, als wäre es schon älter als nur ein paar Stunden. Denn es piepste ganz leise und hob den Kopf. Oder können das Nymphen tatsächlich bereits gleich nach dem Schlüpfen?

    Ach und zur Farbe kann man jetzt wohl noch nichts sagen, oder? Oder stimmt es, dass je gelber der Flaum, desto grauer später das Federkleid?

    Vielen Dank für Antworten und Erfahrungsberichte.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    der gelbe Flaum sagt erstmal GAR NIX über die zukünftige Gefiederfarbe (Außer, das es kein Albino ist). Wenn du uns die Farbschläge der Eltern verrätst, können wir dir schon eher sagen, was rauskommen kann.
    Das Küken auf dem Fotos ist definitiv erst ein paar Stunden alt gewesen. Somit kann durchaus noch das Geschwisterchen schlüpfen. Ja, die Küken können schon sehr zeitig den Kopf heben, ich habe es auch schon bei den Kleinsten beobachten können. Wobei der Kopf dann meist im Nacken abgelegt oder auf die anderen Küken/Eier abgestützt wird, dauerhaft halten, klappt erst später.

    Hast du dich eigentlich vor der Brut gut informiert? Deine Fragen hören sich leider gar nicht danach an, deshalb frage ich nach. Solltest du weitere Fragen haben, stell sie doch bitte gleich, dann wird dir geholfen. :)
     
  5. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Jana

    Danke für die Antwort.

    Ja, theoretisch habe ich mich schon vorbereitet und eine Menge gelesen. Theoretisch! Aber praktisch ist das "mein" erstes Küken und ich bin ja sooooo aufgeregt und ungeduldig ;) . Aber mein Nymphenpärchen sind zum Glück erfahrene Eltern und hatten beim Vorbesitzer auch schon problemlos Nachwuchs gehabt (ich glaube, die beiden Nymphen sind weniger aufgeregt als ich :D ).

    Hier in der Schweiz braucht man zwar keine Zuchtgenehmigung für Nymphen, ich sehe dies aber trotzdem nicht als Freipass, um mal schnell einfach so Vögel brüten zu lassen.

    Eigentlich ist ja auch mein Mann der Vogelexperte, aber die Nymphen sind meine Lieblinge und gehören mir. Nächste Woche trete ich nun auch offiziell als (Ehe-)Partnermitglied der ortsansässigen Exotis-Sektion (Vogelliebhaber-Verein) bei. Dort sind auch einige erfahrene Nymphen-Züchter dabei.

    Habe in einem der Fachbücher gelesen, dass die Küken vorerst den Kopf noch nicht heben können, weshalb ich mir wohl vorstellte, dass sie nach dem Schlüpfen sozusagen regungslos daliegen würden. Da dachte ich schon, ich hätte mich vielleicht doch verrechnet und unser Küken sei doch schon älter. Aber ich weiss, dass zwischen dem Ausschlüpfen der Eier unter Umständen sogar bis zu 3 - 4 Tagen liegen können. Und das mit der Theorie je gelber der Flaum, desto dunkler das spätere Federkleid habe ich irgendwo auf einer Nymphenseite im Web gelesen.

    Mein Mann ist ohnehin der Meinung, dass unsere beiden Nymphen ihren Nachwuchs hervorragend alleine managen und ich sie einfach ein bisschen in Ruhe lassen sollte. Ich aber würde am liebsten gleich eine Live-Kamera im Nistkasten installieren ;) .

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     
  6. #5 nymphensittich, 19. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch:bier: Fühlt sich doch toll an so ein kleines Leben zusehen:+streiche

    Wenn du magst nenn mir doch mal die Farbschläge der Elter, würde dir dann geren Ausrechnen was für Farbschläge bei den Jungen rauskommen können denn ich bin noch am üben.

    Gesa
     
  7. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Gesa

    Danke für die Glückwünsche.

