Nächtlicher Panikflug

Diskutiere Nächtlicher Panikflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Heute nacht ist Max wie wild durch den Käfig geflogen! Meine Mutter wurde geweckt, sofort hin und beruhigt. Ein paar Minuten später wieder!...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Heute nacht ist Max wie wild durch den Käfig geflogen!
    Meine Mutter wurde geweckt, sofort hin und beruhigt.
    Ein paar Minuten später wieder!

    Lucky ist nicht geflogen, er war nur ganz dünn.
    Meine Mutter meinte das vielleicht die Sepiaschale der Auslöser war. Ich denke eher, er hat die im Flug runtergeschmissen.

    Was kann Max erschreckt haben?
    Die Umgebung kennt er seit über einem Jahr.
    Andere Tier hab ich auch nicht.

    Vielleicht meinte Lucky ihn ärgern zu müssen?
    Schlecht geträumt?

    Danke im vorraus!:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lamiel

    Lamiel Guest

    Hallo,
    das haben meine Vier auch von Zeit zu Zeit. Der Auslöser kann eine noch so kleine Fliege, ein Knacken oder ... sein. DAs kommt überall mal vor, brauchst dir also keine Gedanken machen.
    Weiß noch, wie erschrocken ich beim ersten Panikflug des Nächtens war.8o
     
  4. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    ist wirklich nicht schlimmes
    manchmal klettert auch einer rum und das klappt dann nicht so und die anderen erschrecken sich dann :)
     
  5. #4 Schalke Vogel, 2. Dezember 2003
    Schalke Vogel

    Schalke Vogel Guest

    hmm., ich denke aucher wird sich vor irgendwas erschrckt haben, dass du nicht wahr genommen hast.
    Meine beiden haben das auch einmal genacht. Ich glaube, ich hatte anschließend mehr Herz-bummern als die Pieper. :D
    Aber wie gesagt, da ja nichts weiter passiert ist, schwamm drüber.
     
  6. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Das hatte ich auch schon. Ist auch nichts passiert.
    Damit die sich beruhigen konnten hab ich ein ganz kleines bischen Licht gemacht, damit die was sehen konnten und jeder wieder einen Platz zum schlafen gefunden hat.
     
  7. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Komisch,heute Nacht hatten meine gleich zwei Attacken.
    02:00, dann habe ich den Käfig aufgemacht und Licht angelassen.
    Und dann um 04:00 wieder. Ist aber beide Male nix passiert.
    Seltsam...
     
  8. Luscinia

    Luscinia Guest

    inzwischen hab ich herausgefunden, dass diese Panikattacken öfter vorkommen wenn es stockdunkel ist.

    Seitdem die Pieper aber nun bei mir im Zimmer stehen und ich die Rolladen nie runter lasse, sodass auch noch Licht von der Straßenlaternen ins Zimmer kommt,
    gibt es bei mir weniger nächtliche Flüge.
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Auf Grund seiner Kleinheit ist der Wellensittich ein Fluchtvogel.
    Wenn was neues im Käfig angebracht ist und er nicht daran denkt kann dies zum beispiel im dunekln beim Klettern eine Panik erzeugen.
    Desweiteren sind sie sehr Geräuschempfindlich im dunkeln. Und Vögel fliegen nun man in der Natur immer sofort auf. Das ist dann im Käfig ein Probelm.
    Warte mal die Sylvester Knallerei ab.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-

    Nur immer gut wenn sie sich bei so etwas nicht verletzen.
     
  10. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    also an sylvester hatte ich bisher nie probleme also besser gesagt die pieper
    die schlafen trotzdem und sind da gelassen fenster ist zu
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Vögel sind auch sehr sensibel bei Erdbeben. So was wurde hier schon mal auss syke berichtet.
    Ein anderer Auslöser könnte die Rote Vogelmilbe sein. mit der ist nicht zu spassen. Die kommt nur Nachts aus ihrem Verseck und befällt den Vogel. urch ihr aggressives Blutsaugen wird der Vogel geschwächt und ist anfälliger für Krankheiten.
     
  12. #11 Körnergeier, 3. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    bei uns in der Voliere kam es auch öfters zu solchen Panikanfällen.
    Wir hatten immer das Licht aus.
    Jetzt haben wir ein kleines Licht an und seitdem ist alles in Ordnung.

    Wenn es jedoch häufiger (eigentlich jede Nacht) vorkommt könnte es auch die rote Vogelmilbe sein.
    Du musst deine Tierchen gut beobachten, ob sie
    - matter werden
    - permanentes im Gefieder nesteln
    - Juckreiz durch die Milbenstiche haben

    Hänge nachst ein weißes Tuch über den Käfig, sollten deine Geier befallen sein, kann man die Milbe an der Innenseite des Tuches sehen.
    Vollgesogene Milben sind dunkelrot. Im Hungerstadium haben diese eine grau-weiße Färbung.

    Aber erstmal keine Panik, spendiere Ihnen ein kleines Licht und es wird wahrscheinlich besser.
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Heute Nacht war Ruhe, kein Rumgeflatter usw....
    Putzen und verhalten tun sie sich wie immer.

