Naoch ein paar Fragen vor Anschaffung eines Grauen

Diskutiere Naoch ein paar Fragen vor Anschaffung eines Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, vor einem Jahr war ich hier im Forum aktiv und habe mich nach Graupapageien erkundigt. Damals hat man mir auch die Nachteile...

  1. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Hallo zusammen,

    vor einem Jahr war ich hier im Forum aktiv und habe mich nach Graupapageien erkundigt. Damals hat man mir auch die Nachteile dieser Vögel genannt (Zerstörung der Möbel, etc...). Ich habe deshalb erst einmal Abstand davon genommen weil ich doch sehr an meinen Möbeln hänge. Da ich aber so gerne einen Grauen hätte dachte ich mir das man dass doch die Grauen in solchen Sachen bestimmt erziehen kann. Oder??

    Wie ist es mit den Leuten die den ganzen Tag arbeiten. Ich möchte einen Grauen für mich. Ich bin aber von morgens 7:00 - 17:00 Uhr außer Haus. Zwar ist meine Frau dann min. die Hälfte der Zeit anwesend aber der Vogel sollte eigentlich für mich sein. Ist es ratsam dann direkt zwei Graue zu holen? Soll man dann die/den Grauen in meinem Urlaub holen damit ich die ersten paar Tage komplett anwesend bin? Wenn ich direkt zwei Graue holen, wie ist es dann mit Geschwistern? Ist das ok oder soll ich dann bei zwei verschiedenen Züchtern kaufen? Züchten möchte ich nicht falls die Frage hier auftaucht. Wie macht ihr das wenn ihr in den Urlaub fahrt. Sind die Grauen dann den ganzen Tag alleine und einmal am Tag kommt jemand zum füttern oder gebt ihr sie dann in eine Pension?

    Fragen über Fragen aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Bevor ich einen Fehler mache und einen Grauen holen und er es im Nachhinein bei mir nicht gut hat möchte ich mich vorher richtig informieren.

    Gruß

    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    um mal ganz von vorne zu beginnen (die Suchfunktion würde auch dazu Einiges zu Tage bringen ;) ) ....einen Papagei kann man nicht erziehen.

    Es ist eine falsche Einstellung und Vorausetzung zu sagen "Ich will den Grauen ganz für mich alleine"...Papageien lassen sich nicht zu einer bestimmten Bezugsperson drängen. Es kann durchaus sein, das es die Person ist, die am wenigsten mit dem Vogel zu tun haben will.

    Kein Geschwisterpaar nehmen. :+klugsche Solange die Vögel klein/jung sind mag es gutgehen. Mit Eintritt der Geschlechtsreife können aber handfeste Probleme auftreten. Auch schon oft beschrieben.
    Ferner sollte es sich um ein blutsfremdes und echtes Paar handeln.
    Auch möglich über einen Züchter zu bekommen, falls er mehrere Paare besitzt, die für Nachwuchs sorgen.

    Urlaubszeit:

    Man muß abwegen, mit welcher Situation die Vögel besser klarkommen. Im eigenem Reich oder einer entsprechenden Unterbringung mit papageierfahrenden Pfleger.
     
  4. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Hallo,

    das mit dem Grauen dass er nur für mich sein sollte habe ich falsch ausgedrückt. Der ist für die ganze Familie. Nur ich bin die treibende Kraft die ihn haben will. Soviel habe ich auch schon mitbekommen das er sich selbst seine Bezugsperson(en) aussucht. Soll ich direkt, im Hinblick auf meine Arbeitszeit, zwei kaufen? Das mit dem Erziehen geht nicht, Schade. Ich habe ein paar wirkliche Horrorstorys gehört. Andersrum habe ich aber auch von einigen gehört das sie nicht die Möbel anknabbern wenn genug "Ausweichmaterial" im Käfig ist.

    Gruß

    Jörg
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Jörg,

    wenn es möglich ist, würde ich Dir gleich zu 2 Papageien raten. ;)

    Jeder Vogel hat ein individuelles Wesen. Es kann sein, das Du trotz reichlich Beschäftigungsmaterial Vögel hast, die es bevorzugen die Wohnungseinrichtung zu zerstören. Es kann aber sein, das es sich um Vögel handelt, die wirklich nur an ihre angebotenen Dinge gehen.