    Die Farbe der Eltern: Das Weibchen ist naturfarbig mit einem kleinen, weissen Flecken am Hinterkopf (glaube man nennt das Kopffleck-Schecken oder so ähnlich, oder?). Das Männchen ist auch ein Schecke. Ich nehme an, dann werden die Jungen auch Schecken werden, oder? Habe beim Vorbesitzer nur einer der Nachwuchs-Nymphen von den beiden noch gesehen, der war aber ebenfalls ein Schecke ganz wie der Papa.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     

    Anhänge:

  8. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    auch wenn die Frage nicht an mich ging - jap, wenn sie eine Kopffleckschecke ist, kommen nur Scheckenbabys raus. Das Geschlecht kannst du dann leider nur am Verhalten erkennen, nicht am Gefieder.

    Dann ist es ja gut, wenn du dich informiert hast. Leider gibt es regelmäßig Fälle, von "meine Henne hat halt Eier gelegt, also lass ich sie ausbrüten." Die Folgen können wir dann lesen...
     
  9. #8 nymphensittich, 19. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja das stimmt. Aber hat das Küken nocht rote Augen? wenn dem so ist dann ist ienr der beiden Eltern Teile Spalterbig. Nein Flasch beide müssten Spalterbig sein. Wenn z.B. beiden Elt3er Spalterbig in Falbe sind dann würde folgendes Fallen:

    1,0 Scheck spalt in Falbe * 0,1 Schecke spalt in Falbe

    Hähne :
    25% Falbe Schecke
    25% Schecke
    50% Schecke spalterbig in Falbe

    Hennen :
    25% Falbe Schecke
    25% Schecke
    50% Schecke spalterbig in Falbe


    Gesa
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    wobei das schon seeehr unwahrscheinlich ist, Falben sind im Deutschland wirklich selten zu finden ;) Ich vermute, in der Schweiz ist es ähnlich.
    Da kann es eher sein, dass der Vater spalterbig in Lutino ist. Hätte das Küken rote Augen, weißt du, dass du eine kleine Lutinohenne im Kasten hast.
     
  11. #10 nymphensittich, 20. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    stimmt Falben sind schwer zu finden. Mir wurde vor kurzem ein Weißkopffalbe angeboten. Wenn der Vater Spalterbig in Lutino ist könnte folgendes Fallen, hoffe das ist richtig;)


    1,0 Scheck spalt Lutino x1*0,1 Schecke

    Hähn :
    50% Schecke spalterbig in {X1: Lutino} 50% Schecke

    Henne :
    50% Schecke Lutino 50% Schecke

    Gesa
     
  12. skunz

    skunz Guest

    Hi DEBRA,

    Dein erstes Kücken ist ein Mädchen :zwinker:

    Gruß

    Stefan
     
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sprich Lutinos (Lutinoschecken) die bei der Verpaarung rauskommen würden wären Hennen und die Schecken wäre alle Hähnchen. Um es nochmal zusammenzufassen. :D

    und zu diesem schluss kommst du weil .... ?

    Kannst du wirklich schon durch das kleine Bild auf der ersten Seite erkennen, dass es sich um ein Küken mit roten Augen handelt ? Eine kurze Begründung wäre schon nett. Es gibt genügend Leute die bei geschlechterfragen rätselraten. Aber du als erfahrener Züchter hast bestimmt eine Begründung. :zwinker:
     
  14. #13 nymphensittich, 20. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin zwar nicht Skunz aber ich denke ich kann auch Antworten. Es muss eine Henne sein weil sie rote Augen aht. Aus dieser Verpaarung können nur Kükenfallen, mit roten Augen, die auch Hennen sind:zwinker:

    GEsa
     
  15. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ja wenn das Küken rote Augen hat stimme ich euch natürlich zu.
    Ich bin bloß erstaunt, dass ihr mit einer solchen sicherheit von dem einen Foto auf rote Augen schließen könnt :zwinker:
     
  16. #15 skunz, 20. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. März 2006
    skunz

    skunz Guest

    Ja, Du nicht?