    Max ist vom Wesen her ein fauler Sack.
    Sitzt den ganzen Tag rum und singt...und balzt.
    Auch ziemlich schreckhaft.

    Wir wohnen an einer star befahrenen Hauptstr.
    Kann es da mal sein das einer mit lauter Bumbum-Musik
    langfährt und das die Wellis erschreckt?

    Kann man diese Milben sehen?
    Max war oft krank. Hat auch ein nicht so starkes Imunsystem.
    Lucky hat bomben Abwehrkräfte. Dann müsste er auch krank werden?

    @Semesh
    Erdbeben?:?
    Hätte Lucky dann nicht auch durch den Käfig flattern müssen?
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich kenn mich da nicht so mit aus. Ich kann mir aber vorstellen, dass der eine drauf mehr reagiert als der andere. Aber ich habe auch nur weitergegeben, was ich gehört/gelesen habe (Zeitung).
     
  15. #14 Körnergeier, 3. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo Daniel,

    wie schon gesagt, mit dem weißen Tuch nachts, kann man die Milben sehen. Du musst dir nur mal den Wecker stellen und nachts schauen gehen.
    Tagsüber verkriechen sich die Mistviecher in Spalten, Ecken, Nischen und sind kaum auszumachen.
    Mit einer starken Lupe kann man sie vielleicht hier und da schonmal tagsüber sehen (dann sind sie aber weißgrau, weil sie das Blut von der Nacht verbraucht haben.)
    Bei ganz starkem Befall werden die Vögelchen sogar tagsüber gequält.0l
    ok?
    Aber nochmal, keine Panik.
    Stell den Piepern ein Licht hin und du wirst sehen, es wird besser.
    Es sei den, jede Nacht fährt eine Brummikolonne durch deine Wohnung 8o 8o 8o
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Ok.

    Ich beobachte mal weiter.
    Ich hab gelesen das die Viecher auch auf Menschen drauf gehen, dann bekommt man Hautausschläge und so.

    Müsste Max dann nicht jede Nacht eine Runde im Käfig drehen?
    Heute war ja Ruhe...
     
  17. #16 Körnergeier, 3. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo Daniel,

    wenn es Milben sind , käme das Geflatter sicher häufiger vor.
    Befall mit roter Vogelmilbe bei Stubenvögeln ist ausserdem recht selten.
    Der Test ist nur zur Vorsicht

    Max hat sich in dieser Nacht wahrscheinlich wirklich nur erschrocken und war orientierungslos.
     
  18. D@niel

    D@niel Guest

    Vorsicht ist besser als Nachsicht, stimmt.:)

    Mal ein anderes Thema: Was ist das überhaupt für ein schöner Welli in deinem Benutzerbild?
    Der gefällt mir total...:D
     
  19. #18 Körnergeier, 3. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Das ist "methusalem" Lucky.
    Frag mich nicht nach dem Farbschlag , ich habe zwar hier im Forum mal gefragt , es aber wieder vergessen (schäm).
    Für mich ist er einfach , wie du auch schon sagst , ein schöner Vogel:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. D@niel

    D@niel Guest

    Hast also auch einen Lucky!:D
    Meiner ist der grüne im Benutzerbild.
    Der ist erst knappe 2 Jahre.
    Heißt er ''methusalem'' Lucky weil er schon von der älteren Generation ist?
    Methusalem ist meines Wissens nach ein alter Welli gewesen (?).
     
  22. #20 Körnergeier, 3. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    nee, er heißt natürlich nur Lucky:D
    Methusalem nur weil er 14 ist.
     
Thema: Nächtlicher Panikflug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nächtlicher panikflug wellensittiche

    ,
  2. welli panikflug

Die Seite wird geladen...

Nächtlicher Panikflug - Ähnliche Themen

  1. 17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen"

    17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen": Am 17.03. findet an der VHS in Moers der Vortrag " Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen" statt. Der Eintritt ist...
  2. Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand

    Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand: Moin, ich hatte hier schon ein paar alte Themen gefunden, wo einige Falkner schrieben, dass sie ihre Vögel ganztägig/nächtlich an der...
  3. HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen

    HILFE- nächtliche Schreie / Fiepen: Hallo Zusammen, wir haben im Wald am Haus aktuell Waldohreulen-Ästlinge. An sich freut uns das, nur machen wir seit mittlerweile 3-4 Wochen...
  4. nächtlicher Gesang

    nächtlicher Gesang: Moin, jeden Abend hören wir einen Vogel laut und ausdauernd singen, er ist auch tagsüber und morgens zu hören, doch abends quatscht ihm keiner...
  5. Hilfe - nächtliche Freßfeinde am Nistkasten!

    Hilfe - nächtliche Freßfeinde am Nistkasten!: In der Nacht hat sich am Nistkasten, der seit Jahren in einem großen Busch fest angebracht ist, Katze und/oder Marder zu schaffen gemacht! Zum...