Nanoaquarium

Diskutiere Nanoaquarium im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Guten abend. CIh möchte mir gerne ein Nanoaquarium für meinen Schreibtisch anschaffen. Ich bin jetzt ein ziemlicher Neuling in der Aquaristik,...

  1. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Guten abend.
    CIh möchte mir gerne ein Nanoaquarium für meinen Schreibtisch anschaffen.
    Ich bin jetzt ein ziemlicher Neuling in der Aquaristik, hab so etwa acht Jahre erfahrung.
    Ich hab mir auch schon ein Buch von GU gekauft zu dem thema. DA sind aber ziemlich skurriele Sachen drin. z.B. steht da das man im Nanoa. Kap Lopez halten kann was ich merkwürdig finde. Auch steht da das man Im Nanoa. kleine Fische halten kann. Im internet findet man aber immer wieder, dass man keien Fische im Nanoa. halten kann.
    Was stimmt den jetzt?
    Welche Fische könnte man nehmen.

    Ich wollte mir Garnelen holen nur weiß ich nicht welche die richtigen sind.
    Welche sind für einen Anfänger geeignet?
    Dann fand ich auch die Cambarellus Arten schön. Am schönsten den orangen Zwergflusskrebs. Da steht aber auch das sie ausbruchskünstler sind.
    Reicht eine von diesen klip-Glasabdeckung oder muss das eine vom Aquarium Komplettset sein? wie macht man ein Aquarium den Ausbruchssicher?
    Welche Pumpe soll es sein?
    Ich blick echt nicht mehr durch.8o8o8o
    Das Becken soll um die 30 Liter sein.
    Helft mir....Bitte:traurig:
     
  2. #2 Claudi 1, 18.03.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo es gibt ein Nanokomplettset , Becken, Pumpe, Futter und Vitamine für die Garnelen sind drin.
    Ich hab ein 10 Literbecken, bin mit Amanogarnelen angefangen und hab nun noch Red Firegarnelen dazu geholt.
    Es gibt Garnelen da brauchste ne Heizung, ich hab keine ,erkundige dich in einem guten Zoofachmarkt oder Aquaristikladen.
    Fische hab ich keine drin, bei 10 Litern wäre das auch für kleinste Fische ne Quälerei, dafür noch einige verschiedene schneckenarten.
    Garnelen brauchen feinen Kies und ganz viele Pflanzen und Deko zum verstecken und klettern.

    Ich wünsche dir viel Glück, es ist immer wieder schön die kleinen zu beobachten.
    Anbei ein Foto von einer wunderschönen schnecke
     

    Anhänge:

  3. #3 Geierhirte, 18.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Zum Thema Nano und Fische: Man kann sicherlich einige Borara-Arten in einem Nanobecken pflegen. Ich persönlich hinterfrage allerdings immer, ob dies auch sinnvoll ist. Ich habe auch nen kleinen Nano-Tümpel von 12 Litern. Ausser ein paar Neocardinia und Javamoos ist da aber nichts drin, was lebt. Das Becken wird nicht gefiltert sondern nur mit einem Luftheber betrieben. Regelmäßiger Teilwasserwechsel erfolgt natürlich.

    In dem von dir beschriebenen 30 Litern kannst du bequem ein paar z.B. Neocardinia und auch ein Pärchen CPO´s pflegen. Ob du nun noch Boraras dazusetzen möchtest, musst du selbst entscheiden. Ich denke aber, du wirst sie in dem kleinen Becken nicht oft zu Gesicht bekommen. Kap Lopez ist allerdings völlig ungeeignet für die 30 Liter. Da sollte es ein Becken mit mindestens 60cm Kantenlänge sein.

    Und: Die GU-Ratgeber kannste höchstens zum Feuermachen benutzen ;)

    Geierhirte
     
  4. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo,
    Fische würde ich nicht einsetzen. Da sind 30 Liter einfach zu wenig. In Österreich ist das sogar verboten.
    Ich habe sowohl CPOs als auch Cambarellus texanus und in meinen größeren AQs Procambarus claarki und alleni.
    Alle sollen Ausbruchkünstler sein.
    Was habe ich mir anfangs für Mühe gegeben, die AQs ausbruchsicher zu machen.
    Keiner der Krebse hat jemals versucht auszubrechen.
     