    Die Augen sind doch einwandfrei zu sehen ???? Für mich genügt dann ein einziges Bild. Bedenke, der s.g. Blitzeffekt kann bei einem solchen Bild nicht täuschen, weil die Augen noch geschlossen sind. Und selbst, wenn es ein Zimter wird (und deshalb habe ich noch nichts zum Farbschlag gesagt, obwohl Lutino schon richtig sein wird) kann es sich nur um ein Madel handeln.

    Ist leider nicht ganz richtig! Können auch Hennen sein, kommt ja darauf an was auf dem anderen Z-Chromosom liegt. Unterstellt ist hier, dass es wildfarben bzw. unmutiert ist und dann sind auch weibliche Schecken und Kopffleckschecken möglich.

    Im übrigen rechnet ihr etwas falsch, weil die Mutter doch nur eine Kopffleckscheckenhenne (bzw. spalterbig in Schecke) ist! Aber wenn es ein Lutino ist, kann man den Scheckenfaktor später eh nicht sehen egal ob einfaktorig oder zweifaktorig.

    Gruß

    Stefan
     
  17. #16 nymphensittich, 20. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Kopffleckschecke? War es ncoht eine normale Schecke? Meinte DEBRA das nicht oder habe ich mich da verlesen?:+keinplan
    Also ich seh die roten Augen auch:zwinker:

    Gesa
     
  18. #17 bentotagirl, 20. März 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Henne:wildfarben spalterbig in Schecke
    Hahn:Schecke spalterbig in {X1: Lutino}

    männliche Nachkommen:
    25% Schecke spalterbig in {X1: Lutino}
    25% Schecke
    25% wildfarben spalterbig in Schecke {X1: Lutino}
    25% wildfarben spalterbig in Schecke

    weibliche Nachkommen:
    25% Schecke Lutino
    25% Schecke
    25% Lutino spalterbig in Schecke
    25% wildfarben spalterbig in Schecke
    Ich de3nke so ist es richtig.
     
  19. Debra

    Debra Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    ???

    Also das kapiere ich nun alles nicht ganz.

    Zu den roten Augen: Aehm, also ich sehe da noch gar keine Augen, da ja noch geschlossen. (Das Bild ist übrigens auch grösser vorhanden, kann ich hier aber wegen der geringen Speicherkapazität nicht reinstellen).

    Zur Hennen-Mutter: Sie sieht zwar aus wie wildfarbig hat aber am Nacken zwei ganz kleine, weisse Flecken. Also eine Kopffleckschecke, oder?

    Wollt ihr damit also sagen, dass das erste Küken eine Lutino-Henne wird???? Na, damit hätte ich nun absolut nicht gerechnet. Ich lass mich mal überraschen ;) .

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    DEBRA
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das muss man auch nicht alles verstehen :D . Ich blick da auch noch immer nicht durch, aber die haben schon echt Ahnung davon :zustimm: .
     
  22. #20 nymphensittich, 20. März 2006
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    @bentotagirl jup denke auch das es so richtig ist. Wenn in der Verpaarung nciht noch mehr Spalterbig ist:zwinker:

    @Debra ja wenn sie den Hellenfleck im Nacken hat, es würde auch eine aufgehellte Kralle oder sonst wo am Korper/Gefieder reichen, dann ist se eine Kopfflckschecke bzw. eine Wildfarbige Henne spalt Schecke.
    Auch wenn die Augen noch nicht geöffnet sind dann kannst du trotzdem schon sehen ob sie rot schimmern oder eher blau / schwarz. Wenn sie rot sind kannst du von einer Lutino Henne ausgehen:zwinker: Spalterbigkeit müsste man dann durch Testverpaarung rausfinden, denke ich.

    Gesa
     
Thema: Nachwuchs da !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich falben

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs da ! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  5. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...