Nachwuchs ohne Zuchtgenehmigung?

Diskutiere Nachwuchs ohne Zuchtgenehmigung? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Seit circa 2 Monaten habe ich ein Rosenköpfchen-Pärchen zu Hause, welches ich von Freunden meiner Eltern "adoptiert" habe. Nun hat das...

  1. Cirsten

    Cirsten Guest

    Hallo!

    Seit circa 2 Monaten habe ich ein Rosenköpfchen-Pärchen zu Hause, welches ich von Freunden meiner Eltern "adoptiert" habe.
    Nun hat das Weibchen sechs Eier gelegt und bebrütet diese auch eifrig.
    Eigentlich wollte ich keinen Nachwuchs haben, aber als die Eier einmal im Nestchen lagen, habe ich es nicht übers Herz gebracht, sie den beiden wegzunehmen.
    Es ist auch so, daß sich die beiden vorher ziemlich oft gezankt haben und nun scheinen sie richtig glücklich und zufrieden zu sein.
    Was mir natürlich fehlt, ist eine Zuchtgenehmigung. Ich hatte ja nie vor, Nachwuchs zu bekommen...
    In meinen schlauen Büchern steht, daß ich mich ohne diese Zuchtgenehmigung strafbar mache.
    Und jetzt frage ich mich, was tun soll und welche Konsequenzen es für mich haben kann.

    Vielleicht kann mir ja hier jemand einen Rat geben?
    Vielen Dank und viele Grüße!
    Cirsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    hallo Cirsten,
    man muß die Eier nicht wegnehmen, um Nachwuchs zu verhindern. Ein probates Mittel wäre auch gewesen, die Eier anzupiecksen. Dann könnten die Vögel ihr Verhaltensprogramm insoweit ausleben.
    Was die Zuchtgenehmigung betrifft, würde ich den Sachverhalt dem Veterinäramt schildern, so wie du es hier erzählt hast und wie er eben ist.
    Ich denke mal, daß das die beste Möglichkeit ist. Es ist im verwaltungsrecht immer möglich, nachträglich eine Genehmigung zu beantragen, und so den Mangel der fehlenden Genehmigung zu beheben.
    Gruß
    Pia
     
  4. Stef

    Stef Guest

    Bitte nicht

    Ich muß wirklich dringend abraten, solange Deine beiden Vögel nicht auf PBFD und evtl. Polyorma-Viren (mit negativem Ergebnis) getestet sind. Du ersparst den Babies unnötiges Leiden und auch den neuen Eigentümern sowohl Kosten als auch Kummer.

    Ich würde also nicht wegen mangelnder Zuchtgenehmigung sondern aus rein humanitären Gesichtspunkten abraten (es sei denn, Deine zwei sind getestet).
     
  5. Auriane

    Auriane Guest

    Unwissenheit

    Was sind Polyorma-Viren und was für Konsequenzen hätte ein positives Ergebnis für die armen Tierchen :-(
     
  6. Stef

    Stef Guest

    Tschuldigung, habe einen Tippfehler drin.

    Wenn Du die nachstehende website besuchst, erfährst Du die klinische Definition: www.labogen.de/l_verz/lv0090.htm

    Auf dieser Seite erhälst Du auch Infos zu PBFD, das noch weiter verbreitet und sehr heimtückisch ist - darunter leiden auch unsere zwei Schwarzköpfchen - eine niederschmetternde Diagnose, zumal wir sie erst 15 Monate haben und sie offensichtlich damit geboren oder aber von ihren Eltern angesteckt wurden. Sehr traurig.
    :(
     
  7. Cirsten

    Cirsten Guest

    gesunde Vögel

    Liebe Auriane,

    um die Gesundheit meiner Vögel brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Ihnen fehlt nichts, sie sind völlig gesund! (o:

    Bei ihren Vorbesitzern haben sie auch schon einmal Junge bekommen und diese waren ebenfalls völlig gesund!

    Viele Grüße
    Cirsten
     
  8. Auriane

    Auriane Guest

    SO war das nicht gemeint

    Hallo Cirsten,

    um deine Vögel habe ich mir bei meiner Frage keine Sorgen gemacht.
    Ich konnte nur mit dieser Krankheit nichts anfangen und habe interessehalber gefragt. Hat sich nämlich gefährlich angehört. Und es ist doch immer gut zu wissen, was auf einen zukommen kann.
    Sollte sich also nicht gegen dich und deine Kleinen richten!!!
    Trotzdem wünsche ich bei der der eventuellen Aufzucht der Minigeier viel Glück..

    Gruß,
    Auriane
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Cirsten

    Cirsten Guest

    falsch gelesen

    Ich meinte natürlich Stef und nicht Auriane... Demnächst sehe ich noch einmal genau hin, bevor ich antworte (o:
     
  11. Stef

    Stef Guest

    OK, Cirsten

    Bitte nicht als persönlichen Angriff auffassen. Ich freue mich ehrlich für Dich und Deine Süßen, wenn es so ist, und es muß schön sein, Brut und Aufzucht zu beobachten.

    Möchte aber der Vollständigkeit halber hinzufügen (auch zur Info anderer neuer Besitzer) , daß es sich mit diesen Krankheiten ähnlich verhält wie mit HIV beim Menschen, die Infektion also lange unentdeckt/ohne Symptome bleiben kann. Einige Tiere sind auch nur Überträger der Viren, ohne daß sie jemals selbst erkranken. Mein Anliegen ist vor allem, so viele Züchter (die professionellen und die zufälligen) wie möglich dazu zu bewegen, Ihre Tiere testen zu lassen, bevor der Nachwuchs kommt. Derzeit gibt es sicher hunderte oder tausende von tierlieben Menschen, die sich genau wie wir auf 10, 12 oder 15 Jahre mit ihren kleinen Schreihälsen gefreut hatten, und jetzt der traurigen Wahrheit ins Auge sehen müssen, daß das wohl nichts wird.:(
     
Thema:

Nachwuchs ohne Zuchtgenehmigung?

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs ohne Zuchtgenehmigung? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  4. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  5. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...