  5. #5 Geierhirte, 18.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hier noch ein Bild und Video:

    [video=youtube;zQ3Lt96UGt4]http://www.youtube.com/watch?v=zQ3Lt96UGt4[/video]

    [​IMG]

    Geierhirte
     
  6. #6 Stephanie, 18.03.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Foenix,
    würde das Ausbrechen wohl etwas über die Haltungsbedingungen sagen - Ausbruch = Suche nach besseren Bedingugen - oder nur durch das Erforschen der Umwelt durch die Krebse zu erklären sein?
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Stephanie,
    angeblich soll es bei den Ausbrüchen um reine Neugierde gehen.
    Kann in einem Nano vielleicht eher passieren als in einen größeren Becken.
    Mein kleinstes AQ hat 54 Liter bei 60cm Breite.
    Wenn Du Dich für Zwergkrebse entscheidest, würde ich zunächst alle Öffnungen mit z.B. Filtermaterial verschließen.
    Und dann beobachten, ob sie jemals in die Nähe der Öffnungen krabbeln.
    Sie klettern sehr gerne auf höhere Pflanzen und hängen auch gerne mal an Schwimmpflanzen. Das hat aber nichts mit Ausbruchversuchen zu tun.
    Ich habe alle Öffnungen wieder offen.
    Ich würde Dir CPOs empfehlen, die sind vielleicht etwas empfindlicher als die anderen Cambarellus-Arten, aber lustige Gesellen, die tagesaktiv sind und gerne auch mal an die Scheibe kommen, wenn Du davorstehst.
    Meine Cambarellus texanus bekomme ich kaum zu sehen.
     
  8. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Aber Vorsicht, wenn Du Zwerggarnelen und Zwergkrebse halten willst, werden von den Garnelen-Jungtieren wohl nur wenige überleben.
    Von Amano-Garnelen würde ich abraten. Die werden recht groß und haben ein größeres AQ verdient.
     
  9. #9 Geierhirte, 18.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Was in einem 30-Liter-Tümpel überhaupt nicht verkehrt ist. Die Nachzuchten wird man von den meisten Neocaridinia-Arten nämlich nicht mehr los ;)


    Geierhirte

    PS: Meine überzähligen Garnelen sind ein Leckerbissen für meine Apistogramma :D
     
  10. #10 Claudi 1, 18.03.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Ich würd keine Krebse zu den Garnelen setzen, die machen sich drüber her....
    Setz lieber ein paar Schnecken als Blickfänger rein, die die sich nicht so flott vermehren.
    LG
     
  11. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Stimmt:zwinker:, aber nicht jeder Nano-Besitzer findet es schön, wenn der Nachwuchs nicht durchkommt.
     
  12. #12 Geierhirte, 18.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Mag sein. Ich finde es nicht schön, wenn sich 50 oder mehr Exemplare dann in so einem kleinen Becken tümmeln. In der Tierhaltung allgemein sollte man so manches Mal menschliche Emotionen an den entscheidenden Stellen zurückstellen oder besser komplett ausblenden. Meine Meinung ;)
     
  13. #13 Geierhirte, 18.03.2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Aquaristik heißt immer auch Verzicht !
     
  14. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Den Kap Lopez hatte ich nie vor zu halten, da sie eben so groß werden.Fisch will ich auch nicht halten. Dann bleib ich einfach bei CPOs und Garnelen. Sind bienengarnelen und die Züchtungen denn was für Anfänger?Ich will sogar das die Ganelen jungen nicht durchkommen da ich das geliche Problem bei meinen Antennenwelsen habe. Ich wollte daraus eine Altenheim für meine ZRschnecke machen die nicht mehr die jüngste ist. würde sie von den CPOs gefressen,dann würde ich mir das nochmal überlegen.#
    Vielen Dank für die Antworten.
     
  15. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo,
    die CPOs werden die Schnecke nicht fressen.
    Ich frage mich nur gerade, ob Deine Schnecke in einem neu eingerichteten 30L-Nano genug Nahrung findet.
     
  16. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Das ist eine gute Frage! Ich werde sehen und mal schauen.
    Eine zimlich dumme Frage noch:
    Muss ich warten bis ich die Pflanzen einpflanzen kann? Das ich mit den tieren warten muss ist mir klar, nur gilt das für die auch Pflanzen. Also vertragen die das Nitrit?Wenn ja wie gut?
    Wusste das mal nur mir ist das wieder entfallen.
     
  17. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
  18. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Danke wusste ich es doch.
     
  19. #19 Papagilla, 20.03.2011
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Lukas,

    als Anfängergarnele kann ich Dir Red Fire//Red Cherry empfehlen. Sie sind unter den Garnelen recht anspruchslos.

    LG
    papagilla

    P.S.: schau mal meine Profilbilder ;)
     
  20. #20 Leonard, 20.03.2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Ich hatte mal die "Idee", als schönerer Luftbefeuchter so ein 60Liter Aquarium hinzustellen und nur mit Pflanzen und Apfelschnecken zu besetzen. Ein extrem erfahrener Aquarianer hat mir das dann ausgeredet und gemeint, dass selbst für Apfelschnecken ein 60er nicht so der Hit ist und ich damit keine Freude haben werde. Die Nanos sind ja noch eine Stufe kleiner... ich habs dann sein gelassen. Letztlich hab ich mit den Wellensittichen schon genug Arbeit
     
Thema: Nanoaquarium
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. suche nano aquarium