Nagerstreu

Diskutiere Nagerstreu im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, da ich auch mit der Suche nicht fündig wurde, aber vermute, dass es die Frage ähnlich sicher schon gibt, entschuldige ich mich schonmal im...

  1. #1 megaturtle, 17. Januar 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,
    da ich auch mit der Suche nicht fündig wurde, aber vermute, dass es die Frage ähnlich sicher schon gibt, entschuldige ich mich schonmal im voraus ;)

    Was spricht gegen das einstreuen mit dem Nagereinstreu? Ich meine jetzt dieses Sägespäne ähnliche.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 17. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich benutze nichts anderes.
    Holzeinstreu ist saugfähig, sauber und auch einfach zu entsorgen.
    Früher habe ich alle zwei Wochen einen Zentner Vogelsand entsorgen müssen und jedesmal die Befürchtung gehabt die Müllabfuhr nimmt das nicht mit weil die Tonne so schwer war.
    Die Holzspäne kann ich umweltgerecht entsorgen indem ich diese einfach auf einen Haufen schütte und verrotten lasse.
    Nachteilig ist allerdings daß die Holzspäne so gut fliegen. Dafür staubts dann nicht so sehr wie beim Sand.
     
  4. #3 megaturtle, 17. Januar 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Danke Alfred. Nur, dass wir uns nicht falsch verstehn, ich meine kein BHG oder so
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Mir hat mal ein TA gesagt, dass dieses Nagereinstreu für Vögel zu sehr stauben soll..............

    Den Rest, der von unseren Meerschweinchen noch übrig war im Sack, habe ich dann doch bei den Nymphen mit reingetan und fand es im Vergleich zu der anderen mit anderem Einstreu (Hugro) ausgelegten Voliere nicht so doll.
     
  6. #5 megaturtle, 17. Januar 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Danke Doris

    Was ich meine sind so eine Art Hobelspäne
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Wie Alfred sagte, viel zu leicht. Ich nutze es nur als Eintreu für meine Nistkästen bei den Großsittichen. Man kann gut erkennen, ob Aktivitäten im Kasten statt finden!
     
  8. #7 megaturtle, 17. Januar 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    :? alfred schreibt aber, dass er nix anderes benutzt
     
  9. #8 Alfred Klein, 17. Januar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Muß halt öfter mal im Vogelzimmer durchkehren.
    Wenn ich das mit Sand vergleiche der viel mehr staubt habe ich den Dreck wenigstens nur im Vogelzimmer. Den Staub vom Sand hatte ich in der gesamten Wohnung.
    Zudem sind die Hobelspäne recht preisgünstig, ein großer gepreßter Sack ergibt 400 Liter. Da kann ich ruhig öfter mal frisch machen und erneuern, kostet ja kaum was.
    Im Schnitt verbrauche ich so ca. 10 liter alle zwei Tage wenn ich lediglich den verschmutzten Anteil aussortiere.
    Rechne ich das in Sand um bräuchte ich wöchentlich bestimmt einen Zentner.
     
  10. #9 Zugeflogen, 17. Januar 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    ich denke es kommt bei der Frage "Einstreu" auch auf die Bauweise und den Standort der Voliere an. Steht die Voliere in einem Vogelzimmer, so sind da die leichten Späne sicherlich unproblematischer, alswenn die Voliere im Wohnzimmer steht ( in erster Linie in Hinsicht auf das was alles rausfällt).
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    wir nutzen dieses Nagereinstreu auch nur für die Schlafkästen unserer Aymarasittiche ... benutzen anscheinend neben Richard auch viele andere Züchter für die Nistkästen.

    Man kann's natürlich auch wie Alfred als Einstreu verwenden, aber ich persönlich bevorzuge dafür Buchenholzgranulat, da Nagereinstreu doch merklich mehr staubt. Für Nist- und/oder Schlafkästen finde ich aber BHG zu hart, selbst die feine Sorte.

    PS: Sebastians Hinweis auf das Gewicht des Einstreus kann ich nur zustimmen, zumindest bei Piepern, die viel am Boden rumwetzen.
     
  12. #11 cyberkitten, 7. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. September 2007
    cyberkitten

    cyberkitten Guest

    tschuldigung, dass ich den alten thread jetzt noch mal hochnehme, aber ich bin bei der suche darauf gestoßen...


    ich habe eine voliere mit je 2 zebrafinken und kanarien, mein papa hat einen hamster. nachdem die streu komplett in meinem zimmer rumsteht, würde mich interessieren, ob es eine streu gibt, die kompatibel mit hamster und vögeln ist? momentan bekommt der hamster eine mischung aus strohpellets und hobelspänen (also der normalen kleintierstreu), die vögel haben buchenholzchips auf dem boden.

    ich würde ja jetzt einfach experimentierfreudig sein und den vögeln die nagerstreu in die voli geben - aber auf dem beutel der einstreu aus dem DM steht extra drauf, dass es nicht für vögel geeignet sei. hat jemand eine idee, warum?