    Eine Garantie gibt es für keine der beiden Möglichkeiten.
     
  6. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Jörg,

    also ich kann Dir auch nur raten von Anfang an zwei Geier zu nehmen. Und wie Pico schon schrieb kann man auch ein blutsfremdes Paar von einem Züchter bekommen. War bei uns auch der Fall.

    Jörg ich hab hier immer geschrieben wie brav und lieb meine Zwei sind, die haben die ersten zwei Jahre wirklich nichts angeknabbert.

    Doch das ist Vergangenheit, die nagen jetzt alles an was sie in den Schnabel bekommen. Und wir haben immer mehr als genug Knabbermaterial und Spielzeug rum hängen.

    Ich glaub das ist einfach die Natur der Vögel.


    Grüssle
    Corinna
     
  7. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Danke für die Antworten. Jetzt fahren wir erstmal in den Plantaria Park nach Kevelaer. Papageien schauen :prima:

    Gruß

    Jörg
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Jörg,
    ich denke mal, dass wenn nicht die ganze Familie hinter dir steht, früher oder später es mächtig Ärger geben wird. :trost:
    Die Familie sollte für die Geier da sein und nicht die Geier für die Familie ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  9. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Da bin ich wieder,

    komme gerade vom Park wieder. Kann ich nur jeden empfehlen. Da gibt es jede Menge Graue, Kakadus, Aras und etliche andere Vögel.

    Gruß

    Jörg
     
  10. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Jörg,
    ja, Graupapageien sind Vögel, die einen begeistern können, Kakadus, Aras,... auch - kommt immer auf die persönliche Vorliebe an.
    Ob man zwei Papageien ein tiergerechtes Leben bieten kann, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, z. B.
    1. wohnst du in einer Mietwohnung oder im eigenen Haus? - Papageien sind nicht immer leise, besonders morgens und abends rufen sie ihren Schwarm - und ein geräuschempfindlicher Mietnachbar kann da schon Ärger bereiten!
    2. Wie ist es - gehen wir mal von einer Wohnung aus - mit dem möglichen Platz für die beiden? Da du deine Möbel nicht zerstört haben willst und arbeiten musst, könnten die beiden nicht in einem Schlafkäfig gehalten werden, da sie dann den ganzen Tag über Freiflug haben müssten (lt. Vorschlag für eine tiergerechte Graupapageienhaltung des BNA)
    3. Müsste man also über eine Haltung in einer Zimmervoliere (Maße 2m x 1m x 2m) nachdenken, da benötigen sie nur "mehrstündigen" Freiflug täglich - bei Arbeitszeit bis 17 Uhr und geregelter Nachtruhe von 12 Stunden für die Papageien auch kaum realisierbar.
    4. Kommen wir zur "optimalen Haltung" (lt. BNA): Außenvoliere 4-6m lang, 2-3m breit, Höhe von 2m mit angrenzendem Schutzraum.... Wer kann das seinen Vögeln bieten????
    Ein - aus meiner Sicht gelungenes Beispiel für Wohnungshaltung -findest du hier:
    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=141233
    Eine weitere tiergerechte Möglichkeit wäre die Einrichtung eines Papageienzimmers - auch dafür findest du hier viele Beispiele.
    Bei der für die Papageien bestmöglichen Planung bist du schon die ersten Schritte gegangen. Forsche weiter nach und überlege gut, ob du ihnen das Bestmögliche bieten kannst! Und - wenn ja - dann genieße sie die nächsten ca. 20-30 Jahre!
    LG
    Susanne
     
  11. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Hallo Uhu,

    Danke für deine Antwort. Ich habe das Glück dass ich in einem Eigenheim mit sehr kleinem Garten lebe. Der Platz den wir uns für den Käfig ausgesucht haben wäre in einer Ecke. Es würde eine Größe von ca. 1m² haben. Wenn ich das gerade nachrechne sehe ich dass das für zwei Graue ein wenig klein ist. Hm, muss nochmal schauen. Ich habe auch schonmal überlegt meine "Schuppen" der direkt an meine Garage grenzt zu einer Voliere umzubauen wo sie drinnen Schlafen und spielen können und an dem Außen eine kleine Freiflugfläche von ca. 2m² angebracht ist. Deswegen habe ich ja noch ein paar Fragen vor der Anschaffung gehabt damit ich anschließend keinen Ärger mit den Grauen bekommen. Wie sieht es aus? Wenn ich die Vögel nur in der Außenvoliere halte und dann täglich mehrere Stunden reinhole. Wäre das in Ordnung?

