Nachwuchs-Problem

Diskutiere Nachwuchs-Problem im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo Vogelfreunde,habe folgende Probleme und Fragen:Meine Henne sitzt fleissig und brütet.Es sind drei schon geschlüpft.eins ist am nächsten...

  1. Kinga

    Kinga Guest

    Hallo Vogelfreunde,habe folgende Probleme und Fragen:Meine Henne sitzt fleissig
    und brütet.Es sind drei schon geschlüpft.eins ist am nächsten Tag gestorben.Die
    anderen liegen teilweise quer aufeinander,muss ich da eingreifen?Im Wohnzimmer
    sind ca.18°-ist es zu kalt?Als Futter bekommen sie Eifutter,Körnerfutter und Frisches was erlaubt ist.Woher kann ich sicher sein,dass die Henne sie füttert.Woran liegt das,dass sie sterben?Was mach ich mit den ungeschlüpften Eiern?Was mache ich falsch?:?
     
  2. #2 Sigrid79, 13.04.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kinga!

    Das tut mir sehr leid. Aber leider kann ich Dir auch nur die Antwort geben, dass man es manchmal leider nie wissen wird, warum ein Küken stirbt. Manchmal gibt es offensichtliche Gründe und dann gibt es wieder Fälle, wie anscheinend bei Dir auch, dass man es nicht wissen kann. Und Leute im www. tun sich einfach schwer dann, Dir irgendwas zu raten, oder zu bestätigen.

    Die Küken liegen oft auf und untereinander. Das macht nichts, wenn sie beim Füttern alle zum Zuge kommen. Die Henne füttert gut, wenn die Kröpfe der Jungen gut gefüllt sind. Den Kropf sieht man bei den "nackigen" Küken ja sehr gut, wie eine gelbliche Blase am Hals. Je dicker die ist, desto mehr Futter ist drin und Du kannst beruhigt sein. 18 Grad ist keineswegs zu kalt.

    Wie viele "ungeschlüpfte" Eier hast Du denn noch? Vielleicht kommen sie ja doch noch. Da erlebt man manchmal Überraschungen. Lass sie mal noch drin.

    Hoffe, ich konnte Deine Fragen soweit beantworten!

    Gruß, Sigrid
     
  3. #3 Zugeflogen, 13.04.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo und willkommen im Forum,

    Nein, das ist normal so.

    Nein.

    Schau mal auf die Kröpfe der Jungvögel, wenn diese regelmäßig gefüllt sind ist alles im grünen Bereich.

    Wenn die Jungvögel etwa 7-10 Tage alt sind kannst du die restlichen Eier rausnehmen und entsorgen.

    Kann es sein, dass das zuletzt geschlüpfte Jungtier gestorben ist ?
    Hast du evtl. auf den schwarzen Punkt geachtet ?
     
  4. Moni

    Moni Guest

    In welchen Abständen sind die Jungen denn geschlüpft?
     
  5. #5 Kinga, 14.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.04.2007
    Kinga

    Kinga Guest

    Sorry für den Doppelpost, hab es nicht gemerkt ^^

    @ Moni alle drei im Abstand von einem Tag

    @ Zugeflogen ja das war das letzte.
    und was ist der schwarze Punkt ?

    @ Sigrid79 Ein Ei ist noch da

    Vielen Dank für die Infos,werde weiter beobachten.

    Edit:
    Mir ist klar,dass sie viel Ruhe brauchen,aber ist z.B. Staubsaugen, Fernsehen zu laut?Welche Störfaktoren muss ich vermeiden
     
  6. #6 Sigrid79, 14.04.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Also ich zumindest verhalte mich ganz normal in dem Zimmer, wie immer. Meine Vögel sind nicht soo scheu und sie geraten nicht in Panik wenn ich an der Voli zu nahe vorbei gehe, nicht mal in der Brutzeit. Allerdings habe ich fest gestellt, dass sie es nicht ertragen, fremde Leute/Menschen während der Brutzeit zu sehen. Das bringt sie richtig aus der Fassung. Die Hähne schimpfen oder stimmen "Kampfgesang" an und eine Henne springt immer vom Nest runter und geht erst wieder drauf, wenn der Eindringling weg ist.

    Ansonsten, Putzen, Staubsaugen, Musik hören, alles okay. Nur die Käfige/Voli werden sehr sparsam gereinigt, um Stress zu vermeiden.
     
  7. #7 JorgoGR, 14.04.2007
    JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Sigried ich glaube es kommt auch viel drauf an. Wie die KV es gewohnt sind. wen man stänidg auf Samtpfoten unterwegs ist in der nähe der KV, dan denke ich mir auch das sie schreckhaft werden uns sind. Ich mache das so, das ich micg gaz normal verhalte. Und auch bei der Käfigreinigung ziemlich normal. Vielleicht etwas vorsicht mit den JV und nestlinge ok. aber ansonsten alles normaler ablauf. Wen sie es so gewohnt sind von anfang an gibt es keine probleme.
     
  8. #8 gfiftytwo, 14.04.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    denke auch wie Jorgo.am besten so normal Verhalten wie immer,und die Kanaris an die normalen Abläufe gewöhnen

    dann liegt es natürlich auch am Vogel selber,wie er damit umgeht

    ich habe Hennen,die stellen schon mal die Fütterung ein,wenn sich irgendwas im Zimmer bewegt

    dann habe ich eine die hat so fest gebrütet,ich musste zur Nest/Eierkontrolle die Dame vom Nest heben,so ruhig ist die

    als ich mal die Bodenwanne des Käfigs zur Reinigung abgenommen habe,wäre mir beinahe der Käfig mitsamt Inventar vom Regal gefallen,aber die Henne war immer noch auf dem Nest

    seid lieb zu euren Vögeln,aber übertreibt es nicht,immer der Natur ihren Lauf lassen,so meine Devise
     
  9. #9 JorgoGR, 14.04.2007
    JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten


    :zustimm: so denke, ich auch.


    lieben gruss

    Jorgo
     
Thema:

Nachwuchs-Problem

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs-Problem - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Nachwuchsfüttern

    Probleme beim Nachwuchsfüttern: Hallo Erstmal ein Neulingshallo ans Forum. Ich habe auch gleich eine Frage. Wir haben ein Finkenpäärchen und drei kleine Nachwuchsfinken...
  2. Nachwuchsprobleme bei Goulds

    Nachwuchsprobleme bei Goulds: Hallo zusammen Meine Gouldamadinenpärchen hat dieses Jahr nun schon das 2.Gelege und leider gibt es immer noch keinen Nachwuchs:traurig:.Außerdem...
  3. Nachwuchs bei den Pommerngänsen

    Nachwuchs bei den Pommerngänsen: Hallo, bei all dem tragischen was unseren Tieren in letzter Zeit passiert ist, kommt auch etwas positives. Seit dem Angriff von dem Marder war...
  4. Gouldamadinen Nachwuchs stirbt

    Gouldamadinen Nachwuchs stirbt: Hallo, ich habe vier Gouldamadinen seit einiger Zeit. Nun haben sich zwei Pärchen daraus gebildet und das eine Pärchen hat auch das erste mal...
  5. Altvogel mit Nachwuchs

    Altvogel mit Nachwuchs: Hier mal ein Bild. [ATTACH]