    ich habe überlegt, ob das maisgranulat eine alternative wäre, oder hanfstreu. hat der fressnapf das? ich hab das nämlich bisher nur im dehner gesehen, und der tierhaltungsbedingungen wegen will ich dort eigentlich nicht kaufen.

    außerdem habe ich das problem, dass ich mit so hoher einstreu die kotschubladen nicht aus der voli bekomme - die haben nur einen so kleinen schlitz, sind wohl ausschließlich für vogelsandstreu geplant.


    edit: jetzt hab ich auch noch gelesen, dass jemand nicht-klumpende bentonit-katzenstreu auf den käfigboden gibt. was haltet ihr davon?
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Kitten,

    wir verwenden Nagereinstreu für die Schlafkästen unserer Aymarasittiche ... das Zeug nennt sich Jelu-Flock.

    Dieser Einstreu ließe sich sowohl für Hamster als auch als Voliereneinstreu verwenden und ist auch recht fein ... staubt aber dennoch so gut wie gar nicht.

    Ich fürchte nur, daß dies für die Verwendung als Voliereneinstreu einfach zu teuer ist. Wir verwenden daher alternativ Buchenholzgranulat als Einstreu.
     
  14. cyberkitten

    cyberkitten Guest

    hallo christian!

    sooo teuer scheint das ja gar nicht zu sein, ich habe hier ähnliche streu gesehen, nennt sich 'chipsi super' und wird auch als staubfrei und gegenüber herkömmlicher streu als extrem saugfähig beworben. 3,5 kg, was aufgelockert sicher eine riesenmenge ergibt, kosten 2,99 bei zooplus.

    es kämen eventuell ja auch strohpellets in frage, oder? sind genauso saugfähig wie buchenholzgranulat und fliegen auch nicht in der gegen rum, bekommt Mizc (der hamster) auch unter die streu gemischt.

    da wäre ich bei knapp 15 euro für 60 l (knapp 25 kilogramm)

    meine holzchips, die ich momentan in der voli habe, sind auch von chipsi und kosten um die 4 euro für einen 10 l-beutel. die kann ich für den hamster aber nicht benutzen.

    hanfeinstreu wäre mir dann doch zu kostspielig, obwohl sie für beide funktionieren würde. eine alternative wäre noch maisgranulat (4,70€ /10 l).

    meine volierenfläche, die ich instreuen muss ist nicht sooo groß, etwa 100x80 cm. d.h. alles, was unter 10 euro kostet und ich damit mindestens 8 mal einstreuen kann ist eigentlich okay für mich.

    kann ich eigentlich nicht-klumpende katzenstreu aus bentonit in die volierenstreu mischen? ich hab hier noch einen rest rumstehen und zum wegschütten ist er mir zu schade.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Als staubfrei beworben werden alle Sorten ... die Praxis sieht leider anders aus ... viele Sorten stauben enorm.

    Keine Ahnung ... kenne ich nicht.

    In einer anderen Diskussion kam das Zeug mal zur Sprache ... ich war wegen den Kosten auch skeptisch, aber da gab's einen Anbieter mit einem Top-Preis. Such mal hier im Zubehör-Forum danach.

    Mit Katzenstreu kenne ich mich nicht aus ... stimmt mich eher skeptisch.
     
  16. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich benutze das Multifit Bio-Holzeinstreu (Holzpellets), ist eigentlich für Nager. Aber meine Ziegen sind auch mit zufrieden. Hab jetzt zu dem Holzeinstreu gewechselt, da das BHG verschimmelt war, hatte es beim TA testen lassen. Diese Pellets sind ok, hab ich nämlich auch testen lassen.
     
  17. cyberkitten

    cyberkitten Guest

    ich hab jetzt strohpellets im test. ich schreibe dann meine erfahrungen :)
     
  18. isika

    isika Guest

    Hallo,

    warum keine Werbeplakate von Supermärkten? Die mit der unbeschrifteten Seite in die Voliere legen.
    Ist bei denen alles Müll und wird eh entsorgt.

    Oder Zeitungspapier, sieht nur nicht ganz so toll aus!

    Sand, Grit und ähnliches in Schalen anbieten.

    Isika
     
  19. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Ob das nicht schädlich ist, von wegen Druckerschwärze oder Druckfarben? Zumindest unsre Wellis würden das Papier liebend gerne schreddern :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. isika

    isika Guest

    Bei mir geht das mit den Werbeplakaten schon seit Jahren gut!

    Bislang sind meine Vögel noch nicht auf den Trichter gekommen die Plakate zu schreddern.

    Die lieben die Zweige!

    Isika
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, ist es.

    Und Arten, die sich gerne mal am Boden aufhalten, lieben es meist, mit frischen Buchenholz rumzuschmeissen ... ist mir auch allemale lieber, als damals einer meiner Wellies, der immer den Sand rausgescharrt hat 8o
     
Thema:

Nagerstreu