    Gruß

    Jörg
     
  12. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Das ist ja echt ein Hammer. Da interessiert mich aber wie viele Besitzer sowas haben. Gibt es eigentlich einen Thema über das durchschnittliche Alter der Besitzer und ob die kleine Kinder haben oder nicht. Wenn ich meine beiden kleinen auf die Strasse setze oder sie in ein Zimmer schiebe dann hätte ich noch 16m² über für die Grauen :D

    Gruß

    Jörg
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sicher. ;)

    Die Garage muß aber beheizbar sein bzw. darf die Temperatur nicht unter 10° (besser wären 15°) gehen.
    Das ist das äußerste Limit, was für Papageien verträglich ist.
     
  14. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Danke für die Info!

    Gruß

    Jörg
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Würde ich etwas anders sehen - wenn die Tiere täglich zwischen 10° draußen und (vielleicht) 22° Wohnzimmer schwanken, ist das sicherlich auch nicht ideal.
    Zudem sehe ich auch Probleme bei einem kleinen Grundstück und den Nachbarn, denn nicht jedem gefallen die Lautäußerungen der Geier....

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  16. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Jörg,
    herzlich willkommen zurück! Du kennst mich ja bestimmt noch vom letzten Jahr! :zwinker::zwinker:
    Ich wiederhole einfach mal mein Angebot uns zu besuchen und Dir die Graupapageienhaltung einfach mal live und in Farbe anzusehen.
    Wir sind jetzt nach Voerde gezogen und haben seit 2 Wochen ein Vogelzimmer.
    Unsere Geier sind hochzufrieden und wir :+party::dance:!
    Ihr seid jederzeit herzlich willkommen.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  17. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Hallo Julius01,

    nach klar. Ich habe auch deinen Tipp zum Plantaria Park befolgt. Ich echt der Hammer da. Meine Familie hatte wirklich Schwierigkeiten mich von den Grauen wieder weg zu bekommen :D. Ich denke ich werde dein Angebot in nächster Zeit annehmen. Wir müssen hier noch einige Umbauten machen damit es denn Grauen dann letztendlich gut gefällt. Bevor ich die aber mache werde ich dein Angebot annehmen. Ich melde mich dann bei dir wenn es recht ist. OK?

    Gruß

    Jörg
     
  18. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hallo nonnylein,
    wollte dich auch mal schnell begrüßen und herzlich willkommen heißen...
    willkommen im club bei den geierverrückten...
    ja, in der tat, ich finde graupapageien besitzer sind schon besondere
    leute... wenn die grauen im wohnzimmer sind muss man relativ viel
    aushalten.... wenn ich meinen mann küsse, kommt da immer vom
    thomas so ein machopfiff 8o jedesmal... das hemmt dann auch manchmal *g*
    naja. ansonsten mach dich darauf gefasst, dass du evt. weniger
    besucher bekommst als sonst... :k
    ein kumpel kommt zum beispiel gar nicht mehr, weil sobald der das
    wohnzimmer betreten hat, ist meine uschi ausgerastet und hat nicht
    aufgehört zu schreien, bevor er wieder ging :k (sie hasst männer).
    naja. jetzt kommt er gar nicht mehr... :D
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Nonnylein

    Nonnylein Guest

    Kann aber auch manchmal ein Vorteil sein :D
     
  21. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Jörg,
    Du kannst jederzeit mit Deiner Familie kommen. Ich schick Dir eine PN mit meiner Telefonnr. und dann melde Dich, sobald Ihr Zeit habt.
    Wäre schön, wenn Du das vor Anschaffung der Grauen machen würdest, damit Dir/Euch viele Fehler erspart bleiben, die wir anfangs gemacht haben.
    Viele liebe Grüße
    Kati
     
Thema:

Naoch ein paar Fragen vor Anschaffung eines Grauen

Die Seite wird geladen...

Naoch ein paar Fragen vor Anschaffung eines Grauen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...